Ende der Glühbirne beschlossen

User Beitrag
Floppy
08.12.2008 - 16:48 Uhr
Soeben hat der EU Ausschuss das entgültige Aus der Glühbirne beschlossen. Müssen wir jetzt alle im Dunkel sitzen ?
B#
08.12.2008 - 16:49 Uhr
Autsch.
Kerzenfabrikant Dr. Eckhard van der Tütenfelden
08.12.2008 - 16:55 Uhr
Ich hab's gewusst - meine Zeit ist gekommen! *händereib*
Franjo
08.12.2008 - 17:00 Uhr
ich habe erst gestern eine glühbirnenfabrik gekauft.
Daniel Düsentriebs Helferlein
08.12.2008 - 17:05 Uhr
Neeeeiinn!!
Glüh
08.12.2008 - 17:22 Uhr
dann mal schnell noch mit Glühbirnen bis zum Ende aller Tag eindecken.
Max
08.12.2008 - 17:43 Uhr
So ein Bullshit. Aber Dinge verbieten ist halt immer am einfachsten.
DDing
08.12.2008 - 18:03 Uhr
Vollidioten, die nur mal "gegen die da oben bei der EU" wettern wollen, sollten mal ganz gepflegt die Schnauze halten.

Da können die Spinner so viel lästern, wie sie wollen - die Durchsetzung von sparsameren Leuchtmitteln ist eine der effektivsten und am einfachsten umsetzbaren Maßnahmen für die Verringerung des Energieverbrauchs überhaupt.
Und diese Entscheidung ist endlich mal ein Zeichen, dass sich "bei denen da oben bei der EU" eben doch was tut.
Platoon
08.12.2008 - 18:19 Uhr
Wir haben Anfang des Jahres versuchshalber einen Teil unserer Räume mit Energiesparlampen (Osram Dulux = die besten und teuersten am Markt) ausgestattet, sind jetzt aber z.T. wieder auf Glühbirnen umgestiegen, weil die Zeit, bis die Energiesparlampe ihre volle Leistung erbringt, unerhört lang ist (50-80 Sekunden) und auch dann nicht so stark ist, dass der ganze Raum ausgeleuchtet wäre (eine 100 Watt-Glühbirne leuchtet unsere 35 m² Küche gut aus, mit einer 20 Watt-Energiesparlampe ist dagegen eine ganze Stufe dunkler). Darüber hinaus sind zwei Energiesparlampen gleich in den ersten Tagen eingegangen (kostet eine 15 Euro das Stück). Wenn man sich jetzt noch vor Augen hält, dass diese energiesparenden Produkte Quecksilber enthalten und daher unter die Kategorie Sondermüll fallen, dann halte ich unter den derzeitigen Aspekten diese Alternative für völlig verfehlt (insbesondere auch dadurch, weil die Zölle für Energiesparlampen fallen sollen = billige No-Name-Lampen aus China statt guter Ware aus deutschen Osram-Werken).

Energiepolitisch viel wirkungsvoller wäre es, wenn alle Altbauten endlich richtig saniert werden würden, denn schließlich geht mit Abstand am meisten Energie bei der falschen Beheizung verloren!
DDing
08.12.2008 - 18:26 Uhr
Also von Dulux (?) gibt's mittlerweile auch quecksilberfreie Sparbirnen.
Und ja, die Zeit zum Erreichen der vollen Leuchtkraft dauert in einigen Fällen leider noch etwas lang (ein Problem z.B. bei Badezimmerspiegeln oder ähnlichen Schnell-an-schnell-wieder-aus-Lampen), aber in dieser Hinsicht wird sich sicherlich noch was tun, wenn durch den Druck einfach auch mal der nötige Arschtritt dafür da ist.
Das mit der "Leuchtkraft eine Stufe dunkler" (natürlich bei passenden Sparlampen-Pendants zu den ursprünglichen Lampen) habe ich persönlich noch nie erlebt (nicht mal in unserem verkackt dunklen Proberaum-Keller).
Untersuchungen zu Lux-Werten (oder womit man auch immer effektive Helligkeit misst) würden micht dazu mal interessieren.

billige No-Name-Lampen aus China statt guter Ware aus deutschen Osram-Werken.

Osram: Glühbirnen machen nur noch 5 Prozent des Umsatzes aus.
Platoon
08.12.2008 - 19:24 Uhr
@ DDing: Ja, hoffentlich verbessern sich die Aufwärmzeiten >> bei den kleinen 7 Watt-Birnen sind sie schon sehr akzeptabel, bei den 20 Watt-Birnen ist das aber höchst nervtötend.

Was die Produktion betrifft: hochqualitative Energiesparlampen wären eben ein ausbaufähiges Segment für Osram in Europa >> wenn die Zölle aber abgeschafft werden, greifen die Konsumenten leider erst Recht wieder zu dem billigen, weit gereisten Produkt aus China.
Byron, die Glühbirne
08.12.2008 - 20:12 Uhr
Ich bin schon Geschichte und zwar ganz große.
Boston
08.12.2008 - 20:50 Uhr
dann mal schnell noch mit Glühbirnen bis zum Ende aller Tag eindecken.
Richtig so. Schön noch mal Geld wortwörtlich verheizen.
Sagehorn
08.12.2008 - 21:04 Uhr
Wieso. Ist doch viel billiger? xD
Max
08.12.2008 - 21:38 Uhr
@DDing
Mir geht es nicht um die Glühbirnen, sondern um Verbote. Das ist anscheinend wirklich die erste Option die Politkern einfällt. Was nicht alles verboten werden sollte: Killerspiele, Alcopops, Glühbirnen... Ein Verbot ist in der Regel die schlechtere Lösung.
Zudem: Wenn du gerne alles machst was der Staat dir sagt, dann kannst du das gerne machen. Ich dagegen entscheide lieber gerne was ich machen möchte und was nicht. Da kann man Freiheit nennen. Wenn du auf einen Teil deiner Freiheit gerne verzichtest, dann bist du in meinen Augen ein Vollidiot.
Und zu den Glühbirnen: Das würde sich irgendwann bei steigenden Energiepreisen selber regeln. Und der Anteil, der dadurch an CO2 gespart wird, geht in China in drei Tagen wieder in die Luft.
DDing
08.12.2008 - 21:44 Uhr
Wo wird es für Privatpersonen denn verboten?!
Die Teile sollen nicht mehr hergestellt werden, ja, und dann langsam aussterben.
Aber niemand wird zu dir nach Hause kommen und dir 10 Euro Strafe, zu zahlen beim Ordnungsamt, aufbrummen, wenn du 2011 noch irgendwo 'ne Birne im Keller hängen hast.

Meine Güte, ist dieses blinde "EU-kann-immer-nur-verbieten"-Gepöbele eigentlich das "Fuck you, I won't do what you tell me!!" der Kleingärtner-Fraktion?
DDing
08.12.2008 - 21:52 Uhr
Nebenbei: Ich hoffe, dass Max auch bei den Demos gegen Vorratsdatenspeicherung so lautstark für seine Freiheit eingestanden ist, wie er es tut, wenn die bösen Öko-Bürokraten ihm sein Recht zur Nutzung einer Glühbirne wegnehmen wollen (was ja, wie gesagt, noch nichtmal den Tatsachen entspricht).
IVIJK (p.b.j.)
08.12.2008 - 21:52 Uhr
Das Licht der blöden Dinger ist völlig murksig. Im Keller vielleicht akzeptabel, aber im punkto Lichtwärme die im Wohnzimmer sehr angenehm ist, fehlt mir da also einiges.
Sagehorn
08.12.2008 - 21:55 Uhr
Der Ärger ist insofern verständlich, als dass sich die Kleingärtner nun neue Lichtgeräte zulegen müssen, nicht zu vergessen von dreimal so teuren lampen, die woanders ein drittel kosten ^^
äh
08.12.2008 - 21:56 Uhr
lampe = birne =! Glühbirne
Max
08.12.2008 - 21:57 Uhr
Die Sache ist, das ich nicht mehr zwischen normaler Glühbirne und Energiesparlampe wählen kann, sondern nur noch eine Option habe. Das kannst du nennen wie du willst, für mich ist ein Verbot Glühbirnen zu kaufen.
Ich halte das für ein bescheuerte Regelung, aber ich verteufel "die EU da oben" nicht. Die können auch vernünftige Gesetze verabschieden.
flummi
09.12.2008 - 13:42 Uhr
irgendwann verbieten sie dann auch noch den glühwein
@ äh
09.12.2008 - 13:55 Uhr
'=!' != '!='

!
Mutschler
09.12.2008 - 15:07 Uhr
Griechenland bekommt auch eine auf die Birne. Recht so.
ds
09.12.2008 - 17:12 Uhr
ich arbeite im elektro einzelhandel und sehe die leute ab nächstes jahr schon hamsterkäufe machen. :)
ich persönlich kann die umstellung nur unterstützen. sicher gibt es nachteile: was passiert mit meinen dimmern oder dekorleuchtmitteln (eiskristall-optik)etc?
anlaufzeit und lichtfarbe sind variabel, der preis bestimmts, wie immer. noch dazu kann man seiner kreativität freien lauf lassen. mit folien z.B. E-sparlampen werden ja nicht mehr heiß.
ausserdem werden nächstes jahr erstmal die >100W birnen vom markt genommen. wer hat denn sowas noch?
übrigens könnten 3 Atomkraftwerke vom netz gehen, wenn alle leuchtmittel in deutschland durch E-sparlampen ersetzt würden.
Konsum
09.12.2008 - 17:23 Uhr

R.I.P.
Platoon
09.12.2008 - 22:40 Uhr
Hier eine sehr gute Zusammenfassung über Vor- und Nachteile der Energiesparlampe:

http://orf.at/081209-32614/index.html

Die einzige wirkliche Lösung sind LED-Lampen >> mal schauen, ob die neuen Modelle in 2 Jahren wirklich marktreif sind...
Khanatist
10.12.2008 - 02:41 Uhr
Zum Glück waren QOTSA geistesgegenwärtig genug, ihr Covershooting für die 'Era Vulgaris' davor zu beenden.
Sehen andererseits etwas mitgenommen aus, die beiden Zeitgenossen - und hinterher heißt es immer, man hätte von nichts gewusst ..
Blindaktionär
09.08.2009 - 11:37 Uhr
Super: Giftige Sondermülllampen sorgen dafür, dass Menschen wegen des kalten Lichts depressiv werden, oder sich dagegen wieder energieintensive Infrarotlampen kaufen, und dass sie zur Kompensation unterbewusst die Heizung aufdrehen. Sehr umweltfreundlich. Aber das wichtigste ist ja, die Wohlfühl-"Grrünen" können sich in die Tasche lügen, sie hätten etwas für die Umwelt getan, ohne sich mit der Lobby der wirklichen Klimakiller anzulegen. Tolle Wurst!
Krebs durch Licht
15.03.2012 - 00:59 Uhr
Das blaue Licht erhöht das Brustkrebs- und Prostatakrebs-Risiko (ab 24:26).
Castorp
15.03.2012 - 14:00 Uhr
Das neue, "kalte" Licht macht mich auf Dauer mürbe. Merkt das denn sonst keiner oder seid ihr alle schon so abgestumpft?

Fast könnte man glauben, dahinter stünde ein großangelegter Plan der "Illuminaten"(sic!)...
Castorp - nicht immer die hellste Lampe im User-Haus
21.04.2012 - 17:56 Uhr
Ausgebrannt.
VT
16.09.2012 - 22:12 Uhr
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/verschwoerungstheorien-der-wirtschaft-das-gluehbirnen-kartell-a-848406.html
dr. u.
16.09.2012 - 23:09 Uhr
Hat schon mal jemand über eine Verschwörung/Kooperation des Lampen-Kartells mit der Pha.rmaindustrie nachgedacht?
Wenn das kalte Licht der ESL so stimmungsdrückend ist, werden doch Unmengen zusätzlicher Psychopharm.aka benötigt...
Newlight
26.11.2012 - 17:42 Uhr
http://www.new-scientist.de/inhalt/steuerbares-licht-verbessert-leistungsfaehigkeit-a-869282.html

AtomHeartMofa

Postings: 29

Registriert seit 25.05.2015

02.11.2019 - 23:01 Uhr
ich sammle Glühpfirsiche

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: