Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Sportfreunde Stiller - MTV unplugged in New York

User Beitrag
Armin
16.12.2008 - 17:47 Uhr
Sportfreunde stiller:
mtv unplugged in new york! Klappe und Action: Mitte Januar fahren die
Kameras durch die beeindruckende Straßenkulisse von New York ­ vor der Linse
performen Peter, Rüde und Flo ein gigantisches Akustikkonzert: 'Sportfreunde
Stiller MTV Unplugged in New York'.

Mittlerweile sechs veröffentlichte Alben bieten reichlich Stoff für das
Unplugged-Konzert im Big Apple, welches definitiv den Ritterschlag des
Musiksenders darstellt. "Ein Kompliment" vor der Brooklyn Bridge, "Alles
Roger" auf der Block Party oder "Siehst Du das genauso?" unter den
Skyskrapern: die Sportis kommen in ihren Songs ohne übertriebene
Beschallungsanlage oder technischen Schnickschnack aus.

Überraschungsgäste, über 25 Songs in zum Teil neuen Gewändern und jede Menge
verblüffende Momente versprechen ein Konzert, das Unplugged-Geschichte
schreiben wird. Im April 2009 feiert die Welturaufführung des 'Sportfreunde
Stiller: MTV Unplugged in New York' Premiere auf MTV.

"Ob Gitarrenpop untermalte Gedanken über die kleinen und große Themen des
Lebens oder echte Indie-rockende Fußballhymnen: Sportfreunde Stiller wissen
wie man den Nerv der Zeit trifft ohne sich anzubiedern. Die Fans danken es
ihnen seit Jahren mit Goldalben und ausverkauften Touren­ MTV freut sich,
die Sportfreunde nun mit einem MTV Unplugged adeln zu dürfen", so Marcus
Adam, Vice President Talent & Music

Auch die Sportfreunde Stiller sind voll der Vorfreude: "Das wird ein
Westside Story meets Unplugged. In den Straßen von Manhatten meets Brooklyn
Bounce. Alles in der Acoustic Avenue, New York City. Drei neue Songs:
frisch, rein und gehobelt. Weltneuheiten! Zwei Coverstücke:
Akkupoprocksensationen! Tolle Gaststars werden uns ihre Lieder leihen zum
gemeinsamen abshaken und beatbreaken! 20 Evergreens: Bob Beamonmässige
sportmusikalische Leckerbissen!³

Neben den drei Männern und den noch nie gesichteten, sowie altbekannten
Musiker-Gesichtern sind dabei auf der Bühne: eine Trompete, Posaune,
Saxophon, zwei Geigen, Bratsche, Cello, Harmonika, Orgel, Melotron, Klavier,
Klingglöckchen, Harfe, ein Berg, akkustische Gitarren und Bässe,
Vogelpfeiffen, Nasenflöte, Kontrabass, komisches Drehbecken mit
psychedelischem Klang , Erhu, Mandoline, Kalimba, Grammophon, Gießkanne,
Blecheimer, Quetsche, viele Stimmen und zwei Schlagzeugbatterien.
ü-gong
16.12.2008 - 17:50 Uhr
die armen amis! NY ist so ne schöne stadt.
hat man im big apple nicht schon genug gelitten!?!
lüdgenbrecht™
16.12.2008 - 18:01 Uhr
Um Gottes Willen, NEIN!!!!! Ich will das nicht!!!!
Mixtape
16.12.2008 - 18:11 Uhr
Rammstein, Tokio Hotel, Sportfreunde Stiller, bayerische Volksmusik - für die Amerikaner dürften wir das unmusikalischste Volk der Welt darstellen.
frauenversteher
16.12.2008 - 18:42 Uhr
omg - george doubleyou hätte das niemals zugelassen ;)
Raventhird
16.12.2008 - 19:31 Uhr
Scheußlicher Mist. Da fallen mir zig Bands ein, die nicht mal verreisen müssen, bei denen mir ein Unplugged in New York lieber wäre. Wieso erlaubt MTV Amerika diesen Missbrauch seines Konzepts durch lustige Germans?
90ty
16.12.2008 - 20:00 Uhr
Hört sich böse an...
Piepi
16.12.2008 - 20:29 Uhr
Tangiert mich nicht.
Boston
16.12.2008 - 20:31 Uhr
Das einst tolle Konzept verkommt immer mehr.
Andman
16.12.2008 - 21:11 Uhr
Saucool
Dusko
16.12.2008 - 21:47 Uhr
Der Pressetext ist NICHT witzig.
ü-gong
16.12.2008 - 22:14 Uhr
..genauso wie alles von & mit dieser band NIE witzig war!
Garp
16.12.2008 - 22:22 Uhr
Ist die Meldung vielleicht eigentlich vom 1. April? Das machen die nicht wirklich, oder?
Piepi
17.12.2008 - 08:24 Uhr
Wie kann man sich eigentlich so darüber aufregen? Ich konnte noch nie verstehen, was man an den Sportfreunden hassen kann. (Umgekehrt auch nie, was man da großartig vergöttern kann) Nette Musik, die ab und zu mal im Radio kommt. Das war es dann auch.
gedrard
17.12.2008 - 09:16 Uhr
Die Anfänge der Sportfreunde waren eine wirklich tolle Sache, hervorragende Live-Auftritte in kleinen und mittleren Läden.
Eine oft grandiose Stimmung, ich denke jeder der es anfangs mal erlebt hat wird da zustimmen.

Alles nutzt sich eben ab.
Aber die Sportfreunde sind deshalb noch lange kein Schrott, früher ganz sicher nicht, und heute dümpeln sie halt im Mittelfeld.

Wenn ich mit die oberen Ränge im Jahrespoll hier vorstelle, DA wird wieder Schrott dabei sein, da bin ich mir wieder sicher. *grins* ;-)
ü-gong
17.12.2008 - 10:38 Uhr
Jeder kann&soll natürlich mögen waserwill AABER ;-)
Alleine handwerklich ist das eine grauenhafte band;wenn der sänger ans mikro geht zieht es einem die schuhe aus und ich bin weissgott der letzte der etwas auf dinge wie „boaey,der hammergeiler gitarrist,krasse solos“ u.ä. schrott gibt.
Was zählt ist,va. Ausdruck und attitude.aber auch & vor allem da haben sich die „sportis“ mit ihrer dumm-studentischen,pseudolustigen & penetranten art ins aus befördert.(um mal in ihrer ach so lustigen,metaphorischen sprache zu bleiben). Diese band hätte nie über die grenzen des örtl. Juzes hinaus spilen dürfen. Für mich sind sie „typisch deutsch“ im beschissensten zeitgeistigen sinne; spiessertum in pseudoalternatives gewand gewickelt. Damit sprechen sie natürlich einem grossteil der jungen bevölkreung zwischen abiball & betribesweihnachtsfeier aus dem herzen.

So,mal wieder bisschen luft abgelassen am morgen.lässt sichs besser arbeiten 
Leatherface
17.12.2008 - 10:49 Uhr
Die sind einfach nur nett. Und deswegen schrecklich langweilig und fad, zumal sie eigentlich immer wieder den gleichen Song schreiben.
koe
17.12.2008 - 11:08 Uhr
... was ja prinzipiell nichts heissen muss.
Aber hier, naja, macht das die Lieder auch nicht besser, so eine Unplugged-Session in NY.
arnold
17.12.2008 - 11:12 Uhr
Ja, ist denn schon der 1. April?
hurga
17.12.2008 - 11:24 Uhr
Was ich viel lustige als die Diskussion über die (sowieso indiskutablen) Sportis finde, ist die Art, wie sich hier Leute darüber aufregen, dass MTV Amerika denen ein unplugged widmet.

Hallo, euch ist schon klar von welchem Sender ihr redet? Oder ist unplugged bei euch immer noch eine heilige Kuh wegen Nirvana und den 90ern?

Gerlinde
17.12.2008 - 11:30 Uhr
Überflüssigste Band des 21. Jahrhunderts.
vheissu1
17.12.2008 - 11:33 Uhr
Das verstehe wer will, was das soll. Zumal die handwerklichen Fähigkeiten des Trios ja nicht gerade umwerfend sind. Mal schauen wie die die Umsetzung zu einem Akkustik-Set schaffen. Komische Sache, dass bei den deutschen Bands nicht mal etwas mutiger gehandelt wird. Die Ärzte waren noch ganz cool, danach die Hosen ?? und jetzt Sportfreunde???
klostein
17.12.2008 - 11:35 Uhr
Okay, das fällt mir nichts mehr zu ein. Dachte irgendwer hätte nen Scherzthread eröffnet...
arnold
17.12.2008 - 11:54 Uhr
Wer will bitte in New York so ne Gurkentruppe spielen sehen? Ich wär ja für Kraftwerk unplugged.
fo
17.12.2008 - 13:32 Uhr
Die hätten zumindest Leute nehmen können, die ihre Instrumente beherrschen.
Hundsbua
17.12.2008 - 14:17 Uhr
MTV Uuplugged in New York? So wie einst Nirvana? Erschießt sich danach auch einer von denen?
ü-gong
17.12.2008 - 14:24 Uhr
wie der "lustige" pressetext schon verrät,wird das ganze sicherlich mit allerhand musikalischem brimborium "aufgepeppt" (man redet dann von "grosser musiklaischer bandbreite") um die unfähigkeit der band zu übertönen. ;-)
Leatherface
17.12.2008 - 14:29 Uhr
Über den komplett unvariablen, leblosen Gesang wird auch ein ganzes Orchester nicht hinweg täuschen können. Und so ein 3-Akkorde-Sportfreunde-Stiller-Liedchen kann jeder auf der Akustischen nach schrummeln, der noch 2 Hände besitzt.
vheissu1
17.12.2008 - 14:37 Uhr
Klar nachschrubbeln kanns jeder, aber es soll sich ja sauber und einigermaßen tight anhören. Und das stell ich mir bei den Sportfreunden schwierig vor.
Leatherface
17.12.2008 - 14:41 Uhr
Das Konzept ist mir außerdem nicht ganz klar. Warum muss das jetzt in New York stattfinden? Sollte man sowas nicht zu Hause machen, wo die Fans dann auch hinkommen können? Da drüben kennt die doch keine Sau.
Hefezopf
28.01.2009 - 16:10 Uhr
Hab gelesen, es findet in den Bavaria Filmstudios in München statt. Dort soll eine Kulisse New Yorker Verhältnisse nachahmen. Na ja, die Sportis sprühen halt gerade so vor zündenden Ideen ;-).
elefant
20.04.2009 - 17:39 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=R2WMZNVRfbY
Greylight
20.04.2009 - 18:35 Uhr
Furchtbarer Text. Dabei fand ich ihn mal gut.

*g*, die Sportis ordentlich am Abspacken. Diese unfreiwillige Komik. :-)
kalle aus kiel
20.04.2009 - 18:40 Uhr
die guten alten sportis... *gggg*
unsere jugend

dit warn noch zeiten, wa?
Jonas
21.05.2009 - 13:57 Uhr
Zitat:
"Und das Positivste an dieser Scheibe wurde bislang ja noch gar nicht erwähnt: Sie haben "'54, '74, '90, 2010" nicht gespielt."


Und was ist das bitte? Titel Nr. 8:

http://www.amazon.de/Mtv-Unplugged-New-York-Ltd-Del-Edt/dp/B0023PR8RS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1242906733&sr=8-1

Ok, das ist nur auf der Special (whatever) Edition drauf. Aber gespielt haben sie es (leider) auf jeden Fall.
U.R.ban
21.05.2009 - 14:11 Uhr
Brrr, diese All eyes on - Kampagne auf MTV...
Genau das Gegenteil von meinem Humor.
Eurodance Commando
21.05.2009 - 18:41 Uhr
Ich glaube, die Sp.St. werden hier im Forum über Gebühr gehasst.
Klar, ihr letztes Album war nicht so toll, und das unsägliche WM-Lied hat sie zu Recht in die Ecke der "uncoolen" Bands gebracht.
Aber dennoch haben die Sp.St. eine ganze reihe von tollen Songs und ich finde, die Jungs kommen auch auch wirklich sympathisch rüber.

Es gäbe sicherlich bessere Bands für ein "MTV unplugged" , aber so schlimm, wie es hier alle finden, ist der auuftritt sicherlich auch nicht.
ldskl
21.05.2009 - 19:10 Uhr
Burli - Als die Sportis noch gut waren.
RollOnRollOn
21.05.2009 - 19:25 Uhr
Sportfreunde Stiller waren schon immer scheiße,aber für die Tatsache das Album "Unplugged in New York" genannt zu haben und es vor einer Papp Kulisse in den Bavaria Studios aufgenommen zu haben,gehören sie erschoßen...
Wie dachten sie nur, sie können es wagen?
21.05.2009 - 19:29 Uhr
so schauts aus
U.R.ban
21.05.2009 - 21:10 Uhr
@Eurodance Commander
Bei mir nicht unbedingt. Wellenreiten und Heimatlied waren super, und auch spätere Lieder wie Ans Ende denken wir zuletzt, Eine Liebe, die nie endet und (Tu nur das) was dein Herz dir sagt fand ich durchaus in Ordnung. Und die sind ja soo, lieb, dass man die gar nicht nicht mögen kann.
Aber diese Unplugged-Geschichte samt Inszenierung ist einfach nur lächerlich..
tv-tipp
21.05.2009 - 22:24 Uhr
1:35 auf Pro7
tipper
22.05.2009 - 01:41 Uhr
geht ja gut ab!
Viech
22.05.2009 - 02:41 Uhr
Es muss ja nicht immer Blumfeld sein.
spotzfreund
22.05.2009 - 03:16 Uhr
manchmal im leben kriegt man halt auch durchfall
Eurodance Commando
22.05.2009 - 03:33 Uhr
Das sie ihr Konzert "Live in New York" nennen, tatsächlich aber in Münschen spielen, ist in der Tat höchst lächerlich.
Darum der ganze Hype? Pah!
polemi
22.05.2009 - 08:22 Uhr
hmm... das mit der pappkulisse zeugt doch eher von einem netten Humor. die jungs wissen anscheinend, wie man heutzutage alles aufblasen kann, wenn man nur will...
musie
22.05.2009 - 08:52 Uhr
ich find den witz gelungen. die nirvana unplugged in new york hatte damals schon kultstatus, damit kann man schon auch heute noch einen witz machen, vor allem wenn sie dann noch mit udo jürgens ich war noch niemals in new york singen...
und einige, vor allem ältere, lieder gefallen mir immer noch sehr, heimatlied und so..
M@rc:
22.05.2009 - 14:58 Uhr
Ich war einst ein riesengroßer SFS-Fan...doch leider wurden sie wirklich mit jedem Album schwächer. Hätte nicht gedacht, dass die Jungs mich nochmal begeistern könnten...und unplugged schon gar nicht. Ich muss aber sagen, dass das Album mit wenigen Ausreißern nach unten, doch sehr gelunngen ist. Das hätte ich den Jungs nicht mehr zugetraut...da sind doch tatsächlich so 12 bis 14 Lieder drauf, die für absolut top halte.

mary
25.05.2009 - 16:33 Uhr
Also bis gestern mochte ich die Sportis recht gerne... Nur das was ich bei "Schlag den Raab" sehen musste schlägt dem fass den Boden aus!! Oo

1. Wie kann man sich in diesem Aufzug - unrasiert, Klamotten wie aus der Kleiderkammer - auf einer Bühne blicken lassen. Kein Ton getroffen, das tut richtig weh sich sowas anzuhören! Das einzig gute dan dieser "Musik" sind die Streicher. Die Sportis sollten sich schämen!!

Jeder cent, der für das Album ausgegeben wird ist zum fenster ausgeworfenes Geld.. Ich hab mir das ganze (!) Album tapfer angehört und bin zu folgendem Schluss gekommen:

Bestimmt nicht der Höhepunkt 2009
mieser gehts garnicht! Auf jeden Fall nicht "unplugged-würdig"

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: