Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Sonic Youth - Dirty

User Beitrag
Leatherface
25.04.2009 - 12:16 Uhr
Ein Thread für Dirty. Fast meine Lieblings-SY-Platte. Nur großartige Songs.
Senior Twilight Stock Replacer
25.04.2009 - 12:18 Uhr
Mag ich am wenigsten, weil (wie schon häufig festgestellt): zu viel Grunge und Rock.
Piepi
25.04.2009 - 12:19 Uhr
Ja, geht leider manchmal in der Flut an sehr sehr guten Alben von Sonic Youth unter. Komischerweise brauchte ich mit diRty länger zum warm werden als mit Daydream Nation. "Sugar Kane" und "JC" sind einfach nur großartig.
Piepi
25.04.2009 - 12:21 Uhr
Wo ist da denn bitte Grunge? Konnte ich noch nie verstehen, die Nirvana Referenz mag man ja noch gelten lassen können, aber zu Soundgarden, Alice in Chains, Pearl Jam, Mudhoney?
Gecko
25.04.2009 - 12:22 Uhr
Gutes Album. Trotzdem sind mir "Daydream Nation" und Goo" lieber. :)
2+2=5
25.04.2009 - 12:26 Uhr
Viele großartige Lieder, aber auf Albumlänge dennoch eines der schwächeren Alben der Band.
Senior Twilight Stock Replacer
25.04.2009 - 13:04 Uhr
Nirvana ist doch auch ein bisschen Grunge, oder?
Third Eye Surfer
25.04.2009 - 13:10 Uhr
Als Sonic Youth Neuling hab ich mit diesem Album angefangen. Wenn das tatsächlich eher ein schwächeres Album sein soll, hab ich ja noch was vor mir. Find die Dirty nämlich schon ziemlich klasse.
Third Eye Surfer
25.04.2009 - 13:11 Uhr
Oh, und in Grunge würd ich das ganze ja mal gar nicht einordnen. Allerdings bin ich eh einer dieser nervenden Leute, die ständig behaupten, Grunge wäre keine Musikrichtung. ;)
Piepi
25.04.2009 - 13:14 Uhr
Nirvana ist doch auch ein bisschen Grunge, oder?

Da gibt es sicher geteilte Meinungen, aber ich bin mir fast sicher, dass irgendwer den Begriff Grunge zu diesem Album genutzt hat, um es zu vermarkten. In der Zeit wollte Geffen ja dass sie groß rauskommen. Da passte es gut dem Album den Stempel zu geben.
Wolffather
25.04.2009 - 15:17 Uhr
Absoluter Quatsch, dass dies hier eines der schwächeren Alben von Sonic Youth sein soll, eher ist es andersrum... es gehört zu den besseren... klar, Daydream Nation ist besser... aber ich finde Dirty jetzt nicht schwächer als Goo z.B.
LostInACity
25.04.2009 - 15:23 Uhr
oh schön, muss ich mal wieder rauskramen.
bee
25.04.2009 - 15:37 Uhr
mir auch die liebste von Sonic Youth! Das Grundge-Etikett ist nicht unberechtigt: die Produktion von Butch Vig ist durchaus an der Zeit damals orientiert und tut der Platte gut. Und auf der Tour zu der Platte waren es die besten SY die ich je gesehen habe!
Piepi
25.04.2009 - 16:46 Uhr
Manchmal wünschte ich mir, dass ich etwas älter wäre... Bei der diRty-Tour dürfte ich so 6 gewesen sein. Hätte sie damals gerne gesehen.
Greylight
25.04.2009 - 16:49 Uhr
Großartiges Album. 9,5/10. Und auch keineswegs auf Albumlänge schwach; da ist kein einziger Ausfall dabei. Und "On The Strip" mag ich ganz besonders, sehr toller Gesang von Kim Gordon.

"Zu viel Rock"

Das ist doch grad gut. ^^
toolshed
28.04.2009 - 02:45 Uhr
Fantastisches Album! Besser ist meiner Meinung nach nur die "Daydream Nation".
Norman Bates
28.04.2009 - 08:24 Uhr
Dirty war mein Einstiegsalbum. Fand ich zwar gut, aber irgendwann nervte es. Kann ich mir schon ab und zu anhören, aber Daydream Nation ist klar besser.
noise
28.04.2009 - 09:08 Uhr
Dirty ist schon klasse. Aber Goo fand ich damals noch besser. Hmm.... Schon länger nicht mehr gehört. Mist, ich glaube ich muss die beiden heute mal wieder hören um mir meine eigene Meinung zu bestätigen.
dirty diana
28.04.2009 - 09:36 Uhr
ja genau, dirty is gut aber goo ist besser.
Tufkalüdge
28.04.2009 - 10:06 Uhr
Goo ist besser, Daydream Nation sowieso.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26873

Registriert seit 07.06.2013

28.12.2017 - 13:29 Uhr
War mein erstes Album von ihnen und ist irgendwie immernoch mein Liebling. Ja, sogar vor "Daydream nation". Der Sound, die Songs, für mich stimmt hier nahezu alles. 8,5/10

Highlights:
100%, Theresa's sound world, Wish fulfillement, Sugar cane

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17824

Registriert seit 10.09.2013

28.12.2017 - 14:40 Uhr
Gutes Album (unter 7/10 gibt's bei der Band eh nicht), aber schon eines ihrer schwächeren für mich. Zu straight irgendwie und zu viel Grunge, steh nicht so auf diese Ästhetik. On the Strip ist mein Highlight.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26873

Registriert seit 07.06.2013

28.12.2017 - 15:08 Uhr
Genau mein Sound!

meyhem

Postings: 177

Registriert seit 15.06.2013

28.12.2017 - 15:09 Uhr
auch mein liebstes
irgendjemand ne ahnung wo man ein shirt mit dem albumcover herbekommt?
schon übewrall gesucht

Gomes21

Postings: 3709

Registriert seit 20.06.2013

28.12.2017 - 16:09 Uhr
Hab auch schon mal gesucht. Ohne erfolg.
Kannst es dir ja auch selbst gestalten, das meiste ist eh kein offizieller merch und dann stimmt auch die Shirt Qualität


Zum album: 8,5/10 nicht mein lieblingsalbum aber ein sehr sehr gutes
Bewerter
28.12.2017 - 17:23 Uhr
5/10




Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2559

Registriert seit 14.03.2017

29.12.2017 - 18:12 Uhr
@meyhem und Gomes: https://sonicyouth.kungfustore.com/clothing/t-shirts.html


Dirty für mich ne gute 8/10 und damit nicht mal in meinen Top 5 von Sonic Youth.Hat keinen Ausfall und Nic Fit find ich immer noch sehr witzig. Die Band lernte ich leider erst mit Murray Street kennen,welches bis heute mein Lieblingsalbum von denen ist

Highlights
Kims wandelbarer Gesang, mal wütend,mal zurückgenommen aber immer special
Swimsuit Issue
Theresa's Sound World
JC
Purr
+Das Ende von Sugar Kane
+der Mittelteil von Chapel Hill

Zeke

Postings: 106

Registriert seit 15.06.2013

29.12.2017 - 22:12 Uhr
Chapel Hill !!! Jaaaaaaaa.

Für meinen zusammengestellten 90er Schrammel-Sampler hab ich diesen Song rausgesucht.
Ganz groß !!!
Mag das Album auch. Steh mehr auf die melodischeren SY-Songs.

Gomes21

Postings: 3709

Registriert seit 20.06.2013

29.12.2017 - 23:03 Uhr
@alterniemand

Oh danke, der Transatlantikversand war mir da eigentlich zu teuer, aber es gibt ja sogar etwas Rabatt momentan =)

meyhem

Postings: 177

Registriert seit 15.06.2013

30.12.2017 - 13:24 Uhr
@alterniemand

danke
den hatte ich auch mal gesehen aber irgendwie
das shirt übersehen oder wie bei gomes wegen dem atlantikversand nicht bestellt

carpi

Postings: 992

Registriert seit 26.06.2013

09.11.2019 - 19:58 Uhr
"Sugar Cane" ist in der Tat eine Großtat und "Orange Rolls, Angel's spit" so wie "On the strip" ebenso. Und gegen Ende hin wird es eigentlich nur noch besser....:)

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

09.11.2019 - 20:18 Uhr
"Sugar Kane" bitte mein Lieber. Und ja, Großtat. 10/10

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 20:24 Uhr
ich gebe 10/10...obwohl ich weiß das man als richtiger indienerd dirty nicht so richtig gutfinden darf...weil damals relativ kommerziell erfolgreich...distinktion heißt das stichwort!

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17824

Registriert seit 10.09.2013

09.11.2019 - 20:35 Uhr
Das hat doch nichts mit Kommerz oder nicht zu tun, manch einer mag die Band halt mehr auf ihren weniger straighten, charakteristischeren Alben. Das lehnt sich halt sehr in die 90er-Alternative-Rock- und Grunge-Richtung, was die größten Stärken von Sonic Youth imo nicht auf der vollen Länge rüberbringen kann.

Immer noch ein sehr, sehr gutes Album, aber eher im unteren Drittel ihrer Diskographie. Würde ne knappe 8/10 geben.

Mann 50 Wampe

Postings: 1430

Registriert seit 28.08.2019

09.11.2019 - 20:37 Uhr
Dirty ist ok, Goo war besser, Daydream Nation sowieso. Aber das beste Sonic Youth Album war Sister, ihr Unwissenden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26873

Registriert seit 07.06.2013

09.11.2019 - 20:44 Uhr
Für mich definitiv in ihren Top 5 wenn nicht gar Top 3.
War zusammen mit "Daydream nation" mein Erstkontakt mit der Band und während ich in "Daydream" eine Weile brauchte, um reinzufinden, gefiel mir "Dirty" von Anfang an. Da sind so geile Sachen drauf. Muss ich echt mal wieder hören. "Theresa's sound world" hab ihc noch als absolutes Highlight in Erinnerung.

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 20:47 Uhr
@MopedTobias:...lehnten sich sonic youth wirklich in die alternative-rock/grunge-richtung?...oder wurden sie damals nur von vielen dort eingeordnet weil sie es nicht besser wussten?...mich übrigens eingeschlossen.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

09.11.2019 - 20:47 Uhr
Das Album is so lala, hat halt dafür 'nen Volltreffer zu bieten. Mir ist "Dirty" zu zerfahren. Und Kim Gordon kann auch ganz schön nerven. Manchmal.

carpi

Postings: 992

Registriert seit 26.06.2013

09.11.2019 - 20:50 Uhr
Ups, Kane natürlich, zeigt mir nur, dass ich die Platte bisher ziemlich vernachlässigt habe, war auf jeden Fall gerade überwältigend, die Platte laut zu hören.

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

09.11.2019 - 20:57 Uhr
Wie ich schon mal geschrieben habe finde ich "Goo" und "Dirty" ziemlich gut. Liegt aber auch daran, dass ich mit diese beiden Alben Sonic Youth für mich entdeckt habe. Die anderen Sachen musste ich mir dann erarbeiten.

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 21:01 Uhr
@Mann 50 Wampe: auch die anderen drei von dir genannten alben bekommen von mir die höchstwertung!

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17824

Registriert seit 10.09.2013

09.11.2019 - 21:06 Uhr
@wilson: Ich bin zu jung, um das Album bei Erscheinen mitbekommen zu haben, von einer "falschen" Einordnung im Kontext des damals aktuellen Zeitgeists kann also nicht die Rede sein. Der Sound ist doch merklich anders als alles bis einschl. "Daydream nation" und ab "A thousand leaves". Dazu hat Butch Vig das Ding produziert und das hört man auch.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17824

Registriert seit 10.09.2013

09.11.2019 - 21:08 Uhr
"auch die anderen drei von dir genannten alben bekommen von mir die höchstwertung!"

Immerhin hier kommen wir zusammen, die sind alle in meiner Band-Top-5 :)

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 21:19 Uhr
das der sound ab daydream nation anders war lag vor allem daran das sonic youth vorher weitaus weniger kohle für die aufnahmen zur verfügung hatten und nicht weil sie ab dem zeitpunkt irgendeinem zeitgeist hinterherlaufen wollten. wenn überhaupt hat sonic youth den alternative-rock/grunge beinflusst und nicht umgekehrt.
hättest du auch gehört das butch vig das ding produziert hat wenn du es nicht gewusst hättest?

John Bello

Postings: 459

Registriert seit 26.08.2019

09.11.2019 - 21:35 Uhr
@Mann 50 Wampe

Ich bin auch mit der Sister eingestiegen, zu Release. Aber die Sachen von der Evol bis zur Goo fand ich alle genial, dannach bin ich als Hyperaktiver auch schon wieder umgestiegen, Public Enemy und EPMD, Techno, Eurodance. Die frühen Neunziger waren so unfassbar innovativ, da sind so viele Genres vielleicht nicht entstanden aber explodiert. Wer dsmsls jung war, konnte unmöglich sich auf eine Sache konzentrieren.

Sogar Grunge hab ich gehört, nicht Nirvana, eher Mudhoney und Tad. Kennt die noch wer, die haben eher einen an Hardrock geschulten Grunge gespielt. "Jack Pepsi" oder " Stumblin Man".
Oder Big Black. Das hatte alles so eine unfassbare Wucht, als würde jemand mit schweren Cowboystiefeln die Tür einttreten ( hab ich geklaut)

Mann 50 Wampe

Postings: 1430

Registriert seit 28.08.2019

09.11.2019 - 21:39 Uhr
ich hab Tad zusammen mit Nirvana auf der Tour 89 gesehen. Tad danach noch ein zweites Mal. Der macht heute finsteren Doom / Sludge.

John Bello

Postings: 459

Registriert seit 26.08.2019

09.11.2019 - 21:49 Uhr
Ich war in meinem Leben vielleicht auf 10 Konzerten. Mudhoney war eins davon, in Bielefeld, Anfang der 90er, das war aber die Zeit, da war ich so krass verstört, da konnte ich nicht in den Saal gehen und bin an der Bar versandet.

Bestes Konzert meines Lebens ( ich bin 49) war The Fall, 1987, in meiner Stadt Krefeld, in der Kulturfabrik. Eine Atmosphäre wie,, ich kann's schwer beschreiben. Ich hab die ganze Zeit nur auf die scharfe Brix gestarrt, die Frau von Mark, E. Das war die Zeit des "Bend Sinister"- Albums. Realm of dusk, Mister Pharmacist, und auch Victoria ( bla bla bla)

John Bello

Postings: 459

Registriert seit 26.08.2019

09.11.2019 - 21:58 Uhr
So gegen 1995 schon war ich von dieser ganzen Drogenexplosion so zerstört, dass ich kaum noch Bock hatte, in irgendwelche Läden zu gehen. Nicht zerstört, das ist das falsche Wort. Da gingen Sachen ab, die man als halbwegs moralischer Mensch nicht mehr gutheisen konnte.Ich hab dann lieber zu Hause mit den Playstation-Freaks rumgehangen, die konnten auch nur auf Nase spielen. Seit 2010 nur noch Bier und Zigaretten, kleines Wunder, dass ich noch hier bin.

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

09.11.2019 - 22:02 Uhr
ach du scheiße!!

John Bello

Postings: 459

Registriert seit 26.08.2019

09.11.2019 - 22:07 Uhr
Seit 2013 war endgültig Schluss. Anstatt 120 Flaschen Bier im Monat zu trinken, schau ich lieber Serien und Filme und trinke 40 im Monat

Und höre Madonna

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: