Creed

User Beitrag
Infomanic
29.01.2002 - 20:50 Uhr
Nach 8 Wochen an der Spitze der amerikanischen Billboard-Charts und über 5 Millionen!!! verkaufter Alben alleine in den USA in dieser kurzen Zeit wurden CREED vom Country Sänger Alan Jackson abgelöst. Jackson verkaufte in der ersten Woche der Veröffentlichung seines neuen Albums über 450.000 Einheiten, wobei Creed "nur" noch ca. 150.000 mal "Weathered" absetzen konnten.

Trotzdem haben Creed den Rekord für das längste ununterbrochene Nummer 1 Album "von null auf eins" eingestellt. Die Beatles haben übrigens 2000 den Rekord mit "No 1" aufgestellt, 8 Wochen lang an der Spitze zu stehen (von null auf eins), übrigens über 30 Jahre nach ihrer Trennung.
Achim
29.01.2002 - 21:56 Uhr
Wow! Alle Achtung! Respekt! Wenn du mir das evtl. in ein paar schönen Balken- und Kuchendiagrammen genauer aufschlüsseln könntest, wäre ich noch überzeugter.
Oliver Ding
30.01.2002 - 00:40 Uhr
<sarcasm> Oh, toll! Immerhin Alan Jackson. Der Kerl mit den Bügelfalten in der zerrissenen Jeans. Da sind Creed ja in bester Gesellschaft. </sarcasm>
Alex
30.01.2002 - 15:21 Uhr
Jo, Rock 'n' Roll, wie sagten doch Supergrass so schön? "We're In It For The Money"!

Schön, dass Creed-Fans diese Ironie auch noch verinnerlichen ... *Lach*
Infomanic
30.01.2002 - 18:05 Uhr
Ha Ha, reingefallen Ihr Besserwisser! Seit Ihr doch voll ins Fettnäpfchen rein! Schön zu wissen, dass auch die Gelehrten dämlich sind!
Nächstes mal erst das Thema lesen, bevor Ihr Eure Weisheiten reinpostet!
Stretchlimo
30.01.2002 - 22:02 Uhr
Hier geht's doch um die Langweiler von Creed, oder? Dann ist das hier doch genau richtig. :-)
Lacky
31.01.2002 - 13:08 Uhr
Hier herrscht grenzenlose fachliche Kompetenz.
pflopf
31.01.2002 - 13:59 Uhr
Stimmt, Infomanic hat sich soeben selber verarscht. grööhl
Infomanic
31.01.2002 - 19:30 Uhr
@plopf: Mann, wer lesen kann ist klar im Vorteil: Muss man Dir denn alles vor die Nase halten, bevor Du was kapierst? Nochmal für Dich die exklusive topic Erklärung: "Info an alles Creed-FANS". Und als solchen willst Du Dich doch wohl nicht bezeichnen!
Na siehste, also geh schön woanders reinposten Du Depperl!
@stretchlimo: für Dich gilt das Gleiche!
Hätte nicht gedacht, daß sich jemand Deiner Klasse so verlesen kann...
stativision
31.01.2002 - 19:43 Uhr
das ist schön, infomanic. wann kommt deine erste fernsehsendung auf pro7?
Infomanic
31.01.2002 - 19:51 Uhr
Wenn Typen wie Du aufgrund Ihrer uneingeschränkten affektierten Solidariät eins auf die Fresse bekommen. Dann sendet N24 eine Sondersendung zum Thema: stativision und die wunderbare Welt des Wahnsinns.
stativision
31.01.2002 - 20:01 Uhr
jetzt bin ich aber platt.
Achim, Untergangsprophet vom Dienst
31.01.2002 - 20:15 Uhr
Siehe auch hier.
Oliver Ding
31.01.2002 - 20:10 Uhr
Was bitte ist unter einer uneingeschränkten affektierten Solidariät zu verstehen? Ist schon wieder Stilblütenzeit? :-)

BTW: Wenn gewünscht wird, daß ausschließlich Creed-Fans miteinander kommunizieren, empfehle ich eine geschlossene Mailingliste. Dies hier ist ein offenes Webforum. Da soll es vorkommen, daß unterschiedliche Meinungen existieren. Jemandem hier den Mund verbieten zu versuchen, darf deswegen gerne als vergebliche Liebesmüh bezeichnet werden.
mike
28.12.2002 - 20:12 Uhr
Ich empfinde die Bewertungen zu den Creed Alben "Human Clay" und "Weathered" als Frechheit.
Meiner Meinung nach ist Creed eine der besten Rockgruppen aller Zeiten, die genau die richtige Mischung aus Rock, Metal und Melancholie bietet und diese 3 Stile auch in jedem einzelnen Song zusammenfügt.
ann
28.12.2002 - 20:51 Uhr
tja, darüber lässt sich streiten, nech...
Ihm
28.12.2002 - 20:57 Uhr
@mike
du heißt net zufällig Benjamin und wohnst in Kirchenlamitz, oder...?
Informatic
28.12.2002 - 21:18 Uhr
@Mike: Eieiei, da hast Du ja ein heikles Thema angesprochen. Die Diskussion habe ich mir schon letztes Jahr hier gegeben.

Also Ring frei für das nächste Creed-Fans vs. Creed-Hasser Thread.

PS: *Flüster* Ich bin ja ganz Deiner Meinung!!!
pennywise
29.12.2002 - 15:22 Uhr
ich denke "Creed-Fans vs. Creed-Hasser" is recht ungerecht...

mehr als genug leute können grade Creed nich leiden, und das aus gutem Grund !!!
Tomik
29.12.2002 - 15:47 Uhr
creed ist gecastete grunch scheiße, solche bands darf man eigentlich gar nicht als rock bezeichnen
Stretchlimo
29.12.2002 - 15:53 Uhr
Vorschlag zur Güte: Wir lassen den Naidoo Xaver mit P.O.D. und Creed eine Weile beten und haben dafür unsere Ruhe. Danke.
Speed Kills
29.12.2002 - 17:45 Uhr
Creed is zwar scheisse - unbestritten. Aber es ist Rock (es gibt ja noch viele, viel lahmere Rockbands: Coldplay, Tool, REM usw.) und nich gecastet... - trotzdem scheisse.
JustinCognito
29.12.2002 - 17:53 Uhr
Jau das mit Creed (Die übrigens als Pearl Jam Coverband angefangen haben und damit jetzt Geld verdienen wie Sau) iss so ne Sache. Epische Hymnen die darauf angelegt sind unter die haut und in die Ohren zu gehen....ein bewährtes Konzept das sich zumindest kommerziell lohnt. Künstlerische Integrität besitzen sie in meinen Augen nicht. Die Veränderungen bleiben aus.
ann
29.12.2002 - 20:34 Uhr
(es gibt ja noch viele, viel lahmere Rockbands: Coldplay, Tool, REM usw.)

unglaublich guter vergleich, echt. *hrhrhr*
Ihm
29.12.2002 - 20:36 Uhr
Creed saugt.
andy
30.12.2002 - 12:26 Uhr
@strechtlimo, du kannst creed nicht mit pod oder x.naidoo gleichsetzten. creed hat sich nie zum christentum wircklich bekannt. oft sogar abgestritten das sie gläubige christen sind.
Stretchlimo
30.12.2002 - 14:36 Uhr
Kariöses Pathos trieft dermaßen aus jeder einzelnen Creed-Sekunde, daß man meint, in einer Bibelstunde zu sitzen. Auch die Fähigkeit, einen sofort in Tiefschlaf zu versetzen, ist ähnlich ausgeprägt.
Tom J.
30.12.2002 - 15:09 Uhr
sooo schlimm is die eigentliche musik ja gar nicht. is eben grunge der etwas langsameren sorte (hauptsächlich). aber der rest is eben bei der Band fürn Arsch

ich denke Instrumental-Stücke von denen wären gar nicht so schlecht
Macros_x
30.12.2002 - 16:44 Uhr
Naja...
Ich denke mal bei Creed macht vorallem der Gesang viel vom Pathos aus...
Musikalisch sind sie aber wirklich top...(vorallem die ersten Beiden Alben)
Und ob sie nun Christen sind oder nicht...das ist ja nur wirklich wurscht...
evilboo
31.12.2002 - 16:14 Uhr
Creed SIND gläubige Christen. In den Credits auf ihren Albem bedanken sie sich als erstes bei Gott(was ja nicht weiter schlimm ist).
Viel lustiger finde ich das in ihren Booklets ihr Kleidungs-Ausrüster gewürdigt wird....
Stretchlimo
31.12.2002 - 16:35 Uhr
Von wem sind denn die Rosenkränze und Heiligenscheine? *duck*
Informatic
31.12.2002 - 18:24 Uhr
Creed Band Facts

Creed ist keine christliche Band, auch wenn einige ihrer Songtexte religiöse Inhalte enthalten.

Die erste Version des Songs "Torn" erhielt den Titel "Blistered".

Alle Uhren, die auf der "Human Clay"-CD zu sehen sind, zeigen auf 6.43 Uhr. Um diese Uhrzeit kam Scott's Sohn Jagger am 21.10.1998 zur Welt.

$4,000 der $6,000, die zur Finanzierung von "My Own Prison" benötigt wurden, kamen von Bill Marshall, Brian's Vater. Fälschlicherweise berichtete das Spin Magazin von einem ortsansässigen, privaten Promoter.

"Bound and Tied" wurde genau wie "My Own Prison" in einem kleinen Haus im Ort Tally aufgenommen.

"To Whom It May Concern" handelt nicht von Scott's Frau, sondern von den Hoffnungen und Erwartungen an die Fans der Gruppe.

Bevor Creed einen Plattenvertrag bekam, nahmen sie eine eigene Version von "My Own Prison" mit ihrem eigenen Label "Blue Collar Records" auf. Örtlich verkauften Sie 6.000 Kopien. Die Songs - so wie man sie jetzt auf der CD hört - zeigen nur wenig Unterschiede. Das Cover sah jedoch anders aus. Creed re-mixte das Album und brachte es mit Windup-Records heraus.

"My Own Prison" wurde im "The Kitchen" in Tallahassee, sowie in den Criteria Studios in Miami, Florida aufgenommen.

Um etwas bekannter zu werden, spielte die Band in einem Club in Tallahassee ("Floyds") alle 4-8 Wochen einmal. Zudem konnte man die Band oft in Gainsville, Florida spielen sehen.

Bevor die Band einen Plattenvertrag bekam, hatte die Band noch ein 5. Mitglied namens Brian Brazier. Er stieg aus, als die Band nach Atlanta, Georgia umzog.

Einige der Lieblingsfilme von Creed sind "Clockwork Orange", "Excaliber" und "The Wall".

Scott Stapp und Mark Tremonti besuchten beide die Lake Highland Preparatory School in Orlando.

Creed's Meinung darüber, wo sie in 5 Jahren sein möchten: "Playing stadiums. Hopefully doing the same thing. We want to grow, make connections with as many people as possible. We want to be the biggest rock band in the world, that's the goal!"

Creed sagt selbst, dass sie "Human Clay" besser finden als "My Own Prison", da sie zeigen konnten, dass sie bessere Songschreiber und Musiker geworden sind.

Scott Stapp will nicht verraten, ob es sich beim "Faceless Man" wirklich um Jesus handelt. Sein Statement: "I'm not going to elaborate more, because it's personal." Einige Fans gehen davon aus, dass es sich dabei um Satan handelt, andere sagen, dass es sich dabei einfach um einen Mann handelt, der gegen sein Gewissen kämpft.

Die Lazer 103 Radio Station von Milwaukee, Wisconsin war der erste Radiosender, der Creed außerhalb Floridas gespielt hat. Dies brachte viel Interesse andere Sender im Westen und Osten von Amerika. Deshalb steht auch im Booklet unter "Special Thanks": "Lazer in Milwaukee".

Als Creed noch nicht so viele Auftritte hatte, waren sie für 4stündige (!) Konzerte bekannt.

Mark's Bruder Dan designte das komplette Cover der "Human Clay". Dan fotografierte auch Justin Brown aus Fort Lauderdale, der auf dem Cover von "My Own Prison" zu sehen ist.

Das Creed Symbol wurde ebenfalls von Dan Tremonti designed. Ausschlaggebend dafür war Scott's Gürtelschnalle, die er die ganze Zeit trug. Scott ist geborener Amerikaner und die Gürtelschnalle ist ein solches Symbol dafür.

Brian Marshall (ehemaliger Bassist der Band, für ihn kam Brett Hestla von der Gruppe Virgos) kam auf den Bandnamen "Creed".

Creed schloss sich 1995 in Tallahassee zusammen.
andy
01.01.2003 - 15:56 Uhr
@evilboo nur weil sie als erstes gott danken ist das doch ewig kein beweis ob man gläubiger christ is oder nich. das wäre ja etwas zu viel oberflächlich
andy
01.01.2003 - 15:56 Uhr
@evilboo nur weil sie als erstes gott danken ist das doch ewig kein beweis ob man gläubiger christ is oder nich. das wäre ja etwas zu viel oberflächlich
FezNavarro
01.01.2003 - 17:47 Uhr
@Informatic
4-stündige konzerte mit dem Material aus einem Album sind unmöglich. man sollte dazu sagen das Creed tatsächlich als Pearl Jam Coverband angefangen hatten. Und dabei sind sie ja auch irgendwie geblieben.
Noch ein Fakt:
Am 29.12 letzten jahres...also vorvorgestern hat sich Scott nen riesen lapsus geleistet als er bei nem Konzert in Chicago besoffen und/oder high auf die Bühne torkelte und alle Songs verhunzte. Er erbrach sich desöfteren auf der Bühne, kippte um und iss dann schließlich gegangen
Informatic
01.01.2003 - 17:59 Uhr
@FezNavarro
"4-stündige konzerte mit dem Material aus einem Album sind unmöglich."
Wo steht denn geschrieben, dass eine Band nur Lieder spielen darf, die sie vorher auf Platte veröffentlicht haben??? *Häh* Außerdem hast Du die Tatsache falsch verstanden, dass sie vor! Veröffentlichung des ersten Albums die 4-stündigen Konzerte gespielt haben. Denn nach erscheinen von My own prison haben sie über 2 Jahre lang getourt.

"man sollte dazu sagen das Creed tatsächlich als Pearl Jam Coverband angefangen hatten"
Hat keiner bestritten, oder?!? Ist ja auch nichts daran auszusetzen.

..."und dabei sind sie ja auch irgendwie geblieben"
mit der 1. Creed-Platte gebe ich Dir recht. Die klingt nach Pearl-Jam Einflüssen.
Aber seit der 2. Platte Human Clay haben sie sich musikalisch eindeutig von Pearl Jam entfernt. Wer was anderes behauptet kennt die beiden anderen CD's nicht oder will einfach nur provozieren.

Und der "riesen Lapsus" den sich Scott Stapp geleistet hat, den haben vor ihm auch schon 1000 andere Künstler gebracht.

Stretchlimo
01.01.2003 - 21:01 Uhr
Nette Fakten. Du hast nur drei vergessen. Creed waren Scheiße, sind Scheiße und werden immer Scheiße sein. Wenn ich eine Alice In Chains-Kopie will, höre ich Jerry Cantrell. Der kann wenigstens Songs schreiben, die taugen.
Informatic
01.01.2003 - 23:42 Uhr
Aha. Er nun wieder. So Scheiße können die Songs gar nicht sein. Sonst würden nicht so viele Fans in den unzähligen Internetseiten zum Thema Creed posten, dass ihnen ihre Lieder und Texte wieder Kraft und Mut gegeben haben.

Und wieder mal hast Du bewiesen, dass Du nicht dazu in der Lage bist, einigermaßen sachlich und
konstruktiv zu diesem Thema zu posten. Hierbei als Kopie von Alice in Chains zu sprechen ist an den Haaren herbei gezogen.
(Siehe mein letztes Posting zum Thema Pearl-Jam Einflüsse)
Stretchlimo
02.01.2003 - 00:55 Uhr
So Scheiße können die Songs gar nicht sein. Sonst würden nicht so viele Fans in den unzähligen Internetseiten zum Thema Creed posten, dass ihnen ihre Lieder und Texte wieder Kraft und Mut gegeben haben.

Das ist ausschließlich deren Sache. Ich selber muß den Kram deswegen keinen Deut besser finden. Genausowenig sind Hunderttausende von begeisterten Modern Talking-Fans ein Grund für mich, solchen Schrott zu mögen. Jeder schädigt sein Gehör auf die selbstgewählte Art und Weise. UDIAGS.

Und wieder mal hast Du bewiesen, dass Du nicht dazu in der Lage bist, einigermaßen sachlich und konstruktiv zu diesem Thema zu posten.

Ich gebe exakt meine Meinung wieder. Du findest Stapp und Co. toll. Bitte sehr. Ich aber müßte lügen, wenn ich Creed auch nur ansatzweise erträglich nennen würde. So what? Wenn Du damit ein Problem hast, darfst Du gerne ein Taschentuch haben.
Ben
02.01.2003 - 00:59 Uhr
@Informatic
Musik bleibt gottseidank nunmal Geschmackssache. Und wenn Fans von Creed posten, dass ihnen ihre Lieder und Texte wieder Kraft und Mut gegeben haben - muss man das dann automatisch geil finden? Mutieren wir dann alle zwangsweise irgendwann zu Xavier Naidoo Fans?! *argh* Bitte nicht. Und wenn das nächste Lied, dass ich von Creed höre, wieder genauso ein scheiss Pathos-"Wir-wollen-die-Welt-mit-unseren-Hymnen-verbessern"-Song wird, zertrümmer ich den Herren auf der Stelle die Instrumente.
Informatic
02.01.2003 - 18:04 Uhr
@FezNavarro
Stimmt, das Konzert in Chicago soll wohl bei weitestem das Übelste gewesen sein...obwohl ja schon einige im Oktober u. November schlecht gewesen sein sollen (Scott betrunken, Texte vergessen, am fluchen usw.), aber dies soll besonders heftig gewesen sein.

Er soll allerdings nicht gebrochen haben, ist auch nicht umgefallen, sondern hat sich hingelegt, während er "Who`s got my back" gesungen hat, und dachte dann irgendwann, das der gig beendet ist und ging deswegen von der Bühne - da musste Mark Tremonti erstmal hinter ihm her und ihn wieder nach vorne bringen. Und Scott kam dann ohne Shirt u. Schuhe wieder und hat in Socken weiter gemacht.

diese Erklärung hat Mark´s Bruder dazu abgegeben
Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------
First of all, Stapp didnt puke when he walked off stage. I was back there. Dont post shit that is rumor. He was obviously drunk, he was confused and thought the show was over. He took his shirt off cause he was getting ready to shower. The guys told him to get back onstage, and he did right away.

Tja, was soll man davon halten.....Ich finde, Scott braucht ne Therapie! Und zwar ganz dringend !!!! Nach all diesen Sachen, die er übers Jahr so gebracht hat......

Aber dafür war das Concert an Silvester in Philly wohl wieder total gut, wie man liest.

Informatic
02.01.2003 - 18:10 Uhr
@Stretchlimo: Nö, ich habe gar kein Problem damit, dass Du Creed Scheiße findest. Tangiert mich äußerst peripher. Über den Musikgeschmack läßt sich nunmal nicht streiten.
Nur wenn Unwahrheiten und falsche Tatsachen erzählt werden, bringt mich das schonmal auf die Palme. Liegt an meinem Sinn für Gerechtigkeit.

@Ben: Na dann mal viel Spass bei Deinem Feldzug gegen die Combo. Schreib dann mal nach vollbrachter Tat hier rein, wie Dein Auftritt angekommen ist. Du tust mir schon irgendwie leid.

Ben
03.01.2003 - 17:07 Uhr
@informatic
Oooh du irrst dich... Ich hab weitaus besseres zu tun als einen Feldzug gegen Creed zu starten. Ich mein - solang sie nicht in meinem Garten spielen mögen sie das auch bis an ihr Lebensende weiter so halten. Denn wie gesagt, Musik ist Geschmackssache. Und Creed gottseidank nicht das Maß aller Dinge, weder musikalisch noch textlich.
Macros_x
03.01.2003 - 17:59 Uhr
@Ben
das hörte sich hier aber noch irgendwie anders an...*g*

"Und wenn das nächste Lied, dass ich von Creed höre, wieder genauso ein scheiss Pathos-"Wir-wollen-die-Welt-mit-unseren-Hymnen-verbessern"-Song wird, zertrümmer ich den Herren auf der Stelle die Instrumente."

Wobeis mir ja eigentlich egal ist...

BYe FLo
Ben
03.01.2003 - 19:31 Uhr
@macros_x
Mensch, das war SINNBILDLICH gesprochen... *gg*
Macros_x
03.01.2003 - 19:50 Uhr
Na dann...hätte dich sonst darauf hinweisen müssen was so ein verdammtes Equipment kostet...*g*
alleine für die Tremonti-Gitarre will PRS schlappe 4.300 Euro...
und ich kann mir niemanden vorstellen der die wirklich braucht...

Bye FLo

frohgemut
06.01.2003 - 19:23 Uhr
Da ich wenig Zeit und Lust investier in neue Musiksuche, und als Berieseling bei mir nur Klassik und Ethno rauscht, laufe ich in Gefahr bei kurzen MTV-Stops auf schnell eingängige Sounds reinzufallen. So passiert bei Creed und Staind. Nach 3 Wochen nicht mehr angerührt.
Also für mich zumindest, merke: Nicht nach einmal hören kaufen.
( Mich stört das Pathetische, Tollpatschige, Todernste, verzeiht mir auch Einfallslose daran )
Skeleton
06.01.2003 - 23:52 Uhr
So schlecht sieht das Cover-Artwork von "Weathered" doch gar net aus, wie Armin in der Rezi meint. Ich müsste es allerdings mal von Nahem sehen.
die_muetze
13.12.2004 - 02:36 Uhr
in der rezension zum greatest hits hat sich nen fehler eingeschlichen, also da ich 2002 ja noch nicht student und zuhause war und unser haus nicht weit weg von der oder steht kann ich mich an keine flut 2002 erinnern meint er entweder die flut '97 oder das elbehochwasser 2002 ?
~°°~
20.01.2011 - 17:50 Uhr
Da hat Creed doch einmal was Gutes zstande gebracht :)

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,740602,00.html

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: