Banner, 120 x 600, mit Claim

Gema vs. creative commons - Frage

User Beitrag
comeback kid
23.08.2008 - 15:48 Uhr
weiß jemand, ob ich zuerst eigene songs im rahmen einer creative commons lizenz veröffentlichen (z.B. bei einem netlabel) und später dann trotzdem mitglied bei der gema (bei veröffentlichung über ein normales label) werden kann oder gäbe es da rechtliche probleme?
IVIJK (p.b.j.)
23.08.2008 - 16:02 Uhr
Es gibt diverse Lizenzgestaltungen, die sollte man auch an verschiedene "Produkte" knüpfen können. Über die generelle zeitliche Befristung weiß ich nichts. Ich glaube in den cc-Lizenzen ist eine unbefristete die Regel. Da aber das physische Produkt ein anderes Medium ist, das bei der Produktion und beim Vertrieb ja ebenso lizensiert wird, geht das prinzipiell schon.
Wenn dem nicht so wäre, wären die cc-Lizenzen von NIN zum Beispiel ja auch auf die veröffentlichte Version von The Slip anwendbar.
IVIJK (p.b.j.)
23.08.2008 - 16:12 Uhr
Fragt sich nur, obs überhaupt sinnvoll ist. Abschließend einfach mal ne 200 Euro-Beratung bei nem Lizenzexperten machen lassen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: