Rauchen oder Nichtrauchen

User Beitrag
sinnloser Threaderöffner
25.12.2002 - 15:14 Uhr
was haltet ihr davon?
seid ihr raucher?

rosaroter Panther
25.12.2002 - 15:18 Uhr
@sinnloser Threaderöffner:
jo, du sagst es. danke für das stichwort: ich werde mir dann auch mal ne kippe genehmigen, jetzt nach dem ganzen weihnachtsstress habe ich mir das auch verdient.
Ben
25.12.2002 - 16:57 Uhr
Ich verstehs nicht, kanns aber auch nicht ändern.
puschel
25.12.2002 - 18:12 Uhr
finds sinnlos (folglich bin ich nichtraucher!)
Ihm
25.12.2002 - 18:16 Uhr
Bin Sehr-selten-raucher...
Rauchen is vollkommen sinnlos.
puschel
25.12.2002 - 18:28 Uhr
@Ihm: warum denn selten, wenn es auch nie geht??
du weißt ja immerhin schonmal, dass es völlig sinnlos ist. hör lieber auf, bevor es zu spät ist!
Mr_Ammy
25.12.2002 - 19:12 Uhr
am schlimmsten sind die sog. partyraucher die nur unter "druck" zur kippe greifen...
Ophelia
25.12.2002 - 19:28 Uhr
ja Panther - bin ganz deiner meinung.
manchmal muss es wirklich nicht sein, aber ich genieße es auch. beispiel: sommer, sonne, in einem cafee sitzen, cappuchino trinken und dann noch eine zigarette - was giobt es besseres.
simsalabim
25.12.2002 - 20:53 Uhr
Ich rauch' auch nicht so viel, doch inner Pause, beim Buswarten, auf 'ner Party, am Balkon, im richtigen Ambiente is' es schon nett, wenn auch sinnlos. Süchtig bin ich aber net.
Andysic
25.12.2002 - 21:02 Uhr
Ich rauche sehr viel und sehr gerne. Es enstpannt machmal wirklich ungemein, aber meistens ist es doch ein Zwang.
AL
25.12.2002 - 23:37 Uhr
Fuck smoker
Ihm
26.12.2002 - 02:07 Uhr
@Al:
Net so intolerant...
Skeleton
26.12.2002 - 02:42 Uhr
Ich selber halte Rauchen auch für sinnlos und Spass macht es mir auch nicht, deshalb lass ich es sein.
Ab und zu mal zu rauchen ist wahrscheinlich nicht so wild und ich kann es nicht leiden, wenn Leute mit erhobendem Zeigefinger mahnen, dass man bloß die Finger davon lassen soll.
Aber wenn das Rauchen zur Sucht ausartet wird es wirklich ernst.
al
26.12.2002 - 12:52 Uhr
Ja ok
Skinny
26.12.2002 - 13:46 Uhr
@Simsalabim
Sicher, dass du nit allmälig abhängig wirst??
Geht ganz schnell!!-Wegen dem passendem Ambiente...
Ich rauch seit ca. ner Woche nit mehr...
Ist echt anstrengend, zumal ich jetze viel mehr Hunger hab und stätig am zulegen bin..
naja, hauptsache, meine Lunge erholt sich nun nach fast 2 Jahren...
Ist sinnlos, das stimmt, doch wenn man´s tut und sich dran gewöhnt isses das nit mehr soo!!
marie
26.12.2002 - 14:38 Uhr
ICh rauch ab und zu.... wenn ich stress hab, brauch ich das einfach...
(wie zb zu weihnachten, wo meine ganze family angefangen hat zu streiten....)
Aber sonst rauch ich eher selten..
Perestrojka
26.12.2002 - 18:10 Uhr
Wie Ozzy schon sagte:
"Rauchen ist scheisse, macht einen süchtig und krank, und man wird noch nicht einmal high!"
kornlovergirl
26.12.2002 - 18:39 Uhr
Ey you!Ich bin voll der Nichtraucher! *stolz*
Jetzt gibt es aber immernoch die anderen Leute, von denen ich Nokotin abbekommt.
Ach ja:Rauchen is ja mal voll sinnlos:man zieht so an einem Stängel und atmet Qualm aus...
was bringt's? man stinkt nur,gefährdet seine Gesundheit(und auch die der anderen) und stirbt früher...bescheuert!!
Und:Raucher haben kein Selbstbewusstsein!
(is sogar belegt worden)
marie
26.12.2002 - 18:57 Uhr
Das heisst: ich muss mehr rauchen!!
kornlovergirl
26.12.2002 - 18:59 Uhr
warum?
Bist du blöd??
Ihm
26.12.2002 - 19:05 Uhr
@marie: willst wohl möglichst bald sterben, wa? ; )
marie
26.12.2002 - 19:18 Uhr
@Ihm: recht hast!
nimm2
26.12.2002 - 19:24 Uhr
wenn leute rauchen wollen ist mir das völlig egal, sollen sie sich doch vergiften, was allerdings nervt, wenn man ständig wenn man abends weg geht den rauch ins gesicht geblasen bekommt
rosaroter Panther
26.12.2002 - 19:46 Uhr
@kornlovergirl:
du gehst mir inzwischen ziemlich auf den sack. chatte doch lieber ein wenig mit ein paar korn fans und tausche dich mit ihnen über nikotin folgeschäden aus. ts ts ts ...

"Und:Raucher haben kein Selbstbewusstsein"
==> glaube ich dir nicht, auch nicht mit beweis. sicherlich gibt es viele menschen die nur aus sucht rauchen der durch stress, depressionen oder was weiß ich was entsteht. aber ich kenne auch viele starke persönlichkeiten die rauchen.
außerdem, wie wäre es damit:
nichtraucher haben kein selbstbewusstsein, denn sie haben so schiss vor den folgen des rauchens, dass sie es gar nicht erst tun im gegensatz zu den leuten, die zur zigarette greifen. ;)
Ihm
26.12.2002 - 20:03 Uhr
"Und:Raucher haben kein Selbstbewusstsein!
(is sogar belegt worden)"
Wer kommt den auf sowas? Bestimmt amerikanische Forscher, die erkennen auch, dass Rasierklingen gut für die Verdauung sind...
vanhardenbroek
26.12.2002 - 21:05 Uhr
@rosaroter panther
Waouw!! Bravo! Du schreibst das ja als wären die Raucher die Helden die es getraut haben und Nichtraucher wären Schisser. Das tut mir leid aber ich denke dass du total daneben liegst!!! Das stresst mich voll wenn ich so was lese.(ganz empört)
Ben
26.12.2002 - 21:42 Uhr
@vanhardenbroek
Tut mir leid, keiner von euch hat so vollkommen recht. Man muss das invididueller sehen. Es gibt auch die Sorte Menschen, die nur deshalb nicht rauchen weil sie z.B. Schiss vor den Eltern haben, aber NICHT weil sie prinzipiell gegen das Rauchen sind (= Nichtraucher-Typ 1). Das sind Leute mit wenig Selbstbewusstsein (und die Eltern vermutlich Nichtraucher *g*), GENAUSO wie es die (denke mal) größere Sorte Mensch gibt, die nur deshalb rauchen , weil sie sich dadurch erwachsener, toller, dazugehörend und-sonstwas-noch fühlen --> ebenfalls wenig Selbstbewusstsein ;-) Prinzipiell lässt es sich aber sagen, dass Nichtraucher mutiger sind und mehr Drang zur Individualität haben (= Nichtraucher-Typ 2)(welcher "Angepasste" sagt schon nein zu ner angebotenen Zigarette?), was wiederum aber nicht AUTOMATISCH den Umkehrschluss zulässt, dass ein Raucher von Natur ohne Selbstbewusstsein rumläuft ;-) Danke, cu, ich bin Nichtraucher (Typ 2 *hehe*)
buba
26.12.2002 - 21:56 Uhr
Nei ich bin auch kein raucher,haber meine eltern schon,mein vater raucht sogar drei schachteln am tag
vanhardenbroek
26.12.2002 - 22:12 Uhr
@Ben
Ich habe auch nicht gemeint dass Raucher Leute sind , "die von Natur ohne Selbstbewußtsein rumlaufen", ist doch selbst verständlich, und auch selbstverstänlich ist die Tatsache dass man das Individuum betrachten muss, aber mich hat es bloß so genervt, so was dämliches zu lesen.
Guardi
26.12.2002 - 22:32 Uhr
@kornlovergirl:
lol
Vor 2 Monaten habe ich eine Sendung gesehen wo bewiesen wurde dass Raucher selbstbewusste Menschen sind. Ich denke mal das zeigt wieviel Wert man auf solche "Forschungen" legen kann. Nämlich gar keinen.
Naja geh mal schön weiter Korn hören ;)
rosaroter Panther
26.12.2002 - 22:37 Uhr
@vanhardenbroek
"das stresst mich voll wenn ich sowas lese"
==> meine güte - hast du ein empfindliches gemüt
außerdem war mein beitrag zum teil nicht ernst gemeint, sondern auf der humorvollen schiene.
stell dir vor: ich rauche und weiß über die konsiquenzen bescheid. ja, genau: mitte 20 fängt der raucherhusten an mit 30 wird mir mein raucherbein ambutiert und später dann sterbe ich an lungenkrebs. ich meinte nur ernsthaft, dass nicht alle raucher kein selbstbewusstsein haben. es gibt raucher und nichtraucher mit und ohne selbstbewusstsein. aber wenn du dich über alles so dermaßen aufregst bist du hier jedenfalls auf der falschen seite. ;)
kornlovergirl
27.12.2002 - 00:04 Uhr
Ihr habt ja keine Ahnung!!
Ihr glaubt ja sicherlich noch,dass es den Weihnachtsmann gibt!
Den gibt es nicht!!(sorry!!)
Und genauso is am Rauchen einfach nix gutes zu finden!!
Und zu "nichtraucher haben kein Selbstbewusstsein,die haben so schiss vor den Folgen vom Rauchen"(rosaroter Panther):
Was hat schiss vor den Folgen haben bitte mit dem Selbstbewusstein zu tun??
Und auserdem ist es intelligent schiss zu haben...(da denkt man wenigstens mal drüber nach)
Es gibt nun eben Folgen vom Rauchen...bei jedem!!
Außerdem sind Raucher Drogenabhängig!
Aber lassen wir es dabei:Glaubt doch,was ihr wollt!!
Ach ja:Und keine Witze mehr über Korn!!!
(Ich hab nix gegen Raucher!
Und mein letzter Satz eben:Meine Güte...nehmt den doch nicht so ernst!Ich meine doch nicht wirklich,dass Raucher kein Selbstbewusstsein haben!!)
punknerd
27.12.2002 - 00:46 Uhr
äh...also ich bin raucherin. und zwar nicht mehr so starke. so 1-1,5 packs am tag (früher waren das mal 3...)
es gibt allerdings arten von menschen die ich auf den bezug von rauchen nicht ab kann:
1. leute die sich selbst als gelegenheitsraucher betiteln und immer meine wenigkeit anschnorren
2. leute die immer behaupten pleite zu sein, tabak kaufen und dann meine kippen schnorren
3. die ekelhaften raucher mit duft...am schlimmsten nelken. aber auch verhasst: vanille und menthol *kotz*
4. leute die nichtraucher sind und auch nur an sich denken indem sie mir verbieten wollen zu rauchen. beschwert sich ja auch keiner über die autoabgase...scheinbar sind die gesünder...

abhängig bin ich nicht. wenn ich bei meinen eltern bin, rauche ich so gut wie gar nicht (2-3 stück am tag). das liegt daran, dass mein vater ne bypass-op hatte und das nicht ab kann. und ich bin zu faul raus zu gehen...vor allem wenn es kalt ist. und das geht auch bis zu drei wochen so.
ob es sinnlos oder sinnvoll ist: who cares? ist hier im forum was posten sinnvoll? ist fernsehen sinnvoll? ist es sinnvoll sich die haare zu färben? in nen club zu gehen? kaugummi zu kauen? es macht spass. es ist ne zeremonie. es hat was verbindendes unter rauchern...irgendwie.
soll jeder nach seiner facon glücklich werden. ich werd mir auf jeden fall nicht groß vornehemen aufzuhören.
marie
27.12.2002 - 00:59 Uhr
Bald werden zigartten wieder teurer.
Ich find das reicht langsam.... zigaretten sind schon teuer genug meiner meinung nach...
kornlovergirl
27.12.2002 - 01:05 Uhr
@punknerd:Ich glaub dir is alles egal!
Dir hat nur noch was gefehlt:Er war die Frage:"Ist es sinnfoll zu leben"
@all:
Ach wiist ihr was:Raucht doch,wenn ihr wollt und rauch nicht,wenn ihr nicht wollt...(das is mir nun egal,ob jemand raucht)
punknerd
27.12.2002 - 01:13 Uhr
@kornlovergirl: woher leitest du das ab??
kornlovergirl
27.12.2002 - 01:20 Uhr
@punknerd:
also wie ich deinen Post gelesen hab kam das mir so vor...
Natürlich is dir nicht alles egal,das ist mir ja auch klar!
vanhardenbroek
27.12.2002 - 01:49 Uhr
@rosaroterpanther
Ach, dann bist du doch intelligent...
Skeleton
27.12.2002 - 01:40 Uhr
punknerd: "ich werd mir auf jeden fall nicht groß vornehemen aufzuhören."

@Punknerd
Ich will dich jetzt nicht dumm anmachen, aber da das hier ja ein Forum ist, sag ich dir meine bescheidene Meinung:
Ich finde, 1-1,5 Packs am Tag ist schon ne ganze Menge. Und findest du wirklich, dass Rauchen Spass macht?
Hier zu posten ist insofern sinnvoll, da viele Menschen von Zeit zu Zeit das Bedürfnis haben, mit anderen Menschen zu kommunizieren und ihre Meinung anderen Menschen mitteilen wollen.
Fernsehen ist sinnvoll, wenn man sich z.B. einen Film gerne anschauen und sich dadurch unterhalten lassen will, oder man bei einer Dokumentation etwas lernen will.

Das Rauchen hingegen hat für mich jedenfalls eindeutig mehr Nachteile als Vorteile.
Wichtigstes Argument:
Rauchen ist gesundheitsschädlich.

Außerdem ist es nicht sinnvoll, da man nicht high davon wird. Das hört sich nun dumm an, aber so siehts doch aus:
Wenn man nicht süchtig ist bringt einem das Rauchen gar nichts, sondern man ist von dem Rauch angewidert.
Erst durch häufiges Rauchen wird die Abneigung gegen das Rauchen überwältigt und führt dazu, dass man sich ohne den Rauch scheisse fühlt.
Das ist total sinnlos.
Es kann manchmal besser sein, Dummheiten zu begehen, als den Verstand zu benutzen. Z.B. wenn man immer nur wie ein Abstinenzler lebt, wird man wahrscheinlich auf Dauer unglücklich. Daher ist es besser, z.B. ab und zu mal was zu saufen, weil es Spass machen kann.
Aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass dir es Spaß macht, deine Lunge mit Rauch vollzupumpen.

In diesem Sinne, Rettet die Wale!
Ich schließe mich den Walrettern an! ;-)
Ben
27.12.2002 - 03:32 Uhr
@punknerd
Punkt 1,2 und 3 versteh ich ja noch...
Bei Punkt 4 jedoch hab ich absolut kein Verständnis mehr: "beschwert sich ja auch keiner über die autoabgase...scheinbar sind die gesünder..."
==> Grüß Gott, wusste nicht dass Transportmittel und Zigaretten rauchen das gleiche sind. Um es dir mal zu erklären: Abgase sind schädlich, Rauchen auch. Autos bringen dich zur Arbeit, Zigaretten nicht. Kannst ja gern mal versuchen, mit öffentlichen Verkehrsmittel eine 20-30 km (oder längere) lange Anreise zum Arbeitsplatz zu machen - ist längst nicht für jeden rentabel und zuverlässig. Ausserdem braucht man im Normalfall ein Auto, da z.B. die Einkäufe nur beschwerlich ohne gehn. Ich weiss, es gibt Leute die ihr Auto als ihr allerheiligstes ansehen, täglich stundenlang damit rumfahren könnten und einen Verbrauch jenseits von Gut und Böse haben. DIE kann ich genauso wenig leiden wie Raucher, die nicht einsehen wollen DASS es bescheuert ist was sie machen. Du sagst, bei deinem Vater rauchst du nicht, weil es ihm schadet? Super, mir schadet sowas auch. Hört trotzdem keiner mit dem Rauchen auf - und das weiss ich. Mir ist nur unklar warum du auf einmal Rücksicht nehmen kannst, aber nicht auf alle. Wenn du dich beherrschen kannst, wenn du nicht immer rauchen MUSST, warum tust du es dann?

"abhängig bin ich nicht."
==> Lieblingssatz Nr.1 aller Raucher. Ich kenn eine, die raucht weniger als du und ist trotzdem abhängig. Du rauchst eineinhalb Schachteln, in der Gegenwart deines Vaters fast nix (Ich warte drauf bis ein Schläger meiner Schule mal auf mich zukommt und sagt: "Heut schlag ich dich nicht, du hast ja nen verstauchten Knöchel!" --> Super-rücksichtsvoll sowas *hihi*), aber sobald du wieder unter "belastbaren" Menschen bist kennst sowieso null Rücksicht, oder? Ich weiss, dass man nix gegen Raucher machen kann. Ich habs auch schon seit Jahren aufgegeben, irgendwelche Leute zum aufhören zu bewegen. Aber dein sinngemäßes "mit den anderen kann man's ja machen" geht mir auf den Keks.

"ob es sinnlos oder sinnvoll ist: who cares?"
==> Spätestens wenn der nächste Passivraucher an Lungenkrebs erkrankt schick ich ihm deine Adresse - damit er sich bei dir bedanken kann. Who cares?

" es macht spass. es ist ne zeremonie. es hat was verbindendes unter rauchern...irgendwie."
==> Ein Alkoholiker redet von seiner Droge auch nicht anders ;-) Aber abhängig ist man ja nicht. Man könnte jederzeit aufhören, gell? Man will nur nicht.

@skeleton
"Das Rauchen hingegen hat für mich jedenfalls eindeutig mehr Nachteile als Vorteile."
==> Milde ausgedrückt: einen halben Vorteil auf etliche Nachteile. Es kostet, es ist zeitintensiv, es behindert den Alltag ("Hey, wo krieg ich jetzt auf den Stress ne Kippe her?!"), es ist gesundheitsschädlich, es macht abhängig. Vorteile? Frag mich nicht. Ob es beruhigend wirken soll, wie auch immer... Nichtraucher kommen meiner Meinung nach auch so wunderbar durchs Leben. Wenn man dazu Zigaretten braucht - nicht mein Ding. Aber dann soll man's bitte einsehen dass es nix rechtes ist.

"Wenn man nicht süchtig ist bringt einem das Rauchen gar nichts, sondern man ist von dem Rauch angewidert.
Erst durch häufiges Rauchen wird die Abneigung gegen das Rauchen überwältigt und führt dazu, dass man sich ohne den Rauch scheisse fühlt."
==> Korrekt, ich versteh das auch nicht so recht.

"Daher ist es besser, z.B. ab und zu mal was zu saufen, weil es Spass machen kann."
==> Würd ich so aber nicht sagen ;-) Alkohol ist im gewissen Sinne auch bescheuert. Doch man stört damit keine anderen und man wird bei weitem nicht so schnell abhängig. Wer's wird hat aber dafür ein noch krasseres Problem, allerdings liegt die Rate bedeutend unter der Anzahl der Raucher. Ausserdem - es soll auch Anti-Alkoholiker geben, die Spass am Leben haben. Ich kenn solche Leute auch.

"In diesem Sinne, Rettet die Wale!"
==> Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! ;-)))
simsalabim
27.12.2002 - 13:35 Uhr
Auf jeden Fall bin ich nicht körperlich abhängig. Ich will nicht aufhören, weil ich's genieße. Ich rauch' schon seit eineinhalb Jahren total unregelmäßig, das heißt manchmal gar nicht, manchmal etwas mehr...aber kann natürlich sein, dass es sich unmerklich steigert...
Ben
27.12.2002 - 15:05 Uhr
@simsalabim
Im gewissen Sinne bist du ja damit schon abhängig, wenn's auch noch net so krass ist wie beim Kettenrauchen. Aber naja, was solls... Rettet die Wale! ;-)
punknerd
27.12.2002 - 15:00 Uhr
es ist nur amüsant, wie jeder hier, der sein eigenes territorium als sinnvoll erachtet (z.b. autofahren) plötzlich schützend dasteht und das andere angreift.
alkohol trinken ist nicht anders als rauchen.
auch rauchen belastet die umwelt, wenn auch nicht so stark wie autofahren. und nur weil ein idividuum mehr mit nem auto anfangen kann ist es nicht sinnvoller.
wenn mich jemand darum bittet nicht zu rauchen, dann sag ich nicht automatisch nein. grundsätzlich könnt ihr auch clubs und dissen eröffnen, in denen weder geraucht noch getrunken wird. seid unter euch. wenn es euch spass macht, bitteschön.
ihr versteht den ganzen sinn hier wohl wirklich nicht. es schneidet meine persönliche freiheit ein, mir irgendwas von irgendwem verbieten zu lassen. egal ob das rauchen ist oder autofahren oder auch sonstige verbote, gebote und getarnte "gutgemeinte ratschläge".
ich rauche nicht an öffentlichen orten, an denen es nicht erlaubt ist, soviel rücksicht habe ich. hier aber missionarisch aufzukreuzen und mir mein leben vorzuschreiben kriegt ihr nicht hin. die regeln an die ich mich halte sind vernunftbezogen freiwillig. wenn ich bock hab demnächst auf nem u-bahnhof zu rauchen, dann nehm ich eben die 15 euro geldstrafe in kauf, wenn ich erwischt werde. das wird mich nicht daran hindern. fuck you. erzieht eure eigenen kinder. lasst mich machen, was ich will. ich puste meinen rauch keinem in die fresse. und wer durch passivrauchen krebs kriegt, der hat sich bewußt zu lange unter rauchern aufgehalten. und jetzt kommt mir nicht mit kindern bei ihren bescheuerten rauchenden eltern. wollt ihr die welt retten? wo seid ihr wenn sie verprügelt und vergewaltigt werden. alles peanuts worüber ihr euch aufregt...
marie
27.12.2002 - 15:44 Uhr
Sorry, aber ihr übertreibts schon ein wenig....
curt666
27.12.2002 - 16:07 Uhr
punknerd rules. ich bin auch raucher, ein schlachtel am tag und rauche gerne. nochmal punknerd rules.
curt666
27.12.2002 - 16:17 Uhr
nachtrag: shit, ich habe nur noch eine kippe. die letzte? i don't think so, ich werde gleich neue holen ;-)
Oliver Ding
27.12.2002 - 18:17 Uhr
@punknerd: alkohol trinken ist nicht anders als rauchen.

Das ist, mit Verlaub, Blödsinn. Wer Alkohol trinkt, belästigt dadurch nicht notwendigerweise Anwesende mit seinen Abgasen. Säufer schaden primär sich selbst. Raucher schaden immer auch andere.

Und wenn jemand meint, mir seinen Qualm in der U-Bahn ins Gesicht pusten zu müssen, und auf meine Bitte, die Kippe auszumachen, nicht reagiert, landet sein Glimmstengel eben unter meinem Schuh. So einfach ist das.
punknerd
27.12.2002 - 19:29 Uhr
@oli: nö gar nicht. auf andere zu fallen, sie anzukotzen, anzupöbeln und den tollen mundgeruch in der u-bahn zu verbreiten tun sie aus rücksicht auf ihre umwelt...
kornlovergirl
27.12.2002 - 21:04 Uhr
wollt ihr nicht mal aufhören?
Es hat doch eh jeder eine andere Meinung darüber und ihr kriegt euch doch nur in die Haare...
lasst es besser sein übers Rauchen zu discutieren!!
Ben
28.12.2002 - 00:57 Uhr
Ich fühl mich irgendwie immer im falschen Film. Immer wieder wollen exakt DIEJENIGEN, mit denen ich rede, keinen einzigen Blick über ihren Horizont hinauswerfen. Sie wollen es nicht einsehen, dass es andere Wahrheiten gibt als ihre, dass es andere Standpunkte gibt. Mich macht sowas wohl eher traurig als wütend. Wie gesagt - ich weiss genau, dass man das Rauchen aus dieser Welt nicht mehr abschaffen und verschwinden lassen kann. Was ich eigentlich nur will ist die Einsicht der Raucher, dass sie sowohl mit ihrer Gesundheit als auch mit der von anderen spielen, und zumindest gelegentlich Rücksicht nehmen sollten. Aber wenn ich Leute wie punknerd sehe, die allen Ernstes auf irgendeine Weise versuchen, saufende Menschen mit Kettenrauchern gleichzusetzen... *kopfschüttel* Wenn ich in eine Kneipe sitze stört mich kein Typ, der sich die Tequilas reihenweise reinzieht - sondern die, die rauchen. DAS ist der Unterschied, und ich kapier nicht warum es Raucher nicht kapieren wollen. Dass ich nach 5 Minuten in einer Kneipe meine Klamotten wechseln kann ist auch nicht der Verdienst der Alkoholkonsumenten.

"auf andere zu fallen, sie anzukotzen, anzupöbeln und den tollen mundgeruch in der u-bahn zu verbreiten tun sie aus rücksicht auf ihre umwelt..."
==> Ahja, genau. Selbst wenn ich jeden Tag auf solche Typen treffen würde - das ist das ein reichlich lachhafter Vergleich. Ausserdem: wenn wenn es mir mal passiert wäre, dass ich irgendwen auf ner Party angekotzt hätte, hätte ich mich zumindest dafür entschuldigt. Wär an und für sich auch ziemlich geil, wenn sich ein Raucher nach ner Zigarette entschuldigen würde *g*

Nein, sowas kann man auch nimmer ernst nehmen, wirklich.

Seite: 1 2 3 ... 21 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: