Banner, 120 x 600, mit Claim

Madonna - Ray of light

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 5972

Registriert seit 09.12.2014

31.01.2021 - 00:03 Uhr
Ja, da hätte der Link hingehört. Übereilt platziert.
Ich finde auch, dass sie sich gut schlägt, angesichts solcher Fragen.

Willemsen ist ein ganz Großer, den verehre ich sehr. Und er fehlt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25808

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2021 - 17:39 Uhr
Find es ja irgendwie geil, Musik die ich quasi seit der Jahrtausendwende nicht gehört hab nochmal auf guter Anlage und Kopfhörern zu entdecken. Damals in meiner Jugend hatte ich halt ne kleine Kackanlage und eigentlich keine Kopfhörer, da Walkmen mir zu blöd Discman mit seinen 3 Minuten Akkulaufzeit zu sinnlos war. So kannte ich "Ray of light" also nicht wirklich in HiFi-QUalität. Da ist das schon echt ne kleine Erweckung, sowas wie "Candy Perfume Girl" in Bombensound zu hören.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

07.02.2021 - 15:06 Uhr
Hehe. Ja, da gibts soundtechnisch echt eine Menge zu entdecken, tolles Kopfhöreralbum. Orbit soll da ja ne Menge gefrickelt haben, hat anscheinend länger gedauert aber hat sich definitiv gelohnt.

Discman fand ich ja klasse, hatte einen batteriebetriebenen und der hielt eigentlich ganz gut durch. :D

Watchful_Eye

User

Postings: 2414

Registriert seit 13.06.2013

07.02.2021 - 16:26 Uhr
Okay, Leute. Ich mach das jetzt rein, weil jemand "Mezzanine" gesagt hat. Wehe, ihr enttäuscht mich. ;)

(Aber "Music" hatte ich mir auch mal angehört, das hat mir auch einigermaßen gefallen.)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

07.02.2021 - 16:37 Uhr
Ach, das wird dir schon gefallen! Viel besser als "Music".

Watchful_Eye

User

Postings: 2414

Registriert seit 13.06.2013

07.02.2021 - 17:33 Uhr
Die Singles, haha. So viel Radionostalgie aus meiner Kindheit.

Das krasse ist irgendwie, dass mir die 2 Jahre zwischen den "Ray of Light"-Singles und den "Music"-Singles rückblickend wie eine echt lange Zeitspanne vorkommen. "Ray of Light" war Kindheit, "Music" war Pubertät.

Ja doch, war schön. Und "Frozen" passt ja zum Wetter.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2016

Registriert seit 04.02.2015

07.02.2021 - 19:16 Uhr
Toll war ja damals, wie man Madonna erfolgsmäßig schon fast ein bisschen abgeschrieben hatte und dann „Frozen“ kam und zum Megahit wurde (von Platz 1 nur abgehalten durch den Titanic-Titelsong von Celine Dion).

Dann als zweite Singleauskopplung der Titelsong des Albums. Der wahrscheinlich beste Song des Albums und dazu eins ihrer besten Musikvideos. Erinnere mich noch genau an die Videopremiere bei MTV im Mai 1998. Ich war instant komplett begeistert. Hab ja nie verstanden, warum der Song nur Platz 28 (!) in Deutschland erreicht hat. Waren es die Britpop-Gitarren und der leicht psychedelische Touch, die das deutsche Publikum der Spät-90er überfordert haben? Man kann nur spekulieren. Qualitativ jedenfalls ihr letzter großer Gipfel, danach ging es erst sehr gemächlich, dann immer steiler bergab.

Perfect Day

Postings: 326

Registriert seit 18.01.2014

07.02.2021 - 19:35 Uhr
„Ray Of Light“ ist für mich auf jeden Fall ein Album, das man ohne Fremdscham-Momente hören kann, was bei Madonna ja nicht immer gegeben ist.

Ich mag die mystische Athmosphäre des Albums und kann jedem Song etwas abgewinnen.

Der Titelsong hat mich damals auch komplett abgeholt, auch wenn ich hier immer nur „Ready to Go“ von Republika raushöre.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2016

Registriert seit 04.02.2015

07.02.2021 - 19:50 Uhr
Der Titelsong hat mich damals auch komplett abgeholt, auch wenn ich hier immer nur „Ready to Go“ von Republika raushöre.

Uff, das mochte ich eigentlich nie so wirklich. War für mich immer die zu flache Variante von Elastica, Garbage, Chumbawumba etc. Aber kann gut sein, dass das einen gewissen Einfluss auf „Ray Of Light“ hatte.

fuzzmyass

Postings: 5997

Registriert seit 21.08.2019

07.02.2021 - 19:51 Uhr
Finde nicht, dass es bei Madonna bis einschl. Music Fremdscham-Momente gibt...

Perfect Day

Postings: 326

Registriert seit 18.01.2014

07.02.2021 - 19:57 Uhr
War sicherlich von mir zu hart formuliert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25808

Registriert seit 07.06.2013

07.02.2021 - 20:35 Uhr
Der wahrscheinlich beste Song des Albums

Hmm, nee, da finde ich locker 7-8 bessere. Trotzdem gefält der mir deutlich besser als in Erinnerung. Hatte den nervig in Erinnerung, aber gerade mti gutem Sound macht der schon Spaß.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

11.05.2021 - 00:53 Uhr
So ein schönes Album. Traumhafte Stimmung und Produktion, schon klar ihr Bestes für mich.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

14.07.2021 - 23:43 Uhr
Diese Soundwelten, der Sog, einfach fantastisch.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17310

Registriert seit 10.09.2013

14.07.2021 - 23:50 Uhr
Der Titeltrack ist, seit dem jüngsten Ewigkeits-Voting ganz offiziell, einer meiner 50 liebsten Songs. Der Rest ist natürlich auch super, abgesehen vom latent nervigen "Shanti/Ashtangi".

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

15.07.2021 - 00:33 Uhr
Der Titeltrack ist super, ich mag aber die trippigen, atmosphärischeren Sachen wie Opener, "Swim" oder auch "Frozen" persönlich noch mehr. Einfach ein klasse Ding.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2016

Registriert seit 04.02.2015

15.07.2021 - 00:41 Uhr
Find den Titeltrack (Platz 3 der besten Madonna-Songs aller Zeiten) auch relativ trippig. Irgendwie bisschen verwandt mit „Let Forever Be“ von den Chemical Brothers aus dem Folgejahr, was nicht allein am gleichen Video-Regisseur liegt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

15.07.2021 - 00:43 Uhr
Stimmt schon, trippig ist der eigentlich auch total, aber halt eher auf so eine aufgekratzte, tanzbare Art und Weise. Meine Lieblinge sind halt eher so meditativ fließend. Welche Songs von ihr sind auf 1 und 2?

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2016

Registriert seit 04.02.2015

15.07.2021 - 00:46 Uhr
1. Vogue
2. Into The Groove

Bei den Regisseuren hab ich grad Gondry und Åkerlund durcheinandergebracht, sorry.

Mr Oh so

Postings: 1819

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2021 - 02:55 Uhr
Drowned World/Substitute und dann Swim - was für ein Einstieg in ein Album. Weltklasse.

Loketrourak

Postings: 1385

Registriert seit 26.06.2013

15.07.2021 - 08:28 Uhr
Ooof. Der Titelsong ist quasi ein 'Cover' des Songs Sepheryn des vergessenen Folkduos Curtiss Maldoon. Und bis vor zwei Wochen wusste ich das auch nicht - der Weltgeist hat mir diese Information bis neulich vorenthalten.

Autotomate

Postings: 3394

Registriert seit 25.10.2014

15.07.2021 - 08:58 Uhr
Oh danke, das wusste ich auch noch nicht. Das "Original" klingt jetzt wie eine späte Pararphrase, weil es unnormal erscheint, dass Madonna diesen Song so in die Luft jagen konnte. Unter dem Youtube-Video schreibt jemand, dass Madonnas Version eher einem reworking/rethinking des Originals, als einem Cover entspricht. Das trifft es sehr gut, wie ich finde. Schöne "Originalversion" auf jeden Fall :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25808

Registriert seit 07.06.2013

15.07.2021 - 10:50 Uhr
Bin da bei Affengitarre. Der Titeltrack hat mich früher sogar genervt. Aber inzwischen mag ich ihn auch.

fuzzmyass

Postings: 5997

Registriert seit 21.08.2019

15.07.2021 - 11:34 Uhr
Der Titeltrack ist mit das grandioseste, was sie je gemacht hat IMO...

fuzzmyass

Postings: 5997

Registriert seit 21.08.2019

15.07.2021 - 11:36 Uhr
wusste das aber mit Sepheryn auch nicht, sehr interessant.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25808

Registriert seit 07.06.2013

15.07.2021 - 11:39 Uhr
Finde Songs wie die ersten beiden, "Skin", "Frozen" oder "Candy perfume girl" schon nochmal deutlich toller.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17310

Registriert seit 10.09.2013

15.07.2021 - 12:23 Uhr
Hm, "Candy perfume girl" und "Skin" sind bei mir eher so klassische 7er. Der Opener zieht einen schön atmosphärisch ins Album rein, ist für sich stehend aber auch kein Highlight. "Swim" und "Frozen" sind natürlich genial, ansonsten finde ich nach dem Titeltrack noch "Nothing really matters" und "The power of goodbye" grandios.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25808

Registriert seit 07.06.2013

15.07.2021 - 12:48 Uhr
"Candy perfume girl" ist bei mir ein Highlight, seit ich es auf Kopfhörer gehört habe. Als Song find ich den auch nicht so herausragend, aber der Massive Attack-Sound ist toll.

Mr Oh so

Postings: 1819

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2021 - 17:45 Uhr
Der Groove ist schon klasse.

Mann 50 Wampe

Postings: 1266

Registriert seit 28.08.2019

15.07.2021 - 18:12 Uhr
Wie auch immer, defenitiv das beste was sie je gemacht hat. In meiner Songliste war allerdings nur Like A Prayer vertreten.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: