Tool - Neues Album (nach "10,000 Days")

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14557

Registriert seit 07.06.2013

08.05.2019 - 22:44 Uhr
Die werden diese pervers hohen Erwartungen an das Album gar nicht erfuellen koennen.

Ist doch schön für dich. Hast du was worauf du dich freuen kannst.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 4

Registriert seit 03.03.2019

09.05.2019 - 06:42 Uhr
Bin auf den Klang gespannt. Fand die Produktion von 10.000 days richtig gut. Kann gerne in der Richtung bleiben.

Zum Thema Konzeptalbum. Waren nicht immer schon alle Alben aus einem -grob- übergeordneten Konzept entstanden?
Sei es nur, dass man sich die Alben am Stück anhören sollte, statt Rosinen zu picken

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 4

Registriert seit 03.03.2019

09.05.2019 - 06:46 Uhr
Keine Ahnung, was ich erwarten soll. Es ist so viel Zeit vergangen. Hab Seiten musikalisch gefühlt 2 Weltreisen unternommen.
Wird es wie „nach Hause kommen“ - und reicht das? - oder „wir haben uns auseinander gelebt“ ?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3129

Registriert seit 26.02.2016

09.05.2019 - 08:33 Uhr
Die werden diese pervers hohen Erwartungen an das Album gar nicht erfuellen koennen.

Hat jemand noch pervers hohe Erwartungen?

Kernone

Postings: 27

Registriert seit 05.04.2018

09.05.2019 - 09:25 Uhr
Glaubt ihr denn im Ernst, die Band möchte irgendwelche Erwartungen erfüllen? Die machen einfach das, worauf sie Bock haben, wie schon immer. Und das eben besonders gut. Das ist denk ich mal bei allen Künstlern abseits des Mainstreams so.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2019 - 09:45 Uhr
habe ehrlich gesagt keine erwartungen nach dieser langen zeit. sehe das ganz gelassen und freue mich was da kommen wird.

ähnlich sehe ich das übrigens beim neuen dredg album ;-). wobei chuckles ja nicht mehr zu unterbieten ist :-D

2006 waren meine erwartungen enorm, wurden auch damals erfüllt. aber mittlerweile ist 10k lediglich ein gutes album, welches jedoch deren beste produktion vorzuweisen hat.

lateralus wird wohl das album für mich bleiben, welches niemand mehr toppen kann :-).

Mister X

Postings: 2442

Registriert seit 30.10.2013

09.05.2019 - 12:32 Uhr
Ich bitte euch. Die Szene erwartet fast dass Tool mit dem Ding die Musik neu erfinden.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5196

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2019 - 12:37 Uhr
Ich erwarte einfach starke Songs auf dem Niveau von Schism, The Grudge, Parabola oder The Patient.

warum Fred sperrsche roflmao

Postings: 7

Registriert seit 09.05.2019

09.05.2019 - 13:22 Uhr
Die Musik von Tool klingt immer so unaufgeregt.

warum Fred sperrsche roflmao

Postings: 7

Registriert seit 09.05.2019

09.05.2019 - 13:26 Uhr
Das Album des Jahres kam ja bereits von Capital Bra.

Corristo

Postings: 59

Registriert seit 22.09.2016

09.05.2019 - 13:37 Uhr
Gefühlt haben sie damals mit Lateralus Musik neu erfunden und ihren ganz eigenen Stil zelebriert. 10 000 Days war dann einfach sehr guter Prog Metal mit vereinzelten Wahnsinnssongs. Man soll niemals nie sagen. Vielleicht haben sie so manisch und so lange am neuen Album geackert, dass alles das Niveau von Rosetta Stoned, Third Eye oder Reflection hat. Aber Musik neu erfinden tut derweil wohl irgendjemand anderes.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2019 - 13:50 Uhr
". Aber Musik neu erfinden tut derweil wohl irgendjemand anderes."

und wer?

Glühfranz

Postings: 253

Registriert seit 30.11.2014

09.05.2019 - 13:51 Uhr
Klubbb3

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14557

Registriert seit 07.06.2013

09.05.2019 - 17:23 Uhr
Die Produktion kann gern wie auf "10.000 days" sein. So sehr ich "Lateralus" liebe, so finde ich es doch zu höhenlastig produziert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14557

Registriert seit 07.06.2013

09.05.2019 - 17:26 Uhr
@Mister X:
Magst du die Band? Oder geht es dir nur darum etwas schlecht zu reden was andere lieben? Kein normal denkender Mensch erwartet eine Neuerfindung der Band, geschweige denn von Prog-Metal.

Watchful_Eye

User

Postings: 1466

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2019 - 17:38 Uhr
Wer ein neues "Aenima" oder ein neues "Lateralus" erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Ich muss sagen, ich wäre schon positiv überrascht, wenn ein einziger Song auf dem Album dieses Niveau erreichen würde. Ich schätze, wenn sie so einen kompakten Hit wie "Schism" hätten, hätten sie den schon als erstes gespielt.

Ich erwarte ein gutes/sehr guten mit vielen kleinen Ausrufezeichen, aber im Jahr 2019 sind die ganz großen Player andere.

Trotzdem hab ich persönlich große Vorfreude auf das Album, aber eher aus Nostalgie auf meine Mittel/Oberstufenzeit, in der ich angefangen hatte, mich richtig für Musik zu interessieren.

Ich hatte die APC schon durch diese Brille betrachtet und war deshalb auch nicht enttäuscht.

Watchful_Eye

User

Postings: 1466

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2019 - 17:38 Uhr
*ein gutes/sehr gutes Album

Analog Kid

Postings: 219

Registriert seit 27.06.2013

09.05.2019 - 19:35 Uhr
Meine Vermutung ist ja momentan, dass die beiden live gespielten Nummern vielleicht zu den Songs auf dem Album gehören, die am einfachsten für Livekonzerte/Festivalauftritte in kürzerer Zeit zu rehearsen waren.
Also dass es auf dem Album dann womöglich schon auch komplexer und wahnwitziger zugehen könnte, und Descending und Invincible einfach im Albumkontext die weniger aufwendigen Songs sind.

Naja, nur so ne Vermutung.

manfredson

Postings: 224

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2019 - 21:55 Uhr
Ich erwarte im Grunde weder ein neues [hier beliebigen Albumtitel einfügen] noch einen Meilenstein. Alles, was ich erwarte, ist einfach ein neues Tool-Album. Tool ist seit knapp anderthalb Jahrzehnten eine der Bands, in deren Sound ich mich am allermeisten zu Hause fühle und es ist für mich vollkommen unmöglich, dass ich das neue Album weniger als sehr gut finden werde. Es braucht nicht an irgendein anderes Album heranzukommen, es braucht auch nicht irgendwelche übertriebenen Erwartungen zu erfüllen (ich habe sowieso noch nie verstanden, warum man an ein Album, auf das man lange wartet, höhere Erwartungen haben sollte als eins, das nach einer "regulären" Zeitspanne erscheint), ich freue mich einfach darüber, dass ich es bald werde hören können und es wird ein bisschen sein, als würde ich alte Freunde besuchen. Die beiden neuen Songs haben für mich gezeigt, dass ich mir keine Sorgen machen brauche und selbst, wenn es die besten auf dem Album sein sollten, werde ich es immer noch sehr mögen. Und wenn noch einiges darauf zu hören ist, das die Songs übertrifft - umso besser. Es ist eine Art sehr entspannter Hype irgendwie.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2019 - 21:58 Uhr
bin ja mal gespannt was der maynard hier für ne gesangsleistung an den tag bringt?

eher melodiös und ruhig a la eat the elephant mit wenigen ausnahmen von lauten gesangspassagen. oder überrascht er doch noch mit ein paar tollen screams :-)

auf 10k ist er mir doch etwas zu zurückhaltend

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2019 - 22:02 Uhr
... ich freue mich einfach darüber, dass ich es bald werde hören können und es wird ein bisschen sein, als würde ich alte Freunde besuchen...

wirklich sehr schön gesagt manfredson :-)

Watchful_Eye

User

Postings: 1466

Registriert seit 13.06.2013

09.05.2019 - 22:12 Uhr
@manfredson

Ja, sehr gut. Das trifft auf mich zu einem gewissen Grad auch so auf mich zu. Ich hatte es bei mir wahrscheinlich etwas zu negativ formuliert.

Mein und auch dein Punkt ist, wie ich das sehe, vor allem: Wir freuen uns beide in erster Linie, dass das Album endlich kommt, und es muss nach Tool-Maßstäben nicht die Musikwelt revolutionieren.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 14557

Registriert seit 07.06.2013

09.05.2019 - 23:09 Uhr
Was manfredson sagt!

Sroffus

Postings: 165

Registriert seit 25.07.2013

09.05.2019 - 23:56 Uhr
Boah, ist das alles total zutreffend, menschlich und süß geschrieben von manfredson.

Analog Kid

Postings: 219

Registriert seit 27.06.2013

10.05.2019 - 05:55 Uhr
"(ich habe sowieso noch nie verstanden, warum man an ein Album, auf das man lange wartet, höhere Erwartungen haben sollte als eins, das nach einer "regulären" Zeitspanne erscheint)"

Naja in diesem Fall kommt halt schon noch dazu, dass der eigentliche Songschreib- und Aufnahmeprozess diesmal unverhältnismäßig lange gedauert hat verglichen mit vorherigen Alben, was bei nicht wenigen die Erwartung geweckt hat, die Band würde hier an etwas ganz besonders Elaboriertem feilen.

Insofern sind die hohen Erwartungen hier schon nachvollziehbar und auch ein bisschen von der Band selbst provoziert.

Watchful_Eye

User

Postings: 1466

Registriert seit 13.06.2013

10.05.2019 - 07:03 Uhr
Wenn ein Album zB 4 Jahre dauert, würde ich das auch so sehen. Aber bei 13 Jahren ahnt man, dass das noch andere Hintergründe hat.

Analog Kid

Postings: 219

Registriert seit 27.06.2013

10.05.2019 - 07:42 Uhr
Nun ja, da war ja auch dieser ominöse Prozess, aber spätestens ab 2014 wurde doch an Songs geschrieben, wenn ich mich recht erinnere.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

10.05.2019 - 08:19 Uhr
denke auch dass dieser prozess mit der plattenfirma die arbeit ausgebremst hat, dass wurde auch mal ausführlich irgendwo von der band so mitgeteilt.

außerdem hatten sie den fokus in der zeit vlt. auf andere dinge gerichtet, zum beispiel ihr leben leben :-)

maynard hat ja seinen wein und puscifer ausgiebig als hobby ausgelebt in der zeit. man erinnere sich mal zurück an 2006 seit dem letzten tool album, da gab es noch gar kein puscifer bzw. album ;-)

trotzdem wünscht man sich natürlich eine zeit zurück in der in kürzeren abständen outputs erschienen sind.

nimmt man a perfect circle noch mit dazu, dann gab es ja von 1996 bis 2003 mit aenima, mer de noms, lateralus und 13th step vier meisterwerke innerhalb von nur sieben jahren :-)!

schon wahnsinnig geil wie kreativ die in so kurzer zeit waren :-D

Thanksalot

Postings: 292

Registriert seit 28.06.2013

17.05.2019 - 18:20 Uhr
"Descending" ist in etwa genau das, was ich von Tool erwarte. Gefällt mir live schon enorm. Falls es auf Platte noch aufgehübscht wird, umso besser.
"Invincible" ist dagegen ein Rohrkrepierer. Klingt wie "Jambi" auf Sparflamme und das Ganze ist auch noch 12-13 Minuten lang, ohne das etwas Nennenswertes passiert. Wobei "Jambi" mir damals auch nicht gleich auf Anhieb gefiel. Hmmm.
Ansonsten stimme ich ebenfalls manfredson zu. Kann einen derartigen Hype (auch wenn es z.B. um Serien etc. geht) einfach nicht ab. Im Nachhinein bin jedoch eher froh, nicht die derzeitige Tour zu sehen. Scheint "nur" ein Appetizer auf das neue Album zu sein. Ich hoffe einfach, dass sie nächstes Jahr nochmal vorbeischauen. Dann mit neuem Konzept und vielen neuen tollen Songs. Dafür würde ich auch tiefer in die Tasche greifen.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

19.05.2019 - 19:44 Uhr
zum neuen Album wird es meiner Meinung nach nicht mehr so ausgedehnte und umfangreiche Tourneen geben mit jeweils über 100 Shows wie zu Zeiten von lateralus in den jahren 2001/02 und 10.000 days in den jahren 2006/07.

dafür sind die herren zu alt und deshalb denke ich das die anzahl deutlich geringer ausfällt. natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehren :-).
auch hat man heute ja mit einem Konzert schon genauso viel Geld gemacht wie damals mit zwei ;-)

wie sind denn die offiziellen preise fürs Berlin Konzert welches demnächst ist?
die tickets vor 13 jahren lagen ja um die 40 euro.

keenan

Postings: 1891

Registriert seit 14.06.2013

20.05.2019 - 16:38 Uhr
2013 gab es von ein paar kids ein cover zu 46 & 2. hat mittlerweile knapp 20 mio. aufrufe!

dazu gabs nen kommentar, ich hau mich weg :-D


pictureBigger
vor 2 Jahren
c'mon Maynard... even these kids are like 37 years old now, waiting for the next album


hier nochmal der link zum song:

https://www.youtube.com/watch?v=mYKLvYGqaC0

boneless

Postings: 2208

Registriert seit 13.05.2014

20.05.2019 - 21:00 Uhr
wie sind denn die offiziellen preise fürs Berlin Konzert welches demnächst ist?
die tickets vor 13 jahren lagen ja um die 40 euro.


Leg das Doppelte drauf, dann bist du nahe dran. Vorausgesetzt, du hattest Glück und beim offiziellen Start eine Karte bekommen. Ich hab über diverse Umwege eine Karte ergattern können, für schlanke 85 Euro...

Seite: « 1 ... 12 13 14 15
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.