65daysofstatic - We were exploding anyway

User Beitrag
IDEENMANGEL.
24.04.2010 - 23:38 Uhr
POST-ROCK BRAUCHT SO DRINGEND EINEN ARSCHTRITT, DAS GIBTS ÜBERHAUPT NICHT!!!!!
2b1
25.04.2010 - 15:15 Uhr
Jaja, der berühmte Arschtritt. Wurde ja auch schon in der Rezi zu "Destruction of small ideas" angesprochen.
Ich kann mich auch noch nicht entscheiden, ob den Jungs mit dem neuen Album jetzt Arschtritt gelungen ist oder ob sie nicht dem Postrock doch eher komplett das Genick gebrochen haben. Kling ja größtenteils doch sehr nach beat-lastigem Rave, auch wenn die Songstrukturen noch teilweise an Postrock erinnern.

Das Album fängt dabei wirklich toll an. Vor allem die erste Hälfte besteht aus knackigen, kurzweiligen enorm druckvollen Songs ("Mountainhead", "Crash Tactics", "Weak4") Bin ja sonst eigentlich überhaupt kein Fan von Elektro-Dance-Mukke, aber was da teilweise für ein elektronisches Feuerwerk abgebrannt wird, ist schon erste Sahne.
Leider halten sie meiner Meinung nach das hohe Niveau der ersten Albumhälfte nicht ganz durch. Vor allem die letzten beiden Songs sind viel zu lang und wirken irgendwie ideenlos, als müsste man noch unbedingt die Restzeit des Albums füllen.
Aber insgesamt doch ein deutlicher Fortschritt zum eher schwachen Vorgänger.
Ich zück mal ne 7/10
2b1
25.04.2010 - 15:18 Uhr
Achja, echt schade, dass es das tolle "Goodbye, 2007" von der Japan Single nicht aufs Album geschafft hat
badpit
25.04.2010 - 15:19 Uhr
eher schwacher vorgänger??

das sieht nicht jeder, so! für mich war der vorgänger ein meisterwerk!
...
25.04.2010 - 19:33 Uhr
nach einigen hördurchgängen, vor allem im auto, muss das fazit lauten: bestes 65DOS album so far! die ersten 5 songs am stück knallen alles so dermaßen weg und sind dabei so geil arrangiert und hymnisch. und dann noch am schluss der doppelpack aus debutante (diese chor-stimmen-synthies...woa!!) und tiger girl, wahnsinn!
...
25.04.2010 - 19:35 Uhr
Vor allem die letzten beiden Songs sind viel zu lang und wirken irgendwie ideenlos, als müsste man noch unbedingt die Restzeit des Albums füllen.

aber sowas von gar nicht!!
Pelo
26.04.2010 - 20:00 Uhr
Mal reinhören... :)
chucky
26.04.2010 - 22:04 Uhr
Dance Dance Dance! Song des Jahres bisher. Absoluter Wahnsinn!
toolshed
01.05.2010 - 03:59 Uhr
So scheiße mitreißend! Stellt den Vorgänger mal so ganz locker in den Schatten.

Gespannt darf man nun auf ein nächstes Album warten, um zu erfahren, wohin es 65dos in Zukunft verschlägt.
embele
01.05.2010 - 21:22 Uhr
Das Album ist schon eine Art Wendepunkt. Meines Erachtens das beste, was sie bisher produziert haben.
Mittlerweile ist auch klar, daß sie sich als Genrereferenzband etablieren werden.
Klasse Album, weiter so.
ähm,,,
02.05.2010 - 20:56 Uhr
Erst ab 10 Songs spricht man von einem Album

Wo steht denn das geschrieben?

02.05.2010 - 20:58 Uhr
Erst ab 10 Songs spricht man von einem Album,

Was laberst du da für einen Mist?

02.05.2010 - 20:59 Uhr
einen dummen und geistig wie körperlich benachteiligten mist.

02.05.2010 - 21:33 Uhr
fezpalm.jpg
embele
03.05.2010 - 07:13 Uhr
Also, sowas habe ich auch noch nicht gehört...demnach ist 'Master Of Puppets' z.B. auch eine EP, weil halt nur 8 Stücke drauf sind ???
Phaon
03.05.2010 - 08:12 Uhr
Oder "Ys" von Joanna Newsom. Oder "F#a#oo" von Godspeed You! Black Emperor. Mit 55 bzw. 63 Minuten Spielzeit. Ich sag so etwas nicht gern, aber in diesem Fall muss ich es los werden: Man muss schon extrem dämlich sein, um zu glauben, dass ein Album erst ab zehn Songs ein Album ist.

Übrigens gibt es auch EPs, die länger sind als so manches Album. "The Astronaut Dismantles HAL" von Amplifier geht auch über 40 Minuten, wobei das selbstbetitelte Album von The Lemonheads es nur auf 34 schafft. Das zweite von den Shins ist ebenfalls nur 34 Minuten lang, das Debüt von The Pipettes 35. Mit den Locust-Alben will ich gar nicht anfangen.

Wenn überhaupt, ist eher eine Minuten-Grenze als eine Songanzahl-Grenze sinnvoll zur Unterscheidung zwischen EP und CD. Aber auch diese ist nicht immer hilfreich. Ist ja auch egal. Im Endeffekt kommt es auf die Musik an, und nicht auf Schubladen-Denken. Ich hör jetzt jedenfalls die 1-Track-Single "Delirium Cordia" von Fantomas...
Karl
03.05.2010 - 15:51 Uhr
Miracle Chosuke - The 7/8 Wonders Of the World ist sogar nur 13 Minuten lang und weitaus reichhaltiger, als das typische hier besprochene Indie Album
toolshed
05.05.2010 - 05:22 Uhr
Besser als "We were exploding anyway" ist wirklich nur "The Fall of Math".
...
05.05.2010 - 10:01 Uhr
Besser als "We were exploding anyway" ist wirklich nur "The Fall of Math".

selbst da würd ich dagegen halten, in sich stimmiger ist auf jeden fall die neue platte.
toolshed
06.05.2010 - 05:18 Uhr
Richtig, aber dennoch ist "The Fall of Math" eben, all das, was 65dos für mich ausgemacht hat. Deswegen möchte ich die Neue noch nicht schwerer Gewichten.
Die Zeit wird's zeigen - noch ist ja nicht mal 'ne Woche rum. ;)
...
02.06.2010 - 20:52 Uhr
platte lässt immer noch keinen deut in ihrer großartigkeit nach.
...
02.06.2010 - 21:00 Uhr
schöner remix von crash tactics hier:

http://soundcloud.com/corwood-manual
Joe
23.06.2010 - 12:22 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=2h9NmxLbi5A&feature=related

porno!
...
23.06.2010 - 13:07 Uhr
war in dortmund genauso geil!
grandios
30.08.2010 - 21:52 Uhr
crash tactics!!!
8/10
Joe Black
26.09.2010 - 19:21 Uhr
Neuer Song der EP Heavy SKy zum download verfügbar.. rockt!
...
04.11.2010 - 11:45 Uhr
heavy sky ep ist ja mittlerweile draußen, meinungen?
natyrlich
04.11.2010 - 17:57 Uhr
großartig, was sonst?
JB
06.11.2010 - 11:29 Uhr
so isses
Blackberry
30.12.2010 - 02:40 Uhr
neue ep? soweit bin ich noch nicht.

zum album: ich bin froh, dass sie sich wieder gefangen haben. den vorgänger fand ich nämlich richtig scheiße und die ep, die danach erschien, auch. daher hatte ich zwischenzeitlich auch mal das interesse verloren. aber "come to me" & "piano fights", meine fresse!
Dan
19.11.2011 - 19:44 Uhr

Was für ein hervorragendes Album, was ich erst jetzt entdecke!

XTRMNTR

Postings: 973

Registriert seit 08.02.2015

20.03.2016 - 08:48 Uhr
"Debutante" ist ja der helle Wahnsinn.
Muss mich doch mal mehr mit denen beschäftigen.

Coaxaca

Postings: 631

Registriert seit 14.06.2013

20.03.2016 - 20:08 Uhr
Ist auch der beste Track des Albums.

sizeofanocean

Postings: 153

Registriert seit 27.01.2020

17.06.2020 - 16:11 Uhr
hab heute das "10 Year Anniversary" Vinyl von diesem großartigen Album bekommen, 1x WWEA als farbiges Vinyl, 1x die Heavy Sky EP als Clear Vinyl, zusammen in einer Hülle.

mit dieser Platte (und der EP) waren sie für mich auf dem Höhepunkt ihres Könnens, besser haben sie ihren Stilmix nie wieder hinbekommen. Tracks wie Debutante, Piano Fights, Sawtooth Rising oder Tiger Girl sind immer noch wahnsinnig gut und mitreißend. Und das Konzert im Dortmunder FZW auf der Album-Tour war auch richtig stark.

heute leider nur noch Noise, Drone, Ambient - damit haben sie mich ziemlich verloren...

Voyage 34

Postings: 897

Registriert seit 11.09.2018

17.06.2020 - 16:20 Uhr
Im FZW war ich damals auch. Die Vorband (Kong) war legendär beschissen, 65daysofstatic aber glänzend aufgelegt. Hab sie danach allerdings ziemlich aus den Augen verloren...

sizeofanocean

Postings: 153

Registriert seit 27.01.2020

18.06.2020 - 10:06 Uhr
zum Vinyl gab es übrigens auch einen Download-Code von Hassle Records, da ich die Tracks aber schon habe:

hasslefth.bandcamp.com/yum
code: pmls-w4mm

wer als erster zuschlägt, kann das ja hier kurz posten.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: