Plattentests.de in der "Süddeutschen Zeitung"

User Beitrag
Armin
12.12.2002 - 13:11 Uhr
Alle, die heute die "Süddeutsche Zeitung" aufschlugen, trauten vermutlich ihren Augen kaum. Dort wurde doch tatsächlich unser aller Lieblingsseite Plattentests.de maßgeblich in einem Artikel erwähnt. Für alle, die das Blatt nicht vorliegen haben, hier die Online-Version:

http://www.sueddeutsche.de/index.php?url=/computer/internet/netzone/58966&da

Eigentlich hätte ich mich jetzt genötigt, ein paar Zeilen dazu schreiben, aber da Gerd, unser Programmierer und Chef von unserer Ober-Domain "motorhorst.de" (bei der plattentests.de gehostet ist) mir hier zuvorgekommen ist, möchte ich ihn einfach zitieren:

Wer denkt, dass der Bohlen Dieter ja zu gar nichts gut ist, hat sich insofern getäuscht, als er zumindest heute ein paar Menschen auf diese Seiten bringen wird. Die geliebte Süddeutsche Zeitung (außer für die Bluttat, das Jetzt-Magazin einzustellen) bringt in ihrer heutigen Ausgabe einen sensationellen Bericht, dass das Bohlen-"Buch" als PDF im Netz zu finden ist (wie halt alle Bestseller nach kürzester Zeit) und mh.de dient dabei als Aufhänger.

Weil ja die schöne Plattentests-Seite bei mh zur Untermiete wohnt, denken viele eben pt und mh wären eins, deswegen hier der Verweis auf einen Forumsbeitrag, in dem über die illegale Verbreitung des "Werkes" des "Künstlers" Bohlen diskutiert wird. Achtung liebe BILD-"Zeitungs"-"Leser": Man findet das Buch dort nicht, der einzige Link führt ins Leere, aber ihr habt es ja wahrscheinlich schon sowieso neben Veronas Spinatkochbuch in Eurem Schrank stehen.

Wir bedanken uns jedenfalls bei der SZ für die Show und verbeugen uns vor der Recherche, die gar unternommen wurde, herauszufinden, what mh is about.

Appendix
Bei genauerem Lesen des SZ-Artikels ist mir eben noch die zunächst übersehene Stelle aufgefallen, wonach das motorhorst-Forum scheinbar ein beliebter Treffpunkt der Raubkopierer sei. Dazu ist erstens zu sagen, dass es kein motorhorst-Forum gibt und auf der plattentests.de-Seite im Forum in derzeit 45.278 Beiträgen genau 22 mal das Wort pdf erwähnt wird, fast komplett im angesprochenen Thread. Die Recherche von Herrn Renner war also wohl doch nicht sehr gründlich, sondern eher schlampig und tendenziell.


Gerds Ausführungen habe ich eigentlich nichts hinzuzufügen.

Ihr vielleicht?
stefan
12.12.2002 - 13:29 Uhr
"Alles nicht weiter aufregend – wäre da nicht dieses seltsam anmutende Forum in der Rubrik Plattentests"...

jaja, das böse internet. verbieten sollte man das. damit endlich wieder zucht und ordnung herrschen.
the dark one
12.12.2002 - 13:19 Uhr
wer hätte das gedacht, plattentests wird bei sz-lesern wegen dieter bohlen bekannt.
ironie des schicksals...
stefan
12.12.2002 - 13:33 Uhr
lach@dark one. stimmt, so hatte ich das noch gar nicht betrachtet. endlich wurde die wahre bestimmung von plattentests enttarnt. ab demnächst kommen sicherlich anfragen, wo die besprechung der letzt modern talking-scheibe bleibt. und wer bitte die queens sein sollen? ;-)
the dark one
12.12.2002 - 13:43 Uhr
genau, und die redaktion wird mit bohlen-cds überschwemmt, die dann alle beim nächsten jahrespoll verlost werden.
captain 'pdf' kidd (pseudonym)
12.12.2002 - 16:16 Uhr
pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf pdf
anonymious
12.12.2002 - 16:24 Uhr
fdp fdp fdp fdp fdp fdp...
Bad Seeker
12.12.2002 - 16:33 Uhr
ja wo gibts denn nun die PDFs für das Bohlen-Buch?
stefan
12.12.2002 - 16:36 Uhr
manchmal ist kidd richtig witzig. :)
the dark one
12.12.2002 - 16:35 Uhr
bei mir auf´m rechner, har, har!
Bad Seeker
12.12.2002 - 16:37 Uhr
Immerhin vermute ich, dass "motorhorst" seinen
bekanntheitsgrad so um ca. 500% gesteigert hat.

An die Techniker: Gibt es schon aktuelle Zahlen, inwieweit der Traffic gewachsen ist.

Ich hoffe, eure Server sind dem Ansturm gewachsen.

Oder hatte der Artikel in der SZ keine gravierenden Folgend bislang?
Armin
12.12.2002 - 17:03 Uhr
Immerhin vermute ich, dass "motorhorst" seinen
bekanntheitsgrad so um ca. 500% gesteigert hat.

An die Techniker: Gibt es schon aktuelle Zahlen, inwieweit der Traffic gewachsen ist.


Auf plattentests.de nicht merklich. 20-30%, würde ich mal schätzen.

Oder hatte der Artikel in der SZ keine gravierenden Folgend bislang?

Rechtliche? Ich wüßte nicht welche. Schließlich distanzieren wir uns ausdrücklich von den geposteten Links. Und vom PDF-Forum führt kein einziger Link auf eben jenes PDF.
Oliver Ding
12.12.2002 - 17:15 Uhr
Nicht zuletzt, weil wir solche Links auch weiterhin nötigenfalls entsorgen.
Sie Lüger du
12.01.2010 - 23:31 Uhr
Da lügern Sie getz aber!
Stimulanz
12.01.2010 - 23:47 Uhr
Der Link zur SZ führt ins nichts...

will das auch lesen.pdf
Oliver Ding
13.01.2010 - 11:11 Uhr
Bei der Recherche habe ich danach im SZ-Archiv gesucht, aber leider nichts mehr gefunden. Auch bei motorhorst.de finde ich dazu nix mehr, und web.archive.org schweigt sich auch aus.
Stimulanz
22.03.2012 - 23:45 Uhr
hm, das jetzt nicht so toll
Stimulanz
22.03.2012 - 23:55 Uhr
ps: hab 2 jahre gebraucht weil ich im jugendknast war.
Stimulanz
22.03.2012 - 23:57 Uhr
Also mein Fake war dort, wodurch er schwul wurde. Was niemanden stört, sondern gefördert werden sollte. Mehr Homos für alle.
Stimulanz
22.03.2012 - 23:59 Uhr
23:57 = fake, da ich nie große buchstamen im beitragsfeld verwende. gib dir beim trollen nächstes mal mehr mühe!
Stimulanz
23.03.2012 - 00:01 Uhr
p.s.
lch fake mich selbst, um Aufmerksamkeit und gewisse Körperteile zu erregen. Je größer die Buchstaben, desto größer die Erregung.
Nur zur lnfo
23.03.2012 - 00:03 Uhr
Stimulanz = immer der selbe User (attention whore)
Nur zur lnfo
23.03.2012 - 01:06 Uhr
Nur zur Info (00:03) = VollzeittroII
10 Jahre danach....
01.06.2012 - 07:08 Uhr
...ist dein Glanz verflogen, oh plattentests.de.
@10 Jahre danach....
01.06.2012 - 07:15 Uhr
Auslassungspunkte werden manchmal auch als Satzende verwendet, um zu verdeutlichen, dass entweder etwas vom Satz fehlt oder der Autor einen Gedanken offen oder unbeantwortet lassen möchte, um den Leser zum Nachdenken anzuregen. Dabei entfällt grundsätzlich der normale Schlusspunkt, und es wird ein geschütztes Leerzeichen vor die Auslassungspunkte gesetzt, damit diese bei einem Zeilenumbruch nicht direkt am Anfang einer neuen Zeile stehen.
Iiih Bäh
22.08.2013 - 10:50 Uhr
Na ja, das Bild mit dem Abstellgleis sieht vollkommen harmlos aus. Man müsste sich schon auskennen, um zu wissen, wo das ist. Und in einem Zeitungsbetrieb, wo es meistens alles sehr schnell gehen muss, passieren eigentlich ständig Fehler, die meist nicht auffallen. Natürlich kanns auch wirklich ein böser "Scherz" sein. Als Außenstehender unmöglich, das festzustellen.
Kopfschüttler
22.08.2013 - 10:57 Uhr
Ein normaler Mensch hätte dieses rein optisch völlig neutrale Foto gar nicht weiter beachtet und sofort abgehakt. Wie krank im Kopf muss man eigentlich sein, um ganz aktiv solche Fotos zu untersuchen bis man irgendetwas politisch pseudo-anfechtbares findet? Ist das Antideutschtum inzwischen wirklich dermaßen aus dem Ruder gelaufen? Rassismus und Antísemítismus wittern und beklagen wo ganz offensichtlich keins von beiden ist - einfach nur widerlich.
Bratze
22.08.2013 - 11:25 Uhr
Kannst du es nicht einfach mal lassen, Castorp? Die letzten Wochen müssten doch auch dich endlich zur Einsicht gebracht haben, dass dieses Forum hier einfach der falsche Ort ist, diesen nicht enden wollenden Battle immer wieder neu aufkochen zu lassen. Nicht böse gemeint, aber lass es doch irgendwann auch mal gut sein. Gibt doch so viele Orte im Internet, wo man für alle Beteiligten bereichernder über politische Themen diskutieren kann.

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

22.08.2013 - 11:34 Uhr
Dieses Forum ist aber auch der falsche Ort, um alle und jeden des Antisemítismus zu bezichtigen!

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

22.08.2013 - 11:35 Uhr
alles

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

22.08.2013 - 11:40 Uhr
Ach schau an, "Latze" ist Castorps Stalker. Wie überraschend.
Iiih Bäh
22.08.2013 - 12:49 Uhr
Dieses Forum ist aber auch der falsche Ort, um alle und jeden des Antisemítismus zu bezichtigen!

Darum wurde das Ursprungsposting mit der Bezichtigung ja ebenso entfernt, wie man sieht! Denn die neuen Mods haben Null Bock auf diese unendliche Geschichte mit "Ca.storp vs. Antide.utsche". Das nenne ich konsequent. Danke!
Ehlers
22.08.2013 - 12:50 Uhr
1. Also ich persönlich kenne das Bild noch aus dem Geschichtsuntericht. Vielleicht ist es mir auch noch im Kopf geblieben, weil ich vor einigen Jahren in Auschwitz war. Aber "krank im Kopf" muss man eigentlich nicht sein, um dieses Bild zu kennen.
2. Die Frage ist doch eher, wie eine Zeitung wie die SZ es sich erlauben kann, so ein Bild abzudrucken. Einfach bei google "Bahnchaos" eingegeben, oder was?
3. Sehr bezeichnend für das Forum, dass mein Beitrag gelöscht wurde. Ich bin nicht so auf dem neusten Stand, wurden in den letzten Wochen irgendwelche Speichellecker bzw. Antiantideutsche als Mods eingestellt?
Iiih Bäh
22.08.2013 - 13:00 Uhr
2. Die Frage ist doch eher, wie eine Zeitung wie die SZ es sich erlauben kann, so ein Bild abzudrucken. Einfach bei google "Bahnchaos" eingegeben, oder was?

Tja, vielleicht. Und ohne sich irgendwas Böses dabei zu denken. Mag dir unglaublich vorkommen, ist es aber nicht. Wenn eine Tageszeitung erscheinen muss, hat man nicht Zeit, extra noch Guido Knopp einzuladen, dass der nochmal alles durchschaut, ob da ja nichts Verfängliches dabei ist. Und jetzt lass gut sein, dein Gehetze ist hier nicht erwünscht, wie du siehst.
Zeitungsmensch
22.08.2013 - 13:04 Uhr
Zeitungen haben Archive mit Bildmaterial auf welches sie bei Druck urheberrechtlich zurückgreifen dürfen. Aus dem Netz wird genau deshalb eigentlich nicht "gefischt".

Ist schon interessant, wenn im Bildarchiv nach "Gleis", "Abstellgleis" oder ähnlichem gesucht wird und der erste brauchbare Treffer sofort ein KZ-Bild ist. Da sieht man doch ganz im Gegenteil zu den absurden Antísemítismusbehauptungen, dass selbst die Berichterstattung das Thema "böses böses Deutschland" längst überstrapaziert hat wenn selbst die Archive davon geflutet sind.
Latze
22.08.2013 - 13:09 Uhr
Sehr bezeichnend für das Forum, dass mein Beitrag gelöscht wurde. Ich bin nicht so auf dem neusten Stand, wurden in den letzten Wochen irgendwelche Speichellecker bzw. Antiantideutsche als Mods eingestellt?

Nein. Aber man (Machina?) hat sich hier ein wenig dem Gepöbel des Speichelleckers gebeugt und gelöscht, um für ein bisschen Frieden zu sorgen. Ist zwar der falsche Weg, aber nun gut.
Bratze
22.08.2013 - 14:02 Uhr
Denn die neuen Mods haben Null Bock auf diese unendliche Geschichte mit "Ca.storp vs. Antide.utsche". Das nenne ich konsequent. Danke!

Ja, find ich auch absolut in Ordnung so. Castorp kann als langjähriger User ja gerne weiterhin aktiv sein, aber irgendwann muss er mal einsehen, dass diese sich ewig im Kreis drehende Fehde hier keiner mehr lesen will. Das wird ja mittlerweile auf alle möglichen Threads ausgeweitet, das ist echt nicht mehr zu ertragen.
Freund der Bratpfanne
22.08.2013 - 14:47 Uhr
Wobei ich nicht das Gefühl habe, dass ausgerechnet Castorp die Nummer immer wieder ausgräbt - eher einer seiner Gegner (falls es überhaupt mehrere sind).

Loketrourak

Postings: 1142

Registriert seit 26.06.2013

22.08.2013 - 15:30 Uhr
Ich freu mich dann jetzt schon auf die erste Löschung von Castorps Verlinkungen auf windige Seiten. Wer A sagt, muss auch B sagen.
Anderer Bot
22.08.2013 - 15:35 Uhr
Verleumdung! Niemand hat A gesagt.
!!!
22.08.2013 - 15:37 Uhr
Da will uns jemand ein Ä für ein A vormachen!

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

22.08.2013 - 15:57 Uhr
"Ich freu mich dann jetzt schon auf die erste Löschung von Castorps Verlinkungen auf windige Seiten. Wer A sagt, muss auch B sagen."

Eine Person, die ihren Nickname von einem berüchtigten PT-Spambot entliehen hat, nimmt man natürlich für voll...
Viele Psychologen würden bestimmt ihren rechten Arm dafür hergeben, wenn sie für wenige Minütchen in deine Haut schlüpfen dürften, nur um zu sehen, wie es sich anfühlt, wenn man starker geistiger Verwirrung ausgesetzt ist. Aus diesen Erkenntnissen würde die Wissenschaft garantiert immens profitieren und sie könnte schnurstracks verlässliche Behandlungen zu diversen Geisteskrankheiten entwickeln - da bin ich mir sicher!
@ParanoidAndroid
22.08.2013 - 16:03 Uhr
ruhig Blut, gönn dir doch mal einen.......Snickers :)
Ehlers
22.08.2013 - 16:46 Uhr
Tja, vielleicht. Und ohne sich irgendwas Böses dabei zu denken. Mag dir unglaublich vorkommen, ist es aber nicht. Wenn eine Tageszeitung erscheinen muss, hat man nicht Zeit, extra noch Guido Knopp einzuladen, dass der nochmal alles durchschaut, ob da ja nichts Verfängliches dabei ist. Und jetzt lass gut sein, dein Gehetze ist hier nicht erwünscht, wie du siehst.

Aha, um sich mit deutscher Geschichte auszukennen, muss man also Guido Knopp heißen. Und Redakteure einer großen deutschen Tageszeitung, müssen sich erst recht nicht auskennen. Da kann man es ihnen verzeihen, dass sie ausgerechnet KZ Bilder abdrucken. Und die Karikaturen die sich auf Stürmerniveau befinden und in genau derselben Tageszeitung erschienen sind, ist auch nur eine Lappalie. Nun gut, wenn du dann besser schlafen kannst...

Knackschuh

Postings: 3762

Registriert seit 20.08.2013

22.08.2013 - 16:55 Uhr
"Und die Karikaturen die sich auf Stürmerniveau befinden und in genau derselben Tageszeitung erschienen sind, ist auch nur eine Lappalie."

Die "SZ" mit einem Hetzblatt der Nationalsozíalisten gleichstellen und gleichzeitig höchstwahrscheinlich noch Stammleser der "Bild"-Print- wie auch Online-Ausführung sein, die selber nichts anderes sind, als widerliche volksverhetzende Plattformen auf "Stürmer"- und "Völkischer Beobachter"-Niveau.

MEINE BIGOTTERIE!!!11oinsölph

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2013 - 17:32 Uhr
Auch wenn ich vermutlich keine vernünftige Antwort kriegen werde: Was war denn an meinem heutigen Vormittags-Posting über die "SZ"-Geschichte so schlimm, dass es von den Moderatoren gelöscht werden musste? (Und bitte, sagt mir jetzt nicht, dass irgendein Volltrottel da was "präventiv" gelöscht hat, um keine potentiellen Flame wars mit minderbemittelten Trollen heraufzubeschwören. So dumm könnt ihr doch gar nicht sein? Ich habe gestern in den Musik-Thread zu Franz Ferdinand gepostet, dass ich die Band noch nie mochte...der Post wurde bspw. noch nicht gelöscht - warum nicht? Der hätte doch auch Potential bei irgendwelchen Deppen, die sich davon auf den Schlips getreten fühlen...)
@Castorp
22.08.2013 - 17:49 Uhr
Siehe oben:

Ja, find ich auch absolut in Ordnung so. Castorp kann als langjähriger User ja gerne weiterhin aktiv sein, aber irgendwann muss er mal einsehen, dass diese sich ewig im Kreis drehende Fehde hier keiner mehr lesen will. Das wird ja mittlerweile auf alle möglichen Threads ausgeweitet, das ist echt nicht mehr zu ertragen.

Reicht völlig als Begründung.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2013 - 18:05 Uhr
Nur hasserfüllte Menschen führen eine unsachliche, in persönliche gehende "Fehde" (genaue Definition bitte noch mal im Duden nachschauen).
Ehlers
22.08.2013 - 18:17 Uhr
Die "SZ" mit einem Hetzblatt der Nationalsozíalisten gleichstellen und gleichzeitig höchstwahrscheinlich noch Stammleser der "Bild"-Print- wie auch Online-Ausführung sein, die selber nichts anderes sind, als widerliche volksverhetzende Plattformen auf "Stürmer"- und "Völkischer Beobachter"-Niveau.

Du bezeichnest mich als Bild-Leser und bist nicht einmal fähig dazu, einen Satz richtig zu lesen? Nicht die SZ verglich ich mit dem Stürmer, sondern eine gewisse Karikatur, die vom Stil, der Rhetorik und dem Feindbild her mit den Karikaturen des Stürmers zu vergleichen ist. Und übrigens, diese ganze "Ich Arte, du Bild" Attitüde ist mir schon immer auf die Nerven gegangen, nichts für ungut...
Nikolaus Blome
22.08.2013 - 18:30 Uhr
Und übrigens, diese ganze "Ich Arte, du Bild" Attitüde ist mir schon immer auf die Nerven gegangen

Das dachte ich mir neulich auch, als ich von der "Bild" zum "Spiegel" wechselte...

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: