Metallica - Load

User Beitrag
@tülle
22.11.2016 - 12:39 Uhr
Stimmt, als hätte man "Heart-shaped box" und "Closer" gemixt...

McDrive
22.11.2016 - 15:11 Uhr
Klar, das until it sleeps-video wirkt eben doch sehr in den 90ern hängengeblieben und bedient sich an allem, was die 1 -2 jahre vor veröffentlichung eben so über MTV geisterte und als gut, fresh und irgendwie alternativ-innovativ galt.
Ich glaube die hatten einfach schiss, dass
ihnen die metal-zielgruppe davonrennt und nur noch grunge, big beat, dn'b, crossover und was zu der zeit eben alles trendy war hören will.
mitte/ende 90er war - zumindest aus kommerzieller sicht - für metal/rock bands, die in den 80ern gross waren, keine einfache zeit.
Motörhead, Slayer, Napalm Death, Metallica, Iron Maiden usw usf.. vieles was heute - zurecht oder nicht - selbstverstädnlich abgekultet wird, hatte es zu der zeit relativ schwer. mitgliederschwund überall, platten auf denen man sich an neue sounds anzupassn versuchte etc.
manches ergebnis davon war gut, manches eben nicht. load ist gut.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3436

Registriert seit 26.02.2016

22.11.2016 - 15:49 Uhr
Musikalisch ist "Load" aber nie trendy gewesen. grunge, big beat, dn'b, crossover - davon ist ja nichts auf "Load" zu hören. (Grunge nur mit Fantasie allerhöchstens).
Glaube, die Diskussion gab es aber auch schon mal in mindestens einem Metallica-Thread. ;-)
Die Perücke von Robert Plant
26.11.2016 - 04:40 Uhr
James Hetfield zeigt hier mehr als jemals früher oder später gute Gesangsharmonien. Vom Genre her ist es wohl Hard Rock und auch Blues, aber ohne sich zu sehr an irgendetwas anzubiedern. Und ich finde, Metallica zeigen hier durchaus ihre eigene musikalische Vision. Ein tolles Album und der Nachfolger ebenso.

Mister X

Postings: 2510

Registriert seit 30.10.2013

26.11.2016 - 08:51 Uhr
gesanglich hat james schon auf dem black album zugelegt. gesanglich sind load/reload aber wirklich besser als die ersten vier
Zur Info
26.11.2016 - 21:37 Uhr
Grunge ist da schon zu hören... allerdings eher der von Alice in Chains als der von Nirvana.
Die Perücke von Robert Plant
26.11.2016 - 22:48 Uhr
"Grunge" ist ja sowieso bekanntlich ein Kunstbegriff und bezeichnet eigentlich lediglich eine Mischung aus Punk und Metal und selbst Bands, die als "Grunge" galten oder gelten, klingen oftmals sehr unterschiedlich. Aber ja, mit Alice in Chains ist der Sound von Load noch am ehesten zu vergleichen. AIC stehen eigentlich auch fast immer irgendwo auf der Schwelle zwischen Rock und Metal und tonnenschwere Riffs vereinen sich mit tollen Melodien. Grade das Riffing auf Load und Reload erinnert schon mal an Jerry Cantrell. Das stimmt, wenn, dann haben Metallica am ehesten nach "Dirt" geschielt. Ich glaube, Metallica hatten definitiv etwas übrig für AIC, denn auch auf Guitar Hero Metallica befindet sich ein Song von AIC und alle diese Songs wurden von Metallica ausgesucht.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1107

Registriert seit 12.12.2013

19.01.2019 - 21:19 Uhr
Insgesamt ziehen einige langatmige Songs das Album runter. "Ain't my bitch", "Until it sleeps" und "Bleeding me" sind aber nach wie vor super.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5125

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 23:07 Uhr
Mir ist das alles einfach zu simpel und langweilig. Nur diese Stampfrhythmen, Hetfields komischer Gesang, ne, das ist nichts für mich. Ich fand aber auch das Schwarze schon grenzwertig.
Günni
20.01.2019 - 02:10 Uhr
Ja, Load ist schon ziemlich schwach. Aber leider immer noch deutlich besser als die beiden Nachfolger.
electro morph
20.01.2019 - 10:42 Uhr
das schwarze album war vergleichsweise künstlerisch und musikalisch einigermassen bedeutend.
metallica sind heute perfekt produzierter technisch hochwertig aufgepeppter kommerzmüll.
sie haben aber immerhin gut gelernt aus scheisse geld zu machen
Günni
20.01.2019 - 12:24 Uhr
Na ja, Hardwired war schon sehr gut und auch Death Magnetic hatte starke Momente. Lulu mag zwar Müll gewesen sein, aber nach Kommerz klingt das auch nicht.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1107

Registriert seit 12.12.2013

20.01.2019 - 12:33 Uhr
"St. Anger" war auch das Gegenteil von Kommerz. Ohne "St. Anger" gäbe es die Band heute wahrscheinlich auch nicht mehr. Gruppentherapie mit der Mülltonne. Wobei ich "Death magnetic" sehr kritisch sehe, das Ding klingt fürchterlich und das Songwriting ist extrem uninspiriert. Auf "Hard wired..." sind wieder einige richtig gute Songs drauf, wenngleich sie nicht mehr diese Melodien der frühen Tage besitzen.

"Lulu" würde ich direkt neben "Metal machine music" stellen. I am the table.
fuzzmyass
20.01.2019 - 12:46 Uhr
Ich finde Death Magnetic deutlich stärker als Hardwired, auch wenn die Abmischung einiges kaputt macht.

Load finde ich sehr gut, gehört für mich zu den besseren Metallica Alben.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5125

Registriert seit 23.07.2014

20.01.2019 - 12:48 Uhr
Mag "Death Magnetic" auch mehr, "Hardwired" lungert mir insgesamt zu viel im Midtempo herum. Und wenn er Mix stört, rettet der "Guitar Hero"-Mix ja noch einiges.
fuzzmyass
20.01.2019 - 13:04 Uhr
Weiß jmd wie es beim Vinyl Mix von Death Magnetic ausschaut? Ist er normal?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5125

Registriert seit 23.07.2014

20.01.2019 - 13:38 Uhr
So wie ich gehört habe, ist die Vinyl minimal besser, aber immer noch fürchterlich. Hab sie aber noch nicht gehört.

Einfach die "Guitar Hero"-Version hören und glücklicher werden. ;)
superohr
07.08.2019 - 08:19 Uhr
der track the house that jack built enthält originelle gitarreneffekte und die lyrics regen zum nachdenken an
soso
07.08.2019 - 09:59 Uhr
Danke für deinen Beitrag, superohr.
Mit dir sind wir immer einer mehr.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: