Omar Rodriguez-Lopez - Megaritual

User Beitrag
Sorrki
29.01.2009 - 12:48 Uhr
http://www.myspace.com/willieandersonrecordings

Scheint hier am 30. Januar rauszukommen. Einen Song kann man sich schon mal vorab anhören.
Klingt im Gegensatz zu dem Song auf Despair sehr gut. Bin gespannt.
Bär
29.01.2009 - 13:35 Uhr
Is das die Platte auf der Jeremy in 2 Songs singt? Blick auch schon nich mehr durch, hatte noch nichtmal Zeit mir die Old Money & Minor Cuts anzuhören, nach der Absence hab ich den Überblick verloren
Raewor
29.01.2009 - 13:57 Uhr
Die Old Money solltest du dir aber unbedingt anhören. ^^

Ich freu mich auf mehr Input von Herrn Rodriguez - Lopez.

Für den Überblick die letzten Alben.... ;)

Omar Rodriguez-Lopez & Jeremy Michael Ward (2008)Absence Makes the Heart Grow Fungus (2008)
Minor Cuts and Scrapes in the Bushes Ahead (2008)
Old Money (2008)
Megaritual (2009)
Despair (2009)
sonic
29.01.2009 - 13:59 Uhr
hi bär, jeremy singt auf minor cuts.die find ich auch besser als die allgemeine meinung.
die old money ist zur zeit aber mein liebstes omar solo von allen biseher(außer vielleicht der please heat... ep)da solltest du 2 ohren riskisieren. die neuen kenn ich noch nicht.
Sorrki
02.02.2009 - 15:52 Uhr
http://3voor12.vpro.nl/speler/luisterpaal/41380139

Hier kann man sich das ganze Album als Stream anhören. Klingt bis jetzt mal wieder absolut genial.
napoleon dynamite
02.02.2009 - 16:59 Uhr
track eins läuft, bin gespannt.
blödes
02.02.2009 - 17:12 Uhr
gitarrengenudel ohne ziel und zweck
ganz tiefe philosophische frage
02.02.2009 - 17:18 Uhr
was ist, wenn das ziel war, keinen zweck zu haben? tantannnnnnnnnnnnn
napoleon dynamite
02.02.2009 - 20:25 Uhr
nich schlecht, aber irgendwie könnte der typ mal wieder was neues machen.
Sorrki
02.02.2009 - 21:34 Uhr
Nunja, man muss halt auch wieder bedenken das der Schreibe-und Aufnahmeprozess mal wieder länger her ist. (2005-2006) Bei den Omar Rodriguez Solo Alben was man halt meist schon was man kriegt. Innovation und Fortschritt erwarte ich bei den Mars Volta Alben. ^^
Bär
03.02.2009 - 00:02 Uhr
Ok ok

Sind ja jetzt beide geleakt.
Hör grad die Megaritual. Scheint gut zu sein, bin grad bei #03, im Comatorium drehen sie auf jeden fall durch.

Money & Cuts hab ich immernoch nich gehört, liegen aber hier rum.
Mark
03.02.2009 - 13:17 Uhr
wow ich hätte nie gedacht, dass die despair tatsächlich besser als die jeremy ward collab. wird. megaritual scheint auch ganz brauchbar zu sein, jedoch würd ich auch mal ganz gerne die neue mars volta scheiben hören. ich meine, album nummero 6 ist ja doch auch schon so gut wie fertig und noch immer keine neuen infos .. schade.
Bär
03.02.2009 - 13:28 Uhr
Haha...

"Mars Volta guitar player and musical mastermind Omar Rodriguez-Lopez's tells Spinner that the next two Mars Volta records are already recorded and waiting for a release date "

ja klar LP6 is natürlich schon fertig und auch schon aufgenommen... der Kerl regt mich langsam auf, is doch schon seit Jahren bei jeder Platte dasselbe und dann dauert es doch wieder Jahre

Of course, the first of these won't see the light of day until at least this spring, as vocals need to be recorded and additional tweaking may be necessary

ah, doch noch nich aufgenommen...

http://www.spinner.com/2009/02/02/mars-volta-revel-in-records-grammy-nomination/
Mark
03.02.2009 - 13:35 Uhr
naja ist wohl ne schlechte ausrede, seitens des plattenlabels ... LP5 ist ja das letzte unter den armen von universal ... also wollen sie es so lange hinauszögern wie nur möglich, zumal ja schon zigtausend mal gesagt wurde, dass platte 5 auf jeden fall fertig ist ... naja alles nur reine spekulation
Raewor
03.02.2009 - 13:42 Uhr
"wow ich hätte nie gedacht, dass die despair tatsächlich besser als die jeremy ward collab. wird. "

... darf ich das ironisch verstehen?
sonic
03.02.2009 - 14:04 Uhr
@raewor

wieso solltest du? finde das genau so.
Raewor
03.02.2009 - 14:23 Uhr
Da viele mit der Jeremy Ward collab. wenig anfangen können, war ich mir eben nicht sicher wie es gemeint ist. Deswegen ja die Frage. ^^





napoleon dynamite
03.02.2009 - 17:00 Uhr
mit der zeit kristallisieren sich irgendwie so omar alben kategorien raus:

die jam session alben ala old money, megaritual und apocalypse.

die unbrauchbaren krach alben wie orl+jmw oder despair (kenn nur den myspace track von despair, hab aber gehört, dass sich da nich viel ändert in den anderen "liedern")

und die fast schon mars volta alben, auf denen er sich vor mitmach begeisterten kollegen kaum retten kann. se dice, manual dexterity und das beste omar album überhaupt: calibration!
Raewor
19.02.2009 - 13:25 Uhr
Bis jetzt find ich das Album für Omar Verhältnisse etwas unspannend.....
Raewor
13.05.2009 - 20:17 Uhr
Is mir noch gar nicht aufgefallen. ^^ Selbst die zusammengefügten Titel ergeben nen sinnvollen Satz...

http://www.youtube.com/watch?v=4dCRaEAxoDk
Omarboy
19.03.2013 - 20:57 Uhr
Gerade mal wieder aufgelegt. Immer noch stark das Teil!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: