Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Mando Diao - Give me fire

User Beitrag
koe
13.12.2008 - 18:20 Uhr
Ich muss mal zugeben, dass ich nach den ersten beiden Alben irgendwie nichts mehr richtig angehoert hab..... .
Find die neue Single ganz gut. Komischerweise irgendwie weil sie gerade von Mando Diao kommt, was ich so nicht erwartet hatte. Ueberraschungen find ich toll. Vielleicht kommen sie jetzt mal von ihrer komischen Rock'n'Roll Attitude runter..... .
Wenn das Album noch mehr Entwicklungen einfaengt, koennte das durchaus interessant werden.
kia
14.12.2008 - 11:22 Uhr
They left their rock´n roll attitude long ago, really confirmed at their latest album. That attitude was the attitude of very young boys fighting agains a music world with an etablissement of thirty year old snobs who had the whole power both in music and musicwriting, and they still have, but now they are approaching the 40:s, at least that is the fact in Sweden. There are very few band in the same age as Mando diao or younger and they have of course another music taste than older people, that has always been a fact.
kia
14.12.2008 - 11:23 Uhr
They left their rock´n roll attitude long ago, really confirmed at their latest album. That attitude was the attitude of very young boys fighting agains a music world with an etablissement of thirty year old snobs who had the whole power both in music and musicwriting, and they still have, but now they are approaching the 40:s, at least that is the fact in Sweden. There are very few band in the same age as Mando diao or younger and they have of course another music taste than older people, that has always been a fact.
kia
14.12.2008 - 11:23 Uhr
They left their rock´n roll attitude long ago, really confirmed at their latest album. That attitude was the attitude of very young boys fighting agains a music world with an etablissement of thirty year old snobs who had the whole power both in music and musicwriting, and they still have, but now they are approaching the 40:s, at least that is the fact in Sweden. There are very few band in the same age as Mando diao or younger and they have of course another music taste than older people, that has always been a fact.
AlexSommer
14.12.2008 - 11:46 Uhr
Bisher konnte ich mit allen Mando Diao Scheiben etwas anfangen, gerade weil Sie sich immer wieder neu erfinden. Würden Sie immernoch den Schweden Pop der ersten zwei ALben machen würde es wohl allen aus den Ohren herauskommen. An den neuen Sound muss ich mich noch gewöhnen, aber das wird sicherlich. Und auf ihrem letzten haben Sie immerhin mit One Blood ihren besten Track überhaupt abgeliefert ;)
Robi-Wan
14.12.2008 - 14:05 Uhr
ne ne Leute, die erste Scheibe war einfach ne absolute Wucht. Unerreichbar. Wo war das bitte Schweden Pop. Da war alles drin, aber kein Pop. Das war dreckig, wuchtig und euphorisierend.
JaRaDa
14.12.2008 - 15:27 Uhr
Hab die erste Scheibe neulich wieder gehört, und eine Wucht ist was anderes. Man ist das Album heute langweilig, kann man sich vielleicht noch in Discos oder Partys anhören, aber nicht mehr so..
The MACHINA of God
14.12.2008 - 17:47 Uhr
Blödsinn. Das Debut hatte Schmiss, große Melodien und verließ sich angenehm auf Instinkt denn auf Kalkül. Danach war mir ein wenig zu viel Verstand am Werk, wobei ein gewissen Talent nie zu übersehen war. Dass dieser Gustav oder wie der heisst dabei ein sogar noch größerer Spast als der kleine Gallagher ist, spielt keine Rolle. Debut empfinde ich ähnlich wie die erste Libertines (die zweite eigentlich auch) als irgendwie "echter" als der meiste "Indie Rock" dieser Zeit. Ich sag mal:

Debut: 8,5-9/10
Hurricane: 7,5/10
Ocrasy: 6,5/10 (hälfte Songs gut, hälfte sher mittelmäßig)
Wolffather
14.12.2008 - 18:35 Uhr
Das Debut ist alles andere als langweilig... dreckig, stimmungsvoll, sehr mitreißend mit sehr viel Soul... die Hurricane Bar ist ok, aber heute langweiliger geworden, da nicht so eine große langzeitwirkung wie das Debut... ich habe sie vor der Hurricane Bar live gesehen, da war deftig Feuer drin... heute ist wie mein Vorredner angemerkt hat irgendwie zuviel Routine und Verstand sowohl beim Songwriting als auch bei den Live auftritten zu vernehmen... das hat die Band einfach ausgebremst, die Ode To Ochracy ist eine recht ordentliche Platte aber halt irgendwie nicht mal annähernd so mitreißend wie das Debut... und das letzte Album war einfach nur noch nett und langweilig, aber nicht mehr wirklich interessant
Kim
14.12.2008 - 19:33 Uhr
Seh ich ähnlich, - nur, dass mir „Hurricane Bar" sogar fast noch besser gefallen hat, als das Debut. Danach wurde es kommerziell durchdachter und teilweise langweiliger. Beim neuen Album hoffe ich auf eine Mischung aus Weiterentwicklung und „back to the Roots". Wenn sie das unter einen Hut gebracht haben sollten, - was ich für so abwegig nicht halte, - könnte uns ein Album bevortstehen, das die öden Monate Februar und März energetisch schwer bereichern würde.

MD, enttäuscht uns nicht!!! =))
Robi-Wan
14.12.2008 - 20:55 Uhr
was MD ja immer behauptet haben zu Beginn ihrer Karriere, das man nur in jungen Jahren das Feuer und die Leidenschaft für wahrhaften Rock´n´Roll hat, ist mittlerweile sowas wie eine selbsterfüllende Prophezeihung geworden. Oder doch nicht? In ein paar Wochen wissen wir mehr ;-)

Kim
14.12.2008 - 22:05 Uhr
Stimmt, haben sie mal gesagt ... Sollten sie ihren „Zenit" wirklich schon überschritten haben, wäre das sehr schade. Aber noch hoffe ich. :/)
Mixtape
14.12.2008 - 22:13 Uhr
Bring 'em in 7,5/10
Hurricane Bar 8/10
Ode to Ochrasy 6,5/10
Never seen the light of day 7/10
kia
15.12.2008 - 15:23 Uhr
Bring´em in 9/10
Hurricane Bar 7/10
Ode to Ochrasy 8/10
Never seen the light of day 7/10
There are many bands who never make a better album than the first, ´cause the first album is written with no stress or pressure, in perhaps 5-10 years without any expectations from record companies, fans or reviewers. I think every band are affected by all the thoughts and meanings about what they do and besides each album after the first must be done in a hurry compared to the first one. I think Mando diao is one of few bands who has kept the standard in spite of all this, but Bring´em in still is their best album, which it will be very difficult to top.
Robi-Wan
15.12.2008 - 16:33 Uhr
ich frag mich nur wo Obrac bleibt.....
lois
15.12.2008 - 21:01 Uhr
Ich mag die Musik von M.D. nicht unbedingt, aber dieser neue Song Dance with somebody ist richtig geil! Gefällt mir sehr gut! Schön wenn Bands vielseitig sind und nicht immer gleich klingen! Deswegen mag ich auch Sugarplum fairy.
Ellie
15.12.2008 - 21:04 Uhr
Ich finde sie werden jedesmal immer besser.
The MACHINA of God
15.12.2008 - 21:17 Uhr
@Robi-Wan:
Hat wahrscheinlich "Anti-Aggressions-Training" gemacht. Lektion 1: Mando Diao-Diskussionen meiden.
Obrac
15.12.2008 - 21:29 Uhr
Was soll ich auch hier? So lange es "swedish reviewers" gibt, braucht doch hier eigentlich keiner zu schreiben, da doch klar ist, wie man diese Band zu finden hat.
Sandy
15.12.2008 - 22:04 Uhr
Ehrlich - ich finde Sugarplum fairy besser.
allein allein
16.12.2008 - 13:19 Uhr
Ich liebe den neuen Song Dance with somebody, dieser Song hat voll den geilen Drive, perfektes Discozusammenspiel der beiden Gitarren.
Electroschlagzeug zu wählen war richtig.
Alles passt. Bin auf die neue Platte sehr gespannt.
leo
25.12.2008 - 23:44 Uhr
Dance with somebody kriegt sehr gute Bewertungen in Schweden.
Dando Miao
26.12.2008 - 00:40 Uhr
Bei aller Liebe zu der Band:

Kann mir nicht vorstellen, dass da noch mal was richtig geiles kommt.
Die neue Single klingt dann auch so: Nett
Matti
26.12.2008 - 14:10 Uhr
Mando Diao wird immer besser.
Tom Green
26.12.2008 - 19:00 Uhr
Versteh die ganzen Negativurteile hier nicht.Dieser seltsame Konsens, dass Mando Diao nur bis maximal "Hurricane Bar" richtig gut waren, zeugt meiner Meinung nach von einem großen Maß an Ignoranz, bezüglich ihres gelungenen, musikalischen Reifungsprozesses.Die Facetten im Mando Diao Kosmos haben seit "Ode to Ochrasy" stetig zugenommen, es ist genauso verständlich wie mutig, dass sich eine Band weiterentwickelt. Das charmante Geschrammel auf Bring em In hatte natürlich seinen Reiz, aber nicht ewig darauf pappen bleiben zu wollen, ist doch wünschenswert. Das viel geschmähte "Never seen the light of day" war ein großer Schritt. Die musikalischen Eckpunkte haben sich in Richtung Shout out louds und Scott Walker verschoben und trotzdem ist das doch wunderbarer Pop, der allerdings das vertraute Indie-Korsett endgültig hinter sich lies. Ich finde, dieser Schritt verdient Respekt.Mando Diao haben sich freigestrampelt durch die Adaption ungewöhnlicher, musikalischer Einflüsse. Mit "Give 'Em Fire" kann jetzt alles passieren, vielleicht ziehen die Fans ja jetzt mit:)
nori
27.12.2008 - 21:07 Uhr
Kann nur zustimmen.
Bianca
04.01.2009 - 12:48 Uhr
Neue single ist der Hammer!
kia
04.01.2009 - 22:31 Uhr
Oasis told in several interviews in English and Swedish press that Mando diao is one of their favourite bands, cool.
musie
05.01.2009 - 09:57 Uhr
die neue single ist also wirklich gut. allerdings musste ich zweimal hinhören, ob das wirklich mando diao und nicht franz ferdinand ist.
Line
05.01.2009 - 12:22 Uhr
"Noel:
There´s still a lot of good rock & roll: Black Mountain are incredible, Mando Diao, a band from North London called the Jim Jones Revue. Unfortunately, we live in the age of rap and R&B. Don´t listen to the radio, that´s my advice."
Blender magazine
nils
05.01.2009 - 13:36 Uhr
für diese band fallen mir nur die passenden worte belanglos und langweilig ein. absoluter müll!
roll my soul
05.01.2009 - 17:58 Uhr
wow, Noel Gallagher liebt Mando diao, ich weiss dass er auch Soundtrack of our lives mag, er hat recht, good old rock & roll rules
Yogy
05.01.2009 - 18:45 Uhr
@Tom Green: Da stimme ich dir voll und ganz zu. Die beiden ersten Alben sind super, doch die nachfolgenden stehen in dem nichts nach. Sie haben sich weiter entwickelt und das positiv.

Die neue habe ich mir heute auf Itunes gekauft, da ich Sie im Plattenladen noch nicht bekommen habe. Absoluter Ohrwurm, obwohl der Song etwas kurzweilig scheint. Ich freue mich auf das neue Album. Karten für das Hamburg Konzert sind auch schon gekauft. Olé!
Caro
09.01.2009 - 11:50 Uhr
Es gibt sogar schon erste Interviews mit Gustaf und Samuel... Zunächst über das, was wirklich zählt: Fußball! :)

http://www.11freunde.de/ballkultur/116708/wir_sind_wie_manchester_city
Mixtape
09.01.2009 - 21:04 Uhr
Seit gestern liegen mir anderthalbminütige Snippets von sieben Songs vor. Hier mal erste Eindrücke:

1. Dance with somebody - so bekannt, wie gut

2. Gloria - geht dann doch wieder mehr in die 60's- und Scott-Walker-Richtung des letzten Albums mit akustischen Gitarren, Streichern, aber sehr schmissig und toller Gesang von Björn

3. High heels - spooky, Gustaf experimentiert mit seinem Gesang, flüstert, versucht sich an ziemlich hohen Tonlagen, könnte auf ganzer Länge gut, aber auch daneben gehen

4. The shining - wieder Gustav am Leadgesang, diesmal aber Uptempo und mit Bläsern, deren Melodie man so schnell nicht mehr aus dem Ohr bekommt

5. Mean street - Klingt nach Sonne Strand und Picknick, sehr beach-Boys-lastig und wieder Gustav am Leadgesang

6. Blue lining: Gustav rotzt sich was, während nun auch mal hinter den Gitarren ein paar elektronische Linien ihre Bahnen ziehen und ein Klavier seine eigene Melodie spielt

7. Come on come on: Björn ist wieder am Zug, das Tempo, der Rock- wie auch Siextiesanteil bleiben hoch.

Nach der Single und dem Single- und Albumcover hätte ich gedacht, die Band würde in den Franz Ferdinandschen Gewässern der Zackigkeit fischen und bin überrascht, dass sich eher wenig verändert hat im Vergleich zum Vorgänger. Die sieben Songs haben allesamt Ohrwurmqualität. Überraschend für mich ist die sehr druckvolle und zugleich räumliche Produktion des Albums. Da können wir uns auf ein sehr starkes Album freuen.
Popov
09.01.2009 - 22:08 Uhr
kann man sich die songs auch schon irgendwo anhören??
Mixtape
09.01.2009 - 22:47 Uhr
@ Popov: Davon weiß ich leider nichts. Ich bin über das Labels an die Snippets gekommen.
Robi-Wan
10.01.2009 - 09:24 Uhr
@Mixtape
danke für den Ersteindruck
Franz-Florian
10.01.2009 - 09:29 Uhr
Die Single hat für mich deutliche Einflüsse von HIM und The Rasmus.
kia
10.01.2009 - 10:41 Uhr
One thing is sure the single has vibes from disco and Franz Ferdinand, nothing of the Rasmus and Him of course, if there is one genre they never liked or listened to it is that kind of music.
kia
10.01.2009 - 10:43 Uhr
Perhaps even a bit of the Killers.
Franz-Florian
10.01.2009 - 10:43 Uhr
Is Ville Valo the new member of Mando Diao? Voices sound very similar.
stillill
10.01.2009 - 10:54 Uhr
Die Single hat für mich deutliche Einflüsse von HIM und The Rasmus.

Irgendwie ist da sogar was dran-
Mixtape
10.01.2009 - 10:56 Uhr
Ja, aber auch von Motörhead und AC/DC. Ist alles im weitesten Sinne Rockmusik.
Dandy Ciao
10.01.2009 - 11:58 Uhr
Im weitesten Sinne könnte man das sogar als Musik bezeichnen. Aber das ist das morgendliche Grunz-Ritual von Orang-Utans auch...
Franz-Florian
10.01.2009 - 12:02 Uhr
Es erinnert mich nunmal sehr an den finnischen Glampop Schlonz, in dem die Gitarre nur als Füll- und Stilmittel dient, so wie etwa auch in Britneys I love Rock&Roll. Und die Stimme wie gesagt auch.
Franz-Florian
10.01.2009 - 12:07 Uhr
Wobei es natürlich nicht ganz so miserabel ist, von Franz Ferdinand sind natürlich auch Einflüsse drin. Insgesamt so eine 4-5/10.
gold
12.01.2009 - 16:07 Uhr
Dance with somebody hat 530 000 views auf Youtube in einem Monat - und fast alle Kommentaren sind positiv.
Mc lusky
12.01.2009 - 16:15 Uhr
Hallo,

hat hier jemand eine Ahnung ob das Album auch als Vinyl erscheint, und wenn ja wann??

Danke
noisy
13.01.2009 - 12:49 Uhr
in den zwei videos kann man schon mal paar schnipsel von der scheibe hören:
http://www.mtv.de/videos/19924358

also ich freu mich ja drauf ;-)

Seite: « 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: