Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Blackmail: Aydo Abay steigt aus

User Beitrag
The MACHINA of God
12.12.2008 - 02:09 Uhr
http://www.laut.de/vorlaut/news/2008/12/11/20680/index.htm

Konzerte abgesagt.
The MACHINA of God
12.12.2008 - 02:13 Uhr
Ah, crap.
Da bin ich ja total hinterher. :D
Einfach löschen.
Steht alles schon im Live-Thread.
Raventhird
12.12.2008 - 02:36 Uhr
Blackmail stinken doch eh ;).
Raventhird
12.12.2008 - 02:36 Uhr
Blackmail stinken doch eh ;).
bier am fuß
12.12.2008 - 02:43 Uhr
JETZT, ja.
Ravenbird
12.12.2008 - 02:53 Uhr
wenn Blackmail auch nur leicht müffeln würden, dann sondert der Mist, den du so hörst, Verve, GnR, REM, APC, Smashing Punpkins etc. beißend verwesende Fäulnis ab
Fredel
12.12.2008 - 03:04 Uhr
unsympatische leute, verschmerzbarer verlust.
Mixtape
12.12.2008 - 07:55 Uhr

Wie es sich bereits herum gesprochen hat, haben wir nunmehr, nach 15 Jahren blackmail, beschlossen, uns von Aydo zu trennen.

Wir haben alles gegeben, was wir geben konnten und noch mehr. Die vier Typen, die früher diese Band waren, können so nicht mehr zusammen weitermachen. Menschliches Verständnis war für uns immer die wichtigste Basis. Für alles. Diese Basis ist nicht mehr vorhanden. Eine Fortführung in dieser Besetzung ist für uns, insbesondere aus künstlerischen Aspekten, nicht mehr vorstellbar.

Die letzten Monate waren eine sehr schwierige Zeit für uns alle und es war
schwer für uns diesen Schritt zu gehen. Aber seit unserer endgültigen
Entscheidung, getrennte Wege zu gehen, haben wir eine gewisse Freiheit wiedererlangt.

Wie und wann es weitergehen wird!? Das ist noch unklar.

Wir werden uns erst einmal um uns, unsere Familien und das Tonstudio-45 kümmern.
Außerdem gibt es ja noch verschiedene musikalische Kinder von blackmail, die nun erstmal in den Vordergrund rücken, bis wir mit blackmail wieder da sind.

Das eine steht allerdings fest: Die Band existiert weiter!

blackmail ist tot. Es lebe blackmail...gemäß den letzten Worten des sterbenden Vincent Price: „...ich komme wieder!"

Wir wünschen Euch alles Gute und Merry X-mas and a Happy New Year !!!


Kurt, Carlos und Mario
8hor0
12.12.2008 - 08:50 Uhr
einfach nur :-(
enders
12.12.2008 - 10:28 Uhr
Aydo hat sich wie ein Arsch benommen, dafür hat ihn die Band gefeuert (so liest sich der Text).
Leatherface
12.12.2008 - 10:33 Uhr
Blackmail ohne Aydo ist nicht Blackmail.
Dan
12.12.2008 - 10:45 Uhr

wieso gibts nur beim ME keine Meldung davon?
so ein Scheiß-Mag
Anmerkung
12.12.2008 - 10:50 Uhr
Die BILD berichtet auch nicht ...
Dan
12.12.2008 - 10:51 Uhr
wenn du damit ME und BILD vergleichen tust...
@ Enders
12.12.2008 - 11:01 Uhr
"Aydo hat sich wie ein Arsch benommen..."

Erzähl' mal was Neues!
enders
12.12.2008 - 11:04 Uhr
Neues? Ok: Aydo war schon auf der Bühne eine kleine Diva. Der Kevin Kuranyi des deutschen Indie-Rocks. Sein Abgang war überfällig.
Raventhird
12.12.2008 - 11:04 Uhr
Ist die Band denn wirklich immer noch so beliebt bei den den Musikkonsumenten der Plattentests-Zielgruppe? Ich mochte die sogar auch mal, aber irgendwann wurde mir klar, dass sie im internationalen Vergleich eigentlich nur ne durchschnittliche Indie-Band sind, zig Visions-Covers hin oder her.

12.12.2008 - 11:07 Uhr
Blackmail sind der kleine Bruder von Placebo.
Besorgter Leser
12.12.2008 - 11:09 Uhr
Raventhird, wann wurdest du denn schwerhörig? Erzähl mal.
Fox
12.12.2008 - 11:10 Uhr
Das ist wahnsinnig traurig. Egal ob Aydo eine Diva, ein Arschloch oder sonstwas ist/war ... aber der Band ohne ihn wird extrem viel fehlen. Und die beste deutsche Band waren Blackmail nach wie vor ...
Dan
12.12.2008 - 11:11 Uhr

wenn Sachen wie MGMT, Hot Chip und Konsorten so gehypt werden, dann sind Blackmail für mich eine willkommene Alternative, Indie hin od. her
Raventhird
12.12.2008 - 11:12 Uhr
(12.12.2008 - 11:07 Uhr):
Blackmail sind der kleine Bruder von Placebo.


Könnte man fast so sagen. Das Problem ist nur, dass Placebo selbst schon nicht die hochwertigste Band sind.
Dan
12.12.2008 - 11:12 Uhr

Unsinn
Ravenbird
12.12.2008 - 11:14 Uhr
Oooh, von daher weht der Wind! Waren auf dem Visions-Cover und müssen also daher schlecht sein. Ne ne Junge, klar geworden ist dir noch nicht sehr viel, Science-Fiction und Bliss Please sind jeweils Meilensteine, da kommt dein Schmuh nicht mit. durchschnittliche Indie-Band, tse
thees
12.12.2008 - 11:18 Uhr
Blackmail sind der kleine Bruder von Placebo.

Könnte man fast so sagen


xD
ich liebe das, wie sich die Leute musiktechnisch disqualifizieren, indem sie Bands nach oberflächlichsten Merkmalen wie Stimme oder Stimmung vergleichen!
Blackmail klingen wie Placebo gehört für mich dabei zu den besten running gags. Solche Leute finden auch dass Metallica klingen wie ACDC, Guns n Roses und Iron Maiden
Raventhird
12.12.2008 - 11:25 Uhr
@thees: Nein. Vielleicht ist die das kleine Wörtchen "fast" aufgefallen. Aber extra für Dich nochmal genauer formuliert: Blackmail klingen wie die Kopie einer beliebigen größeren, international erfolgreichen Indie-Rock-Band, wie eine Mischung etwa aus Placebo, den Pumpkins, den Foo Fighters und was da so rumschwirrt. Nein, ich meine damit nicht, dass die Sänger sich exakt gleich anhören (zwei Sänger hören sich nie exakt gleich an) oder dass die Instrumente immer gleich klingen (bei zwei Bands klingen die Instrumente nie gleich), sondern das Songwriting - vielleicht verstehst Du es so.

Ne ne Junge, klar geworden ist dir noch nicht sehr viel, Science-Fiction und Bliss Please sind jeweils Meilensteine, da kommt dein Schmuh nicht mit. durchschnittliche Indie-Band, tse

Meilensteine? Äh, sorry: Nein. Darunter verstehe ich was anderes. Aber wenn Du wirklich diskutieren willst, dann lege Dir doch bitte erstmal einen eigenen Nicknamen zu. Wie findest Du übrigens die Donots, um mal ironisch zurückzuschiessen?
thees
12.12.2008 - 11:26 Uhr
Plattentests-Zielgruppe

Sowas ist auch immer geil. Ich bin so erhaben und gehöre nicht zur völlig homogenen "Plattentest-Zielgruppe" weil ich mich in Genres bewege die hier ausgelassen werden...
Sicher gibt es hier die Schnittmenge von sehr vielen Indie-Hörern, aber es gibt hier weder einen Redaktions-Konsens noch eine einzige Zielgruppe, wenn du dir das Spektrum der Forumsnutzer, Redakteure und Rezensionen ansiehst. Christoph Schwarze vs Markus Wollman? Ina Simone Mautz vs Sven Cadario? Converge vs Joanna Newsom? the Chariot vs Peter Licht?
Confusius
12.12.2008 - 11:27 Uhr
Gähn.
Raventhird
12.12.2008 - 11:30 Uhr
@thees: Ich habe prinzipiell nichts gegen deutsche Bands oder Bands, die nur eine Zielgruppe ansprechen, falls Du das meinst. Nur bei Blackmail und einigen Anderen ist es mir echt rätselhaft, weil die echt nur "der kleine Bruder von..." sind bzw. deswegen populär, weil man sich freut, dass eine solche Band aus dem eigenen Land kommt. Wären Blackmail Engländer, dann würden sie unter "mittelmäßig" laufen.
thees
12.12.2008 - 11:32 Uhr
thees ist nun mal mein Nick seit 2 Jahren.

Blackmail klingen wie die Kopie einer beliebigen größeren, international erfolgreichen Indie-Rock-Band, wie eine Mischung etwa aus Placebo, den Pumpkins, den Foo Fighters und was da so rumschwirrt.

Äh, sorry: Nein. Zeitverschwendung. Offensichtlich bist du mit Blackmail wenig vertraut. Was verstehst du unter einem Meilenstein? Adore von den Pumpkins? Forth von the Verve? Die A perfect circle - Alben? DAS ist für mich durchschnittlicher Alternative-Mainstream-Rock
thees
12.12.2008 - 11:35 Uhr
Was ein Blödsinn. Eine letzte Chance hast du: Nenne mir eine internationale Band, die wirklich nach Blackmail klingt, bzw. nach deren Original. Und komm nicht mit den Kamellen da oben, das ist maximal dasselbe Genre. Smashing Pumpkins noch am ehesten, obwohl ich da Blackmails Songwriting und die Stimme um Längen besser finde.
Raventhird
12.12.2008 - 11:36 Uhr
@thees: Das war, wie Du dem vorangestellten Zitat entnehmen kannst, eine Anmerkung in Richtung eines anderen Users.

Was ich unter einem Meilenstein verstehen? Wie soll ich das pauschal beantworten? Adore sicherlich, die erste APC auch, die anderen beiden Genannten eher nicht. Am ehesten noch: Sachen, die eben nicht ein tausendmal gehörtes Schema auslutschen. Ich habe sogar zwei Blackmail-Alben im Schrank stehen, btw. Nur höre ich darauf nichts, was besonders eigenständig klingt.



Leatherface
12.12.2008 - 11:36 Uhr
Ihr redet beide Bullshit und die Diskussion führt zu nichts. Der eine findet das und der andere das und letztendlich sind beides nur Meinungen ohne argumentativen Gehalt.
Au Contraire
12.12.2008 - 11:38 Uhr
Wären Blackmail Engländer, dann wären sie eine der bekanntesten Bands der Welt. *mal so behaupt*
Raventhird
12.12.2008 - 11:38 Uhr
@thees: Der eine lange Song auf "Friend or Foe": Fast eine komplette Kopie eines Zwan-Songs. Insofern: Ja, die Pumpkins. Aber leider auch nur der unexperimentelle Teil von Ihnen. Manchmal auch ein bisschen Placebo.
Raventhird
12.12.2008 - 11:39 Uhr
Leatherface schwingt die Peitsche ;). Recht hat er ja.
Requiem
12.12.2008 - 11:39 Uhr
Das ist auf jeden Fall eine sehr gewagte These, dass Blackmail so ohne weiteres austauschbare Musik fabrizierten, und wie xyz klingen. Das finde ich eine sehr oberflächliche Einschätzung. Ich finde, besonders in vergangenen Zeiten, passierte vieles Überraschendes in den Liedern und die Musik hat einen großen Wiederekennungwert gehabt Mir fällt nicht wirklich eine Band ein, mit der ich sie je verwechselt habe Hab das Neueste Album aber nur 2 mal gehört. Naja, wie auch immer, jedem seine Meinung.
thees
12.12.2008 - 11:45 Uhr
Au conraire: eben.
Ohne den Song im Ohr zu haben: Äußerst wahrscheinlich, dass Blackmail zeitgleich mit dem Zwan-Album einen song abkupfern, schau dir die VÖ-Daten an. Jetzt kommt bei dir tatsächlich außer SP und Placebo nichts mehr, die nun wirklich nicht arg ähnlich sind, insofern: *ZONK* sie sind ausgeschieden
gianni
12.12.2008 - 11:50 Uhr

Raventhird (12.12.2008 - 11:38 Uhr):
@thees: Der eine lange Song auf "Friend or Foe"


Da weiß jemand, wovon er spricht... :D
thees
12.12.2008 - 11:51 Uhr
also selbst die letzten beiden Blackmail Alben sind immernoch weit weniger seicht als zum Beispiel die Zwan
gianni
12.12.2008 - 11:52 Uhr
Raventhird (12.12.2008 - 11:38 Uhr):
@thees: Der eine lange Song auf "Friend or Foe"


Da weiß jemand, wovon er spricht... :D
gianni
12.12.2008 - 11:53 Uhr
Raventhird (12.12.2008 - 11:38 Uhr):
@thees: Der eine lange Song auf "Friend or Foe"


Da weiß jemand, wovon er spricht... :D
Haha
12.12.2008 - 11:55 Uhr
Ihr redet beide Bullshit und die Diskussion führt zu nichts. Der eine findet das und der andere das und letztendlich sind beides nur Meinungen ohne argumentativen Gehalt.

Sorry aber wo ist da denn das Prob ?

Blackmail haben Elemente von internationalen Bands kopiert und ein wenig kombiniert und vielleicht ganz leicht variert. Da steckt recht wenig eigene Innovation dahinter. Musikalisch beeinflußt haben die mal gar keinen und eigenständig kann man die auch nicht wirklich nennen . Damit sind solche Vergleiche mit den Smashing Pumpkins etc einfach nur bizarr. Die ersten Alben von Blackmail waren ganz nett mit ein paar ganz guten Songs, aber wer die als Meisterwerke bezeichnet, findet sicher auch die Bildzeitung einen wichtigen Hort des investigativen Journalismus in Deutschland. Aufgrund des richtig schlechten letzten ALbums und des Arschloch-Gehabe des Sängers auf dem letzten Konzert, das ich gesehen habe (was er wohl auf der ganzen Tour abgezogen hat), finde ich das gar nicht schade. Das Motto "Support your local hero" in allen Ehren, aber hier das hohe Lied auf Blackmail zu singen, ist einfach mal lächerlich. Was kommt als nächstes ? Tomte wichtiger und größer als die Weakerthans ?

Raventhird
12.12.2008 - 11:56 Uhr
@thees: Ich sagt ja bereits, dass ich eher das Songwriting meinte. Und: Januar und Mai? Da sind 4 Monate dazwischen. Hör Dir mal 'Jesus I / Mary Star Of The Sea' and und danach 'Friend'. Ich habe es so in Erinnerung, dass die strukturell und soundtechnisch fast gleich sind, *zonk* zurück.

And now to something completely different: Ich muss wech. Weihnachtsgeschenke kaufen :). Wir lesen uns Abends.
gianni
12.12.2008 - 11:57 Uhr
Sorry, die obigen drei Beiträge sollten eigentlich einer sein...
sonic
12.12.2008 - 11:58 Uhr
hab zwar schon länger nicht mehr gehört(da ich die 2 letzten alben auch schwach finde) aber blackmail zu bliss,please zeiten klangen imho nie viel nach den pumkins, sondern schon eher nach ner mischung aus kyuss und späten pink floyd.

hab die band damals 1 mal live gesehen und fand die eigentlich recht sympathisch und gut.
Raventhird
12.12.2008 - 12:00 Uhr
Da weiß jemand, wovon er spricht... :D

Sorry, dass ich bei meinen Alben nicht sämtliche Songtitel von Platten auswendig kann, die ich sowieso nicht besonders gut finde.
Raventhird
12.12.2008 - 12:02 Uhr
Blackmail haben Elemente von internationalen Bands kopiert und ein wenig kombiniert und vielleicht ganz leicht variert. Da steckt recht wenig eigene Innovation dahinter. Musikalisch beeinflußt haben die mal gar keinen und eigenständig kann man die auch nicht wirklich nennen

Das Motto "Support your local hero" in allen Ehren, aber hier das hohe Lied auf Blackmail zu singen, ist einfach mal lächerlich. Was kommt als nächstes ? Tomte wichtiger und größer als die Weakerthans ?


Exakt. So, jetzt aber. Bis später.
Dan
12.12.2008 - 12:11 Uhr

A Perfect Circle muss man aber nicht bashen, das gehört sich nicht
MR:NEWS
12.12.2008 - 12:15 Uhr
scheiße, da geht sie hin.
meine liebste rockband aus deutschland.
ich hoffe nur ICH HOFFE nur dass
die nicht auf die beschissene idee kommen
sich nen anderen sänger zu besorgen.
dann kotz ich.
nur eine sache tröstet mich:
scumbucket. meine zweitliebste rockband
aus deutschland.



Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: