Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Dear Reader - Replace why with funny

User Beitrag
dominik
17.02.2009 - 14:10 Uhr
Dear Reader ist eine newcomer band aus Südafrika und wurden von Brent Knopf (Menomena) produziert. Am Freitag erscheint ihr Debüt Album "Replace Why With Funny" über CitySlang! Die Songs die ich über myspace gehört habe klingen allesamt sehr schön! Kammer-Pop!

www.myspace.com/dearreadermusic
Pure_Massacre
20.02.2009 - 11:19 Uhr
Die Myspace-Sachen klingen gut. Bin gespannt :)
kwassa kwassa
20.02.2009 - 12:30 Uhr
vorgruppe bei sophia. wunderschöne songs.
dominik
21.02.2009 - 18:51 Uhr
mein erstes fazit: sehr schöne platte! die dame kann wirklich singen. was die stimme angeht sind durchaus parallelen zu regina spektor zu erkennen. mir gefällts!
Garp
22.02.2009 - 02:18 Uhr
Ich kenne bisher nur "Never goes", aber das finde ich schon mal zauberhaft. Das Album wird auf jeden Fall probegehört.
kwassa kwassa
23.02.2009 - 18:45 Uhr
@dominik :

regina spektor...genau das habe ich mir vor ort auch gedacht...
rhdf
28.02.2009 - 15:01 Uhr
ja stimme is schon nice
ich finde sie hat auch was kate nash manchmal, auch wenn das vllt nicht ganz so ein großes kompliment wie der vergleich mit madame spektor ist... die instrumentierung is aber auch alles andere als schlecht
Pablo Diablo
01.03.2009 - 16:35 Uhr
8,97 € bei amazon. ;-)
everlasting
01.03.2009 - 23:48 Uhr
zuschlagen! wunderbares album voller kleiner (und manchmal riesengroßer) songschätze!
Kameni
02.03.2009 - 17:03 Uhr
Ist ein sehr schönes Album geworden. Wenn man mit "Angus and Julia Stone" was anfangen kann wird man auch "Dear Reader" lieben...

Die Stimme und Art zu singen erinnert mich teilweise an Lily Allen, die Songs sind aber "schmissiger"... ,-)
Ryka
02.03.2009 - 17:36 Uhr
kommen im April nochmal auf Tour:

15.04. Berlin Lido
16.04. Hamburg Molotw
17.04. Bielefeld Forum
18.04. Köln Gebäude 9
19.04. München Ampere
20.04. Heidelberg Karlstorbahnhof
21.04. Wiesbaden Räucherkammer
22.04. Stuttgart Schocken
electrolite
06.03.2009 - 18:36 Uhr
der Schallplattenmann

Tipp der Woche
--------------

**Dear Reader "Replace Why With Funny"**
Indie-Pop -- Don't pass me, buy! (CD, LP; City Slang)

Es gibt Platten, bei denen man manchmal gerne nur den Imperativ
'Kaufen!' herausschleudern mag und diesen höchstens mit ein paar
musikalischen Referenzen absteckt, um den Leser nicht komplett in
die Irre zu führen. Saint Low, Arcade Fire, Feist, Regina Spektor
und generell jede Band, die gerne opulent zu Werke geht, müssten
schon Impuls genug sein, um Dear Reader fest ans Herz und an die
Ohren zu pressen. Man will diese kleinen großen Songs mit Worten
gar nicht kaputt machen und erklären, was daran so großartig
ist. Epische Chöre, Bläser und Streicher haben viele, aber was
die Südafrikaner Cherilyn MacNeil und Daryl Torr sowie ihr
US-Sidekick Brent Knopf daraus zaubern, ist unverschämt
eingängig und trotzdem Güteklasse A. Für 2009 das erste
Pflichtalbum. [dmm: @@@@@]

s.a. #524: Arcade Fire "Neon Bible" [dmm: @@@@@]
#531: Feist "The Reminder" [dmm: @@@@]
#432: Mary Lorson & Saint Low "Realistic" [dmm: @@@@]
sculti
14.03.2009 - 06:04 Uhr
das wunderschöne The Same kommt zwar in der Rezension vor, wird aber bei den Highlights nicht genannt

für mich ganz klar das Highlight der Platte
Heulender Vogel
14.03.2009 - 09:32 Uhr
Ui, die sind toll!

Schocken, ich komme!
Leatherface
14.03.2009 - 16:32 Uhr
Großartige Musik. Mehr Beachtung!
Sick
17.03.2009 - 22:46 Uhr
Was für ein feines Album. Ein Highlight des ersten viertel Jahres 2009.
Garp
17.03.2009 - 22:49 Uhr
Im Moment ist Great White Bear mein Lieblingssong der Platte, das wechselt jedoch immer noch. Ich hoffe, dass sie aufs Haldern kommen!
Tempera
18.03.2009 - 14:18 Uhr
hab ihr gesehen, dass Dear Reader am 15.4. in Berlin bei Dussmann (Friedrichstr. 90) einen kostenlosen Gig spielen? 19.00h ist Beginn...

Rookie
20.03.2009 - 11:41 Uhr
Wow, was für ein Album! Great White Bear ist im Moment auch mein Favorit. Freu mich schon, sie am 20. April in Heidelberg zu sehen.
chucky
20.03.2009 - 12:41 Uhr
17.04. Bielefeld, passend zu meinem Geburtstag. Wird geil! :)
Pure_Massacre
24.03.2009 - 11:42 Uhr
"Great white bear" ist bisher mein Song des Jahres.
Paule
24.03.2009 - 12:26 Uhr
Wirklich ne feine Scheibe ... wären da nicht die wirklich grausamen Texte ... so würd ich ne gute 7/10 geben.
hm
24.03.2009 - 12:32 Uhr
...also ne 8 (-:
bee
27.03.2009 - 13:25 Uhr
wirklich sehr gut! vor allem Bend + Out out out sind ganz toll! was kann man mehr von einem Album verlangen, als dass jeder andere Highlights raushört ,-)
matzenberg
27.03.2009 - 14:43 Uhr
wirklich tolles Album!
mein Highlight ist übrigens Never Goes, dann kommen Dearheart, Great White Bear und The Same
molch
11.05.2009 - 18:43 Uhr
definitiv super album! ging beim ersten mal hören ins ohr und man entdeckt jedes mal etwas neues! great white bear ist bisher auch mein lieblingssong. bin begeistert von der steigerung der intensität am ende des liedes.
Garp
03.07.2009 - 19:48 Uhr
Im Herbst auf Tour in Deutschland:

26.09. Hamburg, Reeperbahnfestival
27.09. Münster*, Gleis 22
28.09. Düsseldorf, ZAKK Club
30.09. Dresden, Scheune
01.10. Bremen, Lagerhaus
02.10. Hannover, Café Glocksee
03.10. Leipzig, Schaubühne
04.10. Weinheim, Cafe Central
05.10. Freiburg, Kamikaze
06.10. Marburg, KFZ
Arzelà-Ascoli
29.09.2009 - 00:51 Uhr
Gestern Nacht das erste Mal über gute nicht In-Ear Kopfhörer gehört. Insgesamt seit Erscheinen weit über 40 Mal komplett gehört. Mittlerweile ist es sehr sehr nah an einer 10/10 dran. Und das obwohl das nicht unbedingt meine bevorzugte Musikrichtung ist, eigentlich zu poppig. Aber es passt einfach alles auf diesem Album, jedes Detail (von denen es wahnsinnig viele gibt, deswegen unbedngt auch mal mit Kopfhörer hören) fügt sich zu perfekten Harmonien zusammen, die nie langweilig werden. Dazu hat Cherilyn McNeil auch noch eine wirklich tolle Stimme.

Streitet sich bei mir bisher um den Titel Album des Jahres mit "The Decemberists - Hazards of love", was schon sehr sehr erstaunlich ist, weil ich die ebenfalls herausragend finde und sie eher meinem normalen Geschmack entspricht.

P.S.: Bei amazon.de übrigens im Moment für 7,95 Euro, falls tatsächlich jemand diese grandiose Platte noch nicht haben sollte.
Rookie
29.09.2009 - 09:45 Uhr
Hier kann wirklich nicht oft genug gelobt werden. Bisher einer der Favoriten auf mein Album des Jahres 2009. Great White Bear sicher auch bei den Songs ganz weit vorne dabei. Ab dieser Woche unbedingt live anschauen, Ramona Falls als Support sind auch klasse. Freu mich schon wie ein kleines Kind auf Weinheim am Sonntag!
Tufkaa
29.09.2009 - 17:14 Uhr
Bisher einer der Favoriten auf mein Album des Jahres 2009.

Das kann ich fast so unterschreiben. Ich höre sehr viel Musik über Napster und besorge mir nur noch original, was mir wirklich richtig gut gefällt: Dear Reader war dabei!
Seltsam finde ich, dass diese Platte überhaupt keine Erwähnung im Thread "Jahrespoll 2009 Vol. 3" findet (stattdessen gibt's da wieder "Experten", die da Listen präsentieren, von denen ich als Vielhörer keinen einzigen Titel kenne - aber das steht nun wieder auf einem ganz anderen Blatt). Für mich gibt's da übrigens auch eine Parallele zum letzten Jahr: auch da ist eine meiner Lieblingsplatten, nämlich Frightened Rabbit mit The Midnight Organ Fight, in den zwischenzeitlichen Bestenlisten ziemlich unbeachtet geblieben; nach dem Jahrespoll Ende 2008 haben dann Gott sei Dank doch noch einige diese tolle Platte für sich entdeckt. Hoffen wir mal, dass es Dear Reader auch so ergehen wird.
Arzelà-Ascoli
30.09.2009 - 17:25 Uhr
In meiner Liste ist sie natürlich drin. Streitet sich wie gesagt bisher mit den Decemberists um Platz 1.
TPFKAG
30.09.2009 - 17:40 Uhr
In meiner Liste werden sie auch sein und morgen sehe ich sie live, freu mich schon.
Rookie
05.10.2009 - 11:56 Uhr
Das Konzert in Weinheim gestern Abend vor geschätzten 50 durchweg Begeisterten war bisher eindeutig das beste Konzert für mich im Jahr 2009. Ramona Falls war mindestens genauso gut - kein Wunder, war ja auch die gleiche Bandbesetzung. Außerdem muss man Cherilyn MacNeil einfach lieben. Hach!
...
05.10.2009 - 12:45 Uhr
...und Konstantin Gropper von Get Well Soon hat es wohl auch ziemlich gut gefallen, wenn mich nicht alles getäuscht hat.
Crappo
21.10.2009 - 17:41 Uhr
Sind live wirklich toll, habs sie auf dem Reeperbahnfestival gesehen. Da haben sie auch zwei neue Lieder gespielt und das eine davon, was mich beim ersten Hören schon gepackt hat, gibs glücklicherweise bei youtube in sogar ziemlich ordentlicher Qualität, falls das jemanden interessiert: http://www.youtube.com/watch?v=AOWb6qYu-U4
dainemoutie
13.12.2009 - 17:48 Uhr
@ Crappo, der song ist nicht neu, der ist vom album "the younger" von harris tweed, dem vorgängerprojekt vom dear reader ;) das album kam 2007 raus, gibts auch bei itunes etc., ist nicht zu verachten :)

13.12.2009 - 17:54 Uhr
nerviger scheiß

amy winehouse

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: