Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Westernhagen

User Beitrag
Charles LaRoche
22.11.2002 - 21:07 Uhr
Welche absurde Situation müsste vorliegen, damit ihr euch ÖFFENTLICH trauen würdet, das neue Westernhagen-Album zu kaufen? Ich mein, jetzt ehrlich mal...
Skeleton
23.11.2002 - 01:32 Uhr
Vorraussetzung wäre entweder:
Ich habe eine Tarnkappe.

oder:
Durch den Kauf des Albums würden weltweit keine Hasen mehr an den Ohren gepackt werden. ;-)
Lukas
23.11.2002 - 11:34 Uhr
Wenn eine außerirdische Armee ankäme und ankündigte, die Erde zu vernichten, wenn ich nicht das neue Westernhagen-Album käufte, mir im Gegenzug aber anböte, ein Date mit Natalie Portman zu arrangieren, mich zum Rock'n'Roll-Star zu machen und den Weltfrieden auszurufen, woraufhin man mir und Königin Amidala immer dankbar wäre, ja dann würde ich ohne zu zögern zugreifen.
sadcaper
23.11.2002 - 13:31 Uhr
Das neue Album ist im Gegensatz zu allen anderen vorher absolut höhrenswert und ich verstehe diesen Schwachsinn hier nicht. Wenn einem Musik gefällt ist es doch egal von welchem Künstler. Die Musik steht für sich. Jeder Künstler hat mal Songs die einem gefallen oder eher weniger gefallen. Dieses Gehetzte in diesem Forum nervt. Hör dir das Album an und dann kannst du vernünftig kritisieren und nicht gleich pauschalisieren, das ist das letzte.
Lukas
23.11.2002 - 14:35 Uhr
Jeder Künstler hat mal Songs die einem gefallen oder eher weniger gefallen.
Absolut richtig. Nur werde ich mir bestimmt keine Platte eines Künstlers zulegen, von dem mir kein einziges Lied gefällt - und dazu zählt MMW für mich.
Pirk
23.11.2002 - 22:37 Uhr
ich hab mir neulich die Best of gekauft...(für 8.99 ist die ab und zu mal ganz nett - z.b.,wenn ich voll bin)
the dark one
24.11.2002 - 19:23 Uhr
@Lukas
Laß mich raten:
Du hast das Album noch nicht gehört, oder?
Someone
24.11.2002 - 19:47 Uhr
Interessant, sadcaper und the dark one waren doch diejenigen, welche die CDU im Stoppt Stoiber thread verteidigt haben oder? Na ja, dse passt ins Profil.
stefan
24.11.2002 - 19:52 Uhr
besonders schön finde ich, dass sich westernhagen so siegessicher gegenüber grönemeyer gab. und nach einer woche an der spitze der charts ist sein album nun schon wieder auf 5 oder 6 gefallen, während herbert wieder oben steht. :-)
Ben
24.11.2002 - 20:19 Uhr
@stefan

Da wird eine Grönemeyer/Westernhagen-Fehde hervorbeschworen wo eigentlich keine ist... Fakt ist, sie sind beide keine 20 mehr und machen beide deutsche Musik. Aber sie deshalb als Erzfeinde einzusetzen find ich fast schon drollig ;-)
the dark one
24.11.2002 - 23:20 Uhr
@someone
Du hast es erfaßt, alle Stoiber-Wähler mögen Westernhagen, weil er ja auch so ein großer CDU Wähler ist.
Skeleton
25.11.2002 - 14:48 Uhr
Ich habe seine neue Platte noch nicht gehört und werde sie auch nicht hören, höchstens meine Eltern kaufen sie sich. ;-) Insofern war das ein Fun-Posting von meiner Seite.
sadcaper
25.11.2002 - 19:46 Uhr
Someone da hast aber fein aufgepasst. Man kann dir nicht mangelnde Aufmerksamkeit vorwerfen. Höchstens Schwachsinn.
Rz
31.05.2007 - 17:26 Uhr
sind ganz gute musiker in seiner band,keine frage,aber seine neuen lyrics sind doch mega-stier..ich will zurück auf die strasse..der neue marius ist n echter schicki-micki-macker geworden,genau einer von denen,die er früher mit seinen liedern kritisiert hat..
Herbert G.
31.05.2007 - 19:24 Uhr
Richtig! Marius hat sich verraten!
Seine drei besten Platten sind schon uralt:

1. Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz
2. Stinker
3.Sekt oder selters

4. Das Herz eines Boxers
5. Das erste Mal
6. westernhagen
suffkopp
12.12.2009 - 23:26 Uhr
johnny w.


immer braun gebrannt
calamares
13.12.2009 - 02:15 Uhr
Völlig isoliert vom restlichen Output des MMW stehen "Pefferminz" und etwas abgeschwächt auch "Stinker" da als feste Größen des Deutschrock.

Als wär´s jeweils ein anderer Künstler - was ja Blödsinn ist und doch mit Recht so empfunden wird.
Dass der durch und durch mittelmäßige Grönemeyer das Relevanzrennen auf die Gesamtdistanz gewonnen hat, sagt doch alles aus...
Fitze
12.09.2010 - 23:48 Uhr
Die "Sekt oder Selters! würde ich auch noch zu seinen Großtaten zählen. Abgesehen davon sind auf allen anderen Platten nie mehr als 2 gute Songs drauf.
Fitze
12.09.2010 - 23:51 Uhr
Die Balladensammlung geht auch noch klar
Harry
13.09.2010 - 06:56 Uhr
Westernhagen/Grönemeier = Pest/Cholera.

Beides absolut schreckliche "Künstler", die man am besten mit dem Mief der Kohl-Ära in die Vergessenheit rutschen lassen sollte.
Klöben
13.09.2010 - 11:57 Uhr
Haben beide vor und nach der Kohl Ära Musik gemacht und bestimmt mehr gute Songs geschrieben als Du, Harry.
Informer
13.09.2010 - 12:00 Uhr
bestimmt mehr gute Songs geschrieben als Du, Harry.

Sinnlosestes Totschlag-Argument ever. Wieviele Songs die geschrieben haben hat rein gar nichts damit zu tun, ob man die mögen muss.
Klöben
13.09.2010 - 12:03 Uhr
Blödsinn. Westernhagen hat mehr gute Songs geschrieben als Harry. Das steht fest.
Rodpower
13.09.2010 - 12:06 Uhr
Und man muss sie einfach mögen. Haben beide ein künstlerisch interessantes leben hinter sich als jeder Spinner hier im Forum. . Inkl. Filme, Stadionkonzerte und massenhaft Auszeichnung. Wer hier von sich behaupten kann, er hats besser hingekriegt, der kann sich ja melden.
Klabustermann
13.09.2010 - 12:07 Uhr
Harry Belafonte oder Harry Wijnfoord?
Antwort
13.09.2010 - 12:28 Uhr
Harry Decheiver
satan 666
13.09.2010 - 18:18 Uhr
der schlimmste musiker der republik mit den amigos.
Penumbrius Klöckelschlunz
13.09.2010 - 18:26 Uhr
Westernhagen hat es mit seinem neuen Album noch einmal allen gezeigt: Er kann es noch. Er hat ihn noch, den Rock, den Blues, die Röhre und die Steherqualitäten. Starke Songs für starke Männer. Das hier ist nichts für Indie-Jungs, die niemals Männer werden. Die eine B-Band wie Interpol für cool halten und anfangen zu flennen, wenn ihnen die Freundin wegläuft. Diese eitlen Depression-als-Attitüde-Idioten können mit einem wie Westernhagen natürlich nichts anfangen. Sie wollen die reine Pose, nicht die Musik. Doch das bekommen sie von ihm nicht.
Mail an Godwin
13.09.2010 - 18:29 Uhr
Und man muss sie einfach mögen. Haben beide ein künstlerisch interessantes leben hinter sich als jeder Spinner hier im Forum.

Ja genau, deshalb muss man einfach ein totaler Fan von ihnen sein. Wie auch zum Beispiel von Joseph Stalin, Charles Manson oder dem Kanibalen von Rothenburg. Die haben nämlich viiiiel mehr erlebt als all die verklemmten Nerds hier im Forum zusammen.
Pierre
13.09.2010 - 18:46 Uhr
westernhagen hat einen emotionallen bezug zu seiner musik wie ein politiker zu seinem mist:e r bedient lediglich grenzenlose eitelkeiten

abgesehnhat er zuviel langweile und zeit
Respect where respect is due
18.01.2012 - 00:35 Uhr
ich muss sagen: "Dicke" ist ein verdammt gutes Lied.
Herr D
29.04.2014 - 13:36 Uhr
schwache rezi
starke platte

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

29.04.2014 - 13:56 Uhr
Mir unverständlich, wie der hier ein 5/10-Abo haben kann.

"Ich kam nach Haus / Es war halb sieben / Auf dir ein Mann / Der tat dich lieben" - dafür haben andere schon die 1/10 verdient kassiert.
is doch
29.04.2014 - 15:42 Uhr
Schlimmer als Witt.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

29.04.2014 - 15:46 Uhr
@Demon Cleaner

Hat wohl ein bisschen so etwas wie einen "elder statesman"-Bonus. Wurde auch auf anderen Portalen zumindest recht wohlwollend besprochen.
Habe mich hin und wieder dabei erwischt, dass ich so manches Lied zumindest "nicht schlecht" finde...
der typ begreift es einfach nicht
05.11.2016 - 12:37 Uhr
"Ich habe vor ungefähr einem Jahr in Dresden gespielt. Meine Frau hatte damals schon gesagt: Sag nichts. Aber ich konnte die Schnauze natürlich nicht halten und habe irgendwann gesagt: Hört mal zu, hier kommen Leute her, die verlieren ihre Existenz, das sind Ärzte, das sind Ingenieure, das sind Architekten, die wollten nicht weg aus ihrer Heimat, die hatten ein gutes Leben, bis der Krieg anfing. Und dann denkt mal an unsere Geschichte, wie wir hier von einem Tag auf den anderen die Juden verjagt haben. Getötet haben. Und wir sagen, wir helfen euch nicht? Wo sind wir denn!? Die Reaktion war erst mal: Totenstille. Da war kein Jubel. Es gab sogar Pfiffe. Das fand ich erschreckend. Ich dachte, was sind denn das für Leute? Die kommen in mein Konzert und sagen nicht: Natürlich muss man den Flüchtlingen helfen, keine Frage. Da versagt's mir." (Marius Müller-Westernhagen)

warum sollte da jubel sein? er muss ja nicht mit den menschen leben, die er da für die dresdner fordert! sowas sagt sich immer leicht als reicher superstar.
Pinienterpentinöl
05.11.2016 - 15:24 Uhr
Die nachfolgende Geschichte gab den Dresdenern, die wohl von allen Deutschen zu den unverdorbenen und anständigsten gehören, mehr als recht.
Nur logisch, das dem Armaniproleten in der Stadt, wo eines der ungeheuersten Kriegsverbrechen begangen wurde, nur Verachtung entgegenschlug.
_
05.11.2016 - 15:35 Uhr
Hört mal zu, hier kommen Leute her, die verlieren ihre Existenz, das sind Ärzte, das sind Ingenieure, das sind Architekten, die wollten nicht weg aus ihrer Heimat, die hatten ein gutes Leben, bis der Krieg anfing.

Das mag sein, aber das mag vielleicht auf 10-20% zutreffen. Es gibt sicher mehr Analphabeten unter ihnen als Ingenieure.

Superhelge

Postings: 760

Registriert seit 15.06.2013

05.11.2016 - 15:47 Uhr
mag MMW zwar grds. (imho einer der besten deutschsprachigen Bluesrockmusiker), die wir haben, aber die Parodie von Alligatoah in 'Denk an die Kinder' war auch nicht schlecht...
Jammerossibasher
07.11.2016 - 12:48 Uhr
Wen interessieren denn die Sachsen? Diese tumben Hinterwäldler leben doch in einer Parallelwelt und glauben, ganz Westdeutschland wäre schon ein Kalifat. Die intelligenten Sachsen, die es zweifellos auch gibt, sind doch alle schon in den Westen gezogen. Eigentlich müsste sich der traurige Rest mit den angeblichen Analphabeten aus Syrien doch prächtig verstehen. Tun sie aber nicht, da sie bereits gemerkt haben, dass die Flüchtlinge meist über mehr Hirn in der Rübe und eine bessere Ausbildung verfügen als sie selbst.
guix
07.11.2016 - 13:05 Uhr
Na nörtz, diesmal doch lieber unangemeldet gegen Ostdeutsche hetzen, was?
love
07.11.2016 - 15:18 Uhr
Tun sie aber nicht, da sie bereits gemerkt haben, dass die Flüchtlinge meist über mehr Hirn in der Rübe und eine bessere Ausbildung verfügen als sie selbst.

dein komisches gequatsche kann man mittlerweile (leider) im minutentakt widerlegen:

"Bautzen, Kornmarkt
05.11.2016, 21:30 Uhr

Am Samstagabend kam in einem Einkaufscenter am Bautzener Kornmarkt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Auslöser waren offenbar Streitigkeiten. Zwei Syrer im Alter von 17 und 18 Jahren verletzten einen 27-jährigen Deutschen dabei leicht."

https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_45872.htm

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: