Andrew Bird - Noble beast

User Beitrag
Soup Dragon
05.01.2009 - 15:05 Uhr
Der Wundergeiger und Pfeifer mit neuem Album. Kommt am 27.1. (un dis tnatü rlic hsch ong ele aked). Kann eigentlich nur gut sein.
bee
07.01.2009 - 15:23 Uhr
ja - die PLatte ist durchaus wieder gut geworden! das Gepfeife könnt er sich aber langsam schenken ...
koe
07.01.2009 - 17:24 Uhr
Freu. Bin gespannt. War ja ziemlich geflasht, nach dem ich ihn letztes Jahr endlich endlich zum ersten Mal live sah.
smörre
09.01.2009 - 20:31 Uhr
und er pfeift wieder so schön! durchweg tolles Album, hier und da Langeweile mit Schönklang und umgekehrt vertauscht, aber das ist schon okay. 7/10. Tolles Artwork, nebenbei.
Gordon Fraser
21.01.2009 - 15:47 Uhr
Kurz gesagt: bisher das beste, was ich 2009 an Neuem gehört habe. Kontinuität auf hohem Niveau bei Andrew Bird.
Joshua
21.01.2009 - 18:19 Uhr
Kurz gesagt: bisher das beste, was ich 2009 an Neuem gehört habe. Kontinuität auf hohem Niveau bei Andrew Bird.

Dito hier. Dicht gefolgt vom weißesten lebenden Jungen.

"Masterswarm", "Anonanimal" und "Souverian" sind einfach zu gut.
Joshua
21.01.2009 - 18:20 Uhr
"Not a robot, but a ghost" und "Natural disaster" vergessen. Natürlich!
Indie Me
21.01.2009 - 22:23 Uhr
Gibt es das Album schon?
Frankly Mr Shankly
22.01.2009 - 08:30 Uhr
Man kann es sich schon anhören.
Indie Me
22.01.2009 - 09:05 Uhr
@Frankly Achso ich will mir die Spannung nicht verderben. Obwohls natürlich verlockend ist .. :)
koe
22.01.2009 - 11:33 Uhr
Effigy ist einfach nur schoen... .
Hach.
m.caliban
22.01.2009 - 23:37 Uhr
wunderbares Album, irgendwie so entspannt
Gordon Fraser
30.01.2009 - 07:19 Uhr
6/10? Nicht im Ernst, oder?

Auf dieser Platte sitzt jeder Ton, die Texte haben Geist, die Produktion ist hervorragend (man merkt sie nämlich kaum). Andere Lieblingstracks habe ich auch: "Fitz & Dizzyspells", "Anonanimal", "Natural Disaster".

Aber ich sehe gerade, dass die beiden unbestritten großartigen Vorgängeralben auch nur 7/10 bekommen haben. Kann man bei PT also grundsätzlich nicht soviel mit dem Künstler anfangen?

Pitchfork gibt übrigens 7,5; ich würde auf 8/10 aufrunden - mit Tendenz nach oben.
Pure_Massacre
30.01.2009 - 09:14 Uhr
Das was ich bisher von der Platte gehört habe, finde ich auch stärker als die letztendliche Bewertung. Für mich ein Kandidat für die "Sollte ich mir eigentlich kaufen"-Liste.
tenby
30.01.2009 - 10:29 Uhr
6/10 ist einfach lächerlich...
Soup Dragon
30.01.2009 - 11:43 Uhr
Nee, ein bisschen enttäuschend ist die Platte schon. Schon alles ziemlich perfekt, aber irgendwas fehlt. Die letzten Alben waren da besser. 7/10 was mich angeht.
bee
30.01.2009 - 12:41 Uhr
Highlight auf der neuen Platte ist für mich Tenuousness - insgesamt hat mir Armchair apocrypha aber einiges besser gefallen.
koe
30.01.2009 - 12:44 Uhr
7/10 auf jeden Fall. Ich finds auch erstaunlich gut produziert - alles klingt einfach total wunderbar. Das Beste, was er seit "The Mysterious Production of Eggs" veroeffentlich hat.
Was ich interessant finde: Ich finde z.Zt. die zweite Haelfte des Albums (ab Not a Robot...)
besser als die Erste.
Meine Highlights:
"Anonanimal", "Natural Disaster", "Not a Robot but a Ghost", "Tenuousness".
peter
04.02.2009 - 21:55 Uhr
andrew bird kommt nach deutschland!!!!!!!!11

May-01 Luxor Cologne, DE
May-05 Uebel & Gefahrlich Hamburg, DE
May-06 Admiralspalast 101 Berlin, DE
fakeboy
05.02.2009 - 00:08 Uhr
live ansehen ist ein muss! der mann haut einen um, seine virtuosität kennt keine grenzen!
koe
05.02.2009 - 00:17 Uhr
Das stimmt.... . Admiralspalast, hm. Ich haette ne Kirche adaequater gefunden.
koe
09.02.2009 - 19:50 Uhr
Anonanimal ist meine erste wirklich tief ernst gemeinte Song des Jahres Nominierung.
Grossartig, massig unterschaetzt das Album... wird immer intensiver.
Wolkenkuckucksheim
01.03.2009 - 15:38 Uhr
@koe
"warum lieber Kirche als admiralspalast?"

ich freue mich jedenfalls riesig aus das konzert. live soll er ja der wahnsinn sein.

Sippsie
01.03.2009 - 16:02 Uhr
Hatte das Glück ihn vor 2 Jahren live zu sehen. Was die zu dritt auf der Bühne gemacht haben war wirklich Hör und sehenswert.
fakeboy
03.05.2009 - 23:39 Uhr
war in köln. was der herr bird da geboten hat war überirdisch. ist jetzt mit 3 begleitmusikern unterwegs (auf der letzten tour waren's noch 2), gelegentlich haben sie's richtig krachen lassen. andrew bird ist natürlich der star der show. unglaublich wie gut der mann singt, geige spielt, gitarre spielt und mit welcher leichtigkeit er seine loops erzeugt und so in kürzester zeit wahnsinnige klangwelten erschafft. ein genie, anders kann man's nicht ausdrücken.

ein wort noch zum luxor: war zum ersten mal dort aber der club ist echt unterirdisch. ein schlauch, kaum sicht auf die bühne, viel zu heiss, absolut hässlich eingerichtet und ohne das geringste fünkchen charme...
rene
06.05.2009 - 09:19 Uhr
war gestern im uebel und gefährlich in hamburg dabei. die aussage von fakeboy trifft auch auf das konzert von gestern zu. ein unglaublich guter musiker und der sound war sehr gut. ein klasse konzert.
Pure_Massacre
29.05.2009 - 20:10 Uhr
Hab's mir jetzt mal für gigantische 5,99 bei CD-Wow bestellt. Ich bin gespannt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: