Banner, 120 x 600, mit Claim

Snooker-WM

User Beitrag

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2020 - 08:30 Uhr
Habe gestern Abend die letzten paar Frames gesehen, dass war wirklich kein sehr tolles Finale von beiden.
Eine der schwächsten Leistungen von Sullivan bisher. Eines Finales leider unwürdig.
Mal schauen wie es heute weiter geht.

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2020 - 20:38 Uhr
Oje das war ja ne klare 3. Session.
7:1 für Sullivan!
Führt also insgesamt 17:8 ,fehlt nur noch 1 frame zum 6. Wm Titel.
Das ist ja so sicher wie das Amen in der Kirche.
Und nicht nur das, es wird auch sein 37 Ranking Titel sein und somit Platz 1 alleine in dieser Liste haben und hendry hinter sich lassen.

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2020 - 21:08 Uhr
Bong, sage und schreibe 10 Minuten hat die 4. Session gedauert. Und schwups Sullivan hat den Pott zum 6. Mal.

Schon trotzdem irgendwie ein komischer Titel durch die Umstände ohne Zuschauer. Für mich schmälert das den Titel erheblich und gilt für mich irgendwie als inoffizieller Titel.
Hätte mich wirklich gefreut wenn die Wm komplett mit Zuschauern ausgetragen worden wäre.
Am allermeisten aber wenn er 2014 gewonnen hätte, denn das war für mich seine schmerzlichste niederlage.

StopMakingSense

Postings: 589

Registriert seit 30.06.2015

16.08.2020 - 21:33 Uhr
As expected...

Tja, schade. Sicher eines der, wenn nicht sogar das schwächste WM-Finale überhaupt seit mindestens 20 Jahren (solange schaue ich), ich würde sogar sagen, es war das schwächste Spiel der gesamten WM. Gähnend langweilig. Gab's überhaupt ein century? Und falls nicht, gab's schon mal ein Finale ohne century...?

Ronnie unverändert "all over the place" was seine Stimmung angeht und analog dazu auch sein Spiel... manchmal dachte ich, er verschießt oder verstellt sich absichtlich.
Aber gegen den armen, wie immer total überambitionierten, in seiner Spielanlage aber nun mal eher eingeschränkten Wilson (der sichtlich überfordert war und einem hier und da schon fast leid tun konnte), reichte es natürlich in jeder Beziehung...

Prinzipiell müsste Ronnie ja eigentlich jedes Jahr Weltmeister werden (es sind nur seine Stimmungen und sein spezieller, etwas zwiespältiger Charakter, die das verhindern), sein sechster Titel aber hat - zumindest für mich, besonders nach Halbfinale und Finale - nun einen deutlich faden Beigeschmack... sagen wir, es gibt verdientere Titelträger in der Geschichte des Crucible (vermutlich die meisten).


Alles in allem mit Ausnahme eben des Finales aber eine sehr unterhaltsame WM mit z.T. enorm hochklassigen und spannenden Partien (z.B. Higgins-Maflin o. Allen-Clarke) und dem Höhepunkt Wilson-McGill gestern... hätte man vorher so auch nicht gedacht ;)

StopMakingSense

Postings: 589

Registriert seit 30.06.2015

16.08.2020 - 21:36 Uhr
..."vorgestern" natürlich ;)

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

17.08.2020 - 10:54 Uhr
"sein sechster Titel aber hat - zumindest für mich, besonders nach Halbfinale und Finale - nun einen deutlich faden Beigeschmack..."

wieso nach dem halbfinale?
gerade DAS war doch eine mentale monsterleistung von sullivan. 16:14 hinten und das gegen selby DEM mentalen spieler überhaupt. und da holt er die letzten drei entscheidenden frames zum sieg. selby hätte nur noch einen frame benötigt...

gegen williams nach 6:2 noch gewonnen und bei ding lag er auch hinten...

bei dem punkt mit dem langweiligen finale stimme ich aber 100% überein

wie ist es denn ab ende september eigentlich mit zusschauern bei den kommenden ranglistenturnieren angedacht, weiß man da schon genaues?

Luc

Postings: 1316

Registriert seit 28.05.2015

17.08.2020 - 11:04 Uhr
Ich weiß nicht, warum das Finale das stärkste Spiel einer (Welt)Meisterschaft sein soll/muss, das ist im Snooker für gewöhnlich genau so wenig der Fall wie in anderen Sportarten.
Ich habe eine gute WM gesehen, das Finale hat mich natürlich auch nicht mitgerissen, aber davor waren tolle Spiele dabei, nicht zu vergessen zwei denkwürdige Halbfinale.

So geht es mir mit Fussball ja auch. Ich kann mich an viele Spiele erinnern, aber viele Finale waren da jetzt nicht dabei.
(Von der Fussball WM 2014 ist mir zB auch ein es der Halbfinale viel besser in Erinnerung (habe aber auch eine BBC-Aufzeichnung auf Festplatte, die es sich ab und an lohnt anzugucken)) ;-)

Und den Titel abzuwerten empfinde ich als respektlos.
Ich habe hier nochmals viel über den Gentleman-Sport gelernt, allerdings auch, dass über die Spieler despektierlich zu reden davon anscheinend ausgenommen ist.
(Hinweis: das klingt härter als es gemeint ist)

Mal sehen, ob ich es 2021 mit Karten fürs Crucible Theatre erneut angehe, befürchte aber, dass die Situation bis April nächsten Jahres nicht wirklich bessser geworden ist.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2570

Registriert seit 12.12.2013

17.08.2020 - 11:47 Uhr
Zum Thema Niveau:
https://pbs.twimg.com/media/EfjXWmgXkAAyXgM?format=png&name=900x900

Ronnie hat tatsächlich einen neuen Rekord für Breaks über 50 bei der WM aufgestellt.

Zum Turnier:
O'Sullivan war stark, aber hat sich gegen Ende einige Auszeiten genommen. Man darf nicht vergessen, wie alt der Mann mittlerweile ist. Die Leute nehmen das immer noch so selbstverständlich hin, dass da einer mit Mitte 40 Weltmeister wird. Im Snooker ist so etwas eher möglich als in anderen Sportarten (vgl. Williams oder Reardon), aber normalerweise setzt auch bei den besten Spielern mit spätestens Anfang 40 die Abwärtsspirale ein. Hendry bekam die Yips. Davis blieb zwar bis Mitte 50 in den Top16 - für mich eine der größten Leistungen der Sportgeschichte - aber verlor die Konstanz für das WM-Format. Es ist auch immer noch unfassbar, wie verdammt stark das goldene Trio (Higgins, Williams, O'Sullivan) einfach immer noch ist.

Gegen Selby hätte ROS sicher auch verlieren können, wenn er nicht plötzlich doch noch zu seinem Spiel gefunden hätte. Wilson war überfordert. Am Samstag wäre viel mehr drin gewesen, aber da steckte beiden noch das Halbfinale in den Knochen. O'Sullivan war zwar sichtlich müde, Wilson stand aber auch völlig neben sich. Gestern ein erholter Ronnie und ein weiterhin fahriger Kyren. Ergebnis ist verdient, auch in der Höhe.

Man weiß bei Ronnie halt nie, was er jetzt eigentlich bewusst oder nur aus einer Laune heraus tut. Es kann gut sein, dass er einerseits frustriert vs. Selby war, andererseits wusste er genau, wie sehr Selby Gebolze hasst. War hochriskant, aber O'Sullivan wirkte oft so, als wäre er über das Drumherum hinweg und würde nur noch mit seinem Spiel hadern. Gegen Wilson musste er einfach nur auf Matchplay umschalten, den Rest erledigte leider der Gegner.

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2020 - 08:19 Uhr
https://www.eurosport.co.uk/snooker/world-championship/2019-2020/ronnie-osullivan-still-jack-the-lad-how-rocket-won-sixth-world-snooker-title-in-second-gear_sto7841767/story.shtml

boneless

Postings: 3609

Registriert seit 13.05.2014

18.08.2020 - 20:18 Uhr
Ich war im Grunde ganz froh, dass das Finale so eintönig verlief, so war man nicht gezwungen, an einem wettertechnisch wunderbaren Sonntag vor der Glotze zu hängen. :D

Aber ernsthaft, am Ende hat man schon gehofft, dass Wilson es wenigstens schafft, ein wenig dran zu bleiben, was ihm ja zumindest in der zweiten Session gelungen ist. Aber danach war ihm förmlich anzumerken, wie ihn der Druck in die Knie zwang. Ich glaube, O'Sullivan hat noch nie so leicht einen WM-Titel gewonnen wie in diesem Jahr, vor allem mit einer derart durchwachsenen Leistung. Wilson hatte ja trotzdem zig Chancen, einige Frames für sich zu entscheiden und ist durchweg grandios gescheitert. Da hat man die fehlende Erfahrung an allen Ecken und Enden gespürt.
Herrlich natürlich, wie O'Sullivan stur sein Ding durchzieht, bestes Bsp. war dafür (ich glaube) Frame 14, als er 3 oder 4 Snooker benötigte und dennoch immer wieder an den Tisch kam, um am Ende die verbliebenen Farben zu lochen, obwohl er den Frame längst verloren hatte...

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2020 - 08:12 Uhr
finde den fehler:

"an einem wettertechnisch wunderbaren Sonntag" = 34 grad

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

23.04.2021 - 12:12 Uhr
da hat sullivan noch "unsbesiegbar" bis zur 4:1 führung im aktuellen achtelfinalspiel (best of 25) der wm gespielt und liegt nun mit 4:8 hinten, sprich hat 7 frames in folge verloren :-O!!!

einfach unfassbar...

Neklov

Postings: 15

Registriert seit 24.11.2019

26.04.2021 - 16:56 Uhr
..tja, evtl. hat Ronnie einfach bereits zu viel Energie in sein tägliches Lauftraining investieren müssen...

keenan

Postings: 3702

Registriert seit 14.06.2013

03.05.2021 - 13:59 Uhr
slowby wird es wohl machen...

schade...

was auch schade ist, der war früher mal ein richtig sympathischer kerl mir seiner frechen art. heute nur noch arrogant und verbittert.

auch seine spielweise ist ja leider meistens nicht sehr ansehnlich. ich sage nur 6 minuten für einen stoß hat er mal überlegt. auch bei dieser wm wurde er vom schiedsrichter schon paar mal drauf hingewiesen und ermahnt zu spielen.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: