Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Film: Martyrs

User Beitrag
@unleash
30.12.2009 - 11:01 Uhr
Obrac redet von einem anderen Inside, nämlich dem französischen "a l'interieur"

http://en.wikipedia.org/wiki/Inside_%282007_film%29
unleash
30.12.2009 - 11:11 Uhr
Tjo, dann entgeht dem Herrn ja das bessere Inside. Höhö.
TMW
30.12.2009 - 11:16 Uhr
Das franko-kanadische "Histoire de Pen" (Inside) ist wirklich nicht zu verachten.
muckefuck
08.03.2010 - 21:06 Uhr
John
08.03.2009 - 15:04 Uhr
Wäre froh, wenn ich den Film nicht gesehen hätte - alles war besser und schöner früher!

:-(


oh gott, das hört sich ja trés horrible an...:((((

mich hat die unmenschliche brutalität von hostel 2 (die szene mit der dracula-ähnlichen frau) für immer verändert. ja, es ist wirklich so, als wäre danach ein teil von mir "gestorben". (kann man das so beschreiben? hm) kennt ihr das? welche horrorfilme haben euch abstumpfen lassen und für immer verändert?
Obrac
08.03.2010 - 21:11 Uhr
Die Verbrennungsszene in "The hills have eyes (remake)" hat einen schrecklichen Schatten auf meinen Geist gelegt.
Deaf
08.03.2010 - 21:46 Uhr
Ist zwar kein Horrorfilm, aber dieses brutale Kopf-mit-Feuerloescher-zermatschen in Irreversible werde ich wohl nie mehr vergessen.
filmfreak
25.06.2010 - 00:37 Uhr
alo habe mir jetzt die meisten kommentare zu martyrs durchgelesen. und ich kann mich überhaut nicht anschließen.für mich persönlich ist martyrs der letzte dreck langweilig und voller logikfehler.selten sowas langweiliges gesehen.wo ist denn der film brutal???an welcher stelle denn bitte??? vielleicht an der stelle wo die nicht den brei essen wollen und dann schläge bekommen???? ich hatte überhuapt kein mitleid denn wer so dumm ist wie die anna im film hats doch gar nicht anders verdient. und ihr redet davon das der film so intelligent ist. dann frage ich euch mal wie intelligent muss man denn sin nachdem man ne ganze familie erschossen hat dann noch tage lang im mhaus zu bleiben und dazu dort noch zu übernachten??????es tut mir ja leid aber sehr es endlich ein artyrs ist nicht brutal und schon gar nicht ein intelligenet film. auch noch wie andere hier geschrieben habe wie kann man über jahre nicht merken das man im haus so nen folterkeller hat. und ketzt kommt mir nicht der war gt versteckt oder so. und jetzt kommt auch noch da us remake vom scheiß martyrs.also wie gesagt martyrs ist für mich ähh ich drücke es mal in homer simpsons worten aus : " LAAAAAAAAAAANNGGWEEEEEEIIIILIIIIIIIGGG"

von mir 0 von 10 punkten
Massenvernichtsungsaffe
25.06.2010 - 01:10 Uhr
Schon mal daran gedacht, dass es für einen intelligenten Film auch einen intelligenten Rezipienten erfordert, damit die Gleichung aufgeht? Ich mein ja nur, dein ganzes Posting wirkt so als könnte das die Ursache des Problems sein.
@filmfreak
25.06.2010 - 02:35 Uhr
wer sagt denn, dass die den Folterkeller nicht bemerkt haben??? Und noch tagelang im Haus?? Ich nehme an, Deine Aufmerksamkeitsspanne ist mit der von Homer Simpson durchaus vergleichbar, daher die Sympathie.
filmfreak
28.06.2010 - 23:13 Uhr
ja klar sind die noch im haus. die übernachten sogar im haus.die schlafen doch da.hast du den film nicht gesehen??und jetzt mal ganz ehrlich würdest du denn da noch übernachten nachdem du ne ganze familie getötet hast??ich glaube nicht.oder????

ja und klar hat niemand den folterkeller nemerkt. nicht mal die kinder. du kannst mir doch nicht erzählen wenn due ca. 20 jahre in nem haus lebst das du sowas nicht bemerkst. die anna und luci sind nur 1 bis 3 tage im haus und die anna findet den keller. und die kinder die da ihr ganzes leben lang wohnen finden den keller nicht??also bitte komm schon.
Dale Cooper
29.06.2010 - 00:05 Uhr
@filmfreak: Du hast aber schon bemerkt, dass die Familie in dem Haus zu dieser Sekte gehört hat? Sie war also mehr als informiert über den Folterkeller; sie hat ihn sogar benutzt.
filmfreak
29.06.2010 - 00:09 Uhr
ja die eltern aber nicht die kinder. die tochter und der sohn haben nix gewusst.deswegen wusste der sohn auch nix als die luci den sohn gefrgt hat was seine eltern getan haben. die kinder haben nix davon gewusst sorry.
Dale Cooper
29.06.2010 - 00:21 Uhr
@filmfreak: Und du hältst es für unrealistisch, dass die Kinder nichts mitbekommen haben? Das halte ich allerdings für sehr möglich.
filmfreak
29.06.2010 - 11:08 Uhr
ja ich halte es für richtig unrealitisch.die eltern müssen doch täglich in den folterkeller runter um das martyrium voranzubringen. aus dem keller müssen schreie gekommen sein. und jetzt komm mir nicht die eltern sind immer nur in den keller wenn die kinder spielen waren oder in der schule waren.dann dazu noch willste mir erzählen das die kinder nie im keller waren und dann die geheimtür zum folterkeller nie gesehen haben???? mussten die nie in den keller um mal wsser zu holen oder so???

und wie gesagt warum bleiben luci und anna noch so lange im haus??wieso???was hat denn das mit realistisch zu tun???du musst dch selber zugeben das es dümmer gar icht mehr geht nach so einem familienmord immer noch so lange im haus zu bleiben.jeder normale mensch der so ne tat begeht ist nch dem mord sofort weg.aber nein die 2 dummen gören müssen ja sogar dort übernachten. und wer dann so dumm ist hats doch gar nicht anders verdient.

leute sorry das ist nun mal meine meinung der film ist überhaupt nicht logisch sondern nur dumm. oder sag du mir mal nur einen aber wirklich nur einen vernüftigen grund npch im haus zu bleiben. hatten die keine angst das mal die polizeit kommt oder so?oder die luci musste doch wissen aus ihrer kindheit as da passiert und das jederzeit andere kommen könnten.

sorry leute ihr könnt es drehen und wenden wir ihr wollt und es euch meinetwegen auch slber einreden aber der film ist scheiße und mit lauter fehler
Hotze
29.06.2010 - 14:06 Uhr
@ Filmfreak

Da haben der Film und dein Posting ja viel gemeinsam.
hihi
29.06.2010 - 14:32 Uhr
"welche horrorfilme haben euch abstumpfen lassen und für immer verändert?"

Watership Down
alfie
29.06.2010 - 14:48 Uhr
@ filmfreak
In Amstetten hat auch keiner was vom Keller mitbekommen.
info
29.06.2010 - 15:25 Uhr
filmfreak = ganz harter 15-jähriger Metalhead mit Legasthenie
filmfreak
29.06.2010 - 20:26 Uhr
ihr habt gar keine argumente.ihr könnt nur beleidigen. da sieht man ja wie geil der film ist. und außerdem in amstetten hat niemand da gewohnt niemand wusste was davon aber bei martrys da wohnt eine ganze familie.
The MACHINA of God
29.06.2010 - 20:28 Uhr
ihr habt gar keine argumente.ihr könnt nur beleidigen. da sieht man ja wie geil der film ist.

Im ersten Satz hast du sogar recht... im zweiten führst du dich selbst leider ad absurdum.
alfie
29.06.2010 - 20:41 Uhr
Lieber filmfreak,
natürlich hat in Amstetten in dem Haus eine Familie gewohnt. Les mal den Artikel bei wikipedia, da steht es bestimmt drin.
filmreak
29.06.2010 - 20:51 Uhr
dann sag mir mal welche familie da gewohnt hat????keine . das war nur der typ da drinnen mehr nicht. sonst hat da keiner gewohnt,wenn du dich scon informierst dann informier dich bitte richtig.
filmfreak
29.06.2010 - 21:02 Uhr
liebe filmfreunde ich will hier wirklich keinen persönlich angreifen.ich weiß auch geschmäcker sind verschieden.aber ich bleibe bei meiner meinung das martyrs ein langweiliger dummer film ist voller fehler.

wie ich schon erwähnt habe kein mensch der welt der halbwegs normal ist bleibt noch so lange in einem haus nach dem mord. und nochmal zurück zu amstetten auch wenn da ne familie gewohnt hat kann man das nicht vergleiben weil er hat sie nur gefangen gehalten ist sogar raus auf die strasse mit ihr. er hat sie ja nicht misshandelt. aber bei martys schon und dann kannst du mir nicht sagen das man nicht mal schreie gehört hat .
alfie
29.06.2010 - 21:07 Uhr
Du bist aber stur, aber gut. In dem Haus haben Josef F., seine Frau und drei Kinder gewohnt. Siehe Wikipedia "Kriminalfall von Amstetten", Abschnitt "Tathergang".
alfie
29.06.2010 - 21:08 Uhr
Hoppla zu langsam gepostet, aber ich nehme mal an, dass im Keller alles schalldicht war. Ich bin aber einig mit dir, dass der Film schrott ist.
filmfreak
29.06.2010 - 21:16 Uhr
das ist nicht wahr. in dem haus wo der josef sie gefangen gehalten hat das war ein anderes haus. das war nicht das haus wo er mit seiner frau und seinen anderen kinder gewohnt hat.

und dort hat niemand gewohnt niemand. sorry aber das ist die wahrheit.

und wieso reden wir nicht lieber über den film????wieso wollt ihr nicht zugeben das ich einfach recht habe:-
):):-
) spaß:-
)

also wie gesagt mich schockiert der film kein bißchen ich habe auch kein mitleid mit den opfern.und ich finde die gewalt auch überhaupt nicht schlimm. nur eins muss ich zugestehen das die gewalt einfach kompromisslos ist aber das wars auch.
filmfreak
29.06.2010 - 21:28 Uhr
mir gehts einfach alleine um den film. nicht mehr und nicht weniger. und für mich persönlich ist das ein kleiner horrorfilm aber wie gesagt er schockt mich einfach nicht. weil ich mich nicht in die personen reinversetzen kann. weil wie gesagt wer sich so dumm anstellt wie die anna hats in meinen augen nicht anders verdient. und dann die qualen ich kann einfach nix damit anfangen.es ist halt immer das gleiche schläge schläge schläge und zum schluss die häutung aber mehr auch nicht.und wie die luci die familie umbringt es ist kompromissloss dazu sage ich ja nix aber sie werden alle einfach nur erschossen und das wars. das ist doch nix was den horrorfilm neu erindet. solche schiesserein sieht man doch in jedem guten actionfilm. mich stört halt nur das martyrs so hochgejubelt wurde und als ich ihn mir dann angeschaut habe habe ich mich einfach gelangweilt und wie gesagt ich dachte mir nur wie dumm kann man nur sein. wie kann man sich in manchen situationen nur so dumm wie die anna und die luci verhalten.
alfie
29.06.2010 - 21:29 Uhr
Ja OK. Der Keller war in einem Anbau. Trotzdem hat es gezeigt, dass man auf einem selben Grundstück Personen verstecken kann, ohne das es die Familie bzw. Teile davon bemerkt.
Ich wette es gibt bestimmt auch einen reelen Fall, bei dem jemand eine Familie umbringt und noch eine Nacht in deren Haus bleibt.
Aber egal, hauptsache wir sind uns einig das der Film schlecht ist.
alfie
29.06.2010 - 21:29 Uhr
Finde übrigends Horrorfilme allgemein meistens doof.
@ filmfreak
29.06.2010 - 21:34 Uhr
kannst du nochmal beschreiben warum der film mist ist? ich hab das nicht verstanden.

29.06.2010 - 21:34 Uhr
und wieso reden wir nicht lieber über den film???

weil du nicht über den film redest. es ist für den film irrelevant, ob es jetzt realistisch ist, dass die kinder nichts gemerkt haben oder nicht.
abgesehen davon bist du sowieso nicht in der lage zu bewerten, ob es realistisch ist oder nicht. ich übrigens auch nicht.
hi
29.06.2010 - 21:36 Uhr
ja mag sein das es sowas gibt wo der oder die noch im haus geblieben sind aber jetzt sei mal ehrlich ist das nicht einfach nur dumm und blöd??ich mag horrorfilme aber ich mag halt die klassischen horrorfilme wie chucky scream halloween usw.diese filme sind zwar nicht hart oder so aber sie unterhalten mich.
Pitty
29.06.2010 - 21:39 Uhr
hach... schön.

mehr davon!
@hi
29.06.2010 - 21:42 Uhr
leute töten ist übrigens auch "einfach nur dumm und blöd". kommt in filmen aber relativ oft vor. ich nehme an du findest diese filme allesamt beschissen?
filmfreak
29.06.2010 - 21:43 Uhr
ja genau darum gehts.endlich mal einer oder eine die es verstanden hat. es ist für den film nicht irrelevant aber dann kann man doch auch nicht sagen wie intelligent und wie realitisch der film ist.weil kein horrorfilm auf der welt ist realitisch.keiner. und genau darum gehts mir einfach wie man dann sagen kann der film realistisch ist.

ob man den film gut findet oder nicht sei jedem selber überlassen.wie gesagt ich habe auch schon gesagt geschmäcker sind verschieden. aber was mich nun mal so stört das die kritiken so geil war so positiv waren.aber der martyrs hat nun mal das gernre horror nicht neu erfunden. weil es in dem film keine einzige szene gibt die man in einem anderen horrorfiln nicht schon mal gesehen hat.
filmfreak
29.06.2010 - 21:53 Uhr
lest ihr nicht was ich schreibe???? wann habe ich gesagt das das töten im film dumm oder blöd ist??? ich schaue mir gerne filme an egal vom welchen genre das ist.

und wollt ihr oder könnt ihr nicht verstehen was ich sagen will????ein horrorfilm egal welche horrorfilm ist immer unrealistisch nur und jetzt zum letzten mal was mich so stört und das ist MEINE meinung ch verstehe es einfach nicht wie sagen kann der film intelligent ist??!!! das kann ich nicht nachvollziehen.ich habe es schon mal gesagt ein horrorfilm muss mich unterhalten und zum teufel nochmal das macht martyrs eben nicht bei mir.für mich istz der film langweilig.

wenn andere ihn gut finden habe ich doch auch nix dagegen. aber wie gsagt hört auf zu sagen das der film so intelligent ist weil zun teufel nochmal das ost er nicht
filmfreak
29.06.2010 - 21:53 Uhr
lest ihr nicht was ich schreibe???? wann habe ich gesagt das das töten im film dumm oder blöd ist??? ich schaue mir gerne filme an egal vom welchen genre das ist.

und wollt ihr oder könnt ihr nicht verstehen was ich sagen will????ein horrorfilm egal welche horrorfilm ist immer unrealistisch nur und jetzt zum letzten mal was mich so stört und das ist MEINE meinung ch verstehe es einfach nicht wie sagen kann der film intelligent ist??!!! das kann ich nicht nachvollziehen.ich habe es schon mal gesagt ein horrorfilm muss mich unterhalten und zum teufel nochmal das macht martyrs eben nicht bei mir.für mich istz der film langweilig.

wenn andere ihn gut finden habe ich doch auch nix dagegen. aber wie gsagt hört auf zu sagen das der film so intelligent ist weil zun teufel nochmal das ost er nicht
Märtyrer
29.06.2010 - 22:03 Uhr
Ich finde das ist ein intelligenter Film für intelligente Leute. Du hast den nur nicht verstanden.!!!!
filmfreak
29.06.2010 - 22:07 Uhr
ich will ihn nicht mal verstehen:-)
Märtyrer
29.06.2010 - 22:10 Uhr
Das merkt man. Sonst würdest du deine Meinung ja auch vernünftig begründen können.^^
The MACHINA of God
29.06.2010 - 22:57 Uhr
Ich würde schon behaupten, dass einige Horrorfilme realistischer sind als andere. Und wieso können Horrorfilme NIE realistisch sein?
Mendigo
04.07.2010 - 09:48 Uhr
also nach dem Megahype hier im Forum war das aber jetzt mehr als nur enttäuschend. :/
Recht viel mehr als "so ein Blödsinn" und "Scheisse, war das aber brutal" fällt mir nicht dazu ein. naja, wahrscheinlich einfach nicht meine Art Film.
Wer keine Ahnung hat
04.07.2010 - 10:20 Uhr
soll einfach die Fresse halten!
:-)
04.07.2010 - 10:25 Uhr
Wenn man etwas schlecht findet, bedeutet das nicht grundsätzlich, dass man keine Ahnung hat, lieber Wer keine Ahnung hat.
Mendigo
04.07.2010 - 11:35 Uhr
vielleicht nicht mal unrichtig mit dem keine Ahnung haben, so selbstreferenzielle Frenchtrashslashblabla Anspielungen die da im Thread erwähnt werden gehen bei mir garantiert meilenweit vorbei. Und generell was ultrabrutale Filme angeht bin ich nur wenig vorbelastet, aber nachdem der hier eben für seine Geschichte und Intelligenz gelobt wurde und die Grausamkeiten angeblich untergeordnet sind hab ich den voller Hoffnung eingelegt.

Nur finde ich die Geschichte ehrlich gesagt eher doof und über die Maßen absurd als intelligent, vor allem auch die Art wie das irgendwie völlig zusammengewürfelt aufgerollt wird. Gut, der letzte Teil hat eher noch ein Ziel aber was vorher passiert wirkt zumindest auf mich doch sehr wie "Brutalität nur der Brutalität willen", also das Gegenteil von dem was alle behaupten. Dass ich zu blöd bin will ich aber nicht ausschließen.
solea
22.06.2011 - 19:30 Uhr
Das Beste an dem Film fand ich die Filmmusik an der Stelle der Folterung. Das ließ mich schon ziemlich erstarren muss ich zugeben. Diese Gegensätzlichkeit von Bild und Ton.
LG
24.06.2011 - 21:21 Uhr
Mir gefiel der Film gut, allerdings finde ich den Schluss bzw. den Twist zu bemüht und unlogisch.

++++++++SPOILER+++++++++

Die Sektenanführerin begeht Selbstmord, nachdem
ihr Anna etwas ins Ohr geflüstert hat.
Es gibt ja nur 3 Möglichkeiten:

1) "Nach dem Tod passiert nix"
2) "Man kommt in das Paradies/die Hölle whatever"
3) "Es bleibt vollkommen offen, man muss es für sich selbst herausfinden"

Keine dieser Möglichkeiten ergeben einen Sinn, weshalb die Sekten-Anführerin daraufhin Suizid begeht.
Aber sie sagte ja, die Aussage von Anna wäre unmissverständlich und ließe keine Zweifel offen... Aha.

Gründe
24.06.2011 - 21:29 Uhr
1.) Sie hat erfahren, dass nichts im Jenseits auf sie wartet und dass sie alle Leute umsonst umgebracht hat und deswegen voller Schande ihr Leben beendet.

2.) Sie hat erfahren, dass sie in die Hölle kommt und beschlossen sich ihrem Schicksal zu stellen, statt verängstigt ihre letzten Lebensjahre darauf zu warten.

3.) Was sie erfahren hat, war zu viel um es mit dem menschlichen Verstand zu verstehen und mit dem Wissen ihr restliches Leben an nichts anderes mehr denken zu können, hat sie es lieber gleich beendet.

usw.

Fazit: Ein kleines bisschen sollte man schon nachdenken bevor man postet.
dumm
24.06.2011 - 22:41 Uhr
der film ist der hinterletzte dreck. die erste hälfte ist noch okay, aber dann wirds immer schlechter.
Jo, ne firma, die leute quält, damit diese zu märtyrern werden (was überhaupt keinen sinn macht, da märtyrer für eine bestimmte sache ihr leben geben, die frau im film jedoch für nichts)
Die "beste" szene ist die, wo die omma beschließt, sich mal eben mit ihrem opfer mitten im gang hinzusetzen (ihr diener hat natürlich klappstühle dabei) um dann alles zu erklären.
Aber zum Glück erfährt man nicht was die Frau der Omma flüstert, sodass man darüber diskutieren kann und dabei die Schlechtheit des Films vergisst.
LG
24.06.2011 - 23:00 Uhr
1.) Sie hat erfahren, dass nichts im Jenseits auf sie wartet und dass sie alle Leute umsonst umgebracht hat und deswegen voller Schande ihr Leben beendet.

2.) Sie hat erfahren, dass sie in die Hölle kommt und beschlossen sich ihrem Schicksal zu stellen, statt verängstigt ihre letzten Lebensjahre darauf zu warten.

3.) Was sie erfahren hat, war zu viel um es mit dem menschlichen Verstand zu verstehen und mit dem Wissen ihr restliches Leben an nichts anderes mehr denken zu können, hat sie es lieber gleich beendet.


1) Die Möglichste aller Wahrscheinlichkeiten.
Andererseits hatte Anna ja eine Vision (helles Licht, spacige Farbenspiele), also ein "nichts" sieht anders aus.
Und nachträglicher Scham und Skrupel, bei 17 Jahren durchgeführten Sadismus?

2) Klar, da ja die Hölle bekannterweise ewig
sein soll, eilt man ihr ob ihrer Gewissheit so schnell wie möglich entgegen. ;-)

3) Sicher... 3-5 Sätze von einer Sterbenden entgegengehaucht erklären das gesamte Universum...

Fazit: Ein kleines bisschen sollte man schon nachdenken bevor man postet.

Dito

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: