Callejon - Zombieactionhauptquartier

User Beitrag
Daharka
21.11.2008 - 14:25 Uhr
Sehr stark, die neue Callejon! Abwechslungsreicher als je zuvor,teils sogar ungewohnt brutal, sogar 2 ruhige Stücke drauf und bei der Ballade Phantomschmerz beweist der Sänger ja mal das er tatsächlich bisschen singen kann ;) ! Für mich gehört die Band klar zu den deutschen Metalhoffnungen! 8/10

Achja und Porn From Spain featuring KIZ ist doch schlicht und ergreifend genial ;)

(gibt jez nen leak ohne voice overs *hust* )
Khanatist
21.11.2008 - 14:28 Uhr
Callejón feat. K.I.Z.? Na, da werde ich doch mal ein Ohr riskieren *g*
dontleech
21.11.2008 - 14:40 Uhr
jo cd is sehr gut hab gestern die cd + making of dvd bekommen;)

@daharka

da kannste mir wohl dankbar sein xD ;)
dvd kommt auch heute ......
Daharka
21.11.2008 - 14:42 Uhr
warum dankbar ? ^^ ja wollte eigentlich morgen auch aufs konzert, aba meine begleitung hat abgesagt! Achja wenn man so mal nach reviews forscht hat die band auch wirklich gute kritiken gekriegt, viele sprechen von der metalcore cd des jahres etc. ;) (ich werd jetzt nicht lauter links rauskramen :D )
dontleech
21.11.2008 - 14:43 Uhr
jo,hab auch schon etliche reviews gelesen.
eigentlich hab ich sie mir auch nur wegen der dvd als anreitz gekauft,weil ich sowas immer spannend finde,wie nen album entsteht also im studio etc..
auf der dvd gibts nen making of/band biographie und neue live ausschnitte der band
unknown glow
21.11.2008 - 14:57 Uhr
Solche Musik wird noch gehört? Ich dachte die Beatdown/HC/"Ichbinsoscheißehartundlachenie!" Phase hat die Metalcore Phase abgelöst? Aber vielleicht werde ich ja auch einfach nur alt und bekomm in Sachen Trends und Szene nichts mehr mit.
Daharka
21.11.2008 - 14:59 Uhr
die band ist weder szene noch irgendwas, sondern einfach eine sehr gute metalband, die sich halt auch etwas ausm core und sogar teils black metal bedient ;) Die ham inzwischen nen sehr eigenen sound und ham nix mehr mit 08/15 metalcore zu tun...
Daharka
21.11.2008 - 15:06 Uhr
nur paar parts... sonst nix :D
Daharka
21.11.2008 - 15:07 Uhr
mehr einflüsse ;) nich gleich ausrasten (elende schubladen)
unknown glow
21.11.2008 - 15:23 Uhr
Einzelne Parts? Dann auch bestimmt Doom, Drone, Emo, Folk und Rechtsrock Einflüsse, oder? Wenns ja nur einzelne Parts sind..

Hab mir eben paar der neuen Sachen über MySpace angehört - was soll daran bitte so unvorstellbar anders sein als der 08/15 Metalcore (oder um mal ein neue Modewort in den Raum zu werfen: Deathcore - Hallo Oli Sykes!)?
Daharka
21.11.2008 - 15:35 Uhr
naja war klar das es die und die gibt ;) dies abstempeln! Aber nenn mir dann doch bitte mal ne band die ansatzweise so klingt! ;)
unknown glow
21.11.2008 - 15:41 Uhr
Als ich sowas vor ca. 3-4 Jahren ab und an mal (meist zwangsweise, bis mir dann einzelne Sachen gefielen) gehört habe hat sich doch alles wie das angehört. Das Einzige ist dass noch mehr Brutalität dazukommt, aber da dies momentan gefragt ist, weht das Fähnchen lediglich nur im Winde ;)

Vielleicht bin ich einfach nicht so sehr in der Materie wie du dass ich das Wissen und Gehör habe zwischen diesem und jenem zu unterscheiden und Spreu von Weizen trennen zu können? Du kannst sie ja mögen. Hab ich überhaupt nichts gegen. Für mich hören sie sich lediglich nur nach einer weiteren unliebsamen Modeband an :) Und andere Bands kann ich dir (leider ;)) nicht nennen, da ich mich in jenem Gebiet nicht mehr bewege.
Daharka
21.11.2008 - 15:53 Uhr
naja, wie gesagt war mir relativ klar das ich hier hauptsächlich auf negative resonanz stoßen würde ! Aber dennoch versuchich mal diese großartige band (meiner sicht aus) bisschen zu pushen ;)
unknown glow
21.11.2008 - 15:59 Uhr
Warum negativ? Bis auf mich gabs doch nur positives ;) Außerdem hab ich nichts gegen die Band, sondern eher was gegen das für mich tote und bis zur Trockenheit ausgelutschte Genre ;)
Daharka
21.11.2008 - 16:01 Uhr
mh, aber würde die band eben nicht in diese schublade stecken, sonst kannstu wirklich sämtliche metalbands über einen kam scheren!
Diablo
28.11.2008 - 13:48 Uhr
Also irgendwie passen Callejon schon in die schublade metal-core... aber "ihrer" ist halt anders als der von anderen bands.
Das Album is der Hammer und ich freu mich drauf, sie im dezember das 3.mal live zu sehen.
Daharka
01.12.2008 - 00:52 Uhr
über das review kann ich aber wirklich nur müde lachen..., das frischeste metalalbum seit langem so abzuwerten? eine band die mal aus dem szenebrei rausragt? Naja jedem das seine ;)
Khanatist
01.12.2008 - 01:01 Uhr
Menschen, die durch Morning Again, Starkweather und Shai Hulud Metalcore lieben lernten, wissen vermutlich nicht, welcher Körperflüssigkeit sie sich bei "Porn From Spain" als erstes entledigen sollen ..
Fredel
01.12.2008 - 02:22 Uhr
Naja, das Review ist, wie von Cadario gewohnt, in einem klugscheißerischen Ton verfasst worden und geht, wohl aus maßloser MusikfaschoArroganz heraus, kaum auf die Songs ein. War zu erwarten. Scheiße as usual.

Nun ist die Platte aber wirklich nicht sehr gut geworden, gemessen an der den tollen Riffs und der erdigen Produktion des Vorgängers. Markante Stellen sind hier leider Mangelware und ich sage das nach ca. 20 maligem Hören. Ich versuche die Scheibe zu mögen, aber irgendwie funzt es nicht. die Songs klingen untereinander zu ähnlich und das Tempo variiert zu selten. Groove fehlt.
Der cleane Gesang GEHT SO EINFACH NICHT. Ich begreife nicht, wie man sich sowas als Produzent anhören und es dann absegnen kann. Es mag anders sein, aber es klingt viel zu pathetisch und zwar leider an Stellen, die nicht ironisch gemeint sind. Das wäre auch auf Englisch nicht anders. Die Texte an sich sind großteils viel direkter und weniger künstlerisch ausgefallen als auf dem Vorgänger, was meiner Ansicht nach auch ein Nachteil ist, zumal sie sich, eben auch in Kombination mit dem cleanen Geheule, oft anhören, wie pubertierendes Gezeter.

Sehr schade, ich hatte mir viel mehr erhofft!
Zwiebel
01.12.2008 - 19:39 Uhr
Fredels Comment kann ich genau so unterschreiben. Ne Enttäuschung für mich.
Daharka
01.12.2008 - 20:03 Uhr
wo ist denn das ne enttäuschung, ein verbesseter cleangesang der nicht mehr so stark in die emogeheuleseite geht? Wesentlich bessere Songs, strukturierter, besseres writing!?
Fredel
01.12.2008 - 21:56 Uhr
Das Pathos macht alles kaputt, es hört sich ja fast an wie Rammstein ("ohhhhhhne dich geht es nicht"/ "weisssst du wasss ich fühhhhle!?")!
Da rollt es mir schon die Fußnägel hoch.
Ein posities beispiel finde ich hingegen "Der Tag an dem die Schwärze blieb", weil hier das Pathos im zaum gehalten wird und der Gesang einfach athmosphärisch wirkt.

Strukturierter ist bei der Platte leider gleichbedeutend mit langweiliger für mich.
Gib doch mal ein Riff, das auch nur ansatzweise an das von "bitter macht Lustig" rankäme! Fehlanzeige. Es ist alles zu schnell und zu maschinell. Bodo mag ein besserer Drummer sein, aber Callejón sind halt nicht Fear Factory.

Außerdem gibts textlich einfach einige Missgriffe "vielleicht denkst du, wir machen Spaß" in dieser Quäkstimme, bzw. "Wenn ich in den Spiegel schau, guckt mich ein Zombie an"- die Metapher des Jahrtausends, das klingt niveaumässig eher nach Tokio Hotel...Bahhhh!!

Das KIZ-Ding ist okay, aber der Typ klingt relativ gelangweilt

Nene, ich warte lieber auf die nächste Platte. Das Ding hat eine Ecke zu viel Zombie-Style und eine Ecke zu wenig Subtanz abbekommen.
Fredel
01.12.2008 - 21:59 Uhr
Entschuldigt die Rechtschreibung, nach 6 Stunden Jürgen Habermas ist nicht viel mehr drin... ;)
Daharka
01.12.2008 - 22:08 Uhr
Der tag an dem die schwärze blieb, ist der einzige song wo der gesang garnicht geht, da trieft doch alles vor pathos???
Fredel
01.12.2008 - 22:13 Uhr
Seh ich genau umgekehrt! ;)
Fredel
01.12.2008 - 22:18 Uhr
ach ja: "helden gibts nicht nur im Kino" ist wohl einer der blödeste Refrains, die ich jemals hörte.
Daharka
07.12.2008 - 10:44 Uhr
zwischenfrage, warum schon wieder castrop-rauxel ^^ WIR SIND KEIN RUHRPOTTKAFF :D sucht euch ma ne andere stadt! ;-)
comeback kid
07.12.2008 - 16:01 Uhr
die killerpilze des metalcore...
Daharka
07.12.2008 - 17:29 Uhr
das die band polarisiert macht sie nur noch symphatischer ;)
Diablo
09.12.2008 - 14:56 Uhr
bei plattentests.de sinnlos verrissen, statt (zu Recht) beworben und gefördert zu werden macht die band noch symphatischer...

sch### helfer-syndrom ^^

*spaß wegschieb*

Die Rezi is einfach nur schlecht.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: