Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

iLiKETRAiNS - The Christmas tree ship

User Beitrag
mr.pink
14.12.2008 - 12:16 Uhr
herrliche musik für die kalten tage. komplett ohne gesang, wie explosions in the sky in ihren ruhigen momenten. wunderbare gitarrenpickings voller hall, chorus und moll.
Icarus Line
14.12.2008 - 22:09 Uhr
Liebe! :)
Beefy
15.12.2008 - 10:10 Uhr
Wirklich sehr schön. Der Gesang hat mich am Debüt immer gestört. Ob sie wohl in Zukunft weiterhin auf Gesang verzichten?
stativision
15.12.2008 - 11:56 Uhr
ohne gesang wären sie ja noch langweiliger ;)
muckipup
19.12.2008 - 20:06 Uhr
langweilig?
Keinesfalls. Großartige Musik, egal ob mit (zugegebenermaßen etwas zu affektiertem) Gesang oder ohne.
Andy
12.02.2009 - 18:39 Uhr
Ich fand den Gesang immer so besonders - es gibt zuviele instrumental bands in der richtung - der gesang hat iliketrains zu etwas besonderem gemacht
Telecaster
03.03.2009 - 01:50 Uhr
Komme gerade vom Sisters-Konzert, ILikeTrains waren die Vorband - selten sowas Langweiliges gesehen...
Lulu
03.03.2009 - 09:35 Uhr
War auch beim Sisters-Konzert. Habe selten sowas Langweiliges wie Eldrich und seine Poser-Konsorten gesehen.
tom
03.03.2009 - 11:07 Uhr
...und nur wegen den zügen war ich da
Beefy
03.03.2009 - 11:18 Uhr
Machen die Züge nun eigentlich ohne Gesang weiter?
Pat
03.03.2009 - 12:25 Uhr
Ich hoffe nicht, fand grad den Gesang so besonders bei der Gruppe...
thees
03.03.2009 - 13:06 Uhr
finde den Gesang bei Iliketrains unnötig. Wie waren die denn live?
Telecaster
03.03.2009 - 15:08 Uhr
Waren sterbenslangweilig. Sisters waren okay, aber scheiße gemischt...
Beefy
03.03.2009 - 15:18 Uhr
Von welchen Sisters ist hier eigentlich die Rede? Ist das irgend eine Abkürzung?
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 15:31 Uhr
Der Beefy hat mal wieder keine Ahnung:)
calamares
03.03.2009 - 15:32 Uhr
die i-like-fans sind dann die, welche beim erstkontakt mit joy division erstaunt ausrufen: "hey, die klingen so ähnlich wie iliketrains"

gilt natürlich in verstärktem maße für das phänomen interpol.
mit dem kleinen unterschied, dass die früher - rechtzeitig vor dem joy division-revival-hype - auf der bildfläche erschienen sind, ja ihn vielleicht ganz maßgeblich mitangestoßen haben.

vor allem sind interpol einfach deutlich besser als iliketrains. wobei: our love to admire fiel schon wiedern bisschen ab.
andererseits müssen die sich ja auch weiter und neu orientieren, um nicht als joydivision und echo and the bunnymen-gedächtniskapelle, sprich als "halbe coverband" in die annalen der rockhistorie einzugehen.
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 15:34 Uhr
@calamares

Als ob alle iLikeTrains Fans noch nie etwas von Joy Division gehört hätten.
calamares
03.03.2009 - 15:43 Uhr
ja, danach halt...;-))
wer das "original" und die damalige zeit kennt, dem verrenkt sich der kiefer vor langeweile.

was ich nur überspitzt sagen wollte:

eine von vielen bands mit relativ wenig eigeninspiration.
werden wie etliche andere auch in der bedeutungslosigkeit verschwinden.
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 15:48 Uhr
Die Musik klingt sicher sehr ähnlich, aber da finde ich zum Beispiel die Editors noch viel ähnlicher. Die Trains haben irgendwie eine ganz spezielle Endzeit-Stimmung, jedenfalls auf der LP.

Vielleicht gehts nur mir so, aber da finde ich Editors wirklich näher dran an Joy Division.

Ich mag alle drei Bands, also nicht falsch verstehen:)
calamares
03.03.2009 - 16:00 Uhr
stimmt, die editors hauen in die geliche kerbe.
haben aber mehr dieses erhabene, hymnenhafte in ihren songs. und auch wegen der stimmlichen ähnlichkeit sind die noch näher an echo and the bunnymen als an joy division.

von allen dreien sind mir persönlich interpol am liebsten.

aber da gibt´s ja nochn geheimtipp:

die band piano magic und ihr letztes album.
ist glaub ich von 2007 und klingt ganz massiv JD-beeinflusst. sehr düster, sehr gut.
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 16:02 Uhr
Ja stimmt, Piano Magic klingen auch ähnlich. Habe ich aber nie so richtig den Zugang gefunden.

Piano Magic sind aber auch noch nicht lange so. Hör dir mal die ersten zwei Alben an. Die gehen noch ziemlich in die Ambient Ecke.
calamares
03.03.2009 - 17:01 Uhr
exakt!

ich war auch bass erstaunt, kannte ich die doch komplett anders.

ehrlich gesagt finde ich den wechsel auch bisschen sehr seltsam und bezeichend für die orientierungslosigkeit bzw. bäumchenwechseldich-taktik in der heutigen szene.

man hat keine echte verwurzelung und haltung mehr.
die einzige verpflichtung und "treue" is anscheinend die gegenüber dem trend und hype.
heute ein emo, morgen ein kraut....
und übermorgen mal frech das singersongwritergenre "erforscht" und dort versucht, nen standbein zu kriegen....

was is nur los heute?????
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 17:09 Uhr
Hat schon was für sich was du da sagst, aber so ganz unterschreiben würde ich es nicht. Bands versuchen sich halt ständig weiter zu entwickeln und dass man sich da ein wenig am Zeitgeist orientiert liegt in der Natur des Menschen.

calamares
03.03.2009 - 17:23 Uhr
geht ja auch in ordnung, dass jemand ein gegengewicht zu meiner vielleicht etwas konservativen sichtweise liefert.

nichstdestotrotz:
ich bin halt nun - kein verdienst, sondern einfach tatsache - so lange auf der welt, dass ich eben auch noch ne andere zeit miterlebt habe. und da haben bands/solokünstler einfach noch ne bestimmte szene gehabt, der sie entstammten und der sie meist klar zuzuordnen waren. die waren eben noch "gewachsen", hatten natürlich im vergleich zzu heute auch mehr zeit dazu und nicht diesen immensen konkurrenzdruck.
und ich behaupte, dass man der musik solch spezifischen begriff von originalität eben vielfach auch noch anhören kann.

so, früher war halt alles besser....
schrecklich, jetzt ertapp´ich mich auch schon auf dieser schiene...;-)))
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 17:25 Uhr
Verstehe schon was du meinst. Bin aber leider zu jung um da wirklich was dazu sagen zu können.
calamares
03.03.2009 - 17:28 Uhr
aber natürlich kann man in der entwicklung dieser tage auch etwas neuartiges, positives sehen, wenn man nur will und genau hinzschauen bereit ist.

dann wird aus beliebigkeit und fehlender identität plötzlich offeneheit und beständige fähigkeit sich völlig neu zu erfinden.
oder eben genau umgedreht..;-)

as you like.....
The Triumph of Our Tired Eyes
03.03.2009 - 17:34 Uhr
Wir sind hier irgendwie im falschen Thread für solche Gespräche:)
stativision
03.03.2009 - 18:12 Uhr
interpol sind wesentlich näher an den originalen wie JD dran als iliketrains. total eigenständig sind die nicht (wie 99% vom heutigen kram), aber durch die wesentlich getrageneren songs und (oft) komplett anderen rhythmen und gitarrensounds doch von joy division abgesetzt.
toolshed
05.07.2009 - 07:02 Uhr
Das Rad werden iLiKETRAiNS in diesem Leben nicht mehr neu erfinden. Davon ist auszugehen, denk ich mal. Verlangt aber auch keiner von ihnen, denn viel schöner kann man Postrock wohl nicht gestalten. EITS, Mogwai Niveau ist das allemal.
toolshed
05.07.2009 - 07:02 Uhr
Das Rad werden iLiKETRAiNS in diesem Leben nicht mehr neu erfinden. Davon ist auszugehen, denk ich mal. Verlangt aber auch keiner von ihnen, denn viel schöner kann man Postrock wohl nicht gestalten. EITS, Mogwai Niveau ist das allemal.
toolshed
05.07.2009 - 07:03 Uhr
Das Rad werden iLiKETRAiNS in diesem Leben nicht mehr neu erfinden. Davon ist auszugehen, denk ich mal. Verlangt aber auch keiner von ihnen, denn viel schöner kann man Postrock wohl nicht gestalten. EITS, Mogwai Niveau ist das allemal.
toolshed
05.07.2009 - 07:05 Uhr
Uch, Verzeihung. :-/
Chefmaus68
06.07.2009 - 12:30 Uhr
Konsequent depressive Musik, in sich perfekt - nur David Martin ist mir manchmal einfach zu theatralisch. Ich werde daher mal ins Instrumentalalbum reinhören. Gibt's da auch so tolle Spannungsbögen wie auf "PROGRESS/REFORM" und "ELEGIES ..."?
gates
26.12.2013 - 11:13 Uhr
passt jetzt gut, wundervolle CD
Ocean
29.01.2014 - 14:59 Uhr
Wo finde ich denn die Lyrics zum Album "The Shallows"...google konnte mir nicht weiterhelfen:(

Frank Shankly

Postings: 374

Registriert seit 26.10.2013

20.06.2014 - 16:37 Uhr
sowieso etwas vernachlässigt, diese Band, fand die anfangs ganz groß.
Hört die sonst noch wer?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: