Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

And So I Watch You From Afar - And So I Watch You From Afar

User Beitrag
tippser
06.01.2011 - 08:49 Uhr
if these trees could talk finde ich noch sehr gut, aber wirklich asskicking sind sie nicht, wenn auch mal harte riffs am start sind.
auch tides from nebula gehen gut ab, haben aber auch viele melodien im gepäck.
asiwyfa haben eine gewisse unbeschwertheit mit dabei, die ich im moment so nicht vergleichen kann.
tj o
06.01.2011 - 09:00 Uhr
LONG Distance Calling meinte ich eigentlich!
@hm
06.01.2011 - 09:46 Uhr
Adebisi Shank
schlix
06.01.2011 - 18:36 Uhr
you slut! und gifts from enola eventuell noch. die ersten sind mehr math rock und die anderen mehr postrock als asiwyfa.
aber beides empfehlenswert
hm
07.01.2011 - 00:12 Uhr
@tippser: ja, "unverbraucht" ist ein passendes wort was ich noch gesucht habe.
bauchmusik...das gegenteil von verkopft.

was hat es das genre eigentlich so an sich, dass bei jeder zweiten review einer platte erstmal über ebendieses gefaselt werden muss, sowas hab ich ja noch bei keinem anderen genre gesehen?
siehe z.b.:
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=6833
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=7492

und was haben bitte sigur ros und ASIWYFA gemeinsam?

mir kommts jetzt langsam so vor, dass post-rock eher auf die atmosphäre abzielt, ASIWYFA eher auf riffs und melodien aufbaut, so gesehen eher vom klassischen (hard) rock kommt, nur halt ohne lyrics und dem damit verbundenen strophe-refrain-strophe-aufbau. die songs auseinandergenommen würden jedoch jeder guten rockband heutzutage stehen.

so und das wars jetzt auch von meiner seite zum exkurs: post-rock und unsinnige genrebezeichnungen generell....zurück zur "einfach guten musik", damit hats für mich ja schließlich mit den 30 minuten ASIWYFA auf dem rockpalast angefangen.
Coby
07.01.2011 - 00:29 Uhr
@hm

würde dir auch maybeshewill und russian circles(Enter) ans Herz legen.
hm
10.01.2011 - 21:14 Uhr
http://www.smalltownamerica.co.uk/catalogue/STA078/straight-through-the-sun-without-a-scratch

wurde hier noch gar nicht erwähnt...zwei neue songs. gefallen mir aber überhaupt nicht. habe irgendwo gelesen, dass die zwei tracks aber zum glück nicht auf dem neuen album drauf sein werden.
ich kann nur hoffen dass das eher ausschußware als vorbote vom/zum neuen album ist.

dafür lohnen sich allerdings die zwei alten eps "tonight the city burns" und "This Is Our Machine and Nothing Can Stop It".
nu1
25.02.2011 - 13:25 Uhr
http://soundcloud.com/nialler9/and-so-i-watch-from-afar/s-iiRYG
Coby
25.02.2011 - 16:57 Uhr
Der Song macht richtig spaß, hoffentlich ist er auf dem neuen Album drauf, evtl. ein Vorbote?!
arvo
25.02.2011 - 17:03 Uhr
from monument to masses + airpeople

ganz grob und ähnlich wie afar: sehr verspielter postr.
arvo
25.02.2011 - 17:06 Uhr
bezog sich auf die frage auf seite 1. hab übersehen, dass es noch ne zweite seite gibt und die frage schon wochen alt.
Coby
25.02.2011 - 21:48 Uhr
Die erste Single "Search:Party:Animal" wird am Montag als Download veröffentlicht. Album "Gangs" kommt am 2. Mai. Geil! :)
rhdf
25.02.2011 - 23:42 Uhr
o.h.a
conorocko
10.03.2011 - 15:36 Uhr
Verlosung
@conorocko
10.03.2011 - 19:29 Uhr
Dieser Inhalt ist derzeit nicht verfügbar
Coby
11.03.2011 - 02:30 Uhr
Schade, kann mich nicht mehr auf dem Bild markieren.
Ari
28.04.2011 - 10:26 Uhr
"Gangs" ab sofort als Stream auf http://asiwyfa.bandcamp.com/ inklusive Kaufoption.

Erster Eindruck: awesome!
WeirdBeard
31.10.2011 - 23:32 Uhr
Ich fand Heartbeat Parade recht geil. Waren Vorband in Luxemburg. Haben leider noch kein Album draußen aber 2 gute Songs auf MySpace.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

21.06.2019 - 19:57 Uhr - Newsbeitrag
And So I Watch You From Afar mit Debütalbum auf Jubiläumstour

Bereits zehn Jahre ist es her, dass And So I Watch You From Afar ihr von Kritikern gelobtes, selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichten. Im Oktober gehen sie damit europaweit auf Jubiläumstour, unter anderem auch in Berlin und Köln.

Die Band aus Belfast zeigte sich seit ihrer Gründung im Jahr 2005 nicht nur äußerst tourfreudig, sondern veröffentlichte auch drei EPs und fünf Studioalben. Mit melodiösem und dennoch brachialem Math-/Post-Rock schafft es das Quartett seitdem ihre Fans immer wieder aufs Neue zu begeistern.

ASIWYFA Konzerte bedeuten von der ersten bis zur letzten Sekunde Energie pur. Chorgesänge und eine hypnotisierende Lichtshow untermalen ihren instrumentalen Sound und halten das Publikum in Atem.

Tickets für die zwei Deutschlandkonzerte sind ab sofort exklusiv unter eventim.de erhältlich sowie ab dem 28.06.2019 10:00 Uhr an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

And So I Watch You From Afar | A Special Collection of Shows in Celebration of the First Album

25.10.2019 Berlin | Columbia Theater
27.10.2019 Köln | Club Bahnhof Ehrenfeld


8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

16.04.2021 - 17:25 Uhr
wieder mal hervorgeholt. ein richtiges brett. so muss post-rock klingen.. harte riffs, ruhige momente, traumhafte melodien.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

18.04.2021 - 01:59 Uhr
Der Opener ist so grandios. Diese Gitarren.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3066

Registriert seit 15.06.2013

18.04.2021 - 09:54 Uhr
Ich finde bei ASIWYFA vor allem die leichte, aber nie zu dominante, manchmal sogar eher zart vorgetragene mathige Schlagseite sehr charmant. Mein Favorit ist THE VOICELESS.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3066

Registriert seit 15.06.2013

18.04.2021 - 10:01 Uhr
Wobei der ironischerweise wohl am wenigsten nach ASIWYFA sondern vielmehr nach EITS klingt :D

Leech85

Postings: 261

Registriert seit 15.03.2021

18.04.2021 - 11:52 Uhr
Ja ist für mich schon eher im Math zugeordnet mit Post Rock Einschlag.
The Voiceless ist auch mein Favorit und einer der Top 5 Songs überhaupt für mich.
Das Debut finde ich auch der Hammer aber auch etwas überladen. Gangs so wie Endless Shimmering gefallen mir etwas besser.
Für mich auch eine der Top Live Bands!

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3066

Registriert seit 15.06.2013

18.04.2021 - 12:18 Uhr
Die Mathrockelemente sind natürlich unüberhörbar, aber, wie gesagt, finde ich sie bei ASIWYFA immer noch eher gemäßigt eingesetzt, wenn man den Vergleich zu Bands wie DON CABALLERO oder BRONTIDE zieht. Schau dir gerne mal dieses (ganz exzellente) Video der tollen Brontide an, lohnt sich:

https://youtu.be/PnN_-HzhWas

pounzer

Postings: 95

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2021 - 15:34 Uhr
Unglaublich tolle Band. Besonders live ein absolutes Brett. Ich habe sie inzwischen 10 Mal gesehen und bisher war noch kein schlechter Gig dabei.

Das Debut ist auch immer noch grandios, wobei die Produktion natürlich stellenweise ziemlich lo-fi ist.

The Endless Shimmering ist definitiv das am besten klingende ASIWYFA-Album bisher.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: