Robbie Williams

User Beitrag
Ulfi
12.08.2014 - 12:35 Uhr
So lustig, wie alle sagen, war der doch gar nicht. Hat sich aber gut gehalten für sein Alter.
erklärbär
12.08.2014 - 18:25 Uhr
So lustig, wie alle sagen, war der doch gar nicht.

er war witzig (kommt von "weisheit"), "lustig" ist was anderes.
Schweini
12.08.2014 - 18:28 Uhr
funny.
Nun
12.08.2014 - 18:49 Uhr
Vor über 30 Jahren gab es Serien wie "Mork vom Ork"...heute gibt es "Breaking Bad". Ist ja auch ok.
Robin Williams hat mich nie zum Lachen gebracht, aber zum Nachdenken. Er war immer dann genial, wenn er gebrochene Charaktere gespielt hat. Das Dreigestirn Terry Gilliam, Robin Williams und Jeff Bridges im Film "The Fisher King" war absolut genial, ein Film mit so lockeren 10/10 hab ich selten gesehen. Auch "Good Will Hunting" hat mich wegen Williams Darstellung berührt. Dass er alkoholabhängig und depressiv war, macht seine Auftritte in oben genannten Filmen noch glaubwürdiger. Toller Schauspieler aus vergangen Tagen. RIP Robin.
Nun
12.08.2014 - 18:51 Uhr
Sorry, bin auf einen Trick hereingefallen...bitte die Admins meinen Beitrag im Thread "Robin Williams" zu übertragen.Danke.
Knackschuh88
12.08.2014 - 19:04 Uhr
Er war vor allem itzig.
typischer ptler
12.08.2014 - 19:52 Uhr
selber schuld, hat drogen genommen und suizid ist sowieso voll feige und so
wilson
12.08.2014 - 21:41 Uhr
wäre ich nie drauf gekommen das der depressiv war.
Betroffenheitshopper
29.08.2014 - 10:36 Uhr
der Typ war irgendwie weg vom Fenster, kaum noch Filme gemacht, gute hat er sowieso nur sehr wenige gedreht, zuletzt gar nicht mehr.

Die ganzen Jahre litt der gute Mann an Depressionen, Drogensucht und Alkoholproblemen. Ging mir am Arsch vorbei...

Sein Tod ist für mich als Betroffenheithopper dennoch wichtig! Ich kann mich in all den virtuellen Kondelenzbüchern als subtiler, emphatischer Mensch inszenieren, das steigert meinen Marktwert!
Robbie Williams
14.09.2014 - 15:29 Uhr
Ich bin nicht tot, ihr Assis.
The R.I.P.er
30.09.2014 - 11:46 Uhr
RIP
Last Christmas
20.12.2014 - 12:17 Uhr
Erstmals ohne Robbie :( das wird ein trauriges Weihnachtsfest
sad
28.02.2018 - 15:14 Uhr
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/robbie-williams-krankheit-toeten-32826740

:(

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 20:14 Uhr
Irgendwie mag ich den ja. Vielleicht tut er mir auch inzwischene etwas leid. Dass er mal mit Helene Fischer einen Weihnachtssong singt, hat er sicherlich nie erhoft. :)

Trotzdem sind gerade auf den ersten vier Alben einige tolle Songs.

Meine Lieblinge:
Lazy Days
Angels (ja, genau der)
Let love be your energy
Kids
Feel (ja, genau der)
Come undone
I will talk and Hollywood will listen

Manchmal auch:
Tripping
Rudebox

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

26.11.2019 - 20:38 Uhr
Da fehlt für mich noch "No Regrets" (generell ein bisschen was vom zweiten Album).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 21:32 Uhr
DIe kenn ich kaum und die Singles fand ich recht uninteressant. Wenn, dann am ehesten noch "No regrets" allerdings.

Werd mir mal das Knebworth-Livealbum geben. War ja zum absoluten Höhepunkt. Und ein grandioser Entertainer war er damals.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 21:41 Uhr
Finde ja, dass sich seine Stimmme deutlich besser mit Gitarren verträgt als mit Elektronik. Ich find ja "Rudebox", den Song, ziemlich geil. Aber so "Rock DJ" oder ähnliches war nix für mich.
Hör grad "How peculiar", den Opener der "Escapology". Echt ziemlich schräg für ihn.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 21:53 Uhr
Lustig auch, dass genau wie bei Oasis Knebworth der absolut gigantische Höhepunkt war, nachdem es eher bergab ging (wenn auch bei Williams härter). Und natürlich hat er Knebworth damals ausgesucht, um den Gallaghern eins auszuwischen. :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

26.11.2019 - 21:53 Uhr
Werd mir mal das Knebworth-Livealbum geben. War ja zum absoluten Höhepunkt. Und ein grandioser Entertainer war er damals.

Ja, kommt aber auf dem Album nur so halb rüber. Schon gut, aber es hätte mehr Gelaber gebraucht.

Hör grad "How peculiar", den Opener der "Escapology". Echt ziemlich schräg für ihn.

Total. Auf der "Escapology" sind einige interessante Sachen, aber für mich ist die schon hinter den ersten dreien. (Seine Swing-Alben klammere ich irgendwie grundsätzlich immer aus.)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 21:56 Uhr
Ich hör mich jetzt mal etwas rein. Kenne nur das Debut so richtig durchweg.

Ist von den Post-"Rudebox"-Alben was empfehlenswert? Zumindest einzelne Songs?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 21:58 Uhr
Oder acuh "Intesive care"?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 22:00 Uhr
Und war nicht der Williams-Livedrummer der letzte Oasis-Drummer? :D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

26.11.2019 - 22:06 Uhr
Ist von den Post-"Rudebox"-Alben was empfehlenswert? Zumindest einzelne Songs?

Joa, eher einzelne Songs. Als Album fand ich "The Heavy Entertainment Show" in seiner Aufgeblasenheit am besten (siehe Rezi), aber das ging nicht jedem so.
"Intensive Care" ist besser als ihr Ruf, "Rudebox" ist schwach, aber so von der Rolle, dass es mir sympathisch ist. "Reality Killed..." okay, "Take The Crown" das absolute Schlusslicht.
Ganz gut sind auch die drei "Under The Radar"-Teile, da kam erst dieses Jahr einer raus. Hab ich alle aber auch noch nicht so intensiv gehört.

Beste Songs Post-"Escapology":
Tripping
Make Me Pure
Adverstising Space
King Of Bloke And Bird
Rudebox
Viva Life On Mars
Lovelight
Morning Sun
Bodies
Motherfucker
Bruce Lee
Hotel Crazy

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 22:20 Uhr
Ich dank dir. Werd ich mal hören...

Gibts es ne DVD zu Knebworth? Funktioniert sicher besser. Ist aber trotzdem ganz unterhaltsam, das Album. Grad kommt "Me and my monkey"... auhc sehr interessanter Song. Und 7 Minuten. :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

26.11.2019 - 22:23 Uhr
Gibts es ne DVD zu Knebworth? Funktioniert sicher besser.

Ja und ja. :-)
Heißt "What We Did Last Summer".

"Escapology" wäre ein super 10-bis-12-Song-Album geworden, aber da ist leider auch so lahmer Kram wie "Revolution" oder "Cursed" drauf...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 22:48 Uhr
Wow. "Kids" live ist echt klasse.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 22:50 Uhr
Also er labert doch recht viel.
Hast du vielleicht ne gekürzte Version gehört? Höre die aktuelle Spotify-Version

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2019 - 23:11 Uhr
"Angels" als Abschluss natürlich ungeschlagen. Was für eine Hymne. Da hat er echt fast Oasis eingeholt.
Dank natürlich an Guy Chambers (?), dessen Songwriter-Fähigkeiten natürlich die besten Songs ermöglicht haben.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

27.11.2019 - 00:34 Uhr
Also er labert doch recht viel.
Hast du vielleicht ne gekürzte Version gehört?


Hatte damals die CD (bzw. meine Schwester), da war alles drauf. Ich war irgendwie vom Gequatsche zwischen den Songs enttäuscht, vielleicht auch eher, was dann ausgesucht wurde anstatt wie viel.

keenan

Postings: 2896

Registriert seit 14.06.2013

29.11.2019 - 16:16 Uhr
"angels" finde ich einen der nervigsten songs, geht gar nicht...

köttbullar

Postings: 38

Registriert seit 03.10.2019

29.11.2019 - 17:06 Uhr
Angels live in Knebworth gehört zu den ganz glorreichen Momenten der Musikgeschichte.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

30.11.2019 - 11:46 Uhr
"Angels" ist einer der besten Popsongs überhaupt. :-O

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1580

Registriert seit 04.02.2015

30.11.2019 - 11:54 Uhr
Wie man „Angels“ nicht lieben kann, ist mir völlig unbegreiflich. Da hat man sich doch quasi automatisch als Mensch disqualifiziert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

30.11.2019 - 16:31 Uhr
Übersong. Besonders nochmal live...

Eurodance Commando

Postings: 647

Registriert seit 26.07.2019

30.11.2019 - 16:37 Uhr
Wen wollt ihr hier eigentlich verarschen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21780

Registriert seit 07.06.2013

30.11.2019 - 16:38 Uhr
"And throough it aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalll....."

keenan

Postings: 2896

Registriert seit 14.06.2013

02.12.2019 - 09:22 Uhr
übelst der song, *würg*

Klaus

Postings: 1111

Registriert seit 22.08.2019

02.12.2019 - 09:48 Uhr
Robbie Williams >> 99% der heutigen Popmusik.

keenan

Postings: 2896

Registriert seit 14.06.2013

02.12.2019 - 10:22 Uhr
müll = robbie williams (mit wenigen ausnahmen) + 99% der heutigen popmusik ;-)

Oceantoolhead

Postings: 1309

Registriert seit 22.09.2014

02.12.2019 - 16:02 Uhr
Ne Keenan da liegst du daneben:)

Die ersten 3 Alben sind gut- sehr gut. Nach 2003 kam dann leider der Absturz den nichtmal Coldplay unterbieten konnten.

köttbullar

Postings: 38

Registriert seit 03.10.2019

02.12.2019 - 19:37 Uhr
Robbie Williams hat komplett zugekokst die Albert Hall weggeswingt. Wer kann das überbieten? :-)))

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

02.12.2019 - 21:59 Uhr
Nach 2003 kam dann leider der Absturz den nichtmal Coldplay unterbieten konnten.

Ich finde zumindest kein Williams-Album so schlecht wie "A Head Full Of Dreams", insofern: doch. :-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

02.12.2019 - 21:59 Uhr
"Take The Crown" kommt aber sehr nah dran immerhin.

Bonzo

Postings: 1644

Registriert seit 13.06.2013

25.06.2020 - 23:46 Uhr
Narzisstische Persönlichkeitsstörung und/oder Drogen nehmen jetzt überhand bei dem Trottel.

Meinungen?

Libertines Lover

Postings: 45

Registriert seit 11.06.2020

26.06.2020 - 00:24 Uhr

Schwarznick

Postings: 646

Registriert seit 08.07.2016

26.06.2020 - 12:15 Uhr
fand ihn als mrs. doubtfire spitze

Annie

Postings: 33

Registriert seit 02.12.2019

26.06.2020 - 12:59 Uhr
Zusammen mit Chambers eig unschlagbar...

oldschool

Postings: 100

Registriert seit 27.04.2015

26.06.2020 - 13:07 Uhr
Das erste Album war Britpop der Extraklasse. Irgendwie war aber schnell die Luft raus. Am Anfang dachte man noch, es liegt am Weggang des Songwriters Guy Chambers. Doch der konnte sein Level auch nicht halten.

Williams ist/war ein grandioser Entertainer. Aber irgendwann langt das alleine halt auch nicht mehr. Alles wirkt schon länger etwas abgenutzt.

Solange Künstler wie Williams, Morrissey oder Liam Gallagher gute Songwriter haben, läuft es meistens ganz gut. Aber gerade da scheint bei allen genannten etwas der Wurm drinnen zu sein. Da hilft nur eins: Touren, die alten Gassenhauer spielen und MTV unplugged Alben veröffentlichen :D

Annie

Postings: 33

Registriert seit 02.12.2019

26.06.2020 - 13:32 Uhr
Alleinig waren sie nicht mal Silber, aber zusammen Goldwert...erst nach dem Debüt begann der kommerzielle und kreative Höhenflug.
Was die beiden raushauten und bestand in der kurzen Zeit hatte, schafften nur die Beatles und Elton John...

Selbst die Single Tracks sind grandios!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5251

Registriert seit 26.02.2016

26.06.2020 - 23:30 Uhr
Von "Life Thru A Lens" bis "Escapology" war das alles schon ziemlich spitze. (Außer der Swing-Kram, den ich nie verstanden habe.)

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: