Ozric Tentacles

User Beitrag
U.R.ban
26.04.2009 - 23:46 Uhr
Bin im Moment dabei mich da mal reinzuhören-
Floating Seeds und Erpland gefallen mir schon mal sehr gut, was als nächstes?
Mann, machen die Spaß..
embele
27.04.2009 - 07:25 Uhr
Hör Dir mal die Platte "Curious Corn" an, speziell den Track "Papyrus". Meines Erachtens ist das der Hammer, die Platte als Ganzes ist schon sehr passabel, aber Track ist ein echtes Highlight.
Greylight
27.04.2009 - 12:12 Uhr
Extrem lecker:

Fractal Eternal Wheel
U.R.ban
27.04.2009 - 22:47 Uhr
Ayo, danke für die Tips, Papyrus und Fractal Eternal Wheels sind schon mal klasse.
Und die Albumcover sind jedesmal durchaus durchdacht ;)



logan
27.04.2009 - 22:54 Uhr

"Pungent Effulgent" = Pflicht (& Freude)
Greylight
27.04.2009 - 23:12 Uhr
Also ich kann mich da embele analog nur anschließen, die Erpland, auf der der Song drauf ist, fand ich passabel, aber "Fractal Eternal Wheel" ist darauf schon eine Art Übersong, an die der Rest nicht wirklich rankommt. Erpland ist halt so eine Art "musikalische Weltreise", mal sinds z.B. eher orientalische Klänge, mal eher chinesische usw.

Könnt ich eigentlich ruhig mal wieder hören. Hab das Album als recht chillig und trotz der Stilvariationen homogen in Erinnerung. Trotzdem hatte ich eigentlich noch ein bißchen mehr erwartet. Aber gut, wahrscheinlich muss man da eher mit einer Ambient-Erwartungshaltung rangehen.
Third Eye Surfer
28.04.2009 - 06:21 Uhr
Strangeitude!
Watchful_Eye
09.12.2011 - 01:14 Uhr
Ich denke darüber nach, bei denen mit nem Livealbum einzusteigen. Dann hab ich schonmal eine Art "Best-Of-Auswahl" und irgendwie ist das auch so eine typische Band dafür, hab ich den Eindruck. Würdet ihr mir das raten?

Analog Kid

Postings: 553

Registriert seit 27.06.2013

13.01.2020 - 02:34 Uhr
So, jetzt sind die nächsten Alben aus der "Seaweed"-Phase dran:

Become the Other
Curious Corn
Waterfall Cities

Nochmal 3 mal Höchstnote. Böse Zungen mögen lästern, "is doch immer ditselbe", ich sehs als eine Art musikalisches Kaleidoskop, immer wieder gleich, immer wieder anders. Wenn man drauf abkann, hatten die eigentlich von Anfang an bis Ende der 90er, als sie aufhörten, ne Band zu sein, und das ganze immer mehr ein 1-Mann-Projekt wurde, einen unglaublichen Lauf an durchgehend faszinierenden, farbenprächtigen und durchaus auch abwechslungsreichen Alben.
Neben dem genretypischen, treibenden Spacerock mit endlosem Gitarrengegniedel auch ganz viel Akustisches, elektronisches, dubbiges, Weltmusik, Ambient, und was noch.

Definitiv ne Lieblingsband von mir.

hos

Postings: 484

Registriert seit 12.08.2018

13.01.2020 - 03:09 Uhr
Hab sie auch ne zeit gern gehört. Passte damals prima im Wechsel mit Shpongle, die eigentlich sehr ähnlich sind. Oder halt Gong oder Gnidrolog, wenn mal sich für die Ursprünge interessiert...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: