Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Snooker-WM

User Beitrag
Paule
29.04.2009 - 20:04 Uhr
Schaut das noch wer hier außer mir :-)

Mein Tipp (vor Zeugen!) vor der WM war ja, dass Shaun Murphy es schafft.

Gottseidank sind die Langeweiler schon raus (Perry, Ebdon, Dott)
rddvl
29.04.2009 - 20:08 Uhr
Ich sympatisiere ja eher für Mark Selby...
klugshit
29.04.2009 - 20:17 Uhr
mit mark selby...ansonsten stimme ich zu.
hans meiser
06.05.2012 - 18:46 Uhr
wird roonie o' sullivan, the rocket, heute weltmeister??
Thomas Hein
06.05.2012 - 18:52 Uhr
Nein, heute wohl kaum. In der Abendsession werden nur 9 Frames gespielt, selbst wenn er sie alle gewinnen sollte, steht es nur 14-3. Er braucht aber 18 Frames.
Rolf Kalb
06.05.2012 - 19:15 Uhr
Sehr gut Thomas, das ist kooorekt!
Aber natürlich wird O'Sullivan Weltmeister und ist damit nur noch 2 Titel vom achso legänderen (und inzwischen zurückgetreten) Stephen Hendry entfernt.
Stephen Hendry
06.05.2012 - 19:20 Uhr
Nein Herr Kalb, da liegen Sie falsch.
Selbst wenn Mr. O'Sullivan morgen Weltmeister wird, fehlen ihm noch 3 weitere Titel, um auf meine 7 zu kommen.
Thomas Hein
06.05.2012 - 19:22 Uhr
Ronnie O'Sullivan wird aber kaum weitere 3 Titel gewinnen, da er gestern seinen Rücktritt nach dieser WM angekündigt hat. vgl. Google.
keenan
08.05.2012 - 08:09 Uhr
ronnie ist zum 4. mal weltmeister :-D

http://de.eurosport.yahoo.com/07052012/73/snooker-wm-o-sullivan-kehrt-wm-thron-zurueck.html

und sullivan wird NICHT zurücktreten. aber eine 6 monatige pause ist geplant.
keenan
22.04.2013 - 18:46 Uhr
sehr schön, o´sullivan im achtelfinale und john piggins in der ersten runde schon mit 6:10 von mark davis nach hause geschickt :-D
Dechawat Poomjaeng
22.04.2013 - 18:47 Uhr
Ich habe auch Lust aufs Achtelfinale.
keenan
07.05.2013 - 18:39 Uhr
:-D

http://de.eurosport.yahoo.com/news/weltmeisterschaft-osullivan-verteidigt-titel-erfolgreich-130654854.html

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

04.08.2020 - 08:57 Uhr
Sullivan gewinnt Auftaktmatch mit 10:1
The Rocket brauchte im Durchschnitt nur knapp 14 Sekunden pro Stoß, die Gesamtdauer des Spiels von nur 108 Minuten waren zudem das kürzeste Match in der Crucible-Geschichte

https://www.eurosport.de/snooker/snooker-wm/2019-2020/ronnie-osullivan-mit-kurzarbeit-und-rekord-mcgill-gewinnt-thriller-um-blau_sto7825578/story.shtml

Peacetrail

Postings: 2620

Registriert seit 21.07.2019

04.08.2020 - 09:07 Uhr
Das Runde muss auf dem Eckigen ins Runde.

Given To The Rising

Postings: 7679

Registriert seit 27.09.2019

04.08.2020 - 09:22 Uhr
Die Sullivan-Ultras in den Zügen sind die schlimmsten.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2441

Registriert seit 14.03.2017

04.08.2020 - 10:05 Uhr
@keenan:
Das Match McGill gegen Lisowski gestern war echt spannend. Da ging es hin und her,weil beide da einiges an Chancen liegen gelassen haben.
Bin jedenfalls froh über den Live Sport und hab mir sogar was von dem Quali-Turnier angeschaut.
Die Century Breaks sind ja gut und schön aber ich wenn das ganze durch gegenseitiges snookern in anderthalbstündigen Frames quasi zu Schach wird, finde ich das am besten

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

04.08.2020 - 10:43 Uhr
Also der letzte (Entscheidungs-) Frame bei McGill vs Lisowski war sauspannend, beide hatten es mehrmals in der Hand die Entscheidung herbeizuführen.

Am spannendsten bisher fand ich aber vorgestern Maflin vs Gilbert.
Da "braucht" Maflin 4 Fouls um sich aus dem Snooker zu befreien, schafft es dann aber dabei Gilbert wiederum so zu snookern, dass der ebenfalls 4 Fouls begehen muss.

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

04.08.2020 - 11:06 Uhr
@ Old Nobody

finde das hat beides seinen reiz. wenn ein sullivan, trump oder auch murphy den turbo zünden und wie im rausch fast alles lochen ist das einfach atemberaubend.

die taktikduelle sind natürlich auch packend, zumindest manchmal. denn wie die sich die safeties um die ohren hauen ist ja nicht minder schwieriger.
die kehrseite ist aber, dass solche duelle auch manchmel zu langatmig und auch langweilig werden, siehe mark slowby, eh ich meine selby :-D

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

10.08.2020 - 13:45 Uhr
Bitter, bitter Jamie Clarke.
Verschiesst bei 12-11 den Frameball (Pink) und verliert dann noch den Frame mit einem Punkt Rückstand und dann das Match.

Währenddessen macht sich Ronnie im TV rar; wenn er mal auf Eurosport zu sehen ist, geht's gleich zack-zack.
Schade.
Dafür hat er ein nettes Interview gegeben und den Nachwuchs kritisiert (they'd probably do well as half-decent amateurs) und er müsse wohl erst einen Arm und ein Bein verlieren, ehe er aus den Top 50 fallen würde ;-)


keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

11.08.2020 - 12:55 Uhr
ich fürchte ja dieses jahr wird mark slowby, eh selby seinen 4. titel holen. mit seiner langweiligen, destruktiven und zermürbenden art läuft es momentan wieder mal sehr gut, was ich sehr sehr schade finde...

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

11.08.2020 - 13:27 Uhr
Dafür war Selby aber gestern trotz der Abendhitze eine hervorragende Einschlafhilfe.
(Wobei Robertson Spiel in der aktuellen Form bei mir aber auch keine großen Errungszustände auslöst)

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

11.08.2020 - 13:40 Uhr
das mag zwar brilliantes taktisches snooker sein was selby bewerkstelligt, aber optisch ist das einfach eine katastrophe...

mental ist er aber über jeden zweifel erhaben und evtl. in diesem bereich der beste aller zeiten. wenn man sich mal die wm finals von 2014 und 2017 anschaut wo er gegen sullivan 10:5 und gegen higgins sogar 10:4 hinten lag und trotzdem noch gewonnen hat, ist das einfach irre!

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2441

Registriert seit 14.03.2017

11.08.2020 - 14:08 Uhr
Clarke hat es gegen McGill echt selbst versemmelt, hatte es mehrfach in der Hand. McGill war in dem Match aus meiner Sicht aber trotzdem der komplettere Spieler, hatte zB das deutlich bessere Gefühl fürs Tempo und spielte oft präziser.
Gerne zusehen tue ich McGill aber überhaupt nicht weil der aus meiner Sicht auch einen extrem unsympathischen Blick drauf hat.
Ich drücke jedenfalls dem Maflin die Daumen, dass er es noch dreht. Möglich ist das.

Selby find ich eigentlich neben O'Sullivan am coolsten, der ist im Gegensatz zu Robertson(gähn) ein markanter Typ.
Mark Williams seh ich auch ganz gerne. Was der im letzten Frame gegen O'Sullivan gestern abgezogen hat war vom Tempo her absolut krass.

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

11.08.2020 - 14:17 Uhr
Ja, McGill kommt bei mir auch nicht wirklich sympathisch rüber.
(Hat jemand den Disput wg. "obstructing his eyeline" mitbekommen?)

Williams vs O'Sullivan hab ich gestern leider nicht gesehen.
Vielleicht tun die beiden mir ja heute den Gefallen und müssen auch noch in die Abend-Session. Am besten dann auch gleich bis zum 25. Frame.

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

11.08.2020 - 17:54 Uhr
Da hat Ronnie mir aber gut zugehört.
Nach 2:7 jetzt die Session beim Stand von 8:8 beendet.

boneless

Postings: 3658

Registriert seit 13.05.2014

11.08.2020 - 23:05 Uhr
Wirklich großes Kino im Spiel Williams gegen O'Sullivan. Seine Fairness im finalen Frame hat Williams am Ende wohl das Spiel gekostet. Das er sein Foul an Gelb selbstlos anzeigt, obwohl man das auch in der Nahaufnahme fast nicht gesehen hat, rechne ich ihm sehr hoch an. Spannendes Spiel, auch wenn die Fehler teilweise (mal wieder) haarsträubend waren. Da hatten beide Glück, O'Sullivan am Ende halt in den entscheidenden Frames in absoluter Bestform. Überhaupt, ein 7:2 so aufzuholen, dass macht wohl den Reiz eines O'Sullivan aus. Und dann mal wieder 5 Century Breaks aus dem Ärmel geschüttelt. Ist ja seit jeher der einzige Spieler, der über 1000 Stück davon erspielt hat.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2441

Registriert seit 14.03.2017

11.08.2020 - 23:18 Uhr
Hab das Foul mit gelben auch nicht erkannt.Williams ist echt ein großer Sportsmann. Schade, dass das Match so schnell vorbei war. Den beiden hätte ich gerne noch bis 1 Uhr nachts zugeschaut.

Auf O'Sullivan gegen Selby freu ich mich sehr. Wilson gegen McGill ist zumindest auf dem Papier ne klare Sache, zumal der gegen Trump ne ziemliche Überraschung geschafft hat

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 07:59 Uhr
"Das er sein Foul an Gelb selbstlos anzeigt, obwohl man das auch in der Nahaufnahme fast nicht gesehen hat, rechne ich ihm sehr hoch an"

gehört zum snooker wie das amen in der kirche!
es ist selbstverständlich und gehört zur snookeretikette. wer snooker regelmäßig verfolgt, wird das schon öfter gesehen haben ;-)

jetzt hoffe ich natürlich stark auf eine wm final 2014 revanche von sullivan, seine bitterste niederlage in seiner karriere. denke aber selby wird es mit seinem harten matchplay mehr als schwer machen für sullivan...

und so bitter es für mich sein wird, aber in einigen jahren wird trump wohl die century marke von sullivan eingeholt haben.
der trump hat ja alleine diese saison über 100 davon gespielt! das hat bisher nur einmal der roberston geschafft ;-)

hier gibt es übrigens eine tolle übersicht darüber:

https://snookerinfo.webs.com/100centuries

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 09:07 Uhr
Bzgl. des Foul Anzeigens stimme ich keenan voll zu.
Ich kenne auch keinen Snookerspieler, der das nicht so handhaben würde, das gehört zu den Grundregeln des Spiels.
Ich schaue Snooker (allerdings für gewöhnlich nur die WM) jetzt seit zwanzig, dreissig Jahren und habe es nie anders erlebt.

Nicht so wie beim Golf, wo der Caddy auf der Suche nach dem verschlagenen Ball ihn dann schon mal an einer "weniger schlimmen" Stelle findet, was sich dann aber auch in der Höhe des Trinkgelds ausgleicht ;-)

Ich glaube auch nicht, dass das zugegebene Foul der Grund für die Niederlage war, ich denke eher, dass die gezeigte mentale Stärke O'Sullivans bei der (und durch die) Aufholjagd bei jedem Gegner Spuren hinterlässt, denn: "It's all in the mind!"

Und wenn dann auch noch solche Flukes wie die lange Rote (so heißt in Freiburg übrigens auch die Münsterplatzwurst), die nur durch leichtes Touchieren einer anderen Roten entscheidend in die Tasche abgelenkt wurde, hinzukommt...

Jetzt wünsche ich mir ein spannendes Halbfinale ziwschen O'Sullivan und Selby.

Und dass ich irgendwannmal Karten für's Crucible bekomme.
Das würde ich sehr gerne mal vor Ort erleben.

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 10:04 Uhr
was ich ja persönlich sehr schade finde sind die persönlichen sticheleien vom eurosport kommentator rolf kalb gegen sullivan. das war schon seit jeher so. generell mag ich kalb sehr gerne und höre ihm auch sehr gerne zu, finde es äuérst informativ und intereessant, auch nach über 15 jahren.

aber man merkt ihm sowohl im blog auch als bei der liveberichterstattung an, dass er ihn nicht mag. das fällt schon bei den schlagzeilen über ihn auf.
selbst wenn ronnie weltmeister wurde, perfekt gespielt hat oder sonst irgendwie einen neuen rekord geschafft hat, dann findet kalb trotzdem ein haar in der suppe und macht aus einer mücke einen elefanten...

finde ich bisschen traurig, dass er da so subjektiv ist.

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 10:26 Uhr
Ist mir bisher gar nicht aufgefallen.
Ich denke aber von all den Spielern ist Ronnie nun nicht gerade der Pflegeleichteste.

Ich bin eigentlich auch ein Fan von Rolf Kalb, im Vergleich zu Fussballkommentatoren "spielt" er in (s)einer eigenen Liga.
Auch der zweite Kommentator, dessen Namen ich gar nicht weiß, macht das recht gut, manchmal veilleicht noch etwas zu nassforsch.

Aber bei beiden ist in jedem Fall die fachliche Qualifikation hervorzuheben.

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 11:20 Uhr
meinst du vlt. thomas heinz? glaube der ist trainer beim deutschen snooker ;-)

der ist immer nur bei der wm co kommentator soweit ich weiß

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 11:28 Uhr
Ohne eventuellen Kalb-Fans jetzt auf die Füße treten zu wollen, aber wenn der Rolf durch eines wirklich -nicht- glänzt, dann durch fachlich "qualifiziertes" Snookerkommentieren: er hat leider nur ein sehr, sehr rudimentäres Verständnis vom Spiel und ist unter Snookerspielern in Deutschland eher ein belächelter running gag denn ein ernstgenommener Kommentator...

Es ist tatsächlich schon amüsant, wie häufig er bei seinen "Analysen" komplett falsch liegt (man kann aber gut Kalb-Bingo mit ihm spielen, es gibt ein gutes Dutzend Worthülsen, die er in bestimmten Situationen reflexartig ausstößt).
Für Anfänger mag sein bloßes, beobachtendes Beschreiben des Geschehens auf dem Tisch ganz hilfreich sein Snooker überhaupt mal zu verstehen, aber bei allem, was darüber hinaus geht, ist er leider vollkommen ungeeignet.


Wenn man wirklich qualifizierte Kommentare beim Snooker möchte, dann sieht man sich die BBC-Übertragungen an, dort kommentieren ehemalige Profis und Weltmeister auf einem fachlichen Niveau, dass Rolf Kalb zum absoluten Fremdschamfaktor werden lässt... ;-)

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 11:31 Uhr
Finde ich nun überhaupt nicht.
Und ich schaue auch häufiger BBC.

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 11:36 Uhr
Dann hör dich mal unter aktiven Snookerspielern um... ;-)

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 11:39 Uhr
"Für Anfänger mag sein bloßes, beobachtendes Beschreiben des Geschehens auf dem Tisch ganz hilfreich sein Snooker überhaupt mal zu verstehen, aber bei allem, was darüber hinaus geht, ist er leider vollkommen ungeeignet."

muss ich komplett widersprechen.

leider teilen deina ansicht aber viele ehemalige eurosport user im snookerforum. da gab es ständig so ein gebashe gegen kalb. völlig zu unrecht, beleidigend und einfach nicht wahr!

eine verständnisfrage zum gestrigen faul von williams was er zugegeben hat. grade den clip dazu gesehen. zum einen kann ich das foul in da nicht erkennen und vor allem aber, spiel doch williams trotzdem weiter so wie es da aussieht? spielstand ist ja der gleiche?
also keine 4 foulpunkte für sullivan oder das sullivan dran wäre?

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 11:41 Uhr
Okay.

Wenn ich Snooker gucke, dann höre ich ihn ja ein paar Stunden lang und er geht mir dabei nicht auf die Eier (was z.B. ein Bela Rethy keine dreißig Sekunden schafft).
Vielleicht liegt's ja daran.

Allerdings kenne ich auch keine (richtigen) Snookerspieler, alle meine eigenen Versuche sind jämmerlich am Mißverhältnis Tisch:Ballgröße(:Talent) gescheitert.

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 11:45 Uhr
Ich spiele seit fast 20 Jahren aktiv Snooker auf Bundesebene, ich kenne sowohl Rolf Kalb persönlich als auch Thomas Hein, gegen den ich auch häufiger schon mal gespielt habe (und auch gewonnen^^)...

Ich darf dir versichern, dass beide nette Menschen sind, aber nur einer von beiden wirklich etwas von Snooker versteht - und das ist kein "bashing", das ist einfach ein Faktum (das man aber vielleicht nur als solches erkennen kann, wenn man selbst Snooker spielt und sehr in der Materie drin ist).

;-)

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 11:45 Uhr
Nachtrag, leicht OT:
Übrigens ein gutes Beispiel wie der Geist das Können beeinflusst.
Ich habe früher mit einem Freund ab und an (mit ebenfalls eher sher mäßigem Erfolg) Dreibander gespielt.
Eines abends haben wir uns dann an Snooker probiert und anschließend waren wir im Dreibander doppelt bis dreimal so gut.
Das sah im Vergleich zu Snooker aus, als würde man mit Fussbällen auf einem Frühstückstablett spielen und man war sich einfach sicher, dass man den nächsten Stoß hinbekommt.

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 11:54 Uhr
Das gilt dann wahrscheinlich aber für jeden Sportreporter aus Sicht des betreffenden-Sport-Ausübenden.

boneless

Postings: 3658

Registriert seit 13.05.2014

12.08.2020 - 11:58 Uhr
Ich mag Kalb auch, bin aber jetzt selbst kein Profi in diesem Sport, von daher fällt mir das wahrscheinlich nicht auf. Er hat trotzdem eine sehr angenehme Art zu kommentieren, man hört ihm gerne zu.

Ich schaue Snooker eher sporadisch, bin aber seit jeher ein Fan von O'Sullivan, weil er mit seiner teilweise unberechenbaren Art aus dem Groß dieser häufig fast schon unheimlich in sich ruhenden Spieler heraussticht und wenigstens mal Emotionen zeigt, was man von solchen Leuten wie McGill oder Selby nicht behaupten kann. Da hat man den Eindruck, dass sind keine Menschen sondern extra für dieses Spiel konstruierte Cyborgs.
Amüsant auch O'Sullivans Rant gegen den Nachwuchs, der ja berechtigt scheint. Ich hab den Eindruck, dass man über Jahre hinweg wirklich nur die gleichen Namen spielen sieht, welche die Siege unter sich ausmachen. Da fragt man sich schon, warum das eigentlich so ist... ich kann irgendwie nicht glauben, dass es da nicht auch große Talente gibt.

Überraschend für mich Laien war in diesem Jahr Judd Trump. Ich hab in den vergangenen Jahren einige Spiele von ihm gesehen und ihn noch nie so fahrig wie jetzt erlebt. 0 Selbstvertrauen, keine Sicherheit und nur Zittersiege bis zu seinem Ausscheiden.

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 12:00 Uhr
Das ist der Fluch des Crucible

https://de.wikipedia.org/wiki/Fluch_des_Crucible

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 12:08 Uhr
Ich mag Rolf Kalb auch, er bringt Leuten, die halt nicht so drin stecken in dem Thema, Snooker schnell nahe und kann sie für den Sport begeistern... er hat viel für den Snooker in Deutschland getan und ist praktisch eine "Ikone" in der Szene.

Ich bin selbst damals zum Snooker gekommen, weil ich während des Lernens im Studium stundenlange Eurosport-Snookersessions nebenbei laufen ließ und Rolf Kalb Bob-Ross-mäßig plauderte, ohne dass man wirklich hinhören musste.

Dass sein Kommentieren allerdings fachlich total Banane ist, bleibt davon unberührt ;-)

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 12:12 Uhr
Na danke, jetzt muss ich mir immer vorstellen wie Rolf Kalb fürchterliche Bilder malt und Ronnie O'Sullivan "beats the devil out of the queue"
;-)

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 12:18 Uhr
Und zur aktuellen WM: eine bessere Chance auf seinen sechsten Titel wird Ronnie nicht mehr bekommen, aber er wird sich gegen Selby steigern müssen - die dritte Session gestern gegen Mark Williams war im Grunde ein Trauerspiel, viel zu viele unnötige Fehler ganz basaler Natur, das war erschreckend mitanzusehen.

Nach seinem Erstrundenmatch war Ronnie für mich der Favorit auf den Titel, da wirkte er so entspannt wie seit seiner Titelverteidigung 2013 nic ht mehr. Gegen Ding hat er aber schon etwas nachgelassen und gegen Williams hätte er auch gut ausscheiden können. Selby hingegen sieht nach langer Zeit wieder deutlich stabiler aus, und wenn es einen Spieler gibt, der Ronnie die Lust am Spielen nehmen kann (und nur darum geht's bei Ronnies Spiel), dann ist es Selby. Das dürfte das vorgezogene Finale sein.

Trump hat eindeutig verkrampft. Nummer Eins der Welt, Titelverteidiger, Turnierfavorit, das reicht um die paar Prozentpunkte Unentspanntheit ins Spiel zu bringen, und dann reicht's bei der modernen Leistungsdichte im Snooker schon nicht mehr...

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 12:19 Uhr
@ StopMakingSense

wie würdest du eigentlich die aktuelle wm werten, da dort ja keine zuschauer zugelassen sind. ist der druck bei den spielern ähnlich oder macht es schon einen deutlichen unterschied vor leeren rängen zu spielen?

wenn ich zum beispiel an fußball denke, hat das finde ich schon eine gewaltige wirkung ob zehntausende dir zujubeln oder gegen dich sind ;-)

auch beim tennis sehe ich es ähnlich, da können die zuschauer einen regelrecht beflügeln und antreiben oder eben das gegenteil bewirken.

deswegen sehe ich auch diese beiden sportarten momentan etwas kritsich was deren wertigkeit der turniersiege angeht:

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 12:27 Uhr
Ich bin mir sehr sicher, dass alle Spieler mit deutlich weniger Anspannung spielen ohne das Publikum...

Für manche (gerade die Qualifikanten) war das sicher ein Vorteil, ich bezweifle, dass Jamie Clarke oder Kurt Maflin so locker aufgespielt hätten, wenn sie die spezielle Atmosphäre des Crucible im Original erlebt hätten, die Spieler beschrieben die Stimmung während des match ja selbst z.T. als "Trainingsatmosphäre".

Für jemanden wie Ronnie ist es vermutlich eher ein Nachteil, weil er viel Motivation aus dieser Anspannung zieht, er braucht sein Publikum eher als die anderen Profis.

keenan

Postings: 3790

Registriert seit 14.06.2013

12.08.2020 - 12:34 Uhr
alles klar, danke für deine einschätzung :-)

StopMakingSense

Postings: 591

Registriert seit 30.06.2015

12.08.2020 - 12:44 Uhr
Immer gerne.

Um zwei Uhr geht's los, zum Glück hab ich heute frei und es ist eh zu heiß um meine Freizeit mal "sinnvoll" zu nutzen... da werde ich mir mal etwas Glotze und daydrinking gönnen.

Wer des Englischen einigermaßen mächtig ist (und lieber konzentriert mitdenkend als bobrossmäßig nebenbei schaut): https://ihavevirus.com/index.php/bbc-two/

Man kann per VPN natürlich auch auf bbc.co.uk schauen, entgegen anderslautender Behauptungen, aber trotz des lustigen Namens funktioniert der verlinkte stream seriös & gut (die Auflösung ist allerdings etwas geringer als bei der BBC selbst)... ;-)

Luc

Postings: 1337

Registriert seit 28.05.2015

12.08.2020 - 14:47 Uhr
Der Stream ist ganz schön pixelig. Das Queue sieht aus wie aus Summer Games auf dem C64.
Dafür scheint Wilson einen sehr bequemen Stuhl zu haben, den er nicht gern verlässt.
Sieht nach dem 3:0 für McGill aus, bei immerhin schon einem Punkt für Wilson.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: