Elbow - Asleep in the back

User Beitrag
Dillinen Starfish
29.09.2008 - 13:53 Uhr
Hallo zusammen !

Hab gestern das erste Elbow-Album "Asleep in the back" geschenkt bekommen.

Wie sind eure Meinungen zu dem MAchwerk.
Hier hat es ja stattliche 7 Punkte bekommen.
Nach kurzem Probehören würd ich sagen, etwas lahm und innovationsarm, jedoch mit vorhandenem Grower-Potential.
"Red" gefällt mir bisher am besten.
sugrayrob
29.09.2008 - 14:19 Uhr

Angeblich haben die Jungs 10 Jahre gebraucht um dieses erste Album aufzunehmen. Für mich klingt es auch noch nicht nach Elbow, sondern sehr nach den 90ern und deutlich an Radiohead orientiert. Gefühlsmäßig passt es irgendwie zwischen "The Bends" und "OK Computer"
- trotzdem ist es ein tolles Album, die Übersongs sind "Red" und "Powder Blue"
Oliver Ding
29.09.2008 - 14:37 Uhr
"Asleep in the back" ist mein Lieblingsalbum von Elbow. Ich fand es damals schon mit 7/10 Punkten etwas zu defensiv bewertet.
Demon Cleaner
29.09.2008 - 21:49 Uhr
Nach kurzem Probehören würd ich sagen, etwas lahm und innovationsarm, jedoch mit vorhandenem Grower-Potential.

Hm, als innovationsarm habe ich es nie empfunden, aber das mit "lahm" kann ich nachvollziehen. Es braucht sehr viel Zeit. Wirkt am Anfang sehr unterkühlt, fast schon in "Kid A"-Temperaturbereichen. Aber nach und nach fressen sich die Songs zum Herz durch. Ein Pünktchen mehr hätte es damals dann auch schon sein dürfen.
Toll aber, dass Elbow sich danach noch steigern konnten, auch wenn die Atmosphäre von "Asleep In The Back" einzigartig ist.

01. Any Day Now (9/10)
02. Red (10/10)
03. Little Beast (8/10)
04. Powder Blue (9/10)
05. Bitten By The Tailfly (7/10)
06. Asleep In The Back (8/10)
07. Newborn (8/10)
08. Don't Mix Your Drinks (6/10)
09. Presuming Ed (Rest Easy) (7/10)
10. Coming Second (9/10)
(Can't Stop (7/10))
11. Scattered Blacks And Whites (8/10)



Welche Version habt ihr eigentlich? Gibt ja vier Versionen: eine mit 10 Tracks, eine mit 12 Tracks inkl. "Asleep In The Back" und "Can't Stop" und zwei mit jeweils 11 Tracks und nur einem von beiden Bonussongs. Ich besitze die 11er mit "Asleep In The Back".
Boston
29.09.2008 - 21:53 Uhr
Ich finde das Album sehr schön. Es ist nette Musik, aber sie macht halt oft auch schläfrig.
Third Eye Surfer
30.09.2008 - 00:27 Uhr
Heut erst wieder gehört. Hab auch die 11er Version mit Asleep In The Back. Can't Stop kenn ich nicht, aber Asleep würd mir auf der 10er Version echt fehlen. Großes Lied.

Asleep war immer mein liebstes Elbow Album. Bis The Seldom Seen Kid kam. Beide Alben stehen weit über Cast und Leaders, wobei letztere auch sehr gut sind.
Demon Cleaner
30.09.2008 - 00:50 Uhr
Elbow haben kein schlechtes oder mäßiges Album. Würde "Cast Of Thousands" als schwächste nennen, was schon krass ist, angesichts der Übersongs, die darauf sind.

Und "Asleep In The Back" ist auch besser als "Can't Stop", es lohnt sich aber trotzdem, letzteren zu kennen. :)
IFart
02.04.2011 - 18:04 Uhr
Vielleicht nicht das beste, aber das schönste Album der Band
Sarah
10.04.2011 - 17:02 Uhr
hey leute.
ich will asleep in the back von elbow. hab schon gelesen und gemerkt, dass es mehrere versionen gibt. ich brauch die 11er version mit asleep in the back. wo habtn ihr die her? ich such die im netz. aber überall nur die 10er oder 12er und wenn ne 11er version dann mit can't stop.
wär nett wenn jemand antworten würde.
cargo
10.04.2011 - 17:04 Uhr
Für mich mit Abstand das beste Album von Elbow (wobei ich die anderen auch sehr gut bis okay finde).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17177

Registriert seit 07.06.2013

08.03.2014 - 15:40 Uhr
Mit dem Debut anfangen?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

08.03.2014 - 15:55 Uhr
Ist das sperrigste von allen. Tolles Album natürlich, "Red" und "Powder Blue" sind auch sehr zugänglich, großartig und dürften auf Anhieb gefallen. Ansonsten ist es aber sehr zurückgenommen, teilweise spröde. Habe lange gebraucht, bis ich richtig toll fand.

seno

Postings: 3398

Registriert seit 10.06.2013

08.03.2014 - 16:14 Uhr
Bitte "Newborn" nicht vergessen. Und "Scattered black and whites", welches für mich eines ihrer schönsten ist.

MopedTobias

Postings: 12429

Registriert seit 10.09.2013

08.03.2014 - 17:40 Uhr
Und Any Day Now. Und das leider etwas unterschätzte Coming Second. Nach Red meine Highlights auf meinem zweitliebsten Elbow-Album.

seno

Postings: 3398

Registriert seit 10.06.2013

08.03.2014 - 18:01 Uhr
Stimmt, "Coming Second" hatte ich vergessen. Das hatte ich jahrelang sträflich unterschätzt. Vor kurzem dann kam es dann aber mit aller Macht.

MopedTobias

Postings: 12429

Registriert seit 10.09.2013

09.03.2014 - 18:16 Uhr
Bitten by the Tailfly ist auch so eine unterschätzte Perle, find ich... Ach, dieses Album ist so unnormal gut, durchgehend diese spezielle verträumte Atmosphäre ohne auch je so schläfrig wie die zweite Cast of Thousands-Hälfte zu sein.

carpi

Postings: 579

Registriert seit 26.06.2013

05.05.2016 - 18:43 Uhr
Der Auftakt mit "Any day now", "Red" und dann schon bald "Powder Blue" ist 10/10 verdächtig.
Danach nimmt es etwas ab, "Newborn" wirkt zwar mächtig und erhaben, berührt mich aber nicht wirklich genauso wie "Coming Second". Das harmonische "Scattered black and whites" beendet dann ein insgesamt sehr schönes Album.

MopedTobias

Postings: 12429

Registriert seit 10.09.2013

05.05.2016 - 19:28 Uhr
Hm, finde die zweite Hälfte auch tendenziell schwächer als die erste, aber nen wirklichen Ausfall hör ich nicht (Can't Stop vielleicht ein bisschen). Riesengroßes Album definitiv.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

05.05.2016 - 22:04 Uhr
Bis auf "Can't Stop" geb ich dir recht.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3605

Registriert seit 26.02.2016

28.12.2016 - 17:48 Uhr
Mittlerweile meine zweitliebste nach "The Seldom Seen Kid". Irgendwie eigenartiger Mix aus Kälte und Wärme. Einige ihrer zugänglichsten und schönsten Tracks ("Red", "Powder Blue") neben abseitig psychedelischem ("Bitten By The Tailfly", "Presuming Ed") oder beidem in einem Song ("Newborn"). Ganz eigen, ganz toll.

Die 12-Track-Version ist aber ein Muss. Der Titeltrack ist sowieso grandios, aber auch ohne "Can't Stop" würde mir gegen Ende was fehlen, auch wenn der eher verzichtbar ist als "Asleep In The Back".

MopedTobias

Postings: 12429

Registriert seit 10.09.2013

28.12.2016 - 17:58 Uhr
Deine Beschreibung trifft die wirklich sehr spezielle Atmosphäre dieses Albums ziemlich gut. Auch in den von dir genannten "schönen" Songs schwingt immer so eine gewisse Abgründigkeit mit, die auf den nachfolgenden Alben fast völlig fehlt. Meine Elbow-Nummer 3 hinter Seldom und Leaders. Can't Stop finde ich aber immer noch eher verzichtbar :p
Oliver
28.12.2016 - 18:39 Uhr
Absolut großes Album
Brauch ich auf VINYYYYYL

seno

Postings: 3398

Registriert seit 10.06.2013

29.12.2016 - 08:03 Uhr
Nachdem ich kürzlich alle Alben mal wieder durchgehört habe, kann ich mich euch nur anschließen. Für mich waren da zwar schon immer einige absolut großartige Lieder drauf, aber habe erst jetzt so richtig gemerkt, wie grandios das Album als Ganzes ist.
Ich habe es kürzlich Frühmorgens bei einer längeren Busfahrt durch die dunkle, verregnete aber immerhin weihnachtlich beleuchtete Stadt gehört. Irgendwie passte es da wunderbar.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: