Spotify

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4409

Registriert seit 26.02.2016

03.12.2019 - 21:29 Uhr
Teenager hören aber durchaus konzentrierter (= häufiger) wenige Sachen. War bei mir zumindest damals so. Finde die Erklärung daher auch schlüssiger.
Die internationale Liste ist um Welten angenehmer.

Web2.0

Postings: 484

Registriert seit 09.10.2019

03.12.2019 - 21:38 Uhr
Aus der internationalen Liste kannte ich Post Malone und Bad Bunny gar nicht. Als ich grad mal ein paar Lieder von denen gehört hab, wusste ich auch, warum...

MopedTobias

Postings: 13993

Registriert seit 10.09.2013

03.12.2019 - 21:41 Uhr
Post Malone geht schon klar, ist ein bisschen das männliche Gegenstück zu Eilish, was den Charts-tauglichen Eklektizismus angeht. Hör dir mal das Album an, da hat ein Track gleichzeitig ein Ozzy Osbourne- und ein Travis Scott-Feature :D

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

03.12.2019 - 22:29 Uhr
Ich vermute mal, wenn er Post Malone nicht kennt, kennt er Travis Scott auch nicht ;)

Bad Bunny wird übrigens gerade als Primavera-Headliner gehandelt, was ich ziemlich witzig finde....

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

05.12.2019 - 12:26 Uhr - Newsbeitrag
Ab heute steht für alle Spotify Nutzer*innen ihr persönlicher Jahresrückblick direkt in der Spotify App auf Smartphones und Tablets sowie auf der Webseite spotify.com/wrapped bereit. Natürlich kann er auch über Social-Media-Kanäle unter dem offiziellen Hashtag #SpotifyWrapped geteilt werden.

Hörer*innen können ihre meistgestreamten Songs, Künstler*innen, Alben, Genres und Podcasts des Jahres, der einzelnen Jahreszeiten sowie die Anzahl der gestreamten Minuten und die Herkunftsländer der gehörten Künstler*innen, entdecken. Welches Lied begleitete den letzten Sommerurlaub? Welcher Künstler machte das Aufstehen am Morgen angenehmer? Durch personalisierte Playlists lassen sich die eigenen musikalischen Highlights 2019 noch einmal neu entdecken und mit den deutschlandweiten Rankings, wie etwa den meistgestreamten Songs 2019 oder Deutschrap-Highlights 2019, vergleichen und ergänzen.

fakeboy

Postings: 150

Registriert seit 21.08.2019

05.12.2019 - 13:18 Uhr
Ist mir schleierhaft, warum ich bei Spotify nicht immer Zugriff auf meine Statistik habe. So wie bei Last.fm. Ziemlich lächerlich wie Spotify mir zum Jahresende meine Daten präsentieren will.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2015

Registriert seit 14.05.2013

05.12.2019 - 15:47 Uhr
Ich hab die Listen mal in den richtigen Thread verschoben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

06.12.2019 - 19:00 Uhr
Ist mir schleierhaft, warum ich bei Spotify nicht immer Zugriff auf meine Statistik habe. So wie bei Last.fm. Ziemlich lächerlich wie Spotify mir zum Jahresende meine Daten präsentieren will.

Sehe ich ähnlich.

Zac Rice

Postings: 123

Registriert seit 15.06.2013

26.01.2020 - 15:31 Uhr
Rammstein, Helene Fischer und Sarah Connor arbeiten zusammen: Sie wollen mehr Geld von Plattenfirmen. Schuld daran sind Spotify und Co.

Ihre Lieder werden millionenfach gehört, nur: Solange die Hörer auf Streamingdienste setzen, verdienen die Interpreten damit bisher ziemlich wenig.

Genau deshalb haben sich nun viele deutsche Künstler zusammengeschlossen – sie wollen ein größeres Stück vom Streaming-Kuchen. Auch Peter Maffay, Marius Müller-Westernhagen und die Toten Hosen gehören zu den Musikern, die sich dem Aufstand anschließen.

https://www.waz.de/panorama/rammstein-und-helene-fischer-aufstand-gegen-plattenfirmen-id228240029.html

Klaus

Postings: 999

Registriert seit 22.08.2019

26.01.2020 - 22:38 Uhr
Witzig, dass das schon genau die 1% Künstler sind, die quasi sämtliche Gema-Ausschüttungen unter sich ausmachen. Ist wie beim Leistungsschutzrecht, wo wohl 2/3 aller Einnahmen zu Axel Springer gehen. Wer den Hals nicht voll genug kriegt....

Peacetrail

Postings: 455

Registriert seit 21.07.2019

03.02.2020 - 22:28 Uhr
Ich bin CD-Hörer, bin jetzt aber auch am Überlegen dran, zehn Euro im Monat fürs Streaming auszugeben. Aber was nimmt man? Spotify, Apple? Ich hab keine Ahnung, bin aber für alles offen, insbesondere für sachdienliche Hinweise.

Mann 50 Wampe

Postings: 276

Registriert seit 28.08.2019

03.02.2020 - 22:42 Uhr
Gib die 10 Euro für Vinyl aus.

Kai

Postings: 262

Registriert seit 25.02.2014

03.02.2020 - 22:42 Uhr
@Peacetrail
Tidal hat imho die beste Soundqualität aber die Empfehlungen gefallen mir häufig nicht und die Plattform hat schon einen deutlichen Fokus auf Rap/Hiphop. App und Desktopapp sind aber gut.

Amazon empfinde ich vom Sound und Playlistmanagement als eher unterer durchschnitt.

Spotify gefällt mir von der App und den Playlists/Empfehlungen am besten auch wenn da noch Luft nach oben ist. Soundqualität ist gut (bei Tidal besser).

Deezer und Co. hab ich nicht getestet.

Zur Soundquali: Das ist alles wirklich erträglich und kein Vergleich zu den 128 - 160kbps MP3s der 2000er. Im Autoradio hört man da kein Vergleich zur CD.

Auf der großen Anlage kann ich jedoch Platte/CD und Spotify unterscheiden.
CD und Tidal eher nicht.
Meine bessere Hälfte merkt allerdings keinen Unterschied (aber auch nicht zwischen 128kbps mp3 und flac...)

Peacetrail

Postings: 455

Registriert seit 21.07.2019

03.02.2020 - 22:59 Uhr
Danke, ich tendiere auch zu Spotify.

@Wampe: ich hab nen Plattenspieler, brauche aber was für die 40.000 km, die ich im Jahr fahre, und Platten springen beim scharfen Bremsen zu sehr.

Autotomate

Postings: 1654

Registriert seit 25.10.2014

03.02.2020 - 23:01 Uhr
Spotify-family: 6 Accounts, 3 Monate umsonst, dann 15 Euro. Die App rührt manchmal etwas zäh im Kessel, das stört mich aber nicht weiter.

Mit meinem ollen FiiO-Player klingt das alles noch ne Ecke besser (was aber wohl eher an meinem Handy liegt). Deswegen kaufe ich die Alben, die mir besonders gefallen immernoch auf CD, aber so zum Rein- und Gelegenheitshören ist Spotify für mich optimal.

Peacetrail

Postings: 455

Registriert seit 21.07.2019

03.02.2020 - 23:07 Uhr
Was machst Du mit sechs Accounts?

Autotomate

Postings: 1654

Registriert seit 25.10.2014

03.02.2020 - 23:11 Uhr
Einer für mich, zwei für die Katz, drei für die Family,

Peacetrail

Postings: 455

Registriert seit 21.07.2019

03.02.2020 - 23:13 Uhr
Familie ist halt teuer.
Aber sie gibt einem auch soooo viel.

Autotomate

Postings: 1654

Registriert seit 25.10.2014

03.02.2020 - 23:22 Uhr
So ist das! Aber 3,75 pro Familiennase sind schon ok.

Seite: « 1 ... 10 11 12 13
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: