Milow - Milow

User Beitrag
Mex
03.03.2009 - 14:21 Uhr
He, was meint ihr zu diesem Song, ürsprünglich von Timberlake + 50 cent
Die Version von Milow 2x Video gesehen, jetzt geht der Song nicht mehr aus meinem Kopf
Video total stark, Typ singt geil, Text schön schlüpfrig

Hört mal rein + sagt bitte eure Meinung
Halbhefe
03.03.2009 - 16:07 Uhr
Guter Typ, guter Vortrag - 10/10
Flüssigei
03.03.2009 - 16:25 Uhr
Ich verstehe das Video nicht ganz. Ist das, auch das aus seinem Mund labernde, alles Sperma ?
vheissu1
03.03.2009 - 16:27 Uhr
Hm ja, 0/10
Der Rapking
03.03.2009 - 16:36 Uhr
Original is bessa!!
musie
06.03.2009 - 09:15 Uhr
die single, naja, aber haben die nicht schon zwei sehr schöne alben gemacht? the bigger picture hat mir sehr gefallen und tuts heute noch.
Jim
07.03.2009 - 07:10 Uhr
Absoluter schrott = 01/10
Single Charts
27.03.2009 - 11:10 Uhr


P L A T Z 3 ! ! !

Leatherface
25.04.2009 - 12:01 Uhr
Seit wann bekommt vertonte Langeweile hier 6/10?
hans
25.04.2009 - 12:04 Uhr
hab ich mich vorhin auch schon gefragt und musste es gleich im "schlechteste rezensionen" thread rauslassen. der auch für sowas gemacht ist.
aber gegenfrage:
warum schenkt ein renommierter user und musikkenner wie du solch vertonter langeweile beachtung, indem er extra einen zweiten thread eröffnet?
hans
25.04.2009 - 12:09 Uhr
haha.. genau das hab ich im "schlechteste rezensioen"thread auch geschrieben.

um nochmal zu fragen: wie soll das eigtl eine "inbrünstige gebrauchsanweisung" sein? und vor alllem: wofür???
Dan
25.04.2009 - 12:11 Uhr

naja, seine Version ist doch deutlich besser als das unsägliche Original
hans
25.04.2009 - 12:13 Uhr
nein. vielmehr einer der penetrantesten songs der letzten jahre. für mich wird der fickenvögelnsex-paradetext nicht tiefsinniger und schöner, wenn man ihn in dahindümpelnde, billige pseudo-lagerfeuer-gitarrenmusik verpackt.
soviel dummdreistigkeit geht einem total auf den sack, wenn man sich nicht jeden scheiss verkaufen lassen will.
Leatherface
25.04.2009 - 12:13 Uhr
warum schenkt ein renommierter user und musikkenner wie du solch vertonter langeweile beachtung, indem er extra einen zweiten thread eröffnet?

Naja, es besteht ja offensichtlich Diskussionsbedarf.

naja, seine Version ist doch deutlich besser als das unsägliche Original

Noch nicht mal das, finde ich.
Dan
25.04.2009 - 12:51 Uhr

also wie Jack Johnson seh ich das nicht...

wow, Sympathie für 50 Cent, dass ich das noch erleben darf hier :D
hans
25.04.2009 - 13:04 Uhr
keine sympathie, idiot. lediiglcih dem song wurden einige "qualitäten" anerkannt. und schön für dich, dass du das nicht so siehst. es stimmt aber leider.
und jetzt fang an zu argumentieren und erzähl uns wie du das siehst und warum oder spars dir.
hans
25.04.2009 - 13:27 Uhr
ps: und vor allem du solltest eigtl wissen, dass sich hier nicht NUR engstirnige indiepolizisten rumtreiben, weswegen so ein spruch ziemlich albern ist
Piepi
25.04.2009 - 13:29 Uhr
Ich mag den Song. Ich würde mir deswegen jetzt nicht das Album kaufen, aber nett anzuhören ist es. Leichte nette Popkost eben
curt
25.04.2009 - 13:36 Uhr
"Born in the Eighties" ist ein wundervoller Song. Den Rest kenn' ich nicht, ist mir auch egal.
Armin
25.04.2009 - 13:40 Uhr
Die 6/10 finde ich auch für das Album angemessen. Aber es ist halt hier nicht sonderlich populär, Alben zu Charthits NICHT zu verreißen, sondern normal zu beurteilen.
Mixtape
25.04.2009 - 13:49 Uhr
@ Armin: Das hat nichts mit Charthits zu tun. Genauso, wie die meisten von uns der Redaktion zutrauen, ein Album unabhängig von Verkaufserfolgen und Hypes zu bewerten, solltet ihr das auch den Usern.

Peter Fox und die Pet Shop Boys, um mal zwei aktuelle Beispiele zu nennen, haben gute bis sehr gute Alben aufgenoommen und die entsprechenden Bewertungen verdient, völlig egal ist dabei, dass sie in den Top 10 sind. Milow hat ein strunzlangweiliges Album aufgenommen, meiner Meinung nach, und da empfinde ich eine 6/10 für zu hoch.

Ist natürlich Geschmackssache, aber den Usern hier ihr Urteilsvermögen abzusprechen, finde ich nicht so toll.
Dan
25.04.2009 - 16:33 Uhr

lediiglcih dem song wurden einige "qualitäten" anerkannt.

die "Qualitäten" wurden wg 50 Cent und Justin Timberlake aberkannt
U.R.ban
25.04.2009 - 16:40 Uhr
Wenn man das Video betrachtet, hatte die Version vom Fiffi sogar noch mehr Stil und Seriösität. Den Beat damals fand ich doch recht gut, ganz im Gegensatz zu diesem lebschen Lagerfeuergeklampfe. Für mich schonmal das größte musikalische Ärgernis des Jahres.
jo
25.04.2009 - 19:24 Uhr
Das Video hatte ich bisher nur so kurz gesehen, dass ich nicht beurteilen konnte, ob das nun ernst gemeint (dann wäre es wirklich mies) oder eher als Verarsche (dann wäre es wenigstens halbwegs passend) gelten soll.

Den Song kann man, wegen des einfach extrem miesen Textes, leider so oder so nicht aufwerten.
Davon abgesehen, dass Timbaland-Beats (genauso wie relativ uninspiriert nachgeahmte Akkorde auf der Akustik-Klampfe) eben schon seit Jahren ausgelutscht und immer gleich klingen.

Da ich den Rest des "Milow"-Albums aber nicht kenne, kann ich nicht sagen, ob eine 6/10 nicht doch wenigstens halbwegs hinkommen würde...
powermusic
19.06.2009 - 11:56 Uhr
also ich finde des Sound ganz gut.
Diese acustic Cover sind ja anscheinend am boomen.

Hab grade einen anderen Künstler gefunden. auch sehr gut!

Sagi Rei - L'Amour Toujours

http://www.youtube.com/watch?v=VLIkX-XxHPA
Udo "The Best" Lattek
19.06.2009 - 22:17 Uhr
Man, wenn ich Radio höre, is momentan immer nur dieses Lied am laufen, und das geht mir sowas von auf die Nüsse. Langweilig Hoch³. Zum Glück gibts nicht nur einen Radiosender auf der Welt :-). Bis jetzt das schlechtestes "Lied" was ich 2009 gehört habe. Mit weitem Abstand! Kenne das Album nicht und will es lieber auch nicht kennen lernen.
Trompetenvogel Trondheim
19.06.2009 - 22:24 Uhr
Das Posting von U.R.ban ist zu 100% zu unterschreiben. Der Beat ist eigentlich ziemlich gut. Was den Rezensenten geritten hat, die Milow-Version als bestes Cover seit langem zu bezeichnen bleibt weiterhin fraglich.
onkel otto
19.06.2009 - 22:45 Uhr
dem kotzbrocken hans sollte man mal benehmen beibringen.
groce
20.06.2009 - 01:10 Uhr
Das Cover find ich auch nicht überragend, und vor allem hoffnungslos totgedudelt.

Aber: der Rest des Albums ist in meinen Augen sagenhaft. Ich behaupte dass Milow zu einer meiner Top-Entdeckungen des Jahres wird. Wer gute handgemachte amerikanische (bzw amerikanisch klingende) Musik mag, zb Ryan Adams oder Neil Young, der wird hier auf seine Kosten kommen. The Priest ist eine Perle von einem Song, Stephanie klingt fröhlich, erzählt aber eine tragische Geschichte, und House By The Creek macht einfach Laune. Schade dass man ihn zur Zeit nur entweder auf Festivals oder als Support von James *gähn* Morrison zu sehen bekommt, hätte gern die volle Ladung pur.
depp
08.07.2009 - 12:11 Uhr
"Peter Fox und die Pet Shop Boys, um mal zwei aktuelle Beispiele zu nennen, haben gute bis sehr gute Alben aufgenoommen"
uuuaaaah, damit hat dich einer gedissed
dievegge
07.03.2010 - 21:40 Uhr
♥♥♥
Ich liebe wirklich jeden song von Milow... und live ist er ein absolutes EVENT..auch ohne teure Bühnenshow und Effekte. Er ist ein toller Entertainer und Musiker und hat eine geniale Band dabei!

07.03.2010 - 23:19 Uhr

würg

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: