Eintracht Frankfurt

User Beitrag
Hessen verstümmelt
17.01.2018 - 22:36 Uhr
https://www.welt.de/regionales/hessen/article172556813/572-Faelle-von-Genitalverstuemmelung-in-Hessen-erfasst.html

Hat nichts mit nichts zu tun?
@Hessen verstümmelt
17.01.2018 - 22:37 Uhr
Vor allem hat das nichts mit dem Fußballverein Eintracht Frankfurt zu tun, du dummer Fascho!
Bruch in der Logik
17.01.2018 - 22:57 Uhr
Eintracht-Frankfurt-Angehörige sind doch die Faschos!

->

http://www.fnp.de/sport/eintracht/Axel-Hellmann-zu-AfD-Streit-Bruch-in-der-Logik;art785,2878820
@@Hessen verstümmelt
17.01.2018 - 22:59 Uhr
Ein Verein, deren Funktionäre in Bezug auf die AfD (6 Mio. ehem. CDU, SPD, Grüne, FDP Wähler) von brauner Brut sprechen, mit dem Ziel der Herabwürdigung, wie passt das dann zusammen mit der Satzung und dem, wofür Eintracht Frankfurt steht? Ist da nicht ein Bruch in der Logik?
@@@
18.01.2018 - 06:26 Uhr
Selbst wenn Nationalsozialisten in der Mehrheit sind, müssen sie mit allen Mitteln bekämpft werden. Es gibt keine demokratische Legitimation von Faschismus.
Peng Peng
27.01.2018 - 01:58 Uhr
Wir grüßen von Platz 2. HUUUJJJAAA!!!

HELVETE II

Postings: 1857

Registriert seit 14.05.2015

27.01.2018 - 07:44 Uhr
Läuft!

MopedTobias

Postings: 10275

Registriert seit 10.09.2013

27.01.2018 - 14:31 Uhr
Zweifelsfrei eine starke Saison von Frankfurt, aber wie sie das gestern zu elft beenden konnten, ist mir mal wieder komplett schleierhaft. Eine lehrbuchhaftere rote Karte als das Foul von Rebic gegen Herrmann gibt es kaum.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4670

Registriert seit 13.06.2013

27.01.2018 - 14:35 Uhr
Das war gestern das Topspiel um den zweiten Platz in der Bundesliga. Grauenhafter Fussball, auch wenn es für Frankfurt natürlich toll ist.

HELVETE II

Postings: 1857

Registriert seit 14.05.2015

27.01.2018 - 14:46 Uhr
Schön auch die Solidaritätsaktion für Peter Fischer. Wurde von mir sofort unterschrieben.

HELVETE II

Postings: 1857

Registriert seit 14.05.2015

28.01.2018 - 20:15 Uhr
Und weiter geht's beim Kampf Peter Fischer vs. AfD.

Fischer erneuert AfD-Kritik und erhält 99 Prozent

Mit überwältigender Mehrheit ist Peter Fischer an der Spitze von Eintracht Frankfurt bestätigt worden. Der Präsident vereinigte am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Sportvereins 99 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Der Einundsechzigjährige, der erstmals im Jahr 2000 gewählt worden war, geht damit in seine siebte Amtszeit. Insgesamt nahmen an der Wahl in der Wolfgang-Steubing-Halle 654 Vereinsmitglieder teil, sechs votierten gegen den alten und neuen Amtsinhaber, fünf enthielten sich. Geprägt war die Versammlung von der Diskussion um Rechtspopulismus, die Fischer Ende Dezember mit einem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausgelöst hatte: „Wer AfD wählt, kann kein Mitglied der Eintracht sein“, lautete damals seine Aussage. Er machte am Sonntagmittag deutlich, dass er von dieser Erklärung „nichts zurücknehmen werde“ und erhielt lautstarken Applaus.

Fischer erläuterte seine Position unter anderem mit der Historie der Eintracht und dem Verweis auf die Satzung des Vereins, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel erklärt sowie Rassismus und Diskriminierung als Gründe für einen Ausschluss definiert. „Wir haben Mitglieder verschiedenster Couleur. Es ist die Vielfalt und Internationalität, die die Eintracht ausmacht.“ Sport, das betonte Fischer, sei „kein Selbstzweck“, sondern seine Ausübung gelte dem friedlichen Zusammenleben: „Der Sport in unserem Verein ist nicht unpolitisch. Zwar parteipolitisch neutral. Das gilt aber nur für Parteien, die im Einklang mit den Werten unseres Vereins stehen.“ Dies sei bei der Alternative für Deutschland (AfD) nicht der Fall, was er mit mehreren Zitaten führender Mandatsträger begründete.

Vertreter der AfD, die vorab angekündigt hatten, sich äußern zu wollen, verzichteten auf die Gelegenheit. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) sagte in einem Grußwort, er stehe „voll“ hinter Fischers Feststellungen: „Es ist die Pflicht eines Präsidenten, sich so klar gegen Rassismus und Ausgrenzung zu äußern. Meinen Respekt, Peter Fischer!“ Frankfurt sei eine offene und tolerante Stadt, „wir wollen, dass sie weiter zusammenwächst und haben daher kein Verständnis für Rassismus und Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz“, sagte das Stadtoberhaupt. Feldmann nannte die Eintracht „eine Säule der Integration“. Sie sei „der Stolz unserer Stadt“ und trage täglich zum Selbstbewusstsein der hier lebenden Menschen bei. Feldmann kündigte an, sich beim geplanten Umbau des Stadions und den künftigen Nutzungsbedingungen eng mit der Eintracht abzustimmen und zeigte sich in Anbetracht der erfreulichen Entwicklung des Teams in der Bundesliga optimistisch über die weitere Saisonentwicklung: „Europa ist in Reichweite.“

Viele Mitglieder applaudierten stehend nach Fischers Rede.

Fischer richtete sich am Sonntag mit einem Appell an die Eintracht-Mitglieder, die sich in den vergangenen Tagen als Anhänger der AfD zu erkennen gegeben hatten. Er riet ihnen: „Prüft euch selbst. Und prüft euch ehrlich. AfD-Wähler und Mitglied bei der Eintracht zu sein, das passt nicht.“ Selbstverständlich werde die Eintracht das Wahlverhalten ihrer Mitglieder nicht kontrollieren. Laut Fischer sind es mittlerweile mehr als 50.000. Dazu zählt neuerdings auch Niko Kovac, der sich für eine lebenslange Mitgliedschaft bei der Eintracht entschied. „Ich möchte meine Zusammengehörigkeit mit der Eintracht demonstrieren“, sagte der Cheftrainer, „irgendwann werde ich nicht mehr leben, aber bis dahin werde ich immer den Adler in der Brust tragen.“ Als Dank für dieses Bekenntnis erhielt er vom Vereinspräsidium auf dem Podium einen schwarz-weißen Fan-Schal und von den Mitgliedern im Saal Standing Ovations. In den Genuss dieser Respektsbekundung kam am Nachmittag auch Fischer, der nun bis 2022 weiter Verantwortung bei der Eintracht trägt.


http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-peter-fischer-erneuert-afd-kritik-15421207.html
Hab da mal ne Frage
29.01.2018 - 07:39 Uhr
Wenn Fischer von gelungener Integration und friedlichem Zusammenleben spricht, meint er aber sicher Frankfurt/Oder.
Sollte er tatsächlich Frankfurt/Main meinen, empfehle ich mal die Augen aufzumachen.
Könnte zwar das eigene Weltbild zerstören, aber so ein kleinen bisschen Realität, hat noch niemand geschadet.
Horsz
29.01.2018 - 12:26 Uhr
Einfach nur genial, richtig und richtig, was Fischer da sagt. Und 99% haben ihn übrigens gewählt. Das sind FAKTEN!
Söijejöi
04.02.2018 - 20:54 Uhr
bei einem wirklich unparteiischen sr hätten wir heute schwach gespeilt und trotzdem einen punkt mitgenommen. unfassbar einstige leitung des spiels, mehrere grobe fehler gegen uns ausgelegt (beide freistöße vor den toren, foulspiel vorm zweiten tor, genommene chancen bei haller und jovic und noch vieles vieles mehr). durch seine leitung hat er uns leider auch unsere aggressive stärke genommen (wurde ja alles gepfiffen) und umgekehrt den augsburgern zugestanden.
Verpfiffen
04.02.2018 - 22:34 Uhr
Ja der Schiri hat das Spiel verpfiffen und war zudem klar parteiisch pro Augsburg. Da kann ich auch leicht 3:0 gewinnen.
Wenn es gegen Bayern gegangen wäre, würde dieser Schiri kein Bayernspiel mehr pfeifen nach Intervention von Würstchenzar und Co.
The Biggest Loser
04.02.2018 - 22:44 Uhr
Fußball ist eh für Loser.

HELVETE II

Postings: 1857

Registriert seit 14.05.2015

06.02.2018 - 07:14 Uhr
Die Frankfurter an sich haben oft eines gemeinsam : unfreundlich, manchmal gar asozial, rücksichtlos und auch besorgniserregend aufdringlich -- jeder mischt sich in die Dinge Anderer ein, aus irgend einem Grund empfinden die Frankfurter es zB. als normal, fremde Gespräche zu belauschen und dann mitzureden ... et cetera.

Genau. Das lässt sich ja an mir beobachten. Du beschreibst quasi mein Verhalten hier im Forum und wie du schon sagst: ausnahmslos jede/r Frankfurter*in verhält sich so. Verlässt man diesen Unort wieder, hört dieses typisch Frankfurter Verhalten mit Übertreten der Stadtgrenze schlagartig wieder auf. Und da wir Frankfurter nicht nur karrieregeile Schnösel sondern auch noch unverbesserliche Besserwisser sind, möchte ich dich kurz darauf hinweisen, dass es "Aneurysma" heißt und nicht "Aneurhysma".

Ich kann übrigens auch bestätigen, dass hier täglich seltsame Dinge geschehen. Manchmal sogar gleich mehrere pro Tag. Es ist zum verrückt werden. Dass ich so langsam verrückt werde liegt aber womöglich auch daran, dass ich mir jeden zweiten Tag einen neuen Rucksack kaufen muss, da sie mir mindestens 3x/Woche direkt vom Rücken geklaut werden, meist dann, wenn ich mal wieder unüberlegt in einer der vielen, dunklen, feindseligen Ecken stehengeblieben bin (also quasi jede Ecke hier).

Ich kann euch nur warnen und an alle Karrieristen, die planen, nach FFM zu ziehen: zieht woanders hin! Die Mieten sind unbezahlbar, ihr werdet ermordet oder angespuckt, manchmal beides zugleich! Geht woanders hin! Essen, Magdeburg, Salzgitter! Geht überall hin, nur nicht hier her! DANKE!
Nur die SGE
07.02.2018 - 14:59 Uhr
Ich hoffe die Eintracht gewinnt heute Abend und dieser ganze Scheiß hier endet endlich! Ihr gehört wahrscheimlich auch zu denen, die Fußball nur schauen "wenn Deutschland spielt" oder "wenn mal eine WM ist". Nerviges Fußballhipsterpublikum!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1910

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2018 - 15:57 Uhr
Ich schau das Spiel heute an. Mainz wird gewinnen. Wie das nach den Leistungen der letzten Wochen funktionieren kann, ist mir noch nicht wirklich klar, aber es wird. ;)

Ich kann die Beiträge nicht verschieben, frage aber gern mal im Moderationsforum nach einer sinnvollen Lösung an.

mispel

Postings: 2371

Registriert seit 15.05.2013

07.02.2018 - 16:13 Uhr
@eric:

Am besten alles in den "Funktioniert Integration in Deutschland"- Thread packen. Passt da sicherlich am besten hin. Ist in der Tat mittlerweile zu off topic hier.

Und um mal zum eigentlich Thema zurückzukommen: Frankfurt gewinnt :D

hubschrauberpilot

Postings: 4690

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2018 - 18:18 Uhr
Frankfurt hat durch 3 geschenkte Tore gewonnen. :D

MopedTobias

Postings: 10275

Registriert seit 10.09.2013

08.02.2018 - 18:21 Uhr
Kovac ist einer der besten Trainer der Liga, das muss man mal neidlos anerkennen.
ki.cker
08.02.2018 - 19:19 Uhr
Am besten alles in den "Funktioniert Integration in Deutschland"- Thread packen.

ist schon geschehen. aber der thread ist (für gäste) gesperrt. natürlich wie immer sehr sinnig von den mods...

mispel

Postings: 2371

Registriert seit 15.05.2013

08.02.2018 - 20:40 Uhr
Kovac ist einer der besten Trainer der Liga,

...und es würde mich nicht wundern, wenn sein Name bald bei Bayern gehandelt wird.
mispeI
08.02.2018 - 20:45 Uhr
Hab nicht mitbekommen, dass das schon seit Monaten geschieht, sorry!
mispeI
08.02.2018 - 20:59 Uhr
Ich bin hochbegabt.

mispel

Postings: 2371

Registriert seit 15.05.2013

08.02.2018 - 21:13 Uhr
Ihr habt beide recht.
Yogi Leeuw
08.02.2018 - 21:17 Uhr
Eintracht Frankfurt ist eine Institution. Wer sich woanders besser aufgestellt sieht, ist eh Fehl am Platz.

hubschrauberpilot

Postings: 4690

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2018 - 21:23 Uhr
Nagelsmann, Klopp, Kovac, Tuchel.... wird doch fast jeder gute deutsche Trainer bei den Bayern gehandelt. Gähn. Wobei Kovac ist ja Kroate....
Einheitsbrei Frankfurt
08.02.2018 - 23:50 Uhr
Wer zu Teufel hat meinen thread schon wieder kastriert? So ziemlich alle kontroversen Beitraege sind weg.
Gollum
09.02.2018 - 08:14 Uhr
Ich mag jetzt die Eintracht nicht sonderlich, aber sie sind ein Monument in der deutschen Fussballlandschaft, so wie Schalke, Gladbach oder der HSV. Ein Mythos, der RB, den Hoffenheimern, Bayern und anderen Kommerzhomunkuliklubs nie innewohnen wird. Auch nach 50 Rekordundsoweitermeisterschaften nicht.
Schutzmann
09.02.2018 - 15:16 Uhr
So sieht es aus Gollum!
Oder wie der Lateiner sagt :
pede sine lege doltum est!
Pruno Fetzei
09.02.2018 - 15:18 Uhr
Alpentracht Krankfurt hat jedenfalls die doofste Torhymne.was ist das überhaupt für ein Schrott?

2plus2gleich5

Postings: 256

Registriert seit 22.08.2016

10.02.2018 - 17:33 Uhr
Hat ja mal wieder großen Spaß gemacht heute! Vor allem spielerisch eine tolle Leistung. Vielleicht kam der Rohrkrepierer gegen Augsburg als Weckruf ja gerade recht.

MopedTobias

Postings: 10275

Registriert seit 10.09.2013

10.02.2018 - 18:09 Uhr
Scheiße, jetzt kann Frankfurt auch noch Heimsiege :/
Adlerinvasion
10.02.2018 - 23:04 Uhr
Europa wir kommen!!!
Nächste Woche putzen wir Bayern weg!

saihttam

Postings: 1190

Registriert seit 15.06.2013

11.02.2018 - 01:37 Uhr
Find ich gut. :)
Adlerabsturz (bitte nächstes Jahr zitieren!)
11.02.2018 - 02:24 Uhr
Frankfurt wird es im nächsten Jahr genau so ergehen wie Köln, dazu muss man kein Prophet sein. Frankfurt hat gestern quasi gegen seine 2019er-Version gespielt. Man kommt wohl sicher in die EL, hat als Ganzes aber kaum internationale Erfahrung, dazu die 6-Spiele-Mehrfachbelastung, die deutsche Teams anscheinend nicht wegstecken können, unterperformt gegen drittklassige internationale Teams, die moralische Negativspirale nimmt ihren Lauf. Einige Spieler performen dieses Jahr massiv über dem Limit, Leistungsträger werden wie immer vom Nächstgrößeren in der Nahrungskette gekauft (Mascarell, Haller) und am schlimmsten von allem, die Kovac'sche Kämpfen/Kratzen/Beißen-Ansprachen haben schon eine natürliche Halbwertzeit und nutzen sich früher oder später ab. Frankfurt wird nächstes Jahr 13. oder so. Höchstens.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2581

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2018 - 07:29 Uhr
Genau wie Hertha diese Saison....Ups?
der feine Unterschied
11.02.2018 - 08:05 Uhr
Die Hertha ist als 11. gerade mal 4 Punkte von einem internationalen Startplatz und 6 Punkte von der Eintracht entfernt. Das sind ja quasi Welten.^^
Tote AfD-Fraktion
11.02.2018 - 10:07 Uhr
33 ole!
Adlerinvasion
11.02.2018 - 20:53 Uhr
Schwachsinn. Einen Adlerabsturz gibt es nicht. Köln hat halt den Fehler gemacht sein einziges Rennpferd nach Schina zu verkaufen. Die hatten auch wirklich nur eins. Der Rest sind minderbegabte Kicker. Der Borkenkäfer ist der Tod der Monokultur: Das ist Null nachhaltig, man hat halt nur die Dollarzeichen in den Augen gehabt.
Bei der Eintracht ist die Lage völlig anders. Unschwer zu erkennen. Ohne jemanden zu Nahe zu treten, die sportliche Führung ist einfach 2 Klassen besser.

hubschrauberpilot

Postings: 4690

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2018 - 21:08 Uhr
Stimmt natürlich, nur der Verein hat Dollarzeichen in den Augen gehabt, der Spieler natürlich nicht.
Adlerinvasion
12.02.2018 - 22:52 Uhr
Charakterlosigkeit des Spielers kommt natürlich hinzu. Klar hat der auch $$ in den Augen gehabt - wie in nem Comic. Bei der Eintracht hingegen werden Nachhaltigkeit und echte Werte gelebt. Sowas wird es nie geben!
F. Enberg
15.02.2018 - 21:55 Uhr
Qualität in der Kaderbreite heißt das Zauberwort. Damit wird die Eintracht die Bundesliga auf Jahre hinaus dominieren. Don Jupp wird wie ein Anfänger aussehen. Bye Bye Bayern!
Matze di Matteo
18.02.2018 - 23:03 Uhr
Find ich gut. Gefällt mir! 👍
Bullenputzer Not Brunnenputzer
19.02.2018 - 22:51 Uhr
Absolute Weltklasse.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

19.02.2018 - 22:54 Uhr
Wunderbare Aktionen auf der Tribüne. Und nebenbei scheiß RB geputzt :)

(A.)

2plus2gleich5

Postings: 256

Registriert seit 22.08.2016

20.02.2018 - 05:33 Uhr
Wie könnte ich anders, als mich da anzuschließen ;-).

MopedTobias

Postings: 10275

Registriert seit 10.09.2013

20.02.2018 - 10:38 Uhr
Kevin Prince Boateng entwickelt sich vom Preis-Leistungs-Verhältnis her zu einem der gelungensten Transfers überhaupt diese Saison, von allen BuLi-Vereinen (oder ist das vielleicht sogar schon). Wer hätte das vorher gedacht?

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: