Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Samy Deluxe

User Beitrag
Okt
23.02.2009 - 13:39 Uhr
will, dass wir den krieg vergessen und endlich aufhören sollen, uns zu schämen.

http://www.youtube.com/watch?v=pik8VN57CWo
met
23.02.2009 - 14:00 Uhr
übertreib's mal nicht. der song ist deutlich weniger ignorant, als die zusammenfassung es suggeriert.
met
23.02.2009 - 14:00 Uhr
schlecht ist er trotzdem
DDing
23.02.2009 - 14:07 Uhr
Der Track ist einfach nur schlecht.
Ich check Samy Deluxe nicht. Ich dachte, HipHopper werden mit dem Alter wenigstens etwas weniger assig (siehe sogar Sido).
Aber hier scheint es sich irgendwie unheimlich rückwärts zu entwickelt.

Wie jetz'?
DDing
23.02.2009 - 14:08 Uhr
Nebenbei: Paging Lyxen for Geschicktsverklärung.


Der Text ist ja wirklich katastrophal.
DDing
23.02.2009 - 14:10 Uhr
Krass, der Flow wird ja auch immer schlechter.
Bei diesen betonten Auslauten ab 3:50 rum... argh, Fler- und Savas-Erinnerung.
Und direkt danach legt er auf einmal wieder los. Was soll das?
okt
23.02.2009 - 14:17 Uhr
"einen monat waren wir kurz stolz, dann mussten wir uns wieder schämen"

"dies ist der startschuss für die kampagne; es geht los"

wir haben keinen nationalstolz wegen adolf

dann wird sogar relativiert, dass er nichtmal deutscher war, um die heutigen deutschen zu entlasen


"es heißt, wir haben beide weltkriege gestartet"

das klingt wie "man munkelt", aber vllt war das ja gar nicht so, vllt war deutschland gar nicht schuld etc.


der text ist widerlich, da gibts für mcih keine zweifel.
ralf
20.03.2009 - 00:53 Uhr
ich find das lied sehr geil! er tut zumindest etwas um die Migrationskids besser zu integrieren in Deutschland! ihnen einfach das Gefühl zu geben, dass sie dazu gehören. es gibt mittlerweile schon genug Parallelgesellschaften und multikulti ist nun mal Deutschlands Zukunft.

Zyniker
20.03.2009 - 02:49 Uhr
"es heißt, wir haben beide weltkriege gestartet"

das klingt wie "man munkelt", aber vllt war das ja gar nicht so, vllt war deutschland gar nicht schuld

um die Migrationskids besser zu integrieren


In dumpfdeutsche Leidensmiene, Paranoia, Verschwörungstheorie und antijüdische Ressentiments. Tolle Integration!
Rollo
21.03.2009 - 14:14 Uhr
sagenhaft bescheuert, der typ. der neue song ist genauso plump, wie "weck mich auf" damals.
wirklich ärgerlich.

http://www.youtube.com/watch?v=MeNdOpw90-M

http://www.hiphop-blog.com/allgemeines/samy-deluxe-nimmt-stellung-zu-vorwurfen.html#comment-168
DDing
21.03.2009 - 14:42 Uhr
Samy, mach einfach wieder mehr so und lass den Scheiß sein, dann werden wir auch alle wieder Freunde.
hamburch winterhude, dis wo ich herkomm
21.03.2009 - 15:30 Uhr
bei 1:36 starrt samy auf ein cruise-walküre poster. sehr verdächtig.

http://www.youtube.com/watch?v=MeNdOpw90-M
Tocotronic
21.03.2009 - 15:42 Uhr
Wir sind nicht stolz, Hamburger zu sein.
Patte
21.03.2009 - 15:47 Uhr
Was habt ihr denn alle, ist doch ein ehrlicher, nachdenklicher und trotz aller Deutschland-Fixierheit (auf was soll er sich sonst fixieren, wenn er die Verhältnisse anspricht? Etwa Holland?) allem weltoffener Text. (obwohl ich mir die Kritik an den Verhältnissen stärker herausgearbeitet gewünscht hätte, denn anders als Deluxe sehe ich nicht "so viele Chancen hier was aus seinem Leben zu machen", eher begrenzte Chancen, aber besser als andere Länder auf jeden Fall)

http://www.songtexte.com/songtext/samy-deluxe/dis-wo-ich-herkomm-bf38542.html
logan
21.03.2009 - 16:09 Uhr
Ist der Typ überhaupt diskussionswürdig? Ich meine, der hat sich immerhin dazu herabgelassen, einen zweitklassigen MC wie Azad zu battlen. Peinlich! Damit ist er eigentlich von vorneherein untendurch.
DDing
21.03.2009 - 16:20 Uhr
@Patte 15:47: Das ist Fake, oder?
Cursive
21.03.2009 - 16:24 Uhr
der gesamte song-text liest sich komplett anders als die hier aus dem zusammenhang gerissenen zeilen...

drängt doch samy den emigranten nicht in eine bestimmte ecke.

http://www.hiphop-blog.com/allgemeines/samy-deluxe-nimmt-stellung-zu-vorwurfen.html#comment-168

samys antwort auf alle die spackos hier:

Was soll man da noch sagen???

Sonst wird einem als Rapper immer vorgeworfen, wie wenig Inhalte heutzutage in der Musik transportiert werden und sobald mal einer was aussagt, muss er gleich ins Kreuzfeuer genommen werden und jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Es gibt also doch keinen Zusammenhang zwischen Adolf und Nationalstolz wie ich behauptet habe. Schade. Tut mir leid, falsch recherchiert.

Anscheinend ist dem guten Schreiberling nicht mal aufgefallen, dass die beiden Worte sich reimen und darüber hinaus so eng miteinander verknüpft sind. Ich bin kein politischer Aktivist. Ich bin Musiker und Dichter und manchmal lenken die Worte den Inhalt und nicht andersrum. Als ich die Zeile “und wir haben kein Nationalstolz, und das alles nur wegen Adolf ” schrieb war mir klar, dass das nicht der einzige Grund ist.

Genauso war mir klar, dass der Fakt, dass Hitler ein Österreicher war, für uns als Deutsche nichts besser macht, aber ich fand es humorvoll und irgendwie auch passend “deutsch”, so ein Problem jemand anders in die Schuhe zu schieben. Merkwürdig finde ich, dass der Schreiberling sich ja scheinbar persönlich von mir angegriffen fühlt, obwohl bisher nicht mal Österreicher negativ auf dieses Statement reagiert haben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mit diesem Menschen mal eine Diskussion vor der Kamera führen kann, nur um ihm klarzumachen, worum es mir wirklich geht: Um eine komplette Generation, die mit ihrem Land mehr Schlechtes als Gutes verbindet. Ich glaube nicht, dass ich die Lösung für alle Probleme habe, aber ich wollte einfach mal wieder Leute über etwas Anderes reden hören als wer mit wem Beef hat.

Ob wir es wollen oder nicht, ernst nehmen oder nicht, aber dieses Land ist die gemeinsame Basis von uns allen und unseren Kindern, die später alles das ernten werden, was wir jetzt säen. Ich weiß noch nicht, wie sehr ich diesem Land in seinem Entwicklungsprozess helfen kann, aber ob jemand mit einem “Hitler blog” jetzt der Richtige ist, um mich zu kritisieren und diesem Land zu helfen, weiß ich auch nicht.

Ich freue mich sehr auf viele Diskussionen dieses Jahr.
Euer Samy Deluxe
DDing
21.03.2009 - 16:33 Uhr
Diese "Stellungnahme" ist doch ein lächerlicher Witz.
Der Typ hat sich einfach an ein Thema gewagt, dass zu vielschichtig ist, als dass er das mit seinen flachen, eindimensionalen Floskeln irgendwie auch nur ansatzweise angemessen behandeln könnte.
Und sich dann hinterher mit so einem dämlich-flachignorantem Kram wie "ja, reimt sich halt, Maahaaann, stellt euch doch nich so an" rauszureden.

Der soll die Fresse halten und weiter über Graffiti rappen; dass er von sozialkritischen bzw. politischen Themen nichtmal den Hauch einer Idee hat, hat er ja vor einigen Jahren bei diversen lächerlichen "Diskussionen" mit Politikern vor der Bundestagswahl gezeigt.

Das wirkt eher so wie der Baurarbeiter, der nichtmal Kofi Annan und Roland Koch auseinanderhalten kann, aber "gegen die ganzen scheiß Politiker, die ja eh alle nur lügen" wettert.

So ein Quark.
doktor
21.03.2009 - 16:42 Uhr
http://blogs.taz.de/hitlerblog/2009/02/17/bloss_wegen_adolf_1001_jahr_deutscher_rap/

lest euch die kommentare unter dem artikel durch, hoch interessante ansichten.

der typ vom tazblog hat jedenfalls null ahnung!
logan
21.03.2009 - 18:07 Uhr
@ doktor:
Überwiegend laberbackige Ansichten auf dem geistigen Niveau von Unterstufenschülern. Fankiddies eben, die's nicht abkönnen, dass ein bescheuerter Text auseinandergenommen wird.

Nochmal:
Ist die Marke "Samy Deluxe" heute überhaupt noch relevant, oder nicht eher so ein marginales Nischending, das die Aufregung gar nicht wert ist?
Rollo
22.03.2009 - 15:01 Uhr
Ich wette, der Schrott wird ein Hit...
Tufamsakatufka
22.03.2009 - 15:09 Uhr
Ich finde, der Typ und sein peinlicher, enghorizontiger Text sind gar keine Diskussion wert. Zumindest nicht hier. Die findet in ihm gerechten Niveau bereits in der youtube-Shoutbox statt.
blokkmonsta
22.03.2009 - 15:11 Uhr
Bist WACK
Nivea
01.04.2009 - 02:04 Uhr
http://blogs.taz.de/hitlerblog/2009/03/31/bloss_wegen_adolf_ii/
Patte
01.04.2009 - 11:56 Uhr
Der Typ vom Hitler-Blog ist ja nur noch Panne. Von weitem sieht er schon das Heer aus Araber-Türken-usw.-Immigranten, die mit deutscher Flagge ausgerüstet, stolz in den Dritten Weltkrieg ziehen. Oh mann. :D

Da beschäftigt sich ein "Ausländer" mit heimischer Identität (der NPD und Co. wird es ja wohl kaum schmecken, dass sich ein "Kanacke" 'ihrer' deutschen Symbole bedient?) und wird dafür trotzdem noch in den Nazi-Topf gesteckt...das ist so unfassbar blöd, dass es schon wehtut. Manche können wohl nicht mal mehr Texte von Anfang bis Ende (zu)hören/lesen und logisch denken. Die Paranoia geht ja schon soweit, dass man Deluxe nicht mal mehr die nachträglich beteuerte Ironie glaubt...ja, der Samy, der muss doch irgendwas aushecken, der ist doch gefährlich für unsere Kinder!
DDing
01.04.2009 - 13:48 Uhr
Das hat nichts mit Nazi-Topf, sondern einfach nur mit - wenn vermutlich auch einfach nur durch Dummheit geäußerten - falschem Nationalstolz, nationalistischen und revisionistischen Inhalten zu tun.

Ich muss dem Typ vom Hitlerblog eindeutig Recht geben: Seine beschissene Unwissenheit, aufgrund derer man lieber mal seine vereinfachende Fresse zu so einem Thema gehalten hätte, hinterher mit "Ironie" rausreden zu wollen ist ein absolut lächerlicher Zug.
Wenn er gesagt hätte: "Okay, tut mir leid, vielleicht sollte man derartige Themen doch nicht so vereinfacht darstellen, da bin ich wohl etwas über meine Kompetenzen hinausgeschossen."... gut, da hätte man drüber reden können.

So aber ist der Typ einfach nur eine Witzfigur und soll sich bitte in irgendein Loch verkriechen.
Und wenn man nicht merkt, dass das weder was mit Paranoia, noch mit "falschen, übertriebenen Schuldgefühlen" oder irgendetwas in der Art, sondern mit einfach mit "Fresse halten, wenn man keine Ahnung hat, anstatt überaus fragwürdige Ideologieansätze für 'lyrische (Pseudo-)Ästhetik' zu gebrauchen" zu tun hat, dann scheint man diesbezüglich tatsächlich (wie Herr Deluxe anscheinend auch) auf einem Auge ein bisschen blöd zu sein, sorry Patte.
der_fall
01.04.2009 - 14:03 Uhr
oh mann, wie kann man sich wegen so zwei beschissenen zeilen so aufregen, das ist einfach nur noch lächerlich.
man sollte den song als ganzes sehen und nicht jeden einzelnen reim auf die goldwaage legen.
der song als ganzes hat eine recht positive message und ist vorallem für die zielgruppe verständlich.
von daher find ich diesen aufruf den song zu verbieten einfach nur sinnlos und schwachsinnig.
es gibt soviele rapsongs da draussen, die vom inhalt wesentlich bedenklicher sind, als dieser song von samy.


DDing
01.04.2009 - 14:21 Uhr
Super, is ja egal, wie stumpf-dämlich ein Song ist, Hauptsache 'ne "positive" Message, ne?

Na dann: UND JETZT ALLE!!!

THEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE Pizza Hut, the Pizza hut, Kentucky Fried Chicken and the Pizza Hut...
Flowerchild
01.04.2009 - 14:25 Uhr
Seit mal froh, dass man jetzt dank Samy endlich wieder stolz auf sein Land sein darf- jahrelang mussten wir mit Trauer Miene durch die Welt gehen, jetzt darf man wieder mit D-Fahne rum gehen und endlich wieder stolz auf euer Land sein. Ihr seit echt typisch deutsch immer nur nörgeln....
der_fall
01.04.2009 - 14:34 Uhr
...ja, der Song ist ja als ganzes gesehen auch so stumpf dämlich, gell ?

Mir ist auch klar, das Samy keine tiefgründigen politischen Texte schreibt. Dennoch ist der Song vom Gesamtinhalt her mit Sicherheit nicht stumpf-dämlich, vor allem wenn man sich zum Vergleich das Niveau sonstiger deutscher Raptexte anschaut.

Ich finde es einfach lachhaft, wie hier aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Dieser "anonyme" Brief an MTV/Viva ist einfach sowas von dämlich, das man darüber eigentlich nur lachen kann.








DDing
01.04.2009 - 14:38 Uhr
Lächerlich ist lediglich, sich mit "Ironie" rauszureden, wenn man (zurecht) vorgehalten bekommt, dass man unüberlegten Bullshit über ein Thema, das den eigenen Horizont übersteigt wie Raketenwissenschaft den eines Holzwurms, geäußert hat.
Flowerchild
01.04.2009 - 14:43 Uhr
Danke Samy darf man jetzt endlich wieder stolz sein Deutscher zu sein. Die Zeit des Jammerns is vorbei jetzt darf man wieder D-Fahnen wor seinem Haus aufhängen und im Urlaub wieder typisch deutscher Lebensart fröhnen wie Bier saufen, deutsche Volkslieder singen und Bratwurst grillen. Seit froh, jetzt dürft ihr wieder stolz auf euer Land sein!
exciter
01.04.2009 - 14:45 Uhr
"jahrelang mussten wir mit Trauer Miene durch die Welt gehen, jetzt darf man wieder mit D-Fahne rum gehen"

:D

wobei ich die ganzen sportfreunde/mia-gesellen ja auch immer den unterkiefer nach vorne schieben und was von "ich finde es gut, dass man mal ENDLICH auf deutsch singen kann.."

lamy defuchs
01.04.2009 - 15:03 Uhr
wär der text subpolitisch stumpfer würde über dieses miese werk keine sau diskutieren
fällt so manchem künstler nix mehr ein, fängt er an zu provozieren um aufmerksamkeit zu erhaschen
gelungen, guter samy, nur ob du dadurch eine scheibe mehr verkaufst bezweifle ich
battlefield altona
01.04.2009 - 16:40 Uhr
nicht um samys zwei harmlose zeilen sollte man sich gedanken machen, sondern um sowas:
http://jungle-world.com/artikel/2008/20/21777.html
logan
01.04.2009 - 19:14 Uhr
Patte, fang mal an zu denken, statt dich an "Samy=Ausländer"-Setzungen & "Was die ganz weit Rechten darüber denken könnten"-Überlegungen aufzuhängen.
logan
01.04.2009 - 19:20 Uhr
@ battlefield altona:

Die Überlegung ein Bundessicherheitshauptamt zu schaffen, ist so neu nicht. Aber ja, dagegen gehört natürlich protestiert!
Demon Cleaner
01.04.2009 - 19:41 Uhr
Samy Deluxe ist jetzt quasi der Rosenstolz des Hiphop.

Und "Weck mich auf" war um Klassen besser. Was soll eigentlich der blöde Titel "Dis wo ich herkomm"? "Dis"? WTF?
DDing
01.04.2009 - 19:44 Uhr
Stimmt, ich hätte auch gedacht, dass es zumindest "Dis's wo ich herkomm" heißen müsste, zumal er's selber auch mit diesem nachbetonten "'s" (von "is(t)" halt) ausspricht. Aber das ist vermutlich zu kompliziert für die Zielgruppe.
Der Obi Biber
01.04.2009 - 19:55 Uhr
Aber das ist vermutlich zu kompliziert für die Zielgruppe.

Die könnten dann ja auf die Idee kommen, dass er seine Heimat "dissen" wollte und das Gegenteil scheint ja der Fall zu sein.
DDing
01.04.2009 - 20:02 Uhr
Es mag spießig sein, aber das macht mich übrigens genauso rasend wie Leute, die Sachen wie "Ich hol mir 'nen Eis" schreiben.
Es heißt "'n Eis", von "ein Eis", nicht "einen Eis".
Der Obi Biber
01.04.2009 - 20:08 Uhr
@DDing:
Du hast zwar natürlich recht, aber jetzt werden schwuppsdiwupps die Samy- und "Sag ja zu Deutschland"-Spacken auf dich stürzen, und dir vorhalten, dass du Elfenbeinturm-Streber doch bitte den Stock aus dem Arsch ziehen möchtest. Denn erst dann kann man natürlich verstehen, was das für ein erfrischender, aufrechter Text ist. "Die Jammerstimmung ist vorbei" und so weiter...
logan
01.04.2009 - 20:13 Uhr
Die Jammerstimmung ist sogar soweit vorbei, dass diese Spinner das in jedem dritten Satz betonen müssen, um sich dann im nachgeschobenen Halbsatz noch zum Opfer eines imaginierten Nichtsagendürfens hochzustilisieren. :-D
U.R.ban
01.04.2009 - 20:17 Uhr
Gegen die Aussage des Liedes ist erstmal nichts einzuwenden. Gegen die beiden Zeilen auch nicht wirklich, schon klar, dass das nicht so ernstgemeint ist. Es zeigt aber wie plump er ist und was er für einen abschreckenden Humor hat.
logan
01.04.2009 - 20:23 Uhr
Also, wenn er das Humor nennt, dann ist das einfach nur traurig. Oh, er war doch Österreicher, dabei wäre er so gerne Deutscher gewesen, hahaha. Solche Witze passen vielleicht in die 6 Klasse, bevor man Geschichtsunterricht bekommt, aber nicht zu einem Rapper über 30, der laut Selbstaussage politische Verantwortung übernehmen will. Plump trifft's ganz gut. "Volksverhetzung", wie der Hitler-Blogger suggeriert, ist übertrieben. Aber dumm ist es zweifellos. Und in ungebildeten Kreisen auch gefährlich.
U.R.ban
01.04.2009 - 20:32 Uhr
"Und in ungebildeten Kreisen auch gefährlich."

Das halte ich für übertrieben, die Zielgruppe ist bestimmt nicht so dumm wie man annehmen mag, die Ironie wird denk ich größtenteils herausgehört und ebenhalt für lustig befunden ;)
Wir tun uns da doch schon im Vornherein schwerer, weil man schon seit längerem nur noch das Schlechte bei ihm sehen will, mich eingeschlossen, wohlgemerkt...
logan
01.04.2009 - 20:36 Uhr
Weiß nicht. Mir war der eher ziemlich egal. Er konnte halt besser rappen, als die Typen, die nach ihm Erfolg hatten. Und vorher war er halt ein halbwegs okayer inmitten von Mittelmaß. Bislang galt da für mich: Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen. Und textlicher Überflieger war er doch noch nie, oder ließe sich irgendein tiefergehender Track anführen?
logan
01.04.2009 - 20:37 Uhr
Man entschuldige das Deppenkomma nach rappen.
DDing
01.04.2009 - 20:44 Uhr
Hm, ich denke schon, dass es zumindest nicht unbedenkliches Potential birgt, und wenn er nur dazu beiträgt, dass sich noch ein paar Assikids mehr aufregen, dass sie "keinen Bock mehr haben, in der scheiß Schule immer über diesen Nazikram zu lernen, das war doch soooo lange her und wir haben doch sowieso nichts gemacht und überhaupt war der Typ doch eh Österreicher und - HEY DU JUDE, gib mir meine Bushido-CD wieder!!"
Tufkalüdge
01.04.2009 - 20:46 Uhr
Find den Beat nach wie vor in Ordnung, zumindest wenn man die anderen deutschsprachigen Produktionen zum Maßstab nimmt, wenn auch ziemlich pathetisch, was dem in meinen Augen äußerst plumpen und ganz offensichlich kommerziell auf dieser renzdebilen "Sag ja zu Deutschland"-Medienwelle mitreitenden Text gerecht wird. Da steckte selbst in Lyrics wie "Grüne Brille" meilenweit mehr Inhalt und Pfiffigkeit, wie ich finde.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: