Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

No Fun At All - Low Rider

User Beitrag
Petr
01.11.2008 - 10:17 Uhr
Unglaublich, ein neues NFAA-Album, fühl mich grad 10 Jahre jünger oder so...

und sie lassen das doch eher flaue State of Flow vergessen und rocken wie in den guten alten Zeiten, schnelle Zweiminüter im unverwechselbaren No Fun At All-Stil!
Reckless ist zum Beispiel gross!

Geil! :)
Daharka
01.11.2008 - 12:21 Uhr
gross = grausam (englisch) ^^

naja weiß nicht ob mir sone melodypunkband jemals noch gefallen kann, irgendwie fehlen mir da immer die hits... zuviel füllmaterial, naja vlt. hörich mal rein...
Petr
01.11.2008 - 12:25 Uhr
kennen kein "sz" hier in der Schweiz.. ;)

klar, dasselbe wie früher ist es nicht mehr, und ich hab die Platte auch erst zwei mal gehört, ist glaub ich noch gar nicht offiziell draussen, aber hat auf jeden Fall ein paar kleine aber feine Hits drauf..
und eben, so in Erinnerungen schwelgen ist immer gut, war halt für mich sozusagen die wichtigste all dieser melodypunk-Bands....

so auf Anhieb erinnert mich das ganze am ehesten an "no straight angles", auch vom Aufbau der Songs her, Strophe, Refrain, Strophe, Refrain, Solo, bridge, refrain...NFAA halt.. :)
solea
01.11.2008 - 12:30 Uhr
hab mir schon die Songs auf myspace angehört und bin auch ganz angetan. ganz wie früher :)
solea
01.11.2008 - 12:31 Uhr
reckless find ich allerdings ein bisschen träge. never ending stream gefällt mir dafür richtig gut.
eric
01.11.2008 - 12:45 Uhr
Haha. Klingt echt nach Mitte der 90er. Cool. Ich hab' "No straight Angles" und "Out of bounds" auch noch im alten Regal stehen...
Petr
01.11.2008 - 12:59 Uhr
Never ending Stream klingt noch ein bisschen mehr nach Mid90ies als Reckless, yep.. ;)

Forevermore und It's such a good thing machen auch Laune...

bin ja mal gespannt, wie das Album von der heutigen U20-Fraktion aufgenommen wird.. ;)
ich werd jedenfalls eine schwelgerische Review dazu schreiben.. :)
eric
01.11.2008 - 13:19 Uhr
Die heutige U-20 Fraktion hört eher Electro und Trashkind. ;)
solea
01.11.2008 - 13:41 Uhr
ich glaube vor allem dass die Stimme des Sängers und der nicht gerade monströse sound den heutigen Teenies nicht gefallen wird. Die heutigen Sänger hören sich ja meist wie Frauen oder Kastraten an. Da fällt NFAA schon aus dem Rahmen.

Petr

Postings: 74

Registriert seit 14.06.2013

13.04.2018 - 18:49 Uhr
hehe, ob man für uns vier Nasen wohl schon wieder einen Thread eröffnen sollte? Heute ist der Nachfolger erschienen, "Grit", und ich glaube sie wollen es noch einmal wissen...machen wieder auf Vollzeitmusiker.

Album hab ich erst zwei Mal gehört, drum noch keine Worte über den Inhalt, nur unverkennbar NFAA...trotz zweier neuer im Bandgefüge

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

13.04.2018 - 19:22 Uhr
Habe direkt mal reingehört. Leider sehr viel "Out of bounds" und sehr wenig "State of flow".

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: