Karat (Über sieben Brücken...)

User Beitrag
Sagehorn
13.11.2008 - 20:10 Uhr
Kennst sich jemand mit dieser Ostband aus?
Hab die noch garnicht wahrgenommen, bis ich erfahren hab, dass die bei der "Unsere Besten-Wahl" mit "Über sieben Brücken..." den zweiten Platz belegt haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Karat_(Band)
U.R.ban
13.11.2008 - 20:14 Uhr
Die Tatsache, dass sie in einer ZDF-Hitparade auf Platz zwei gelandet sind sagt doch schon alles aus, was man wissen muss.
sghrn
13.11.2008 - 20:14 Uhr
stimmt, sie sind für musikwissenschaftler äusserst relevant ;)
Raventhird
13.11.2008 - 21:42 Uhr
Abgefahrener Zufall, der Thread, weil ich am letzten Wochenende das Vernügen hatte, eben jenes Album ("Über sieben Brücken") mehrfach rauf und runter hören zu dürfen, und: Soo schlecht sind die gar nicht ;), wenn man mal hinter den Kitsch steigt, dann klingt einiges davon fast wie Led Zeppelin auf 80er Beats und Synthie-Keyboards.
Klaus
13.11.2008 - 21:43 Uhr

City regelt eindeutig mehr als Karat

Am Fenster
sghrn
13.11.2008 - 21:57 Uhr
wie gesagt, war in erster linie interesse... ich weiss ja, dass hier gleich alles in direkter konkurrenz stehen soll ;)

@raventhird:
jaja, diese zufälle... kann natürlich auch ein beweis für die relevanz der band sein ;)

zur not bilde ich mir einfach ein das forum allein zu betreiben (...ja, paranoide schizophrenie ^^)
keiler
13.11.2008 - 22:18 Uhr
habe ich live gesehen!!!

ich war neun, das dorf war klein, der saal leer.
grusswillis
18.05.2009 - 07:40 Uhr
bitte keine diffamierungen gegen diese band.
klar, alte ostband... möglicherweise auch der ein oder andere fragwürdige song im repertoire.

ich fange grad erst an karat zu entdecken - "über sieben brücken" is dabei das erste album, dass ich höre.

mit songs wie "musik zu einem nichtexistierenden film", "gewitterregen", "über sieben brücken..." und natürlich dem übersong überhaupt "ALBATROS" gehört dieses album ab sofort in meine ständige playlist!

r.i.p. herbert dreilich
manassas
18.05.2009 - 12:37 Uhr
Karat waren (sind ?) zwar neben den Puhdys die kommerziell erfolgreichste Ostband gewesen, interessanter klingen aber die frühen Elektra und Stern Meissen-Sachen.
Das Live-Album von Karat ist aber zu empfehlen. Für stärker Interessierte: Panta Rei, die erste Band, in der Karatleute aufgetaucht sind. Ganz anderer Stil.
winfried
21.06.2009 - 20:38 Uhr
über sieben brücken is in der tat ein absolut geiles album. das brückenlied wirkt im original auch eher wie ein chanson, als wie ein schlager (ich denke da an die maffay-version oder andere tiefschläge). karat ist nach wie vor auch live ne ordentliche band (auch immer gut besucht, leere säle gibts seit der wende, als die band ein popularitätstief hatte, nicht mehr). schade, dass ihr management nicht richtig funktioniert und sie daher in machen kreisen nicht mehr so bekannt sind.
rew
19.09.2016 - 09:26 Uhr
Richtig feine Musik haben die gemacht, wenn ich "Blauer Planet" oder "Albatros" so höre. Steh ja auf Indie-Rock und so, aber von denen brauch ich eine Kompilation, mal sehen welche..

Herr

Postings: 767

Registriert seit 17.08.2013

19.09.2016 - 16:43 Uhr
Interessant auch die Musik, als sie sich fortan "Karate" nannten.
Nur Starship
19.09.2016 - 17:28 Uhr
Ja, die machten doch etliche Namensänderung durch, wie Jefferson Airplane.
Karat
19.09.2016 - 17:31 Uhr
We build this City of DDR-Klampfen-Pop
Beste Ost-Band ist und bleibt
19.09.2016 - 17:33 Uhr
City.
Fripp
20.09.2016 - 12:54 Uhr
es gibt recht viel geile Musik aus der ehemaligen Zone.

Heute völlig unbekannt, diese stammte fast ausschließlich aus den 1970ern

Falls dieses einige Interessiert, stell ich ein paar Links ein

Herr

Postings: 767

Registriert seit 17.08.2013

20.09.2016 - 14:55 Uhr
Links ist ungünstig, da ich da im Browser immer meine Bookmarks angezeigt habe. Stell sie doch rechts ein.
Besuchen sie Europa solange es noch steht
30.03.2017 - 21:26 Uhr
Venedig
Angeblich Anschlag auf Rialto-Brücke geplant - drei Festnahmen

Die Rialto-Brücke in Venedig ist offenbar ins Visier islamistischer Terroristen geraten. Bei mehreren Razzien hat die Polizei drei Männer festgenommen, die angeblich einen Anschlag auf das Wahrzeichen planten.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/venedig-polizei-verhindert-offenbar-anschlag-auf-rialto-bruecke-a-1141236.html
sadcaper
02.03.2018 - 21:26 Uhr
Höre gerade das Album Blauer Planet und bin wirklich fassungslos wie unfassbar toll dieses Album ist. So spannend und interessant. Und soooo viel besser als das was gerade auf den Markt geworfen wird. Das ist zu meist zum gähnen. Frage mich eh wo sind die Strokes in den 2010ern?
Alter
02.03.2018 - 21:36 Uhr
Die STROKES?
sadcaper
02.03.2018 - 21:38 Uhr
Ja eine Band wie die Strokes Anfang 2000. Eine Band die dieses langweilige Geseier endlich mal wieder aufbricht. So eine Band muss es doch mal wieder geben.
Zipfelklatscher
02.03.2018 - 21:39 Uhr
Stopft mir Linders Kaviars in mein geiles Maul!!!
sadcaper
02.03.2018 - 21:39 Uhr
Die Qualität der Indie Bands Anfang der 2000er Jahre war grandios. Debutalben Strokes, Interpol, Kings of Leon und und und.
Alter
03.03.2018 - 08:12 Uhr
Ich fand die Strokes, Interpol und Kings of Leon damals zum gähnen langweilig. Vermutlich war ich 2000 so alt wie du jetzt.
The Commodores presents: The Amigaboy
03.03.2018 - 08:16 Uhr
Ohja! Die unzähligen "The"-Bands haben damals echt frischen Wind in the Musikwelt gebracht!
mucke
03.03.2018 - 10:37 Uhr
über sieben brücken ist einfach ein zeitloses schönes lied mit originellem deutschen text
Furioser Fäkalienfetischist
03.03.2018 - 11:08 Uhr
Wer möchte, dass ich das Smegma von seinem Schwengel lutsche?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: