Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Obits

User Beitrag
Rick
29.11.2008 - 00:14 Uhr
Erste 7" der neuen Band von Rick Froberg (Drive Like Jehu, Hot Snakes) erscheint auf Sub Pop, erstes Album steht anscheinend kurz vor dem Abschluss...kanns kaum erwarten, das Material zu hören...
Armin
16.01.2009 - 20:22 Uhr
Innovation war gestern - Tradition ist heute - OBITS sind Morgen



Und das Morgen steht bereits kalendarisch fest: Am 27. März 2009 geht die
Idee, dem Rock'n'Roll Roster bei Sub Pop eine völlig neue Komponente
hinzuzufügen und eine neue Indie-Rock-Spielwiese zu eröffnen aber so was von
in Erfüllung.



Die OBITS sind Rick Froberg, Sohrab Habibion, Greg Simpson und Scott Gursky.
Hohe Rock'n'Roll Ehre gebührt, wem der Name Rick Froberg bekannt vorkommt.



Denn um Froberg zu kennen, muss man nicht unbedingt, wie der übrige Rest der
Truppe, aus Brooklyn kommen. Es reicht, wenn man sich die Soundexplosionen
von DRIVE LIKE JEHU und den HOT SNAKES wieder ins Gedächtnis ruft.



Hat man diesen Erinnerungsprozess bewältigt, stößt man bei den HOT SNAKES
neben dem Namen Rick Froberg auch auf den der Rock'n'Roll Ikone John Reis.
Zwei Musiker, die mit den HOT SNAKES deutliche Spuren in Sachen Indie-Rock
hinterlassen haben und die auch 2008 wieder auf gemeinsamen Bühnen standen.
Nur diesmal in getrennten Bands.



Denn während Ex-ROCKET FROM THE CRYPT John Reis mit den NIGHT MARCHERS ein
neues Rock'n'Roll Kapitel aufgeschlagen hat, versucht Rick Froberg mit den
OBITS Rock'n'Roll Traditionen zu wahren und sie gleichsam in die Neuzeit zu
retten.



"Als Band fahren wir überhaupt nicht mehr auf Innovation ab", erklärt sich
Froberg als neuer Traditionalist, "wohl wissend, dass er mit DRIVE LIKE JEHU
und den HOT SNAKES bereits mehr Innovation geleistet hat, als die meisten
seiner Kollegen. "Ich glaube, dass Innovation eine überbewertete Qualität
ist. Alles, was sowieso neu und einzigartig ist, wird außerhalb der
Kontrolle der Band passieren. Dinge, die eine Band so klingen lassen, wie
sie klingt, kann man sowieso nicht ändern. Wir legen einfach los und spielen
das Zeug, das wir mögen. Wir machen uns keine Gedanken um Originalität, weil
das von ganz allein passiert."



Produziert von Geoff Sanoff, Eli Janney und OBITS selbst ist "I Blame You"
das Full Length Debüt der Band und kommt zum oben genannten Zeitpunkt via
Sub Pop in die Läden. OBITS mögen viel Musik - TELEVISION, WIPERS, MICHAEL
YONKERS, 13TH FLOOR ELEVATOR, NEU!, THE SHANGRI-LAS, afrikanischen Psych,
Punkrock. Und lasst Euch nicht von Gerüchten leiten oder ihrem Äußeren
täuschen - sie klingen nicht wirklich wie CREEDENCE - naja, vielleicht ein
bisschen.



Bereits nach ihrer ersten Show überzeugten die Sub Pop Verantwortlichen die
Band davon, dass es eine ungeheuer gute Idee sei, Platten für Sub Pop zu
veröffentlichen. Ein erstes Indiz für eine zukünftige Zusammenarbeit, war
schließlich ihr Auftritt im Juli 2008 auf dem Sub Pop Festival zum 20.
Firmenjubiläum in Seattle. Im Dezember 2008 veröffentlichten sie dann ihre
erste Single "One Cross Apiece"/"Put It In Writing" - noch auf ihren
eigenen Label Stint Records - und tourten schließlich mit den CONSTANTINES
und den bereits erwähnten NIGHT MARCHERS.



OBITS

"I Blame You"

Sub Pop

Vö: 27.03.2009
Rick
16.01.2009 - 22:41 Uhr
Netter Text...allerdings..öhm...Night Marchers ein neues Kapitel und Obits Traditionel? Eher umgekehrt..aber ist egal...beides ist gut...Sensationell wird es eh erst wieder, wenn Reis und Froberg zusammen werkeln...hoffentlich bald...ich will endlich die 7" auch in Deutschland kaufen können...anyway, das Album wird ein Highlight 2009...
vheissu1
09.03.2009 - 13:20 Uhr
Pflichtkauf und Highlight 2009.
vheissu1
03.04.2009 - 15:33 Uhr
Nach mehrmaligen Hören finde ichs wirklich großartig. Macht mir so viel Spaß wie kein anderes aktuelles Album.
Geht in Richtung Hot Snakes, nur dass manchmal die zweite Gitarre von Speedo abgeht, und dadurch entsteht ein ganz eigener Hör Eindruck.
Rick
03.04.2009 - 23:28 Uhr
Du hast es schon? Boah ich warte noch...wo haste bestellt...? Naja, dürfte daran liegen, dass in meiner Bestellung ei LP momentan nicht lieferbar ist...ich freu mich so drauf...
Rick
22.04.2009 - 09:38 Uhr
Wow, das Ding ist wirklich gut,aber wie vheissu1 sagt, man braucht etwas Zeit...
tbc
06.09.2013 - 12:26 Uhr
Schön, dass das neue Album besprochen wurde!

Ein wenig peinlich, dass Frau Deppner den weiblichen Einfluss der neuen Schlagzeugerin betont. Peinlich nur, dass es sich bei Alexis Fleisig um einen Mann handelt.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4556

Registriert seit 14.05.2013

06.09.2013 - 15:08 Uhr
Ein wenig peinlich, dass Frau Deppner den weiblichen Einfluss der neuen Schlagzeugerin betont. Peinlich nur, dass es sich bei Alexis Fleisig um einen Mann handelt.

Habs geändert, vielen Dank. Und ein "p" reicht übrigens.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4556

Registriert seit 14.05.2013

02.04.2015 - 13:27 Uhr
Leider kein Aprilscherz: "Obits is done."

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: