Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Oceansize - Home & Minor

User Beitrag
keenan
30.10.2009 - 11:57 Uhr
korrektur

legal teens 6/10
getting water 2/10
monodrones 8/10
home and minor 9/10
didnealand 7/10
the strand 7/10

die ersten beiden songs skippe ich jetzt immer, was ich bei einer oceansize platte noch nie gemacht habe. beim letzten song braucht man auch jede menge geduld um sich das anzutun.
Ocean
30.10.2009 - 12:53 Uhr
Legal Teens 6/10
Getting Where Water cannot 5/10 (Refrain schrecklich,ansonsten mittelmässig)
Monodrones 8/10
Home and Minor 9/10 (Tolle Atmosphäre!)
Didnealand 7/10
The Strand 8/10 (Der Gesang macht das ganze noch düsterer)

Insgesamt ne gute EP aber Oceansize hat definitiv andere Stärken als reine ruhige Songs zu spielen. Es braucht eine Mischung wie zB Music for a Nurse halt;)
danthefuckingman
30.10.2009 - 13:28 Uhr
Legal Teens 6/10 - ganz nett, mehr leider nicht
Getting Where Water Cannot 9/10 - sehr schön
Monodrones 9/10 - fast schon so schön wie Drag the 'Nal
Home & Minor 8/10
Didnealand 7/10
The Strand 10/10 - Gänsehaut am Ende (herrlich die Trompete) - bester Song

Gesamt ne 8/10 momentan.
Schöne Scheibe zum Entdecken und Wohlfühlen für Fans, für andere sicherlich enttäuschend; dennoch hoffe ich wieder auf die bösen Ausbrüche beim neuen Album ;-)
Fan
30.10.2009 - 15:13 Uhr
zum Wohlfühlen für Fans

seh ich nicht so. gerade als Fan weiß man, was die Band kann und dass sie hier extrem weit hinter ihren Möglichkeiten bleibt.
Jaja...
30.10.2009 - 16:09 Uhr
Jaja...
Gerade als "Fan" will man halt Gitarren. Hauptsache RRRRRRROOOCKKK und headbangen.
Fan
30.10.2009 - 17:24 Uhr
Jaja...
Gerade als "Fan" will man halt Gitarren. Hauptsache RRRRRRROOOCKKK und headbangen.


Nö, aber als Fan hofft man, dass die Veröffentlichungen der Band auf konstant hohem Niveau bleiben, was Songwriting & Sound angehen. aber wenn man die "music for nurses" ep mit der "home and minor" ep vergleicht, ist letztere in sachen Songwriting und Sound deutlich schlechter, völlig egal ob die Songs ruhiger sind. und wenn man "frames" mit den ersten beiden Alben vergleicht, ergibt sich das gleiche Bild. Schlechteres Songwriting, schlechterer Sound. Schade eben.
Max Power
30.10.2009 - 17:52 Uhr
Ersetze schlechteres Songwriting, schlechterer Sound durch anderes Songwriting, anderer Sound. Dir gefällts vielleicht nicht, ich finde Frames und Home & Minor klasse. Meiner Meinung um einiges besser als EIP.
Phaon
30.10.2009 - 19:04 Uhr
Ich bin richtig verliebt in "Home & Minor":

Legal Teens (8/10)
Getting Where Water Cannot (8/10 - featuring dem besten Gesang Mike Vennarts ever)
Monodrones (8/10)
Home % Minor (10/10)
Didnaeland (8/10)
The Strand (10/10)

Insgesamt fantastische EP. Soundtechnisch das beste, was die Band je abgeliefert hat. Man spürt in jeder Note, wie sehr das ambitionierte Vorhaben einer ruhigen EP geglückt ist. Ich bin extrem glücklich.

Werkschau ohne Singles:

Effloresce (10/10
Music For Nurses EP (9/10)
Everyone Into Position (9/10)
Frames (8/10)
Home & Minor (9/10)

Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, dass sie schlechter geworden sind.
danthefuckingman
30.10.2009 - 20:05 Uhr
Seh ich fast genauso:

Effloresce 10/10
Music For Nurses EP 8/10
Everyone Into Position 9/10
Frames 8/10
Home & Minor 8/10
Elfnarzo
30.10.2009 - 21:07 Uhr
Effloresce 10/10 - Geniales Debut
Everyone Into Position 9/10 - Enorm starke Einzellieder, aber auch Songs die ich überspringe (Mine Host, New Pin)
Music for Nurses 9,5/10 - zeigt auf beeindruckende Weise die Bandbreite der Band, keine 10 wegen der Kürze
Frames 8/10 - drei Monströse Lieder zum Auftakt, den Rest hör ich nie. Nur Vorhees wieder
Home & Minor 8/10 - Es fehlt irgendwo das spezielle Oceansize-Charakteristikum, dennoch sind die Lieder für gewisse Stimmungen genial. Hat aber insgesamt noch Grow-Potential
Andi
02.11.2009 - 19:38 Uhr
Mutiert im Laufe der Zeit zu einem starken Ding. Erinnert mich auch ein bisschen an die letzte Giardini di Mirò.
Mendigo
02.11.2009 - 20:17 Uhr
ich warte noch immer auf die neue EP aber "Music for Nurses" ist für mich eindeutig das beste Werk der Band, womöglich gerade wegen der Kürze. Selbst Effloresce das stellenweise wirklich nur mehr genial hat nicht diese durchgehende Qualität. Und die anderen beiden Alben fallen auch nur ganz ganz wenig ab dem gegenüber. Sprich: ich bin gespannt zum zerreissen.
Mendigo
02.11.2009 - 20:20 Uhr
Frames 8/10 - drei Monströse Lieder zum Auftakt, den Rest hör ich nie.

Manchmal durchschau ich eure Wertungssysteme nicht. Wie kann man einem Album 8/10 Punkte geben wenn man 2/3 der Zeit nicht mal gut genug findet um sie anzuhören? Klingt mehr nach höchstens 4/10 oder so für mich.
The MACHINA of God
02.11.2009 - 20:39 Uhr
Das hab ich auch nciht verstanden. :)
Icarus Line
03.11.2009 - 18:09 Uhr
Ich bin extrem begeistert von der neuen EP.

Schlechtes Songwriting?
Schlechter Sound?
Am Arsch!

Getting Where Water Cannot klingt von der Melodieführung für mich enormst nach Björk. Und das mit schönem Gesang.
Jeder Track ist grandios und gelungen. Eine wirklich schöne Indie-Pop-Platte, die mich stellenweise an Low erinnert.
Icarus Line
03.11.2009 - 18:12 Uhr
Bzw.: Es klingt sehr nach Weihnachten!
hoppla
03.11.2009 - 18:14 Uhr
Getting Where Water Cannot klingt von der Melodieführung für mich enormst nach Björk. Und das mit schönem Gesang.

du spielst mit dem Feuer, Junge.
Icarus Line
03.11.2009 - 18:21 Uhr
Nein.
nerdseb
03.11.2009 - 19:38 Uhr
Also mich überzeugt die EP nullst, obwohl ich Oceansize extrem wohlgesinnt bin und mich auch wieder diebisch auf das Konzert nächste Woche freue. Habe mir sie ca. 5x angehört und nix empfunden; wäre überrascht, wenn sich das noch ändern würde. Für mich bis jetzt die Enttäuschung des Jahres (was allerdings auch an den hohen Maßstäben liegt).
keenan
04.11.2009 - 15:08 Uhr
Effloresce 10/10
Music For Nurses EP 10/10
Everyone Into Position 9/10
Frames 8/10
Home & Minor 6/10
Icarus Line
05.11.2009 - 21:08 Uhr
Och, Leute, müsst ihr mich dauernd so enttäuschen...
toolshed
11.11.2009 - 04:20 Uhr
Man kann sich aber auch anstellen.. bevor ihr euch einscheißt, betrachtet es mal so; Oceansize waren bisher mit jeder CD anders, diese Band hat sich noch nie wiederholt und daran wird sich auch mit dem kommenden Album nichts ändern, es gibt also keinen Grund um die Band zu bangen. Auch wenn ihr sie nicht mögt, nehmt diese EP als das was sie ist, nämlich leise Songs einer lauten Band.
1126
11.11.2009 - 10:55 Uhr
Ich mag Home & Minor. Ich wage sogar zu sagen, dass es - für mich - das Beste ist, was Oceansize seit der Music For Nurses EP veröffentlich haben. (Werde einfach nicht echt warm mit Everyone Into Position und Frames.) ... The Strand klingt sehr nach Logh... das mag ich auch ;)
wei
15.11.2009 - 22:54 Uhr
ich wart bislang immer begeistert von der Riffbasiertheit, dieser Schwere der Takte und der Abwechslung mit so Pling Plong. Die neue EP ist ja jetzt nur noch Pling Plong. Da komm ich mir vor als ginge ich übern Rummel zwischen vielen vielen Kinderkarussels her. Ich meine auch, Vennart kann nicht mehr alles mit Melodie retten was da an Pling Plong gemacht wird. Naja gut, in Getting Where Water.. is er überragend. The Strand wagt er was, aber ob das gelungen ist weiß ich noch nicht so recht. klingt arg nach Weinachtsmärchenplauderei.
Die gesamte Struktur der EP finde ich wiederum gelungen. Was das angeht haben One Day As A Lion beispielsweise eher lustlos was zusammengewürfelt.
Wird das kommende Album allerdings in dieser Weise wäre ich wohl enttäuscht. Einfach daher, weil man mit drei Gitarren eben mehr machen kann als leise Töne. Und da meine ich gar nicht mal nur die Lautstärke mit (die moderne Musik leidet sowieso an Dynamikhomogenität)
Und mal ganz im ernst: Hat im letzten Jahrzent tatsächlich eine Band ein 10/10 Album gemacht?
Elfnarzo
15.11.2009 - 23:01 Uhr
Auf der derzeitigen Tour spielen sie 4 Lieder vom neuen Album und die haben mit dem Home & Minor Stil nix mehr zu tun.
owei
16.11.2009 - 04:43 Uhr
Und mal ganz im ernst: Hat im letzten Jahrzent tatsächlich eine Band ein 10/10 Album gemacht?

Hast du die zweite von The Cooper Temple Clause gehört?
wei
16.11.2009 - 19:50 Uhr
nein, aber ich werde, wenn es eine echte Empfehlung ist. Bin immer dankbar für sehr sehr gute Musik. Es gibt einfach zu viel. Viel zu viel!
The MACHINA of God
16.11.2009 - 20:15 Uhr
Naja... ist schon ziemlich gut... aber 10/10er Kandidaten wäre da bei mir andere.
@The MACHINA of God
16.11.2009 - 22:25 Uhr
Nämlich?
Sag mal paar.
The MACHINA of God
16.11.2009 - 23:49 Uhr
Hehe. Leider andere Genres. Für mich "Lift your skinny fists...", "Lifted or the story is in the soil..." und "Turn on the bright lights" sowie eben das Oceansize-Debut.
Max Power
01.12.2009 - 18:18 Uhr
Ein kleines aber feines Interview mit Mike gibts auf der visions Seite:
http://www.visions.de/artists/specials/27/01-12-2009/oceansize-zufriedener-humor

carpi

Postings: 1570

Registriert seit 26.06.2013

16.01.2020 - 20:12 Uhr
Nein, keine neue EP, aber amüsant zu lesen, wie die Platte "Home & Minor" vor knapp über 10 Jahren hier aufgenommen wurde, der ruhige Charakter schien ja vielen übel aufzustoßen. Höre sie gerade mal wieder, schon sehr sphärisch-einlullend mit dem besten Song für mich am Ende mit "The Strand".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

17.01.2020 - 01:24 Uhr
Guter Anlass, den Thread nach Jahrzehnten endlich mal umzubennenenenen.

Zur Kritik an der EP:
Ich fand halt bei Oceansize immer schon die instrumentalen Ozeane am besten. Die Songs waren acuh wichtig, aber was mich am meisten beeindruckt hat, waren eher die Strukturen und Metamorphosen der Songs. Und natürlich die harten Passagen.
"Home & Minor" hat halt davon einfach nichts. Wie dann auch nicht geringe Teile des letzten Albums "Self-Preserved..." ist mir das zuviel Vennarts Emanzipation als Songwriter, während die Band gefühlt zu weiten Teilen nichts zu tun hat. Hätte ich halt besser gefunden, wenn Vennart lieber ne ruhige Solo-Platte gemacht hätte und bei Oceansize die epische Sau rausgelassen. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

17.01.2020 - 18:30 Uhr
Hab es aber nochmal in Ruhe gehört und jetzt 10 Jahre später gefällt mir das deutlich besser. Bin eben auch raus aus meinen wilden 20ern. :)

Kernone

Postings: 224

Registriert seit 05.04.2018

17.01.2020 - 18:56 Uhr
Hätte ich halt besser gefunden, wenn Vennart lieber ne ruhige Solo-Platte gemacht hätte und bei Oceansize die epische Sau rausgelassen. :D

Da bin ich voll bei dir, Machina

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim