Tool - Fear inoculum

User Beitrag

Eye_Llama

Postings: 13

Registriert seit 09.05.2016

22.10.2019 - 23:22 Uhr
13/15 bei BBS Punkte entsprechen eine knappe 9/10 bei PT. Da kann ich nur zustimmen. Wird wohl neben Opeth, die sogar mit 14/15 abgeschnitten haben, das Prog Album des Jahres.
Ich liebe beide Bands, beide Platten doch für mich persönlich ist Tool aufgrund der langen Wartezeit das emotionalere Erlebnis.

keenan

Postings: 2460

Registriert seit 14.06.2013

23.10.2019 - 07:48 Uhr
nicht böse gemeint, aber der typ bei babyblaue seiten wirkt jetzt von seinem schreibstil nicht so als wenn erder hellste ist oder?

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

23.10.2019 - 07:53 Uhr
Habe ich auch gedacht.

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

23.10.2019 - 08:38 Uhr
"Ist es wert den Wart?" Lol

Autotomate

Postings: 1278

Registriert seit 25.10.2014

23.10.2019 - 09:45 Uhr
Ein Wart entspricht umgerechnet paansechzich Euren.

Neuer

Postings: 184

Registriert seit 10.05.2019

23.10.2019 - 10:10 Uhr
Ich mag solche polemischen und saloppen Rezis eigentlich ganz gerne. Aber wenn man einige Sachen von Brückner gelesen hat, dann versteht man wohl auch etwas besser, wie er tickt und was man aus seinen Worten nehmen kann.

keenan

Postings: 2460

Registriert seit 14.06.2013

23.10.2019 - 10:18 Uhr
@ autotomate

danke!

Corristo

Postings: 177

Registriert seit 22.09.2016

23.10.2019 - 15:30 Uhr
Finde den Verweis auf die "The ConstruKction Of Light" von King Crimson ganz interessant. Habe mich immer gefragt, wo genau denn die KC-Einflüsse bei Tool sein sollen. Und mit der Spätphase (na ja, zumindest haben sie seit Anfang der 2000er eben nichts mehr veröffentlicht, obwohl sie ja immer noch existieren) hatte ich mich bei KC bisher noch am wenigsten beschäftigt. Aber da gibt es dann in der Tat Parallelen zu Tool, auch wenn mir KC da noch weitaus komplexer vorkommen, mir Tool da im Vergleich aber mehr zusagt.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5889

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2019 - 16:47 Uhr
nicht böse gemeint, aber der typ bei babyblaue seiten wirkt jetzt von seinem schreibstil nicht so als wenn erder hellste ist oder?

Doch, isser. Darüber hinaus ist er musiktheoretisch gebildet. Lies doch mal seine Definition von Prog: http://www.babyblaue-seiten.de/index.php?content=reviewer&left=reviewer&top=reviews&reviewercont=39&reviewer=39

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5889

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2019 - 17:02 Uhr
Gibt jetzt ne zweite Rezi auf den BBS. 6/10

Watchful_Eye

User

Postings: 1729

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2019 - 17:27 Uhr
Wobei die zweite Rezi nicht wirklich das Album im speziellen kritisiert, sondern den Sound von Tool allgemein. Was natürlich auch spannend sein kann, aber es ist eben keine von diesen "enttäuschter Fan"-Rezis. Lateralus würde wohl eine ähnliche Kritik erhalten. (Es gibt sogar faktisch eine kritische Rezension über Lateralus auf den BBS, die in die selbe Richtung geht.)

Aenima vielleicht nicht, die klingt etwas "lebendiger" in dem von ihm beschriebenen Sinne, aber wer weiß.

Onkelz4Ever

Postings: 75

Registriert seit 03.03.2017

23.10.2019 - 17:49 Uhr
Jetzt auf einmal 8,5 und nicht mehr 6, wegen 17:2 = 8,5, wobei die 3 für den Inhalt doch eigentlich eine höhere Gewichtung haben müsste als die 14.
Man, man, man...

timo

Postings: 98

Registriert seit 28.07.2017

23.10.2019 - 22:05 Uhr
Wobei die zweite Rezi nicht wirklich das Album im speziellen kritisiert, sondern den Sound von Tool allgemein.

Auch so'n Punkt, den ich nie verstehen werde. Warum schreibe ich als Rezensent über etwas, das mir grundsätzlich am Arsch vorbei geht? Das ist so, als würde ich ein Kinderliederalbum rezensieren und mich darüber mokieren, dass Texte und Melodien viel zu simpel sind.

hos

Postings: 450

Registriert seit 12.08.2018

24.10.2019 - 00:46 Uhr
Ein Wart entspricht umgerechnet paansechzich Euren.

Nein. Sind 13 Wart. Also Preis durch 13 = Wert von 1 Wart.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

26.10.2019 - 03:29 Uhr
Habe mich immer gefragt, wo genau denn die KC-Einflüsse bei Tool sein sollen.

Echt? Fand die immer sehr offensichtlich, die Einflüsse. Und dann halt das eine Riff, was nahezu 1:1 in "46&2" verwendet wird. Grad vergessen, welcher Song. Glaube von "Red" oder so. Naja, ihr wisst schon...

hos

Postings: 450

Registriert seit 12.08.2018

26.10.2019 - 04:27 Uhr
Frame by Frame.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

26.10.2019 - 05:22 Uhr
Jepp, genau! Danke.

keenan

Postings: 2460

Registriert seit 14.06.2013

26.10.2019 - 09:43 Uhr
bei 46&2 sehe ich das weniger, eher bei 7empest ;-)

Corristo

Postings: 177

Registriert seit 22.09.2016

26.10.2019 - 15:21 Uhr
Echt? Fand die immer sehr offensichtlich, die Einflüsse.

Grade mal den Live-Auftritt von KC von 2003 in Tokio gehört, den es auf youtube gibt. Stimmt, musikalisch gibt es da schon einige Parallelen zu Tool. Trotzdem sind das für mich zwei ziemlich verschiedene Bands und die Musik hat eine ganz andere Wirkung auf mich. Deswegen springen mir diese Parallelen nicht grade so ins Auge.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

26.10.2019 - 17:29 Uhr
Ja, die Wirkung ist defintiv sehr anders.

Dumbsick

Postings: 42

Registriert seit 31.07.2017

28.10.2019 - 15:11 Uhr
https://www.transcendedmusic.de/2019/08/tool-fear-inoculum-review/

Noch ne Review

velvet cacoon

Postings: 77

Registriert seit 31.08.2019

28.10.2019 - 18:55 Uhr
gut 8 Wochen auf den Markt und mittendrin im nächsten Durchlauf(12.).
Tja, Fötusstellung über 86 min.
Gleich startet Pneuma...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

28.10.2019 - 19:01 Uhr
Tja, Fötusstellung über 86 min.

:D

Eurodance Commando

Postings: 305

Registriert seit 26.07.2019

28.10.2019 - 20:21 Uhr
@velvet racoon


Bist du Greylight?

velvet cacoon

Postings: 77

Registriert seit 31.08.2019

28.10.2019 - 20:31 Uhr
Nein, warum soll ich der sein?
Wer ist Greylight?

velvet cacoon

Postings: 77

Registriert seit 31.08.2019

29.10.2019 - 17:39 Uhr
Kann mich jetzt mal jemand aufklären, wer Greylight ist?
Ist das vlt. auch so einer, der einem Album eine 10/10 gibt und alle Anderen auf dieser Welt runzeln darüber die Stirn?

Eurodance Commando

Postings: 305

Registriert seit 26.07.2019

29.10.2019 - 18:05 Uhr
Vorweg: Alles gut, ich find's cool, dass du das Album feierst. Mir gefällt es auch richtig gut, vor allem hat es diese Langzeitwirkung. Deine Euphorie hat nur etwas "cringiges" an sich. Das hat ich mich an den einen oder anderen User erinnert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

29.10.2019 - 18:29 Uhr
Wenn Leute "cringen", weil andere sich für irgendwas begeistern, find ich das immer etwas cringig. :)

Eurodance Commando

Postings: 305

Registriert seit 26.07.2019

29.10.2019 - 21:07 Uhr
@MACHINA


Das war Cringe ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18166

Registriert seit 07.06.2013

31.10.2019 - 03:00 Uhr
Und weil ich grad auf "Pause" gedrückt hat, hier auch nochmal der Post aus dem "GTA"-Thread:

GTA V + Tool "Fear Inoculum" 10/10

Mit inzwischen Full-HD-Beamer und einer Brille für die leichte Kurzsichtigkeit knallt das alles nochmal mehr als damals. :D
Und da die Welt quasi Los Angeles und Umland ist, jetzt mal die wohl beste Band aus der Gegend (Pavement sind ja nur Kalifornien). Schon ganz geil, die Flugzeug-Mission zu spielen (mit tollem Abendhimmel) und dazu bisschen die "Fear Inoculum" zu hören. Vorher noch "Mullholland Drive" geschaut. Das alles zusammen ergibt den perfekten Kontext für den Spaß, den ich hier grad vorm Beamer hab.

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

07.11.2019 - 19:34 Uhr
hui, 7 tage ohne neuen eintrag?

neuigkeiten zum vinyl gibt es keine, oder?

ƒennegk

Postings: 87

Registriert seit 07.11.2019

07.11.2019 - 19:43 Uhr
Die most anticipated Platte des Jahres also... jetzt habe ich mich endlich registriert und im Lead-Thread ist Ruhe eingekehrt?

Mein Senf, ungefragt: Atmosphärische Selbstzitatesammlung im Rahmen der beiden Vorgängeralben. Alle Trademarks sind und gute bis tolle Momente auch - dazwischen aber wabernder Leerlauf, der den Spaß an der Freude bei nahezu jedem Song trübt.
Legt man bspw. die Offenbarung zugrunde, die Band habe sich womöglich selbst verzettelt, lasse ich das gerne gelten und bleibe gespannt auf den Nachfolger.
6/10

Watchful_Eye

User

Postings: 1729

Registriert seit 13.06.2013

07.11.2019 - 20:52 Uhr
Faire Kritik, kann ich nachvollziehen.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1227

Registriert seit 12.12.2013

07.11.2019 - 21:59 Uhr
Ich habe nach langer Pause noch mal "7empest" gehört, diesmal hat es mich einfach von vorn bis hinten umgeblasen. Das ist einer dieser Songs, die besser werden, je genauer man sie kennt. So geht es mir allgemein mit vielen Tool-Songs, ich mag es, wenn man irgendwann den ganzen Song mittrommeln kann. (Ich spiele tatsächlich Schlagzeug, aber ca. 20 Ligen unterhalb von D. Carey) In Sachen Grooves sind sie immer noch ganz weit vorne.

Mayakhedive

Postings: 1197

Registriert seit 16.08.2017

07.11.2019 - 22:08 Uhr
Also wenn du das mittrommeln kannst, halte ich “20 Ligen unter D. Carey“ für etwas tiefgestapelt ;)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1227

Registriert seit 12.12.2013

07.11.2019 - 22:22 Uhr
Lieber zu tief als zu hoch. Die Feinheiten kriege ich nicht hin, aber das Tempo und die Figuren mit Übung schon. Carey ist auch ein absolutes Tier, er ist unglaublich effizient und präzise. Die Polyrhythmik ist stellenweise absoluter Hirnfick, mein persönlicher Favorit ist diesbezüglich "Rosetta stoned".

Onkelz4Ever

Postings: 75

Registriert seit 03.03.2017

07.11.2019 - 23:15 Uhr
Im Vergleich zu Arne Zank mag Carey ein Tier sein, aber verglichen mit den wirklich fetten Freaks wie Bruner, Coleman oder Schorowsky ist er eine Wurst.

Also bitte mal ein wenig rationaler und zurückhaltender bleiben beim Gebrauch von Superlativbegriffen bzw. bedenken, dass alles eine Sache der Relation ist!
Danke!










Oceantoolhead

Postings: 1035

Registriert seit 22.09.2014

08.11.2019 - 08:48 Uhr
Schorowsky? Netter Trollversuch :D

Voyage 34

Postings: 484

Registriert seit 11.09.2018

08.11.2019 - 09:43 Uhr
Oh das Drumming auf der Platte ist schon fantastisch und mit das was mir am besten gefällt. Es steht auch ziemlich im Vordergrund aber es drängt sich nciht mit dem Vorschlaghammer auf. Das ist schon wirklich klasse und unterscheidet von der "Lauter, Härter, Mehr"-Riege



œOnkelz der mit Schorowsky war nicht schlecht, musste allerdings erst nachschlagen wer das ist :-D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3881

Registriert seit 26.02.2016

08.11.2019 - 10:07 Uhr
"Wirklich fetter Freak" stand in seinem Posting. Just saying. :-)

Mayakhedive

Postings: 1197

Registriert seit 16.08.2017

12.11.2019 - 10:30 Uhr
Diese Stelle, wenn am Ende von “Invicible“ nochmal das Hauptthema kommt, ist wirklich eines der vielen Highlights.

Auch heute noch: geiles Album.

Given To The Rising

Postings: 751

Registriert seit 27.09.2019

12.11.2019 - 10:46 Uhr
https://soundcloud.com/mike-meengs-767039766/who-leads-you-mp3

Ich finde die Nummer von Maynards alter Band richtig gut. Hat was von Shoegaze und New Wave.

keenan

Postings: 2460

Registriert seit 14.06.2013

12.11.2019 - 18:25 Uhr
habe ich die tage auch gehört, meine güte ist das übel...

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

12.11.2019 - 21:31 Uhr
"7empest" ist noch mal ein Grenzen sprengendes Meisterwerk auf dem Niveau von “Ænima" und “Lateratus“. Es bläst mich bläst mich bei jedem Hördurchlauf aufs Neue weg. Es ist bemerkenswert, wie stark es sich von den anderen Songs unterscheidet, die eher bedächtig sind.

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

12.11.2019 - 21:33 Uhr
So bedächtig, dass ich schon einiges an Geduld mitbringen muss.

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

12.11.2019 - 21:37 Uhr
Was dann aber nicht unbedingt gegen das Album spricht ;-)

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

12.11.2019 - 21:40 Uhr
Selbstverständlich nicht! 😉

Cade Redman

Postings: 120

Registriert seit 14.02.2018

12.11.2019 - 21:55 Uhr
Die Muße, das Album komplett aufmerksam durchzuhören, habe ich nicht oft. Ich höre ich es geschätzt alle 3 Wochen mal.

Given To The Rising

Postings: 751

Registriert seit 27.09.2019

12.11.2019 - 22:05 Uhr
Bei mir ist der Hype irgendwie verflogen. Nicht dass sich meine Einschätzung verändert hat, aber irgendwie hab ich kaum noch Lust darauf. Aber schon vor dem neuen Album habe ich Tool nur noch sehr selten gehört.

ƒennegk

Postings: 87

Registriert seit 07.11.2019

12.11.2019 - 22:47 Uhr
In den letzten Jahren liefen Puscifer weitaus öfter und im letzten "Eat The Elephant"; meiner AU wegen komme ich eh nicht in üblichem Umfang zum Musikhören, allerdings ertappe ich mich eben "öfter" dabei, Bock auf Tool anno 2019 zu haben und dann am Album zu scheitern.
An aber eben diesem - frühere gingen ohne weiteres.

Seite: « 1 ... 57 58 59 60 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: