Long Distance Calling - Avoid the light

User Beitrag
blu3m4x
15.03.2009 - 20:04 Uhr
VÖ: 24.4.2009

Tour:

09.Apr.2009 20:00
Vera /w. ...TRAIL OF DEAD Groningen, Groningen
11.Apr.2009 20:00
Depot /w. ...TRAIL OF DEAD Leuven, Flemish Brabant
25.Apr.2009 20:00
Gleis 22 - RECORD RELEASE SHOW / Tickets @ www.ticketmaster.de und allen bekannten VVK-Stellen Münster, Nordrhein-Westfalen
07.Mai.2009 20:00
Elfer Frankfurt, Hessen
08.Mai.2009 20:00
Gebäude 9 Köln, Nordrhein-Westfalen
09.Mai.2009 20:00
Knust Hamburg, Hamburg
10.Mai.2009 20:00
Magnet Berlin, Berlin
15.Mai.2009 20:00
59:1 München, Bayern
16.Mai.2009 20:00
Böröm Pöm Pöm Oberentfelden, Argovia
11.Jun.2009 20:00
Bahnhof Langendreer /w. EF (S) Bochum, Nordrhein-Westfalen
10.Jul.2009 20:00
Stoned From The Underground Festival Erfurt, Thüringen
11.Jul.2009 20:00
Stoned From The Underground Festival Erfurt, Thüringen
17.Jul.2009 20:00
Burg Herzberg Festival Fulda, Hessen
18.Jul.2009 20:00
Burg Herzberg Festival Fulda, Hessen



also ich freu mich!
Pelo
16.03.2009 - 16:43 Uhr
Ich auch!
DDing
16.03.2009 - 18:24 Uhr
Jetzt auch noch im Vorprogramm von Trail Of Dead?! Diese Scheißband verfolgt mich!!
Pat
16.03.2009 - 18:34 Uhr
Trail Of Dead verfolgt dich? :D

Freu mich übrigens auch auf das Album...
blu3m4x
16.03.2009 - 19:10 Uhr
ouh gut gegeben.
DDing
16.03.2009 - 19:11 Uhr
Hm, "verfolgen" ist eigentlich sogar noch zu schwach ausgedrückt... "heimsuchen" wäre eigentlich angebrachter. :)
das f
16.03.2009 - 22:43 Uhr
Nun ja, Jungs, so schlimm sind die doch nicht.
logan
16.03.2009 - 22:54 Uhr
Jo, kann man sich anhören.
Pelo
29.03.2009 - 11:11 Uhr
Artist: Long Distance Calling
Title: Avoid The Light
Label: Superball
Genre: Instrumental Rock
Time: 00:54:52


1.Apparitions 12:16
2.Black Paper Planes 7:17
3.359 7:55
4.I Know You, Stanley Milgram!10:26
5.The Nearing Grave (Ft. Jonas Renkse)7:48
6.Sundown Highway 9:10
Pat
29.03.2009 - 13:35 Uhr
*hust* ;)
blu3m4x
30.03.2009 - 17:39 Uhr
so großartig! vorallem das schon bekannte black paper planes und 359
Khanatist
30.03.2009 - 17:44 Uhr
5.The Nearing Grave (Ft. Jonas Renkse)7:48

Das sollte ich mir dann wohl doch anhören. %) Der Mann macht sogar aus einem mittelklassigen Song von Swallow The Sun eine meisterhafte Doom-Preziose.
Lulli
30.03.2009 - 19:34 Uhr
Ist das nicht der Katatonia-Sänger?
Pelo
31.03.2009 - 18:07 Uhr
Besser als der Vorgänger! 9/10
2b1
01.04.2009 - 17:03 Uhr
oha, da bekommt das neue Isis-Album aber mal mächtige Konkurrenz. klasse album!
logan
01.04.2009 - 19:06 Uhr
Jepp, das ist der Katatoniasänger.
Am besten gefällt mir allerdings 'I Know You, Stanley Milgram!'.
Pat
02.04.2009 - 03:01 Uhr
Auf jedenfall ein starkes Album...
Pat
02.04.2009 - 03:05 Uhr
Das Drumming ist außerdem spitzenmäßig...
2b1
06.04.2009 - 16:22 Uhr
Das Album wächst mit jedem Hördurchgang... Bin absolut begeistert. Der Vorgänger war schon spitze, aber auf "Avoid the Light" ist eine klare Weiterentwicklung erkennbar. Viel strukturierter und eingängiger.
Sehr geil sind die gezielt eingestreuten fast schon stoner-mäßigen bzw. psychedelischen Metal-Parts!
Meiner Ansicht nach eine klare 9/10. Ich tippe aber mal darauf, dass es hier ne 8/10 geben wird, da Long Distance Calling hier wohl exzellenten Post-Prog-Metal-Irgendwas bieten, aber letztendlich auch nicht das Rad neu erfinden
Beefy
06.04.2009 - 18:00 Uhr
Gute Scheibe, noch besseres Cover :-)
logan
06.04.2009 - 18:17 Uhr
Ziemlich guter Instrumentalrock mit leichten Postrockanflügen und Jonas Renske (KATATONIA) als Gastsänger bei einem Stück, aber wahrlich kein heiliger Gral und auch nichts, was man so ähnlich nicht anderweitig auch ebensogut zu hören bekäme, und das macht für mich dann summa summarum solide 7/10.
2b1
20.04.2009 - 15:44 Uhr
Platte der Woche bei Visions.de

Völlig zurecht wie ich finde. Ganz hohes Niveau. Macht richtig Spaß die zu hören!
Fredoy
22.04.2009 - 09:41 Uhr
jop, habs mir auf myspace reingezogen, als es noch das ganze album zu hören gab. Habs sie auch damals in HH vor dredg gesehen...da wächst was großes!
Bogatzke
22.04.2009 - 10:19 Uhr
Samstag ist Release Party im Gleis in Münster, mal sehen was die neuen Sachen live so können.
dnstg
22.04.2009 - 10:33 Uhr
die neuen sachen sind durchweg klasse, man merkt ihnen das gitarren-tuning von kurt gut an:)

ich weiß gar nicht, ob ne band ohne sänger, und dazu noch aus deutschland, noch größer werden kann...aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren;)

war in groningen, da habense mit trail of dead für 10 Ois gespielt. danach war wohl irgendne riesenparty in der stadt, mit tausenden studenten...
super stadt, club und konzert! ;)
frop
23.04.2009 - 21:25 Uhr
vielleicht kommt kurt ja auf den geschmack und formt blackmail zu einer post-rock-band um :D
embele
24.04.2009 - 21:28 Uhr
Die neue Scheibe ist echt sehr groß, Kompliment nach Münster !
Bogatzke
26.04.2009 - 14:48 Uhr
sehr großes konzert gestern in münster und die platte kann so einiges!!
conorockomusic
26.04.2009 - 21:22 Uhr
erster hördurchgang läuft gerade an
Bogatzke
26.04.2009 - 22:17 Uhr
das Ende von "i know you..." ist mal dermaßen fett!! "nearing grave" auch ganz großer sport.
Pit Mosch
27.04.2009 - 19:17 Uhr
Nach einem Hördurchgang (nur nebenbei, leider noch keine Zeit gehabt) bin ich mit dem neuen Album noch nicht gänzlich warm geworden. Das Debut hatte bei mir sofort gezündet. Wird aber sicher noch.

Der Gesang von Jonas Renske ("Nearing Grave") tut der Musik aber sehr gut, passt hervorragend. Toller Song.

Den Sound fand ich auf der ersten Scheibe deutlich besser (klarer, dynamischer), nun klingt es mächtig dumpf (Blackmail-like). Da muß ich einiges an Bass rausnehmen.
2b1
27.04.2009 - 19:47 Uhr
Ich find die Produktion auf dem Album eigentlich ziemlich astrein...
Pit Mosch
27.04.2009 - 20:15 Uhr
Stimmt, mein erster Eindruck hat doch ein wenig getäuscht. Klingt tasächlich immer noch sehr gut (wenn man ein wenig den Bass zurücknimmt). Nur fande ich das Debut-Album soundtechnisch perfekt, so dass sich Kurts Mithilfe da imho nicht unbedingt positiv auswirkt.
Joe Black
27.04.2009 - 22:49 Uhr
8.Mai im Elfer Frankfurt..
ich hoffe es wird publikumstechnisch kein reinfall wie damals jeniferever. so hat echt keine gute band verdient...

toolshed
28.04.2009 - 03:21 Uhr
Ein "Black Paper Planes" setzt sich hartnäckig in die Gehörgänge fest und "Nearing Grave" könnte von Katatonia stammen. Der erste Eindruck ist definitiv ein positiver.
wigan
02.05.2009 - 18:43 Uhr
Wer dieses Album mag, sollte sich unbedingt das Album "Station" von Russian Circles besorgen, falls noch nicht bekannt. Das ist dann noch mal eine Liga höher anzusiedeln.
Gewinnspiel
03.05.2009 - 20:11 Uhr
Tickets sichern!
blu3m4x
22.05.2009 - 18:55 Uhr
gibts hier wirklich ernsthaft keine rezension zu diesem album?
2b1
22.05.2009 - 18:59 Uhr
wundert mich auch stark...wasn los PT-Team, keine Promo CD bekommen?
toolshed
23.05.2009 - 05:07 Uhr
Hm. Angst vorm Schwarze-Mann, denk ich.
2b1
25.05.2009 - 17:37 Uhr
och, der war doch beim letzten album auch ganz lieb
Bogatzke
28.05.2009 - 10:17 Uhr
hahaha, die rezension ist so dermaßen daneben, einfach mal völlig in den sand gesetzt. schön, dass es viele leute mit besserem musikverstand anders sehen:

http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.view&friendId=84583411&blogId=486353963
Manus
28.05.2009 - 10:44 Uhr
Diese Band ist so langweilig, da schlaf ich im Stehen ein.
Finde die Rezension recht treffend, bis auf den letzten Absatz. Der ist mir zu positiv.
Pit Mosch
28.05.2009 - 21:00 Uhr
Ich finde die Rezi von Christoph sehr treffend. Letztendlich ist "Avoid the Light" im Vergleich zum Debut-Album eine herbe Enttäuschung.
TTT
28.05.2009 - 21:01 Uhr
ich finde das artwork mehr als gelungen :)
stillill
28.05.2009 - 21:03 Uhr
bei rym im moment 3.7 und damit um einiges besser als der vorgänger. mein problem mit der platte: klingt zu perfekt.
Pat
28.05.2009 - 21:11 Uhr
Für mich noch ein Stück besser als der gute Vorgänger. Die 6 Punkte sind natürlich ein Witz.

Rateyourmusic sieht das ähnlich: http://rateyourmusic.com/artist/long_distance_calling
2b1
29.05.2009 - 18:11 Uhr
Komische Rezi voller Widersprüche, so verwirrend und paradox ist das Album nun wirklich nicht. Ich finde wirklich nicht, dass "Avoid the Light" "weniger fassbar" ist als der Vorgänger. Im Gegenteil, die ist wesentlich knackiger und kommt mehr auf den Punkt. Klar ist das Album "dunkler und bedrohlicher" als der "melidiöse Vorgänger" und weist mehr "rockige Elemente" aufweist. Aber warum kann sich der Autor nicht entscheiden, ob er das gut oder schlecht findet? Eine "Weiterentwicklung" kann er immerhin festsellen... bravo!
DDing
29.05.2009 - 19:32 Uhr
Vielleicht isses ja eine Ausgleichswertung, für die unerklärliche 8 für das todlangweilige erste Album. Postrock is wie Fußball. :)
toolshed
03.02.2010 - 23:52 Uhr
03.03.Hamburg, Logo
04.03.Köln, Luxor
23.03.Solothurn, Kofmehl
28.03.Wien, Szene
02.04.Berlin, Lido
03.04.Bochum, Zeche
04.04.Leipzig, Conne Island
05.04.Frankfurt, Batschkapp
06.04.München, Backstage

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: