Reggae

User Beitrag
koebes
12.12.2002 - 16:10 Uhr
kennt jemand sowas wie plattentests.de für reggae?

koebes
al
25.12.2002 - 23:34 Uhr
Mr.gentelman
lalala
26.12.2002 - 00:13 Uhr
ich fürchte, wenn es sowas ( in ähnlicher qualität) gäbe wüsste ich es..:( ich hab bisher nie was gefunden, bei erfolg verrats uns/mir ;)
hegisin
29.08.2003 - 10:16 Uhr
Knallharte, knochentrockene Reggae-/Dub-Musik suche ich.

Vor einem Jahr war ich auf einem Konzert der "Asian Dub Foundation" und dort lief vorab ein Mixtape mit solch zu charakterisierender Musik.

Ich habe mich dann auf die Suche gemacht bin aber bis jetzt nirgends fuendig geworden.

Kann mir jemand ein paar Tipps geben?
runner
29.08.2003 - 11:00 Uhr
Marty D
Cosmic Rockers
Stereotype

oder du holst dir erstmal ein paar "King Size Dub" Compilations (erschienen auf Greensleeve Records)
Mimi
24.01.2004 - 15:11 Uhr
Rock. Independent.
Aber was ist mit Reggae? Das ist doch richtig gute Musik für gute Laune und faulenzen!
puri
24.01.2004 - 15:37 Uhr
also, ich mag reggae
Mimi
24.01.2004 - 15:49 Uhr
Hey Puri, dann sind wir ja schon zu zweit!!!
rosi
24.01.2004 - 15:50 Uhr
jetzt zu dritt.
puri
24.01.2004 - 16:43 Uhr
is ja wahnsinn *lol*
Oliver Ding
24.01.2004 - 17:09 Uhr
Wie stand's noch im aktuellen Hirnflimmern? "Was sagt der Reggae-Fan, wenn der Joint alle ist?" - "Macht doch mal einer diese Drecksmusik leiser." ;-)

Aber es gibt ja auch noch spannenden Reggae.
puri
24.01.2004 - 17:34 Uhr
oh nein, ich hab gelacht *schäm*
Piepi
24.01.2004 - 17:38 Uhr
Heute abend ist Reggae Night angesagt :-)
Mimi
24.01.2004 - 17:42 Uhr
Weil Reggae halt einfach auch mal cool ist, auch wenn zu der Melodie (die hat beim Reggar son bestimmten Namen) ständig mit neuen Text auftaucht
puri
24.01.2004 - 17:47 Uhr
die hat beim Reggar son bestimmten Namen

beat?
Mimi
24.01.2004 - 17:50 Uhr
Beat bestimmt nicht! Ein Wort in diesem Nuschel-Englisch. Das man auf Jamaika eben spricht.
puri
24.01.2004 - 17:52 Uhr
ich mag die sprache -_-
Mimi
24.01.2004 - 17:54 Uhr
Ich auch. Kann doch aber trotzdem NUSCHELN dazu sagen. Nuschel ja selbst auch sehr gerne.
zany
24.01.2004 - 17:55 Uhr
aja, das ist dann nuschel-deutsch, oder?
puri
24.01.2004 - 17:59 Uhr
*lol*
Mimi
24.01.2004 - 18:10 Uhr
Naja nicht nur, da ich irrtümlicherweise im Englischleistungskurs gelandet bin. Da ist Nuscheln im Reggae-Stil manchmal ganz nützlich!
zany
24.01.2004 - 18:14 Uhr
nützlich? wofür? meine ganzen lehrer schaun mich schon schief an, wenn ich ein bisschen canadisch angehaucht(was fürn wort...) spreche und geben mir ne note schlechter
wolle
24.01.2004 - 21:37 Uhr
Das "Nuschel-Englisch", das hier wie ich glaube gemeint ist, nennt man "Patois". Und diese eine "Melodie", die in verschiedenen Songs auftaucht, nennt man Riddim, was in etwa den Samples aus dem Hip Hop-Bereich entspricht und sehr häufig beim Ragga und Dancehall zu finden ist.

Reggae und seine Verwandten 0wnen. Und Schonn Poll ist doof.
ocean
24.01.2004 - 22:56 Uhr
ich mag reggae eigentlich auch. aber wenn ich zu lange zuviel davor hör, krieg ich die krise!
Bob Marley
01.02.2004 - 20:18 Uhr
ich sage dazu nur BOB mARLEY is the Best !!!!!
an ihn kommt keiner ran. er hat mir schon in englisch zu einer eins geholfen
franz
05.04.2004 - 23:17 Uhr
wer kennt gute reggae-bands für einsteiger? ich kenne bisher nur ein paar: israel vibration, jan delay, seeed, gentleman, patrice, bob marley.

wer kann mir noch gute reggae-bands nennen?

danke im voraus!
Sidekick
05.04.2004 - 23:38 Uhr
Jamaram! Defintiv.

www.jamaram.de
franz
06.04.2004 - 21:22 Uhr
vielen dank!
Sidekick
06.04.2004 - 23:24 Uhr
Nichts zu danken. Diese engeile Band sollten mehr Leute kennen.
Bill
06.04.2004 - 23:26 Uhr
Tolle Mischung aus Reggae und Punk = Bad Brains
wolle
07.04.2004 - 12:36 Uhr
Den Patrice vergessen wir ganz schnell mal, und hören uns stattdessen Burning Spear, Peter Tosh, Black Uhuru, Culture, Steel Pulse, Big Mountain, Ziggy Marley, Linton Kwesi Johnson, Morgan Heritage, Lee Perry, Lucky Dube, The Meditations, Yellowman, Bushman, Beres Hammond, Dennis Brown, Pato Banton, Luciano und Junior Kelly an. Das reicht dann erstmal für ne Weile.
Raventhird
08.04.2004 - 16:45 Uhr
Kennt jemand Eek-A-Mouse ?
Ali
22.09.2004 - 23:43 Uhr
Ich weiß, das hier ist ein Forum für Rockmusik (Indie, Alternative, etc.), aber ich will es trotzdem mal versuchen.

Habt Ihr für mich ein paar Artist, die geile Reggae-Musik machen bzw. gemacht haben?

Hintergrund: ich höre seit 3 Jahren sehr gerne Bob Marley, aber so richtig gute (Roots)-Reggae-Musik neben Bob Marley habe ich leider nicht entdecken können. O.k, da ist noch Peter Tosh, Black Uhuru, Gentleman, vielleicht noch Alpha Blondy oder Burning Spear, aber das war`s dann auch, finde ich.
Also, habt Ihr ein paar Tipps, was in Richtung Roots-Reggae geht, die etwa an den alten Bob rankommen?

Bin mal auf Euer Feed-back gespannt.
oNe
23.09.2004 - 17:18 Uhr
genau, Peter Tosh, Black Uhuru, Burning Spear UND Buju Banton; das wars dann aber auch schon...
Reggae ist ab u zu absolut notwendig
23.09.2004 - 17:42 Uhr
Ich mag einiges auf der Silly Walks Movement - Songs of Melody sehr gern... und Keith Hudson
Badrique
23.09.2004 - 20:42 Uhr
DUBWAR und die Nachfolge Band SKINDRED-SEHR SEHR COOL!
Feinkost Käfer
26.09.2004 - 17:28 Uhr
@hegisin
Kennst du The Bug vom Label Rephlex?
Linton Kwesi Johnston
21.07.2005 - 12:46 Uhr
Ich finde, der neue Reggae ist viel zu kommerz geworden!
Milo
21.07.2005 - 13:30 Uhr
Schön für dich. Und jetzt?

Soll ich dem guten alten Punk jetzt auch nachtrauern???

*heul*
linton Kwesi Johnston
21.07.2005 - 16:13 Uhr
Weißt du, was du da sagst?
Dizzer Heinrich
21.07.2005 - 16:15 Uhr
Reggae ist doch dumm! nur was für bekiffte Junkees und Menschen die schlecht kay?
Ihr seid doch falaberer!
BummbiTCH
ich sag
BUMMBITCH

gentleman OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOoooooh
bartel(d.E.)
21.07.2005 - 16:39 Uhr
Lieber Linton -
Weisst Du wie Du heisst? Der englische Reggae-Poet, dessen musik ich kenne (und schätze), heisst jedenfalls Linton Kwesi Johnson (ohne t).

Weiterhin weiss ich nicht, wass "kommerz werden" heissen soll, oder meinst Du "kommerziell werden"? Das allerdings war Reggae schon immer, und auch LKJ wollte immer seine Platten verkaufen, zB damit seine Botschaft auch bei den Hörern ankommt (und er Essen auf den Tisch kriegt). Und längst nicht jedes Reggaestück in der Vergangenheit war politisch und/oder spirituell. Party, Girls, Sex und Ganja spielten immer schon eine Rolle. Alles andere ist verbrämte Hippiesicht.
Schmerzen im Arsch
21.07.2005 - 16:49 Uhr
YEAH REGGAE IS VOLL COOL!
SOWAS WIE SEEED GENTLEMAN ODER SEAN PAUL!

auch wenn sean paul gay ist!!!
linton Kwesi johnson
21.07.2005 - 21:41 Uhr
entschuldige den Versprecher, aber früher haben Sie Reggae nur zum Spaß gemacht!
Schäbiger Wurzelsepp
17.02.2007 - 19:53 Uhr
Ich bin auf der Suche nach gewaltig groovenden Dub Reggae allererster Kajütte,wer kennt sich explizit aus? Bitte aber jetzt keine Standardtips wie King Tubby,LKJ,Pablo oder Dub Syndicate,gelle?
Anonymus
17.02.2007 - 20:37 Uhr
eek a mouse ist auch zu empfehlen, wenn auch nicht alles
ein großteil ist mit zeit auch einfach nervtötend
sonic
17.02.2007 - 20:42 Uhr
@Schäbiger Wurzelsepp

sagt dir das album "adrian sherwood - never trust a hippy" etwas? wenn nicht, könnte es was für dich sein.
Schäbiger Wurzelsepp
17.02.2007 - 20:54 Uhr
Der Adrian ist mir natürlich geläufig, wobei ich die hippy noch nicht gehört habe..
eek a mouse kenn ich wohl auch, ist aber nicht das, was ich wirklich brauche, trotzdem danke erstmal.
sonic
17.02.2007 - 21:02 Uhr
na dann riskier mal ein ohr;-)
Schäbiger Wurzelsepp
17.02.2007 - 21:07 Uhr
Das werd ich tun..der Schwerpunkt liegt auf groovend und schnell, will ich mal so sagen, wobei Rap und überspitzte elektronische Dameleien eher nicht präsent sein sollten..eher was Rootsorientiertes

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: