Bright Eyes

User Beitrag
Börn
06.01.2003 - 20:37 Uhr
Finde nur ich die geil? Das Geheule von Oberst ist doch wohl einfach nur gottvoll, oder?
chrissi
06.01.2003 - 21:10 Uhr
Ja, aber ...gottvoll schlecht...
Zero
06.01.2003 - 22:01 Uhr
Chrissi hat keine Ahnung...Conor ist ein Genie.
evilboo
06.01.2003 - 22:29 Uhr
Ja da hat er Recht. Kennt ihr die Every Day, Every Night EP? Die ist ziemlich gut... Fast so gut wie die regulären Alben.
jo
06.01.2003 - 22:43 Uhr
mags auch
The MACHINA of God
06.01.2003 - 23:27 Uhr
So blöd es klingt, aber Herr Oberst hat mit seinen Bright Eyes mein Leben sehr positiv verändert. Und da könnt ihr über seinen Gesang sagen, was ihr wollt. Für mich wird er für immer einer der wichtigsten Musiker meines Lebens sein.
Stretchlimo
06.01.2003 - 23:32 Uhr
Ich finde es faszinierend, wie sehr der Kerl die Leute spaltet. Gibt es eigentlich auch noch welche, denen er völlig am Gesäß vorbei geht? Oder kann man ihn nur wahlweise lieben oder hassen?
The MACHINA of God
06.01.2003 - 23:34 Uhr
Scheinbar nicht. Sei doch froh und ärger dich nicht mit dieser sowieso verdammt komischen Diskussion rum. Diskutier lieber über Musik die dein Gesäß mindestens tangiert. :)
sephijan
07.01.2003 - 00:00 Uhr
Für mich auch der Musiker des Jahres.

Die Lifted ist ein Meilenstein für mich. Kaum ein Album hat mich so bewegt. Die Fevers & Mirros finde ich auch sehr großartig.
Stretchlimo
07.01.2003 - 00:03 Uhr
Ich freue mich für Euch, daß ihr aus diesem Trauerspiel positive Energien ziehen könnt. :-)
Börn
07.01.2003 - 06:56 Uhr
Also ich finde "Winter brings end" am coolsten und er ist wirklich ein Genie, aber wie sollte es auch anders sein,dass er sein Leben umkrempeln musste,wenn er eine Flasche Whiskey austrinkt und danach Herzprobleme und Angstanfälle bekommt!??!
Zero
07.01.2003 - 12:00 Uhr
@Börn
Den Song kenne ich gar nicht...wo ist der zu finden? Oder meinst du "If winter ends" von der Letting off...?

Wirklich empfehlen kann ich euch die "From a balance beam"-"EP", da sind noch 3 richtig schöne Songs drauf, u.a. ein Duett mit einem jungen Mann mit einer äußerst angenehmen Stimme ("We are free men"). Also, wenn ihr sie noch nicht habt, greift zu! ;-)
chrissi
07.01.2003 - 20:20 Uhr
Zero hat keine Ahnung... Conor ist kein Genie.
Börn
07.01.2003 - 20:24 Uhr
Upps...das liegt daran ,dass ich auch noch ne Live Version von dem Song habe und die heisst Winter brings end....*VERWIRREND*
dispatch
07.01.2003 - 20:28 Uhr
@chrissi

eines musst du aber eingestehen, es ist schon sehr erwähnenswert was er bis jetzt geleistet hat, auch nur, wenn man mal sein alter betrachtet
dispatch
07.01.2003 - 20:33 Uhr

gut ich könnte ihn jetzt hier nicht so richtig verteidigen, da ich ehrlich gesagt keine alben von dem im schrank habe, aber für ein paar mp3s reicht es schon, wenn auch nicht mehr ;-)
Börn
07.01.2003 - 20:34 Uhr
Stimmt schon...wie alt ist der Oberst denn jetzt? 22?
chrissi
07.01.2003 - 21:40 Uhr
...dann muss ich gestehen, dass ich bis dato in etwa ein bis zwei Songs von dem vorgespielt bekommen habe, und das evtl. zum falschen Zeitpunkt. Und um ehrlich zu sein weiss ich nichts bis garnichts über great "Oberst". Vielleicht sollte ich sie mir nochmal vorspielen lassen!?
Zero
07.01.2003 - 22:09 Uhr
Nö, is schon ok, kannst hier ruhig weiter über Sachen fachsimpeln, von denen du keinen Plan hast, das passt schon.
Sind schließlich bei plattentests.de ;)
stefan
07.01.2003 - 23:01 Uhr
also ich hab mir "lifted" jetzt endlich mal angehört und bin, naja, nicht so umgehauen wie ich das nach all den lobeshymnen erwartet hätte. sicherlich ist einiges nett, aber der wahnsinn in meinen ohren auch nicht. oder braucht die platte einfach eine weile? "Don't Know When But a Day is Gonna Come" fand ich sowohl vom text als auch von der musik her überzeugend. insofern hab ich's mir - schande - runtergeladen.
Dän
07.01.2003 - 23:43 Uhr
Obwohl ich "Lifted..." längst nicht uneingeschränkt brillant finde, würde ich mich gegen "Connor ist ein Genie" gar nicht unbedingt wehren. Er fröhnt für meinen Geschmack nur leider etwas zu häufig auch der anderen Seite der Medaille.
Börn
08.01.2003 - 07:11 Uhr
Andere Seite der Medallie?
Versteh ich nicht,aber ich finde ihn selbst ziemlich gut und die Musik ist einfach nur schön und sehr gut.
flare
08.01.2003 - 09:58 Uhr
Ich bevorzuge da eher die Sachen, die er mit den Desaparecidos gemacht hat.
captain kidd
08.01.2003 - 13:25 Uhr
ich komme mit dem gesang nicht mehr so klar. nicht weinerlich oder so. aber er holt so exaltiert luft bevor er singt. das finde ich ein wenig affig. aber songs schreiben kann er.
Entropy
08.01.2003 - 14:14 Uhr
also nee. Bright Eyes gehen gar nich.
Sell-Out !!! (auf ner anderen Ebene als Limp Bizkit, aber trotzdem)

und sowas als Genie zu bezeichnen, is doch echt krank. damit wird n bisschen sehr inflationär umgegangen in letzter Zeit. Der Typ is höchstens gestört - positiv und negativ, das kann ja jeder selber sehen, wie er will.

Auf jeden Fall gibts 1000 bessere, meinetwegen nennt es, konventionellere, Bands, die den BE leicht ähneln
captain kidd
08.01.2003 - 14:21 Uhr
ich wäre dankbar für beispiele.
was meint sell-out??? so ein album kommt einfach etwas grösser raus. das geht gar nicht anders.
bessere bands???
na klar. derzeit gibt es aber im songwriter bereich - neben wilco natürlich - kaum was besseres.
Entropy
08.01.2003 - 14:30 Uhr
dann sind deiner meinung nach die anderen songwriter schlechter... - für mich nicht
Stretchlimo
08.01.2003 - 14:28 Uhr
Kristofer Åström, Bill Callahan, Will Oldham, Anders Parker, John Darnielle, Chris Hooson, Graham Langley, Jason Molina etc. pp.

Da gibt's sooo viele, die massiv bessere Songs schreiben und diese auch noch singen können, ohne daß man in einer elenden Kakophonie aus atemlosem Geschluchze untergeht.
Börn
08.01.2003 - 14:29 Uhr
@ Entropy
Bist du beleidigt weil sich das Album von BE besser verkauft hat, als eine Band ,die du eher magst? Ausserdem, was hat das mit Sell-Out zutun? Ich finde es bescheuert anhand der Verkaufszahlen davon auszugehen ,ob eine Band gut ist oder nicht. Im übrigen wären dann Bands wie Qotsa, Manic Street Preachers, Sex Pistols, Nirvana, Pearl Jam usw. auch alle Sell-Out.
Und BE mit Limp Bizkit zu vergleichen halte ich für etwas wage ,da die Vermarktung ganz anders war. (Ich habe noch keinen Bright Eyes Clip im TV gesehen...)

Und von wegen Genie, war Kurt Cobain nicht krank?
Börn
08.01.2003 - 14:36 Uhr
Das Geschluchze ist doch grade das, was so genial ist (meine Meinung) Mir wären die Songs auch viel zu langweilig ohne das Geschluchze.
captain kidd
08.01.2003 - 14:37 Uhr
@ Stretchlimo
wobei ich sagen muss, dass aström die langeweile in person ist. aber vielleicht bin ich da nur noch nicht hinter gestiegen. aber mir dann doch zu weinerlich. zu, äh, gefühlt und so.
vielleicht die radar bros.
woher kenne ich jason molina???
"Kakophonie aus atemlosem Geschluchze" ist ja mal ein geiler ausspruch...
captain kidd
08.01.2003 - 14:43 Uhr
nochmals

nein. stimmt songs:ohia. da schlaf ich aber echt ein. die sind gar nicht gut meiner meinung. auch die stimme nicht und so. zu lahm.
Börn
08.01.2003 - 14:45 Uhr
@ captain kidd

Ist deine Meinung,aber ich mag das eben ,nur ich finde es sehr komisch, Bright Eyes mit Limp Bizkit zu vergleichen ,da
1.) Die Musik Richtung viel zu unterschiedlich ist.
2.) LB wohl eher auf den sog. "Mainstream" zugeschnitten waren.
3.) Oberst' Texte viel besser sind als die von Fred Durst.
4.) Die beiden, Fred Durst und Conor Oberst, extrem unterschiedliche Persönlichkeiten sind.
@Börn
08.01.2003 - 14:49 Uhr
ist ja gut, ist ja gut.
das wissen wir alle selbst,
wir sind doch nicht blöd...
captain kidd
08.01.2003 - 14:55 Uhr
@ Björn
was habe ich damit zu tun???
ich mag bright eyes doch auch.
und der limpvergleich ist lächerlich. als würde man avril lavigne mehr punkte bei einem onlineplattentest geben. upps... *g*
Börn
08.01.2003 - 14:59 Uhr
Wegen dem Luft holen und das andere war mehr so an die Allgemeinheit.
Börn
09.01.2003 - 15:20 Uhr
@ entropy

warte immer noch auf eine Antwort...
Entropy
09.01.2003 - 21:25 Uhr
da du mir nich den hellsten eindruck machst, kriegste keine Antwort (frei nach Noel Gallagher)
Zero
09.01.2003 - 22:06 Uhr
Wer im Glashaus sitzt...
sadcaper
09.01.2003 - 22:40 Uhr
Weltklasse Album, mehr gibt es dazu nicht zu sagen!
Börn
11.01.2003 - 09:06 Uhr
Welche Songs findet ihr denn am besten?

No Lies, just Love ist auch wunderschön.....
treess
12.06.2003 - 22:33 Uhr
Also ich persönlich finde Bright eyes ziemlich gut und auch in den meisten anderen Musikmagazinen sind sie ziemlich gut bewertet.
Gut, "Fevers and mirrors" ist ziemlich kacke, aber lifted ist wirklich grandios und hat um längen mehr verdient als 6 von 10.
Irgentwie hat man bei der Rezension das Gefühl, dass der Verfasser die CD schon gut findet, aber sie nicht besser bewerten will, weil es sich eben um bright eyes handelt.
Mich würde außerdem interessiern, wie ihr letting of happiness bewerten würdet, finde ich nämlich auch mehr als gelungen.
Ciao Philipp
Sven
12.06.2003 - 22:53 Uhr
Hab' nix dagegen. Im Gegenteil. :-)
Lukas
12.06.2003 - 23:36 Uhr
...genau: wir hätten ja gerne was gegen die, aber es gibt nix wirkungsvolles. *tadaaaaaa*
PamPam
13.06.2003 - 00:01 Uhr
Desaparecidos is besser
Oliver Ding
13.06.2003 - 00:28 Uhr
Nichts gegen überbordende Gefühle, aber wenn man immer das Gefühl hat, man würde verarscht, kann man sich auch das Knie aufmeißeln und wird authentischer unterhalten.

Siehe auch hier, hier, hier, hier und in einem weiteren Halbdutzend Threads. Davon wird das Geheule nicht besser.
@oliver
13.06.2003 - 01:35 Uhr
Warum immer so sarkastisch? Das kann man doch auch unterdrücken....
Zero
13.06.2003 - 01:36 Uhr
@treess
Wer glaubt, Bright Eyes-Fan zu sein und F&M nicht mag, kann es auch gleich sein lassen.
Wer denkt, einigermaßen objektiv zu sein, auch wenn Plattenkritiken im Großen und Ganzen subjektiv sind, und dann in Rezis Platten nur aufgrund persönlicher Affinität gegenüber Stimmen/Stimmungen zerreisst und musikalische Perlen ignoriert, kann es im Grunde auch sein lassen ;-)
Wer denkt, er müsse hier irgendjemand dissen, muss sich nicht wundern, wenn er morgen dafür fertig gemacht wird.

*duckundwegrenn*
treess
13.06.2003 - 10:20 Uhr
@zero
muss man jede Platte eines Künstlers mögen um ein Fan von ihm zu sein?
Sonst gab ich dir recht.
schabernack
13.06.2003 - 11:15 Uhr
Ich denke wenn man wie Oliver tausendmal wegen einer Kritik kritisiert wird, dann wird man irgendwann förmlich in den Sarkasmus getrieben.

Vielleicht ist seine Kritik nicht objektiv. Keine ahnung. Ist das so wichtig? Er ist auch nur ein Mensch und JEDE, wirklich JEDE Kritik wird immer in der ein oder anderen Weise durch die Persönlichkeit des Rezensenten gefärbt sein. Na und? Sicher haben hier schon oft Kritiken nicht meine Meinung widergespiegelt, aber das ist ok. Vielleicht sogar gut eine Sache von mehreren Standpunkten beleuchtet zu sehen.
Am Ende kann jeder hören was er will und ich persönlich danke Oliver und dem Rest des Plattentests.de Teams für die vielen schönen Rezensionen und den engagierten persönlichen Kontakt zur Community, den sie oft genug mit Beschimpfungen gedankt bekamen.

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: