Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Mando Diao - Give me fire

User Beitrag
Mixtape
11.11.2008 - 15:39 Uhr
Mando Diao has been working on a new album in their new studio in Trångsund in Botkyrka the latest 6 months.
As usual Björn and Gustaf wrote lyrics and music and the album is produced by Mando Diao and Salla from Latin Kings.

- “We wanted to work with someone we admire and meeting Salla through some friends in the end of last year was like coming home. The cold feeling of the suburb felt very familiar to us, like some places we grew up in, in Borlänge. The new album is a rocky soundtrack with lots of melancholy, soul, heart and blood.

Mando Diao just got home from Los Angeles, where they stayed for some time to record a few additional songs for the new album. They also, as you know, made a gig at legendary Troubadour in LA, which was filmed for a forthcoming DVD.

The album will be released in the middle of February next year.


*freu*
Robi-Wan
11.11.2008 - 15:51 Uhr
ich freue mich auch, immer noch ne super Band, auch wenn die Entwicklung bei den Alben eher abfällt in Bezug auf die Bewertungen.
Mixtape
11.11.2008 - 15:59 Uhr
Ich fand "Never seen ..." wiedeer eine deutliche Steigerung nach dem schwachen "Ode to Ochrasy".
Tama
11.11.2008 - 16:11 Uhr
Hoffentlich machen die sich mal wieder ein bisschen locker. Bring 'em in ist immer noch mein Favorit.
The MACHINA of God
11.11.2008 - 16:36 Uhr
"Bring em in" ist einfach großartig. "Hurricane" hatte noch gute Melodie, war mir aber etwas zu glatt. "Ode to ochrasy" war halb gut, halb naja und die letzzte kenn ich gar nicht.
Bonzo
11.11.2008 - 16:50 Uhr
Totgehört.
Mixtape
11.11.2008 - 18:27 Uhr
@ Machina: Trau dich ruhig an "Never seen ..." ran, du dürftest positiv überrascht sein.

Ich bin ja mal gespannt, wie sie das Album veröffentlichen. Neues Majorlabel, Indielabel, eigenes Label, vorab online ...?
JaRaDa
11.11.2008 - 18:29 Uhr
ebenso totgehört, glaub nicht, dass die noch groß was schaffen.
Moi
11.11.2008 - 18:30 Uhr
Die Welt braucht Mando Diao genau so wenig, wie eine Kuh einen Hutständer.
Dan
11.11.2008 - 18:43 Uhr

die können ruhig länger eine Pause machen
Kim
11.11.2008 - 19:19 Uhr
Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich auf Anhieb erstmal gar nicht an das letzte Album erinnern konnte. Die ersten beiden Alben hab ich mir noch ständig mit wachsender Begeisterung angehört, bei OtO wurde es schon weniger, und dann ... naja ... Aber vielleicht war eine längere Pause mal ganz gut. Inzwischen freu ich mich so richtig auf Neues von Mando Diao. - Und die Beschreibung lässt ja wirklich hoffen! =)

@ Mixtape

Wird's wieder eine Rezension von dir geben?
Mixtape
11.11.2008 - 20:11 Uhr
@ Kim: Lass dich überraschen! :-) Ehrlich gesagt, weiß ich es selber noch nicht, ich schätze, Obrac meldet auch Interesse an.
Mixtape
11.11.2008 - 21:05 Uhr
Nach den heutigen News höre ich gerade die bisherigen Alben der Jungs in chronologischer Reihenfolge und meine Vorfreude steigt.
Kim
11.11.2008 - 23:53 Uhr
Ja, das sollte ich auch mal wieder machen. In die „Never seen ..." hab ich natürlich vorhin schon reingehorcht und dann doch einen gewissen Aha-Effekt verspürt. :/)

Obrac? Meinste wirklich? Der ist ja sehr ruhig geworden. Aber wer weiß, vielleicht schlägt er doch unvermutet wieder zu, wenn seine alte „Hass-Band" ihn auf den Plan bringt. *g* Dann wäre eine Rezi von dir aber sicher trotzdem (oder erstrecht) nicht verkehrt. ;D
Armin
27.11.2008 - 20:17 Uhr
Mando Diao | Mit neuem Album bei Universal Vertigo









Sie gehören zu den besten Rock`n Roll Bands aller Zeiten. Mit Alben wie „Hurricane Bar“ und „Ode To Ochrasy“ haben Mando Diao in Deutschland mühelos Goldstatus erreicht. Nun kommen Mando Diao in alter Stärke und mit neuem Album! Am 20. Februar 2009 veröffentlichen die fünf Schweden bei Universal/Vertigo ihr fünftes Album „Give Me Fire“, auf dem sie den musikalischen Horizont der Band weitere aufregende Facetten hinzufügen können.

„Give Me Fire“ wurde von Mando Diao im bandeigenen Studio in Trånsgund in Schweden, sowie in Los Angeles aufgenommen. Die Songs haben wie immer die Sänger Gustaf Nóren und Björn Dixgård geschrieben. Produziert wurde das Album von Mando Diao zusammen mit Salla von der schwedischen HipHop Band The Latin Kings.

„We wanted to work with someone we admire and meeting Salla through some friends in the end of last year was like coming home. The cold feeling of the suburb felt very familiar to us, like some places we grew up in, in Borlänge.”

Herausgekommen ist ein Album, das man getrost als das „Weisse Album“ der Band bezeichnen kann. Keiner der zwölf Songs ähnelt dem anderen, und doch sind sie alle typisch Mando Diao.

Vorneweg marschiert die erste Single „Dance With Somebody“, die so simpel wie großartig ist. „Ja, es ist ein sehr simpler Song“, bestätigt Bassist Carl-Johan Fogelklou, „wahrscheinlich der einfachste Song, den wir je gemacht haben. Aber die Wirkung dieses Songs ist einfach umwerfend.“ In der Tat. Da reicht ein stampfender Beat, eine pumpende Bass-Linie, grelle Keyboards und sphärisch verhallte Gitarren, dazu dieser Gesang, der Steine zum Schmelzen bringt. Dank des grandiosen Refrains bekommt man den Smasher mit 70er-Jahre-Disco-Einschlag so leicht nicht mehr aus dem Ohr.

„Dance With Somebody“ bleibt nicht die einzige Überraschung. Bei „The Shining“ treffen sich Ennio Morricone und Lee Hazelwood in einer Mariachi-Bar und mit „Nothing On Me“ geht es dann richtig zur Sache. Natürlich gibt es auch wieder Up-Beat-Rocker wie „Go Out Tonight“ oder „Gloria“ mit glasklaren Gitarren und einem cool-laszivem Refrain, der Tom-Jones-Qualitäten besitzt. „Blue Lining“ wiederum rockt so atemlos, kraftvoll und kompromisslos überdreht, wie man es aus den wilden Anfangstagen der Band kennt. Noch ein potentieller Single-Hit. Aber das gilt eigentlich für alle neuen Songs, den sehnsüchtig schmachtenden Groover „High Heels“ zum Beispiel, der den Hörer in die Atmosphäre eines Cabarets im Paris der 40er Jahre eintauchen lässt, oder „Mean Street“, eine beschwingte Good-Times-Nummer, bei der ihre Liebe zu Motown-Vibe und Broadway-Grandezza zur Geltung kommt.

2009 wird im Zeichen von Mando Diao stehen! Zunächst mit dem neuen Album und dann mit einer ausgedehnten Deutschlandtour ab Ende März.

Das neue Album „Give Me Fire“ von Mando Diao erscheint am 20.02.09
Die erste Single „Dance With Somebody“ erscheint am 16.01.09


yeah yeah yeah!
27.11.2008 - 20:20 Uhr
Sie gehören zu den besten Rock`n Roll Bands aller Zeiten.

Naja...
tim
27.11.2008 - 20:20 Uhr
Herausgekommen ist ein Album, das man getrost als das „Weisse Album“ der Band bezeichnen kann. Keiner der zwölf Songs ähnelt dem anderen, und doch sind sie alle typisch Mando Diao.

Puh, ist das peinlich...
Dalam
27.11.2008 - 20:23 Uhr
dir vielleicht. freu mich schon.
Raventhird
28.11.2008 - 02:31 Uhr
Ne, das IST peinlich :). Die Band ist irgendwie arm, müssen immer noch angeblich einen draufsetzen, das ist soooo 90er ;D.
Mixtape
28.11.2008 - 06:52 Uhr
Naja, die Band kann ja auch nichts für mies geschriebene Pressenewsletter.
The MACHINA of God
28.11.2008 - 12:35 Uhr
Keiner der Anzahl Songs ähnelt dem anderen, und doch sind sie alle typisch Bandname.

Sowieso einer der schlimmsten Pressesätze, die es gibt.
Klotho
28.11.2008 - 15:00 Uhr
hätten die nicht noch ein, zwei jährchen mehr pause einlegen können? ich bin diese band so dermaßen satt...
Robi-Wan
28.11.2008 - 16:23 Uhr
ich nicht, beim durchlesen des Textes wurde die bereits vorhandene Vorfreude nochmal verstärkt.
Super AIDS
28.11.2008 - 19:58 Uhr
ode to ochrasy ist schon sehr gut, der rest mit ausnahme einzelner songs eher weniger
Kim
28.11.2008 - 20:04 Uhr
So ging's mir auch. =)
Obrac
28.11.2008 - 20:33 Uhr
ich nicht, beim durchlesen des Textes wurde die bereits vorhandene Vorfreude nochmal verstärkt.

Bei dem Text würde mir alles vergehen, wenn es mir bei dieser zutiefst unangenehmen Band nicht schon vergangen wäre.
Raventhird's automatischer Affirmator
28.11.2008 - 21:08 Uhr
Obrac hat Recht.
Mixtape
28.11.2008 - 21:55 Uhr
ode to ochrasy ist schon sehr gut, der rest mit ausnahme einzelner songs eher weniger

Sehe es genau umgekehrt, da ich "Ode ..." für ihr schwächstes Album halte.

Und ich freu mich aufs Album, trotz des gruseligen Pressetextes.
The MACHINA of God
28.11.2008 - 22:42 Uhr
Natürlich umgekehrt. "Ode to ochrasy" hatte viel Mittelmaß. "Bring em in" bleibt für mich immer noch vielleicht sogar eines der zehn besten Debutalben, die ich kenne. Da macht einfach verdammt Spaß.
Dandy Ciao
28.11.2008 - 22:45 Uhr
Mandio Diao SIND Mittelmaß.
yoshi
29.11.2008 - 10:30 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=DtTL1fP3uP4
hier die neue Single "Dance with somebody"
gefällt mir sehr gut!
Mixtape
29.11.2008 - 11:03 Uhr
Nichts besonderes, aber wohl die richtige Wahl als Albumvorbote.
Olpe
29.11.2008 - 11:08 Uhr
belanglos
Kim
29.11.2008 - 20:51 Uhr
Besonders finde ich's auch nicht. Hab mir aber gleich noch die Live-Version angehört, und dann gings eigentlich doch schon ganz gut ins Ohr.
Mix
01.12.2008 - 21:15 Uhr
Dance with Clarice gefällt mir gut, aber Sugarplum fairy sind besser, viel besser.
kia
02.12.2008 - 10:11 Uhr
Es ist nicht Dance with Clarice es
ist Dance with somebody, ein klarer Entwickling aber ich mag das alte Mando diaosound besser.
Kim
02.12.2008 - 22:11 Uhr
Ist "Dance with somebody" nicht nur eine Abwandlung/Erweiterung von "Dance with Clarice"? Habe zweites für eine frühere Live-Version gehalten.
eva
03.12.2008 - 11:44 Uhr
Dance with somebody ist geil.
bockapfel
03.12.2008 - 12:18 Uhr
Dance with clarice/somebody gefällt mir überhaupt nicht. radio-pop-rock

wenn das so weiter geht, machen die sich den ruf komplett kaputt...

die ersten beiden alben waren so großartig.
die hätten sich danach trennen sollen...
Nici
03.12.2008 - 19:00 Uhr
Der neue Song ist einfach sch...lecht.
Muss meinem Vorredner in fast allen Punkten zustimmen. Wenn das nächste Album sich anhört wie die Single, sollten sie sich wirklich trennen.
Hätte ja nie gedacht, dass ich mal so was sage als "Fan", der sie so ca 15-20 mal live gesehen hat...
kia
03.12.2008 - 20:01 Uhr
If you just liked the first two albums, fine for you, why bother, we are many who still like them and like the way they change, and about the new song, it is a radio remix, the album will sound different and they said in interviews that the songs are very different from one another even on the album. And I always liked Gustafs songs better and the dance with somebody song is a typical Björn song. Gustaf is Sheepdog, Björn is Mr Moon that was always so.
JaRaDa
03.12.2008 - 20:17 Uhr
Scheint vom Sound her in Richtung "One blood" zu gehen. Wenn das so ist, geb ich dem Album doch mal ne Chance..
noisy
03.12.2008 - 20:30 Uhr
wie kommst du drauf, JaRaDa?
Nici
03.12.2008 - 21:29 Uhr
@kia:
Don't get me wrong: I appreciate bands who are capable of development and change, but I just think that the new song is below Mando Diao standards as far as quality is concerned. The new single is just shallow, average at best, in my opinion.

What made me laugh: "we are many who still like them"... Well, there's always people who like all sorts of music; fans of David Hasselhoff and Britney Spears would probably say the same. ;-) What's the point?
kia
03.12.2008 - 22:05 Uhr
well I don´t know any Hasselhoff, I don´t particularly like Britney Spears but I don´t have any wish to stop her from doing what she´s doing. And the two last albums of Mando diao are regarded as their best albums in Sweden by reviewers and people who are serious with music so I guess it is more taste than qualitychange that make people want them to stop making music.
kia
04.12.2008 - 14:26 Uhr
I will always wonder why people here make such a great effort in trying to prove that Mando diao and Sugarplum fairy are bad musicians, I think it is because they were prejudice from the beginning because of the good looks of the bands and now when they understand that there were great music, great talent, intelligence, and high quality music behind the looks, they desperately try to prove themselves wright with any argument they can find. It´s not very nice to be proved wrong all the way.
Nici
07.12.2008 - 21:20 Uhr
1. Did I mention Sugarplum Fairy? No
2. Did I say Mando Diao are bad musicians? No
3. I just said the new single is crap and I feel free to say that because I used to (and still am, and hopefully continue to be)a fan of their music.
Full stop.
Why make such a fuss? *rolls eyes*
Wolffather
07.12.2008 - 23:25 Uhr
Swedish reviewers said this, swedish reviewers said that... enough already, nobody in the world cares about swedish reviewers... swedish reviewers are not the gatekeepers of good taste in music...

I really liked Mando Diao, especially the debut album is a really strong and tasteful rock album with much soul... the second album was good as well, but they are on the verge of destroying themselves by touring and touring and putting out albums every year, they are just losing their creativity with each new album... as a live band they were much better in the early days as well, I've seen them a couple of times and nowadays a Mando Diao show is just boring routine, absolutely not comparable to the dynamic shows before Hurricane Bar and directly after Hurricane Bar came out...

they are desperately in need of a break in order to make really good music again, and I think they are good musicians actually (as proven on their first 2 albums)... but instead it seems that they just want to ride the money train as long as they are successfull
Dan
13.12.2008 - 14:24 Uhr

die neue Single gefällt mir gut
Wolf
13.12.2008 - 16:48 Uhr
Was haben immer alle mit dem ersten Album? Das ist belangloses Indie-Geschrammel.

Ode to Ochrasy zB ist doch vom Songwriting und Sound viel komplexer und vielschichtiger.


Die Single ist btw schrecklich.

Seite: 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: