The Beatles - Rubber soul

User Beitrag
Tufamsakatufka
19.03.2009 - 13:16 Uhr
Nachdem zu quasi allen Seatles-Studioalben ein Thread existiert, aber ausgerechnet zu diesem keiner, ändere ich das einfach mal. Ich hoffe, es stört keinen... ;)

1. Drive My Car 9/10
2. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) 9/10
3. You Won't See Me 7/10
4. Nowhere Man 7/10
5. Think For Yourself 6/10
6. The Word 9/10
7. Michelle 6/10
8. What Goes On? 6/10
9. Girl 5/10
10. I'm Looking Through You 6/10
11. In My Life 9/10
12. Wait 6/10
13. If I Needed Someone 8/10
14. Run For Your Life 7/10

Meiner Meinung nach nicht eines ihrer besten, verdient aber dennoch eine 8/10 mit Tendenz nach oben.
leftwinger
19.03.2009 - 13:17 Uhr
1. Drive My Car 9/10
2. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) 9/10
3. You Won't See Me 6/10
4. Nowhere Man 8/10
5. Think For Yourself 5/10
6. The Word 8/10
7. Michelle 5/10
8. What Goes On? 6/10
9. Girl 8/10
10. I'm Looking Through You 7/10
11. In My Life 10/10
12. Wait 7/10
13. If I Needed Someone 7/10
14. Run For Your Life 6/10

"Revolver" gefällt mir aber trotzdem noch besser.
Mendigo
19.03.2009 - 13:18 Uhr
9. Girl 5/10
10. I'm Looking Through You 6/10


jemand sollte dich würgen.
aber im gesamten auch von mir ein tolles 8/10 album, tummelt sich irgendwo im mittelfeld der Beatles alben.
Deaf
19.03.2009 - 13:19 Uhr
Insgesamt würde ich wohl auch eine 8/10 geben, jedoch mit Tendenz nach unten. ;-)

Aber "I'm Looking Through You" ist doch einer der besten Songs, der 9/10 verdient hat.
Mendigo
19.03.2009 - 13:20 Uhr
bei der gelegenheit möchte ich auch mal anmerken dass ich die lied-bewertungs listen nicht wirklich durchschaue. bei alben: ja, klar. aber alben in lauter kleine liedstückchen aufzuteilen die einzeln zu bewerten sind? ich weiß nicht.
hermit
19.03.2009 - 13:22 Uhr
Ihr bestes Album.
Tufamsakatufka
19.03.2009 - 13:30 Uhr
Bitte "If I Needed Someone" auf 9/10 aufwerten, das ist wunderbar vernebelt. Und, um Mendigos Würgereflex entgegenzuwirken, "Girl" auf eine 6/10.
Mendigo
19.03.2009 - 13:34 Uhr
um ein paar schläge auf den hintern wirst du trotzdem nicht umhinkommen.
Tufamsakatufka
19.03.2009 - 13:35 Uhr
Leiwand!
Lolo
03.07.2009 - 21:33 Uhr
1. Drive My Car 9/10
2. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) 9/10
3. You Won't See Me 8/10
4. Nowhere Man 8/10
5. Think For Yourself 9/10
6. The Word 8/10
7. Michelle 10/10
8. What Goes On? 7/10
9. Girl 10/10
10. I'm Looking Through You 10/10
11. In My Life 10/10
12. Wait 8/10
13. If I Needed Someone 7/10
14. Run For Your Life 8/10
DerMeister
03.07.2009 - 22:02 Uhr
Durchgehend hohe Qualität.

War ihr bis dahin bestes. Ein Jahr später sollte dann ihr Oberwerk erscheinen.

Bei mir auf Platz 5 der Beatles Alben.

9/10 oder so^^
Plattentests.de von 1965 sagt...
14.02.2010 - 20:52 Uhr
Klare 9/10!
listenmensch (Zürich)
30.10.2010 - 23:23 Uhr
"Run for your Life" als letzten Song auf die Platte zu packen war für die Zeit schon ziemlich abgebrüht. So ein Hit!
@listenmensch
31.10.2010 - 00:22 Uhr
warum denn das? waren die letzten songs zu dieser zeit normalerweise schlechter?
Reverend Green
31.10.2010 - 16:03 Uhr
Die Gitarre am Anfang von "I'm Looking through you"...GOTT!
RingoStarr
18.11.2010 - 19:22 Uhr
Das ultimative Beatles-Album. Die genialsten Melodien die sie je geschrieben haben.

You Won´t See Me, Nowhere Man, In My Life, Michelle, I´m Looking Through You das ist so perfekt das ist der Wahnsinn!
show to tell
18.11.2010 - 20:29 Uhr
"rubber soul" hat schon ein paar gute songs, aber auch viel nerviges material. als meisterwerke wie das weiße album, sgt. pepper oder revolver ist mir diese platte nie aufgefallen...
Reverend Green
18.11.2010 - 21:04 Uhr
Mir ursprünglich auch nicht. Aber dann hat es vor ein paar Wochen doch noch Klick gemacht.
Takenot.tk
18.11.2010 - 21:15 Uhr
Was die Melodien und den Pop-Apeal angeht ist es für mich ihr bestes.
Bei den all time favorite Beatles Platten für mich glaub ich auf Platz zwei...aber das ändert sich auch ab und zu mal...
captain kidd
13.02.2012 - 14:03 Uhr
1. Drive My Car 8/10
2. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) 9/10
3. You Won't See Me 9/10
4. Nowhere Man 10/10
5. Think For Yourself 6/10
6. The Word 8/10
7. Michelle 7/10
8. What Goes On? 6/10
9. Girl 9/10
10. I'm Looking Through You 10/10
11. In My Life 10/10
12. Wait 9/10
13. If I Needed Someone 8/10
14. Run For Your Life 8/10


Fazit: Bin ja auf nem totalen Beatles-Trip derzeit. Und es hört nicht auf. Kaufe nach und nach die Original-Alben, da ich vorher der klassische Beatles-Singles-Hörer war. Rubber Soul fand ich erst nicht so toll wie Revolver - aber es ist echt der Wahnsinn. Vor allem die nicht so bekannten Titel von Mc Cartney. Die ganze Stimmung passt einfach. Nicht umsonst wohl auch das Lieblingsalbum von Brian Wilson. 9/10

Rote Arme Fraktion

Postings: 2770

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2015 - 21:21 Uhr
Göttlich. Diese Atmosphäre kann man nicht erzwingen, die ergibt sich manchmal aus einer Mischung von Genie und Magie. Die Beatles hatten beides tonnenweise.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2770

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2015 - 21:21 Uhr
Ach ja, 50-jähriges Jubiläum ;)

Mr Oh so

Postings: 1224

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2015 - 21:54 Uhr
4. Nowhere Man 10/10

Yeah kid.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17609

Registriert seit 07.06.2013

03.06.2015 - 23:41 Uhr
Wird wieder Zeit für ne Beatles-Phase.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.06.2015 - 08:41 Uhr
Ein tolles Album (9/10), aber für mich ist der Nachfolger doch noch mal etwas besser.

Highlights hier: "Drive My Car" (noch mal ein simpler Track als endgültiger Abschluss der Frühphase), "You Won't See Me", "Nowhere Man", "I'm Looking Through You", "In My Life".

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.06.2015 - 08:44 Uhr
Schön auch wieder, wie sie das Album in den USA verhäckselt haben:

The American edition differed markedly from its British counterpart. Four tracks were removed and set aside for the next American album, Yesterday and Today: "Drive My Car", "Nowhere Man", "What Goes On" and "If I Needed Someone". These were replaced with two tracks from the UK Help! album: "I've Just Seen a Face" and "It's Only Love". Through peculiarities of sequencing, by placing the Help! tracks at the beginning of each side, Rubber Soul was deliberately reconfigured to appear a "folk rock" album to angle the Beatles into that emergent lucrative American genre during 1965.

rollator

Postings: 665

Registriert seit 14.06.2013

04.06.2015 - 09:06 Uhr
Das und Revolver. Bei Rubber Soul sind die Beatles ist an vielen Stellen erstmalig auch funky (Drive my Car, Think for Yourself, The Word). Teilt sich je nach Laune Platz eins und zwei. Selbst Run for Your Life mag ich etwas lieber als die meisten, die das Lied ja für einen (auch textlichen) Schwachpunkt halten.

1. Drive My Car 8/10 (funky opener)
2. Norwegian Wood (This Bird Has Flown) 9/10
3. You Won't See Me 9/10
4. Nowhere Man 7,5/10 (bisschen ausgeleiert)
5. Think For Yourself 8/10
6. The Word 8/10
7. Michelle 7/10 (auch etwas verbraucht)
8. What Goes On? 7,5/10 (Ringo-Bonus)
9. Girl 7/10 (dieses chansonhafte - ähnlich wie bei Michelle - verbraucht sich schneller)
10. I'm Looking Through You 9/10
11. In My Life 9,5/10
12. Wait 9/10
13. If I Needed Someone 8/10
14. Run For Your Life 8,5/10
quasinebenbei
04.06.2015 - 09:21 Uhr
Rubber Soul und Revolver sind die geilsten. :o)

Run For Your Life finde ich auch hammermäßig - gerade am Ende des Albums. War für mich immer der große Bruder von The Night Before.
quasinebenbei
04.06.2015 - 09:28 Uhr
2009 begann meine halbjährige Beatles-Phase. Mit den damals erschienenen Remasters. Habe ich aber nur als Download, da ich mittlerweile mehr unterwegs/draußen Musik höre als im schattigen Musikzimmer. Muss aber schön sein, so 'ne Vinyl auszupacken mit der großen "Plattentasche".

Zeit für eine neue Phase! Danke an's Hervorkramen und Erinnern, dass wir ja dieses Jahrzehnt die 50er Jubiläen feiern! :D

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.06.2015 - 09:31 Uhr
Habe ich aber nur als Download

Mal ne Frage (leicht offtopic): Sind da die ersten Alben auch beim Download in so sehr stark getrenntem Stereo gemixt?

Und stimmt, das Jubiläum sollte man feiern!

jo

Postings: 887

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2015 - 09:52 Uhr
Vor allem deswegen auch ein beeindruckendes Album, wenn man bedenkt, wie reduziert die Band hier klingt. Reduzierter als rohe Demoaufnahmen heutzutage. Und dennoch wirken die Aufnahmen "definitiv", also eben nicht, als ob irgendetwas fehlen würde (was natürlich Martins Verdienst ist).

@Demon Cleaner:

Klar sind sie das auch da. Weil die Bänder einfach so sind - ansonsten wäre es einfach nur reduziertes (schmales) Stereo, was dann eher einer Monoaufnahme gleicht, weil links und rechts die gleichen Infos enthalten sind (je nachdem, wie sehr "geschmälert" sie ist). Bei 'Rubber Soul' ist die harte Trennung natürlich besonders ärgerlich, da ja gerade 'A Hard Day's Night', 'Beatles For Sale' und 'Help!' wirklich gute Stereomixe hatten.

Dafür ist 'Rubber Soul' in Mono aber sowieso besser.
quasinebenbei
04.06.2015 - 10:06 Uhr
@Demon Cleaner:
Ja, so Negativbeispiele wie A Taste of Honey sind da immer noch vorhanden.
Immer noch grausig, wenn Paul mir ins rechte Ohr singt (oder in der Ecke steht).
interessiertes burschi
04.06.2015 - 10:12 Uhr

Dafür ist 'Rubber Soul' in Mono aber sowieso besser.

zähl mal bitte noch ein paar weitere details auf, warum. hört man da versteckte drums, oder wie?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.06.2015 - 10:18 Uhr
Negatibeispiel ist für mich auch das Ende von "Please Please Me" (der Track). Klingt wie ein Mixfehler. Ansonsten sind die Remasters klanglich aber sehr gut.

"Rubber Soul" finde ich schon deutlich angenehmer zu hören als die ersten 4-5.

jo

Postings: 887

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2015 - 10:23 Uhr
@interessiertes burschi:

Könnte man fast so sagen. Die Drums sind nicht so versteckt, die Stimmen sind lauter und direkter abgemischt - kurz: Es klingt, als ob alles "da ist, wo es sein soll". Davon abgesehen ist 'Rubber Soul' aber eines der Alben, wo es - bis auf knappe Längenunterschiede bei den Songs - keine größeren Unterschiede zwischen Mono- und Stereomixen gibt.

@Demon Cleaner:

"Rubber Soul" finde ich schon deutlich angenehmer zu hören als die ersten 4-5.

Kann ich nicht nachvollziehen. Vom Stereospektrum her das klare Negativbeispiel nach den wirklich gut abgemischten (bei denen eine solche seltsame Trennung nicht stattfand), die ich eben schon nannte.
Einzig 'Think For Yourself' geht einigermaßen, da Harrisons Stimme gedoppelt wurde.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

04.06.2015 - 10:44 Uhr
Echt? Gerade bei "Please Please Me" & Co. finde ich die krasse Trennung von Instrumenten und Gesang auf den Stereokanälen sehr deutlich.

jo

Postings: 887

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2015 - 11:17 Uhr
Klar, aber die hatte ich ja nicht genannt ;).

Bei 'Please Please Me' und 'With the Beatles' waren es ja auch nur Zweispuraufnahmen. Ab 'A Hard Day's Night' (bis zu 'The Beatles', exklusive) waren es vier und von da ab wurden dann die Stereomixe auch besser. Aber 'Rubber Soul' blieb ein Kuriosum, weil Martin angeblich dachte, dass es ohne harte Trennung zwischen Vocals (und anderen Instrumenten) und Instrumenten auf Monogeräten zu Problemen beim Abspielen käme (die "Mitte" wäre dann zu laut gewesen). Es wurde eben nur nicht zu Ende gedacht, weil dies bei den Platten davor ('Please Please Me' und 'With the Beatles' ausgenommen) ja auch nicht passiert war.

Da gibt es viele Ansichten dazu - aber einig sind sich zumeist alle, dass der Stereomix von 'Rubber Soul' durch diese "Wiedereinführung" der Gesangsspurentrennung trotz vier Spuren sehr seltsam ist (was manchmal ja auch seinen Reiz haben kann, aber dennoch...).
monorail cat
04.06.2015 - 11:22 Uhr
Die Beatles hatten halt das "Pech", dass sie zu einer Umbruchphase der Mono-/Stereo-Entwicklung Musik aufgenommen haben. Ein Jahrzehnt später wäre uns das Wirrwarr erspart geblieben.
quasinebenbei
04.06.2015 - 14:14 Uhr
@monorail cat: Interessant auch, ob die musikalische Entwicklung eine ähnliche Richtung eingeschlagen hätte oder wer dann maßgeblich gewesen wäre...

Takenot.tk

Postings: 610

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2015 - 11:11 Uhr
Mein liebstes Album neben Abbey Road, noch knapp vor Revolver.
So unbeschwert, so perfekt poppig.
Die kleinen Bass Schlenzer von Paul in "The Word" (gegen Ende), das fuzzige und die großartigen harmonien von "Think For Yourself", das bissige von "Girl" (tit tit tit tit), die quasi perfekten "In My Life" und "I'm Looking Through You"...hach.

Da kommt nachher mal die Mono-LP auf den Teller...

(Ohne Song-bei-Song Wertung, da ich eigentlich im Gesamtkunstwerk jedem ne 10 geben würde. Ja, auch Michelle)

Herr Lehmann

Postings: 51

Registriert seit 24.11.2013

05.06.2015 - 14:18 Uhr
Dem ist nichts hinzuzufügen!
Doch, und zwar
05.06.2015 - 14:20 Uhr
das ewige, aber deshalb nicht falschere, "v.ö.l.l.i.g. überbewertetes pop-kapellchen".
Leider
05.06.2015 - 16:43 Uhr
In diesem Fall vollkommen falsch. Beam' dich mal in ein Paralleluniversum, wo es die Band nicht gab. Kein schöner Platz, sag' ich dir.
Leider
05.06.2015 - 16:46 Uhr
Upps, wollte eigentlich sagen: Vollkommen richtig. Natürlich!
Doch, und zwar
05.06.2015 - 19:38 Uhr
korrekt. ich wollte meine erste aussage komplett revidieren. völliger quatsch, den ich da um 14:20 Uhr zusammengeschrieben habe. natürlich gilt weiterhin die landläufige meinung "locker das am wenigsten überbewerteste und auch damit nahezu unterbewerteste pop-kapellchen".
el duce
05.06.2015 - 20:05 Uhr
10/10
perfekte album-dramaturgie, pop in vollendung

carpi

Postings: 590

Registriert seit 26.06.2013

03.02.2017 - 21:55 Uhr
Schon sehr gut, für mich gibts sowohl etwas schwächere als auch minimal bessere Beatlesalben, "Girl" ist fantastisch und George Harrison überzeugt mal wieder vor allem mit "If I needed someone", das ich noch besser als "Think for yourself" finde.
"In my life" und "Nowhere Man" sind natürlich auch überwältigend, wird mit 9,5 auf 10 aufgerundet.
der Käfer Waldemar
04.12.2017 - 10:24 Uhr
Back In The U.S.S.R. klingt nach Drive My Car.

Loketrourak

Postings: 1086

Registriert seit 26.06.2013

04.12.2017 - 11:14 Uhr
Fantastisches Album!
Salamander Boy
04.12.2017 - 18:58 Uhr
Nicht ihr stärkstes Album

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: