The Felice Brothers - Yonder is the clock

User Beitrag
Andy
04.02.2009 - 21:29 Uhr
Tolle Nachricht auf der Myspace Seite der Band:

NEW RECORD: The Felice Brothers are proud to announce the release of their latest full-length, Yonder Is The Clock. Due out April 7th on Team Love Records.

Track Listing:

1. The Big Surprise
2. Penn Station
3. Buried In Ice
4. Chicken Wire
5. Ambulance Man
6. Sailor Song
7. Katie Dear
8. Run Chicken Run
9. All When We Were Young
10. Boy from Lawrence County
11. Memphis Flu
12. Cooperstown
13. Rise and Shine
gawain
04.02.2009 - 21:47 Uhr
das sind richtig gute nachrichten, der vorgänger war ganz schön toll!
Chacka
04.02.2009 - 22:28 Uhr
Supersupersuper, YippieYeah!!!
Momo
05.02.2009 - 21:03 Uhr
tolle News, wird sicher groß.
m.caliban
05.02.2009 - 21:57 Uhr
ganz schön flott kommt es daher
Mendigo
05.02.2009 - 22:53 Uhr
hoffentlich voller Frankie's Guns.
Andy
12.02.2009 - 17:29 Uhr
Hier kann man einen neuen Song hören:

http://www.spin.com/articles/exclusive-song-felice-brothers-roughneck-sound
Tom
31.03.2009 - 12:23 Uhr
In Deutschland ist's am 17.04. soweit. Freut euch schonmal auf 13 denkwürdige Tracks!
Möhrchenpolizei
02.04.2009 - 03:06 Uhr
Toller neuer Song, man erwartet großartiges und bekommt großartiges. Lässt einen auf einen Schlag alle jüngeren Bob Dylan Verröfentlichungen vergessen. Kann mir kaum Vorstellen das dieses neue Album eine Enttäuschung werden könnte.
m.caliban
02.04.2009 - 08:28 Uhr
schöööööön. Wird bestimmt recht gut, btw: Kennt jemand die leider nicht mehr existenten Deadly Snakes. Die gingen in eine ähnliche Richtung.
aste
03.04.2009 - 22:49 Uhr
the deadly snakes waren großartig, porcella ist ein schwer geniales album.

hoff eher dass yonder is the clock wieder richtung tonight at the arizona geht
bee
07.04.2009 - 14:47 Uhr
die neuen myspace tracks sind schonmal prima!
Ian
16.04.2009 - 15:14 Uhr
Die ersten (deutschen) Reviews trudeln ein fürs neue album. Macht mich noch hibbeliger im Bezug auf morgen. Bin gespannt wie ein Flitzebogen!
bee
16.04.2009 - 17:50 Uhr
ahhh - wie gross ist denn die neue Platte!und wie gross wird diese Band noch??
larse
17.04.2009 - 09:03 Uhr
Bin ich eigentlich der einzige der die "Tonight at the arizona" noch viel besser als den sehr guten Nachfolger "Felice Brothers" findet?
Nitpick
22.04.2009 - 21:35 Uhr
Freut mich das die Platte nicht wieder nur ne 7 bekommen hat. Für mich zwar ne 9, aber mit der 8 lässts sich gut leben. ansonsten lässt mich die rezi etwas kalt.

ach ja, und als klugscheisser muss ichs sagen: entweder ists das 3. oder das 5. (wenn man through these reigns and gone und adventures of the felice brothers vol. 1 mitzählt) album der felice brothers, das 4. album haut hinten und vorne nicht hin.

und schade das es nicht zum adw gereicht hat, soundtrack of our lives empfind ich jetzt eher als schnarchstoff, sorry.
kingsuede
22.04.2009 - 21:54 Uhr
Nein, viertes Album passt schon, da"Adventures..." in keiner mir bekannten (z.B. Rolling Stone und Allmusic) Discographie als reguläres Album geführt wird.
Nitpick
22.04.2009 - 23:32 Uhr
Und das sind die diesbezüglichen Bibeln? Nee, nee, entweder Hü oder Hott, wenn man TTGAG mitzählt dann muss man auch AOTFB mitzählen. Ansonsten kann man sich's ja auch gleich auswürfeln. Die haben 3 reguläre Platten und mit den Eigenveröffentlichungen 5, vier macht null Sinn, aber wenn du meinst, ok.
Killyouridols
24.04.2009 - 15:08 Uhr
Meine ist auch endlich angekommen und wie es scheint kann sie es wirklich mit den tollen vorgängern aufnehmen! Run chicken run ist wohl mein Höhepunkt bis jetzt, das ändert sich bei den FB aber ständig. Ob die nicht mittlerweile bekannt genug sind um sich mal einen Trip nach Europa zu leisten? Ich wär jedenfalls dabei.

p.s. in der Tracklist der Kritik fehlt Cooperstown.
bee
24.04.2009 - 15:20 Uhr
ja - Run chicken run ist Wahnsinn!
Andy
29.04.2009 - 21:01 Uhr
Bin auch schwer begeistert!
hermit
08.05.2009 - 16:05 Uhr
Super Album, hab die Band erst jetzt so richtig für mich entdeckt. "The Big Surprise", "Ambulance Man" und "Boy From Lawrence County" bisher für mich die Highlights... wobei kein Song wirklich schwach ist. Da muss ich mir wohl noch die beiden Vorgänger zulegen. :)
link raus
11.05.2009 - 16:26 Uhr
Bei den Kollegen von auftouren.de gibt es ein paar weiterführende Gedanken zum Album, zu Country, zu den Geschichten.
@link raus
12.05.2009 - 14:34 Uhr
Na ja, weiterführend kann man bei dem Artikel so oder so sehen. Nach vier Absätzen voll mit mitteleuropäischen Plattitüden und gängigen Vorurteilen über die USA und ihre geistesgeschichtlichen Ursprünge (bevor man sagt, dass Cowboys den American Dream maßgeblich prägen - ich paraphrasiere - sollte man vielleicht mal Ben Franklin lesen) geht's dann auch endlich mal um die Felice Brothers. Und ob deren Musik so viel "mutloser" ist, als vieles was auf der Seite hochgejubelt wird, sei mal dahingestellt. Ein paar große Wörter wie Kongruenz machen leider noch kein interessantes und wissenschaftlich sattelfestes (was der Schreiber wohl möchte, aber verfehlt) Review.
thesos
12.05.2009 - 15:30 Uhr
richtig - Mumpitz der Artikel. Vor allem das behauptete Unverständnis Europas für amerikanische Mythen ist nach 50 Jahren amerikanischem Kulturimperialismus regelrecht lächerlich.
Mekonian
12.05.2009 - 17:21 Uhr
ignorant - der Artikel

US-Folk / County in die konservative Ecke zu stellen heisst die letzten 15 Jahre verschlafen zu haben.
Beispiele ?

Freakwater
Handsome Family
Johnny Dowd
Devendra Banhart
Bonnie Prince Billie
ja gar die Mekons..

ob der Schreiberling des Artikels je von Johnny Cash gehört hat ?

Yippea
25.06.2009 - 17:45 Uhr
Deutschland-Daten im Oktober!
Killyouridols
25.06.2009 - 18:22 Uhr
Geil und das auch noch in den Herbstferien. Ich werde dann wohl in Hamburg dabei sein!
Humpty Humpty
28.07.2009 - 20:06 Uhr
"US-Folk / County in die konservative Ecke zu stellen heisst die letzten 15 Jahre verschlafen zu haben."

Ersetze 15 mit 50 und du bist immer noch nicht nahe dran.
Andy
26.10.2009 - 18:31 Uhr
War jemand jetzt auf den Konzerten? Würde gerne wissen wie es war...
informant
26.10.2009 - 22:06 Uhr
@Andy : http://forum.rollingstone.de/showthread.php?t=38691
enttäuschung
28.10.2009 - 01:05 Uhr
Komme gerade aus Frankfurt zurück. Wow, wie schlecht! Nur Krach und 0815Rock. Auf der Bühne hat das (mittlerweile) mit Americana fast gar nüscht mehr zu tun. Und dieser Greg Farley ist ein schlechter Witz, oder? Der Typ gehört in die Posse von Vanilla Ice oder Eminem oder irgendsonem Hansel. Grauslig prolliger Kerl.
Tipp
15.12.2009 - 19:39 Uhr
Sehr schöne Platte, wer sie noch nicht hat, sollte mal im Online Shop des Labels Team Love vorbeischauen, da ist momentan alles im Angebot...CD für 7$, Doppel Lp für 12$, echt günstig also.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: