Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Film: Martyrs

User Beitrag
dummer franzose
24.06.2011 - 23:14 Uhr
die user "Gründe" und "LG" sind leider in die falle der Flmproduzenten von Martyrts getappt:
Sie erkennen die miese Story nicht als solche, sondern denken, man müsse die Story selber erschließen und drehen und wenden und sich logisch reden bis man das gewünschte Meisterwerk erhält.

Ist schon lächerlich, von wie vielen Leuten ein schlechter Plot so gelobt wird, nur damit sie "intelligent" über den film schwafeln können.
kruder Rabe
24.06.2011 - 23:26 Uhr
effekthascherisch inszeniert und in der Auflösung der story pseudophilosophisch den Pseudophilosophen Bataille mit seinem Schmerz/Lustquark noch schnell reißerisch mit untergebracht und so gleichermassen scham- wie hirnlos Bedeutsamkeit gefaked.
Eindeutig
25.06.2011 - 02:48 Uhr
24.06.2011 - 23:26 Uhr

Posting der Woche
nein
25.06.2011 - 12:13 Uhr
nicht oft genug das wort pseudo benutzt
etaille
25.06.2011 - 13:54 Uhr
bataille ist ein gewaltverherrlichendes arschloch der postmoderne.
schund...
23.09.2011 - 03:40 Uhr
völlig überbewerteter film,der so sinnfrei ist und strange ist,dass über ihn mehr geredet wird als notwendig.
ichhassebio
06.11.2011 - 23:05 Uhr
anscheinend sind da ein paar falsche ansichten über den film im umlauf... ein paar denken, er will nur viel gewalt bringen und damit schocken; die einen sehen das als sadistisch, die anderen meinen oh war gar nicht schlimm saw is viel schlimmer langweilig hat ziel nicht erreicht.
der typ hat den film gemacht, um diese gewalt zu ZEIGEN, aber er distanziert sich mit der botschaft des films auch von ihr. seine beweggründe für den film waren ungerechtigkeiten und grausamkeiten die in der gesellschaft passieren; wie könnt ihr da denken er wolle cool sein und "noch" mehr gewalt als alle davor zeigen? er will wohl schon schocken, aber nur damit seine botschaft auch ankommt... von nichts kommt nix ;)
natürlich ist die botschaft i.wie untergegangen, teilweise unlogisch usw.. aber ich glaube/hoffe, dass man es so verstehen kann, denn dann hinterließe der film bei mir einen wirklich positiven eindruck:
anna hat der tussi gesagt was sie hören wollte/wonach die gesucht haben (vermutlich erlösung nach dem tod) um diese folter den opfern die ihr nachgefolgt wären zu ersparen. sie hat das für sie durchgemacht -> märtyrer.
und diese (folter)taten blieben letztendlich ohne ergebnis, waren sinnlos, so wie der film ab dem letzten drittel -> wie solche gewalt.
was nach dem tod kommt erfährt man leider gar nicht, wobei dass ja am meisten interessiert, aber wenn denke ich könnte man glauben dass rauskommt dass es nur für leute wie anna, nicht für leute wie diese mademoiselle, nen himmel gibt. damit KÖNNTE man den selbstmord auch rechtefrtigen.. dass sie nicht mehr mit dem wissen leben wollte, dass all ihre bemühungen rauszufinden was nach dem tod kommt, dazu geführt haben, dass dann die hölle kommt.
komisch wär in jedem fall dass die tussi, wo sie doch so lange als alleroberste priorität (vor menschl leiden und eigenem gewissen) die erforschung hatte, sich dann plötzlich erschießt ohne das schwer errungene ergebnis irgendwem mitzuteilen, nur weil sie ein bisschen was verstörendes erfahren hat, aber naja. soll vllt auch nochmal zeigen wie ungerecht die sekte handelt..
Herr Lehmann
06.11.2011 - 23:42 Uhr
Meine Theorie ist, dass die Dame durch eine Zukunftsvision dein Posting lesen konnte, und sich umgebracht hat, weil Sie deine Schreibschwäche nicht länger ertragen wollte.
cinespast
06.11.2011 - 23:42 Uhr
haha, jetzt ist der film wohl auch bei den 15-jährigen Teenies angekommen. Danke für deine hochintelligente Interpretation, hat uns allen die Augen geöffnet
The MACHINA of God
06.11.2011 - 23:44 Uhr
Wow, das war anstrengend zu lesen.
someone
06.11.2011 - 23:49 Uhr
Herr Lehmann, falls Du dich in deinem Posting auf mich beziehst, möchte ich kurz Stellung nehmen; ich habe lediglich die Groß- und Kleinschreibung vernachlässigt, da das teilweise im Internet so üblich ist und ich außerdem primär mit dem recht komplizierten Inhalt meiner Theorie beschäftigt war; zum Anderen wollte ich nicht so hochgeschwollen klingen wie die Meisten hier, was unweigerlich passiert wäre, wenn dieser mit schlauen Theorien vollgestopfte Post noch mit perfekter Rechtschreibung gepaart gewesen wäre. Nebenbei, wenn Du mich auf konkrete Rechtschreibfehler freundlicherweise verweisen würdest, wäre ich dankbar.
someone
06.11.2011 - 23:53 Uhr
Gibts ja net, zu locker darf man nicht klingen, dann ist man ein 15-jähriger Teenie, aber zu hochgeschwollen ises wohl auch scheiße, dann "will man allen mit Theorien die Augen öffnen".. sorry dass ich so viel geschrieben hab aber ihr müsst euch nicht gezwungen fühlen es zu lesen.. wenns da missverständnisse gab...
ich mach wenigstens theorien! ihr meint immer nur der film ist scheiße oder intelligent, ohne dass sich jemand wirklich auf den film bezieht. mir ist es halt sehr wichtig dass ich die pointe verstehe, weil ich nicht glauben will dass es die gewalt nur um der gewalt'willen gab. wenn ihrs besser wisst....^.^
cinespast
07.11.2011 - 00:01 Uhr
Glaub mir, auch wenn du deinen ganzen Fremdwortschatz in ein Posting packst, klingst du noch wie ein 15-jähriger naiver Fanboy, maximal 17. "recht komplizierter Inhalt meiner Theorie" ...Junge, meinst du das ernst? Komm, zurück ins Bravo-Forum.
Leland
07.11.2011 - 00:03 Uhr
ich mach wenigstens theorien!

Facepalm.
hm
07.11.2011 - 00:03 Uhr
na, wenn das die "richtige" ansicht ist schliesse ich mich mal allen kritikern hier an und behaupte ebenfalls dass das ganze ziemlich bescheuert ist.

geschockt hat er mich auf jeden fall, bin aber auch generell kein liebhaber der härteren filme. den hab ich ausprobiert eben weil er oft als intelligent gilt, mehr als ein bisschen gewalt-ist-sinnlos-la-di-da dass man in jeden brutalen film hineinlesen kann wenn man möchte hat er mir aber nicht gegeben. was nicht heißt dass nicht mehr da ist, aber ich sehe es zumindest nicht. der einzige halbwegs interessante teil war noch der mittelpart mit der nett wirkenden familie die dahingemetzelt wird, der aber einfach ins leere läuft ohne schlüsse daraus zu ziehen. beim ende kann ich beim besten willen keine sinnvollen schlüsse ziehen die nicht enormst konstruiert sind.

wenn französischen film über sinnlosigkeit von gewalt und verrohung usw, dann lieber Mann Beisst Hund der sich seiner absurdität immer bewusst ist und solche themen zu einem film voller zynismus und schwarzem humor verarbeitet oder den erdrückenden Irreversible anstatt etwas so bitterernstem aber nicht recht ernstzunehmendem.


laut wikipedia arbeiten die produzenten von Twilight übrigens gerade an einem US-remake. hihi.
egal
07.11.2011 - 00:09 Uhr
wenn du den ganzen post verstehen würdest (also den mit "recht kompliziertem inhalt meiner theorien") wüsstest du dass ich den eben nicht ernst meine.
und toll facepalm damit hast du echt bewiesen wieviel schlauer du bist. wenn du echt null über den film reden willst und nur leute ohne begründung beleidigen willst wer gehört dann ins bravo forum?
dummer Franzose
07.11.2011 - 18:00 Uhr
Ich habe auch eine Theorie zu dem Film !
Nämlich: Der Sinn des Films ist es, dass sich die ganzen Gore-Trottel intelligent vorkommen können, weil sie jetzt endlich einen Film haben, in den man die Plotlöcher "interpretieren" und darüber nachdenken muss!
Boah, voll schlau gemacht ey!
neugieriger
07.11.2011 - 18:24 Uhr
@dummer franzose: kann man so sehen, stimmt wohl auch, aber wenn das ziel des films war, dass man erkennt dass er sinnlos ist (hast du ja vorher geschrieben) dann ist er doch damit wieder schlau bzw nicht sinnlos oder? ist halt leider sehr hypotetisch weil die absicht des films alles ändern würde und die niemand sicher weiß...
Erwachenser
07.11.2011 - 18:36 Uhr
aber wenn das ziel des films war, dass man erkennt dass er sinnlos ist (hast du ja vorher geschrieben) dann ist er doch damit wieder schlau bzw nicht sinnlos oder?

Ähm. Nein.
dummer Franzose
07.11.2011 - 18:50 Uhr
"aber wenn das ziel des films war, dass man erkennt dass er sinnlos ist (hast du ja vorher geschrieben) dann ist er doch damit wieder schlau bzw nicht sinnlos oder?"

Erstens hab ich das nie geschrieben, zweitens (ich zitiere Erwachsener) : Ähm. Nein.
Cinespast
07.11.2011 - 19:00 Uhr
@Teenie: Ein Film wird nicht durch die Botschaft, die jemand wie du hinein interpretiert gut, schlecht, dumm, oder schlau.
kind
07.11.2011 - 20:11 Uhr
@alle: ähm. doch.

dummer franzmann: dann hast du dir halt einen namen gesucht der zufälligerweise oben schon mal benutzt wurde, von jemand intelligentem, der seine meinung begründet hat, was übrigens nie ganz dumm ist wenn man beweisen will dass man recht hat. selbst schuld.

ok dann "ist" der film soundso kann man vlt nicht sagen, genauso wenig wie du er "ist" scheiße, aber ich mein damit halt dass wenn man ihn anders versteht/die handlungen u methoden anders interpretiert bzw. versteht einem auch der film völlig anders vorkommen kann. und jetz komm nicht mit man soll gar nichts reininterpretieren da will man doch nur schlau sein buhuhu wenn du nichts interpretierst, verstehst bzw denkst du auch nichts. was natürlich sein kann.
dummer Franzose
07.11.2011 - 21:18 Uhr
Doch, der Beitrag oben ist auch von mir - wie du schon sagst, von jemand intelligentem.

Und jetzt zeig mir die Stelle, an der ich angeblich sowas gesagt haben soll:

"aber wenn das ziel des films war, dass man erkennt dass er sinnlos ist (hast du ja vorher geschrieben) dann ist er doch damit wieder schlau bzw nicht sinnlos oder?"

davon ist in keinem meiner Posts die Rede. Vielleicht hast du diesen Müll dareininterpretiert - das scheinst du ja sowieso gerne zu machen.
Lehrer
07.11.2011 - 21:23 Uhr
ok dann "ist" der film soundso kann man vlt nicht sagen, genauso wenig wie du er "ist" scheiße, aber ich mein damit halt dass wenn man ihn anders versteht/die handlungen u methoden anders interpretiert bzw. versteht einem auch der film völlig anders vorkommen kann.

Für diesen Satz kommst du nach dem Unterricht bitte nochmal zu mir...
glaubsnicht
07.11.2011 - 21:41 Uhr
@dummer franz: ok von mir aus dann versteh ich dich einfach nicht, alles an dir, aber am allermeisten, wieso du immer noch weiterhin ausschnitte von mir reinkopierst und schreibst dass es falsch ist, ohne selbst eigene alternativen zu bieten oder zu begründen wieso es falsch ist. auch wenn du dazu keinen bock hast, wenn du es nicht machst hast du kein recht mich zu bewerten.

@lehrer: gut, bin da. inwiefern ist er falsch?
gibst DU deinen armen schülern etwa punkte wenn sie ne aussage machen ohne sie zu begründen? könnte ja abgeschrieben sein. ^.^
genervtes kind
07.11.2011 - 21:53 Uhr
ach ja und french guy, hab dich natürlich verwechselt, das schlaue comment hab ich woanders gelesen... deins hatte nur oberflächlich den gleichen inhalt..

ausschnitt:
"Selten hat ein Film so eindrucksvoll seine eigene Sinnlosigkeit thematisiert."

also meine frage: warum sollten die produzenten ihn so inszenieren, dass der zuschauer ihn als sinnlos erkennt/der film sich selbst den sinn wegnimmt, wenn er sowieso sinnlos ist? die mühe machen sich sinnlose filme nämlich nicht erst. die sinds einfach. aber du bist ja soo abgebrüht stimmts, wahrscheinlich wollte der regisseur den leuten einfach nur ihre eigene und seine dummheit um die ohren hauen, dafür hat er den film mal schnell produziert
dummer Franzose
07.11.2011 - 21:54 Uhr
WIE SCHEIßENDÄMLICH KANN MAN SEIN???

Der einzige "Ausschnit" von dir, den ich kopiert habe, war deine Behauptung, ich hätte irgendwo geschrieben "das ziel des films war, dass man erkennt dass er sinnlos ist"
Und das ist nunmal FALSCH.
Was für Alternativen willst du dazu haben?
kind
07.11.2011 - 21:56 Uhr
achso, sorry, nicht ausflippen, ich erklär gleich was ich falsch verstanden hab.
Lehrer
07.11.2011 - 21:57 Uhr
gut, bin da. inwiefern ist er falsch?

Der Satz ist insofern falsch, dass er der folgende ist:
ok dann "ist" der film soundso kann man vlt nicht sagen, genauso wenig wie du er "ist" scheiße, aber ich mein damit halt dass wenn man ihn anders versteht/die handlungen u methoden anders interpretiert bzw. versteht einem auch der film völlig anders vorkommen kann.
genervtes kind
07.11.2011 - 22:01 Uhr
ich hab die aussage deines comments mit der des anderen verwechselt.. dachte es wäre die gleiche.. du meinst die "falle" besteht einfach darin es nen besseren film aussehen zu lassen als er ist, was ja gut für den regisseur wär.. und er setzt darauf dass dumme leute was reininterpretieren..

also da bin ich erstmal nicht drauf gekommen weil ich diese meinung echt zehnmal am tag über alles mögliche höre, auch selbst teilweise habe, bei sinnlosen gedichten, phantasiegemälden usw wo man weiß gott was drin sehn soll, wo der autor auch sicher drauf setzt.

bei dem film denk ich halt nicht dass es so ist aber das ist jetzt auch egal..
"alternativen" wärn für mich in dem fall n vorschlag, was der autor sonst mit dem film aussagen will.. aber da frag ich jetzt wohl den falschen.

OMG
07.11.2011 - 22:03 Uhr
OMG, du bist echt n lehrer oder? obwohl zugegeben so schlecht warn nicht mal meine. du MUSST doch sehn dass das keine antwort ist?! dass beweist WARUM der satz falsch ist. W A R U M. aber nicht I N W I E F E R N. zurück ins studium!!!!!!!!!
Lehrer
07.11.2011 - 22:07 Uhr
Damit du es besser verstehst, habe ich für dich alle Orthographie-, Interpunktions- und Satzbaufehler fett markiert:

ok dann "ist" der film soundso kann man vlt nicht sagen, genauso wenig wie du er "ist" scheiße, aber ich mein damit halt dass wenn man ihn anders versteht/die handlungen u methoden anders interpretiert bzw. versteht einem auch der film völlig anders vorkommen kann.

IFart
07.11.2011 - 22:09 Uhr
sehr unterhaltsam das alles. Aber können wir jetzt wieder über den Film reden?
Nur Zur lnfo
07.11.2011 - 22:09 Uhr
genervtes Kind = 14 jähriger Heiminsasse der heute Abend von den Betreuern allein gelassen wurde und freien Internetzugang hat.
magscrubs
07.11.2011 - 22:11 Uhr
super, das heißt die rechtschreibung (+ zeichensetzung und grammatik) des satzes ist falsch, aber nicht seine aussage. laut dir. ernsthaft? nachdem ich geschrieben habe dass ich das extra mache? bewertest du auch aufsätze nur in dieser hinsicht weil du sonst mal was ohne zitieren begründen müsstest?
dummer Franzose
07.11.2011 - 22:12 Uhr
"ich hab die aussage deines comments mit der des anderen verwechselt.. dachte es wäre die gleiche."

aber natürlich, das glaube ich dir. Du hast es nur verwechselt, und nicht einfach versucht wie ein Bekloppter wild drauf los zu "argumentieren". Ja, das klingt plausibel. So wird es sein.
genervtes 14-jähriges kind
07.11.2011 - 22:14 Uhr
ich würd gerne über den film reden.. ich bin auch der/die einzige der/die sich hin und wieder auf ihn bezieht.. die anderen treiben sich in diesem filmforum rum, hacken auf meinen posts rum ohne zu begründen in wiefern sie falsch sind und beleidigen. für mich klingt das viel mehr nach irgendwelchen heiminsassen. (btw glaubt ihr ihr wärt zwangsläufig schlauer als die?)
genervtes 14-jähriges kind
07.11.2011 - 22:18 Uhr
ich hatte die aussage des anderen comments schon akzeptiert / mich ihr so halb angeschlossen.. d.h. vielleicht habe ich dein comment überstürzt interpretiert aber nicht so zurecht fantasiert, da ich die idee ja schon aus dem anderen hatte.. ICH würd den film halt gerne verstehen oder zu einem für mich schlüssigen sinn kommen (ein möglicher ist natürlich auch dass es unsinn ist).. wenn nicht das, was wollt IHR dann hier?
genervtes 14-jähriges kind
07.11.2011 - 22:25 Uhr
Ich bin der festen Überzeugung, dass plattentests.de ein Filmforum ist!
Deritsyawla
27.11.2011 - 01:22 Uhr
War vermutlich zu erwarten, dass man beim Versuch über einen solchen Film zu diskutieren in solche Kreise gerät. Aber nur um das nochmal abzuklären...? Du, wer immer es behauptet hat, meinst, wenn man einen so erschütternden Film sieht und dann plötzlich die die das Alles verzapft hat sich umbringt, dass die natürlichste und unaffektierteste Reaktion wäre, sich nicht zu fragen bzw. rumzurätseln was das zu bedeuten hätte, sondern sich keine Gedanken darüber zu machen weil man an dieser Stelle (wenn man clever ist) sofort einen 1:1 Einblick in das Denken des Produzenten bekommen hat und weiß, dass es einfach nichts bedeutet? Dass dem Pr nichts besseres eingefallen ist und dass man, wenn man doch darüber nachdenkt, in eine Falle tappt, die nur für die Wichtigtuer ist, auf die du aber auf keinen Fall hereinfällst. Ok hier ein kleiner Einblick in logisches Denken: Die natürlichste Reaktion ist die unaffektierteste, und damit die, die am wenigsten die Intention hat "intelligent schwafeln zu wollen". Und DIESE Reaktion ist sicher nicht natürlich sondern von Fremdeinwirken geprägt.
Und an den Lehrer... wegen Menschen wie Ihnen ist das Bildungssystem so korrupt. Leute die keine Fragen beantworten können da Sie den Begriff "Begründung", der auf logischen Beweisen/Schlussfolgerungen beruht, nicht verstehen. z.B. kann man eine Aussage nicht als falsch aus einem Text herauspicken, weil sie genau drei Rechtschreibfehler enthält. Das wäre selbst für ein Kindergartenkind besorgniserregendes Handeln.
@14jähriges kind
27.11.2011 - 02:03 Uhr
du weißt schon dass man dich sofort erkennt, oder?
Deritsyawla
27.11.2011 - 10:59 Uhr
War auch meine Absicht ;)
Deritsyawla
27.11.2011 - 11:01 Uhr
Und das ist wie immer eine extrem relevante Aussage von Dir :)
Deritsyawla
27.11.2011 - 17:43 Uhr
was tut das zur sache? erzähl mal!!!
OhGottBitteLassAlleSterben
27.11.2011 - 17:46 Uhr
Eigentlich bin ich gegen Zensur, aber wenn ich hier sehe, was dieser Film mit 14jährigen anrichtet, kann ich nur sagen: SOFORT VERBIETEN!
doedeI
27.11.2011 - 22:23 Uhr
der film geht nicht spurlos an einem vorbei (sofern man nicht völlig abgestumpft ist), sondern hinterlässt einen bleibenden eindruck. in dem sinne hat er auf jeden fall seine daseinsberechtigung, auch wenn ichs persönlich für kranken scheiss halte, ebenso wie die softere saw-reihe.
wichsdreckscheiße
28.11.2011 - 19:45 Uhr
Solange es minderjährige Gorebauern gibt, die sich zur Abwechslung mal ein bisschen philosophisch vorkommen wollen, hat der Film eine Daseinsberechtigung, da hat doe.del in der Tat Recht.
Castorp
13.04.2012 - 21:16 Uhr
*push*

boneless

Postings: 4243

Registriert seit 13.05.2014

20.12.2015 - 20:31 Uhr
die amis konnten es (leider) nicht lassen...

Trailer zum Remake
isso
20.12.2015 - 21:32 Uhr
dämlichster film aller gezeiten

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: