Lambchop - OH (Ohio)

User Beitrag
Armin
24.07.2008 - 17:44 Uhr
Liebe Freunde vom Slang,

Es gibt einen Grund zu feiern: am 4. Oktober erscheint das neue
LAMBCHOP Album OH (ohio) deutschlandweit.

Natuerlich ist ein neues Lambchop Album eigentlich immer ein guter
Grund zum feiern. Aber diesmal ist es etwas Besonderes. Das neue Opus
namens OH (ohio) ist tatsaechlich das zehnte Jubilaeum für Lambchop
und City Slang. Es ist das zehnte Album, das wir von Lambchop
veroeffentlichen, und das tun wir natuerlich nicht, ohne vor Stolz
fast zu zerbersten.
Seit fast der ersten Minute arbeiten wir nun schon mit Kurt Wagner und
seiner anfangs noch sehr schrulligen und schraegen Truppe aus sehr
unterschiedlichen Charakteren zusammen, seit ueber 14 Jahren. Eine
Kontinuitaet, die in dieser Form in der heutigen “Musikindustrie”
sicherlich eine Raritaet geworden ist. Und was das Schoenste daran
ist: der Mann kann uns einfach nicht enttaeuschen.

Nun erscheint also OH (ohio). Ein Album, auf dem Wagner wieder zurueck
zum klassischen Songformat findet. Weg von den bruechigen und relativ
duesteren Klang-Experimenten der vorigen Krankheitsverarbeitungsplatte
namens „Damaged“. Hin zum, ja geradezu großen Pop Song.
m.caliban
24.07.2008 - 17:46 Uhr
Her damit!
nola
24.07.2008 - 20:09 Uhr
yiiiiepiiieh!
m.caliban
24.07.2008 - 22:18 Uhr
aber damged fand ich jetzt gar nicht so experimentel, wie es die Plattenfirma behauptet, aber auch egal, war ganz toll.
...
25.08.2008 - 22:18 Uhr
Berlin - Das Label City Slang (unter anderem Calexico, Notwist, Get Well Soon und Nada Surf) wird das neue Album der Band Lambchop aus Nashville als Jewelbox-CD mit der Oktoberausgabe des deutschen "Rolling Stone" ausliefern. Es ist das erste Mal, dass in Deutschland ein komplettes neues Album einer namhaften Band bei einer renommierten Musikzeitschrift veröffentlicht wird. Die CD wird vorne auf das Cover aufgebracht sein. Der Kopienpreis erhöht sich für diese Ausgabe um 1,40 Euro um die gestiegenen Produktions-, Verpackungs- und Vertriebskosten aufzufangen.

Auch für den "Rolling Stone" ist dies eine Premiere: Noch nie hat in einem der fünfzehn Länder, in denen die Zeitschrift erscheint, einer Ausgabe eine ganze Album-CD eines einzigen Künstlers beigelegen. City-Slang-Inhaber Christof Ellinghaus gibt als Grund für die Koperation an, dass immer mehr Menschen dem traditionellen Tonträgerhandel fernblieben und man daher neue Wege finden müsse. Der Deal mit dem "Rolling Stone" sei eine "Ehe in Sachen Qualität und Synergie, die es so noch nicht gegeben hat".

Das Album "OH (Ohio)" erscheint weiterhin im Fachhandel als Langspielplatte auf Vinyl, als digitaler Download sowie als Doppel-CD-Deluxe in aufwändiger Verpackung mit einer zusätzlichen CD mit fünf weiteren Liedern.


http://www.musikmarkt.de/site/start/il/1/bid/35345/ridtb/114/pid/1
Piepi
02.09.2008 - 20:55 Uhr
Ob die sich wohl freuen bei dem Cover?
Alex
26.09.2008 - 00:23 Uhr
gibt es als Gimmick in der neuen Ausgabe vom Rolling Stone. Musste ich kaufen, aber noch nicht gehört.

Ansonsten macht man keinen großen Verlust: die Ausgabe kostet 6,90 EUR, aber man muss schon Lambchop mögen....
Raventhird
26.09.2008 - 00:38 Uhr
Was heisst: "Man muss schon Lampchop mögen"? Dass die Platte viel schlechter ist als die Vorgänger? Für die musste man näml. nur gute Musik lieben.
Fox
26.09.2008 - 07:38 Uhr
Nein, die Platte ist weder viel noch überhaupt schlechter als die Vorgänger und einfach nur gute Musik zu lieben reicht eindeutig auch diesmal -> und da die CD auch mit Booklet und richtiger CD-Hülle statt so ner doofen Papphülle dabei ist herrscht da wohl absoluter Kaufzwang !!
Alex
26.09.2008 - 11:24 Uhr
@Raventhird:
naja, ich glaube halt nicht, dass jeder Rolling Stone-Leser lambchop mag. Genauso wie nicht jeder lambchop-Hörer den Rolling Stone mag und das trifft auf mich zu ;-).

Beim ersten Durchlauf gefiel mir die CD schon ganz gut. Hab auch keinen Stilbruch entdeckt nur weil die Band jetzt am Kiosk als Gimmick für eine Zeitschrift herhalten muss.
exciter
26.09.2008 - 11:32 Uhr
"Es ist das erste Mal, dass in Deutschland ein komplettes neues Album einer namhaften Band bei einer renommierten Musikzeitschrift veröffentlicht wird."

ob visions aus trotz die lambchop runterputzt?*g*

m.caliban
26.09.2008 - 15:10 Uhr
das glaub ich nicht, obwohl: Beim ersten Hören ist bei mir noch nicht so viel hängen geblieben, aber hey, ich merk grad, das war bei mir bei den Alben davor auch so. und die mag ich inzwischen seeeehr gern. Allet im Lot mit dem Kurt seine neue Scheibe, also
Alex
26.09.2008 - 15:31 Uhr
macht schon einen Unterschied ob man "Fire in the attic" in der Papphülle hat oder lambchop in einer richtigen Cd-Hülle.;-)
Kennst jemand die Bonus-Cd, die es zusammen mit dem Album im Geschäft gibt?
bee
26.09.2008 - 17:26 Uhr
ehrlich gesagt find ich die immer langweiliger. 2x live gesehen, die letzten 3 Platten - alles wie schonmal gesagt ... und das sage ich als grosser Fan von Platten wie etwa What another man spills!
lazybone (p.b.ὠ)
29.09.2008 - 17:29 Uhr
Läuft seit ein paar Minuten.... was mir sehr negativ auffällt, ist die lausige Soundqualität. Ist das bei Euch auch so verzerrt, oder hab' ich nur 'ne faule CD erwischt?

lazybone (p.b.ὠ)
29.09.2008 - 19:56 Uhr
OK, Kommando zurück. Habe einfach bei iTunes den Equalizer rausgemacht. Jetzt klingts schon viel besser. Und schöne Musik isses auch noch.
kingsuede
02.11.2008 - 21:02 Uhr
Ich hoffe, es geht jemand auf die Deutschland Konzerte von Lambchop. Glasgow war höchstes Niveau!

realDonaldTrump

Postings: 594

Registriert seit 30.01.2017

07.06.2017 - 14:22 Uhr
Getting ready to leave for Cincinnati, in the GREAT STATE of OHIO, to meet with ObamaCare victims and talk Healthcare & also Infrastructure!

realDonaldTrump

Postings: 594

Registriert seit 30.01.2017

26.07.2017 - 06:56 Uhr
Will be traveling to the Great State of Ohio tonight. Big crowd expected. See you there!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: