Florence & The Machine - Lungs

User Beitrag
Jahn Wigger
07.07.2009 - 17:54 Uhr
THEMA: UNABHÄNGIGKEIT UND NEUTRALITÄT DES KRITIKERS

Rob ´O Connor (Rolling Stone)schreibt:

"This is a true story. I reviewed this album (BONE MACHINE) for ROLLING STONE when it came out in 1992. I really liked it. I wrote down four and a half stars at the top of the review, figuring they wouldn´t go to five and I wasn´t quite sure if I´d feel the same way in the morning anyhow. The review ran but the rating was dropped to three and a half. When I asked the editor how this injustice could possibly have happened, he chuckled and told me that NO TOM WAITS ALBUM WOULD RECEIVE MORE THAN THREE AND A HALF STARS ON HIS WATCH. Tom Waits next album ,´The Black Rider´, received four and now when I go back and check the website I discover my review now has four stars to it. Maybe in another ten years it´ll make it to five."

Mixtape
07.07.2009 - 17:56 Uhr
Führ doch bitte edeine OT-Selbstgespräche im zugehörigen Thread weiter. Danke!
Jahn Wigger
07.07.2009 - 17:59 Uhr
Warum?
Christoph
08.07.2009 - 00:52 Uhr
Ihr Trottel, ihr Pygmäen, ihr Menschen der Luxusprobleme! Warum könnt ihr nicht zurück unter eure mediokre
Glaskuppel kriechen und euch elemantereren Aspekten des Lebens zuwenden, wie zum Beispiel: die Schergen rufen, wenn die Nachbarn in der Sperrstunde Altglas in den Container werfen, den Rasen an einem Sonntagvormittag mähen oder während der Lindenstrasse eine Schraube in die Wand drehen, um endlich das Bücheregal anbringen zu können, anstatt einen Affront zu starten, der der Lächerlichkeit der am 1. Mai oder beim Schanzenfest stattfindenen Ausschreitungen in nichts nach steht.
Gebt lieber 60 Euro für eine Mario-Barth-Show aus, anstatt dem Über-Neger Clemons (Sorry , Jacko!) bei einem seiner letzten Saxophon-Soli unter der Schweißdusche Springsteens' zu sehen und äussert euch erst dann wieder, wenn ihr persönliche Beleidungen von Kritik zu unterscheiden wisst und eingesehen habt, dass es OK ist, wenn ihr den Wigger oder Borcholte nicht versteht, dass es immer noch Journalisten gibt, deren Besprechungen nicht auf der Branchen-Schleimspur aalglatt in der Versenkung verschwinden.
ähem
08.07.2009 - 00:59 Uhr
Ihr Trottel, ihr Pygmäen, [...] äussert euch erst dann wieder, wenn ihr persönliche Beleidungen von Kritik zu unterscheiden wisst

OK. Machst du mit?
Nein
08.07.2009 - 01:06 Uhr
Christoph
08.07.2009 - 16:16 Uhr
@ ähem: Ich habe hier niemanden persönlich beleidigt.
cip
08.07.2009 - 17:13 Uhr
Interessante Sichtweise. Ich persönlich werde eher nicht so gern Trottel genannt.

Vielleicht stünde dir etwas mehr Selbstreflexion ganz gut zu Gesicht - dann würdest du vielleicht auch die Ironie darin erkennen, sich länglich über Leute aufzuregen, die sich über Dinge aufregen, die du für banal hältst.

Zu deinen diversen Pauschalisierungen sage ich lieber nichts, außer dass sie natürlich hervorragend zu Wiggers "Bettina, 34"-Bild passen.
Dorado
10.07.2009 - 18:58 Uhr
Hat denn nun jemand das Album und kann kurz seine Eindrücke hier niederschreiben?
yd
10.07.2009 - 19:34 Uhr
ja, single ist super, aber ansonsten kaum gute momente. wirkt teils sehr unbeteiligt, überraschungen im sound gibts nicht. alles sehr kontrolliert. hier mal ein klavier, da mal ein bisschen melancholie - aber es packt kaum was. durchschnittsware.
Lynx
12.07.2009 - 22:51 Uhr
Ich finde das Album eigentlich grundsätzlich ganz schön, besonders Drumming hat es mir angetan. Auch wenn mir das Album gerade sehr gut gefällt, glaub ich irgendwie nicht, dass es ein Album für die Ewigkeit sein wird und sich vermutlich ziemlich schnell nicht mehr viel entdecken lassen wird, dafür sind zu viele Song wohl doch zu austauschbar.
Garp
23.07.2009 - 22:39 Uhr
Tour in Deutschland im Oktober:

Mo. 05.10.2009, Hamburg, Logo
Di. 06.10.2009, Köln, Luxor
Mo. 12.10.2009, Berlin, frannz Club
Do. 15.10.2009, München, 59:1
The MACHINA of God
05.03.2010 - 20:00 Uhr
"Dog days are over" ist toll.
musie
08.03.2010 - 08:23 Uhr
lange fand ich das album nicht wirklich interessant, nun hats mich gepackt. dog days are over und cosmic love sind überlieder.
jen-
04.09.2011 - 23:50 Uhr
hey leute habe mal eine frage:
wollt gerne wissen ob jemand das lied "What The Water Gave Me" kennt? Habe es letztens bei tape.tv zum ersten mal gehört und wollte gerne wissen ob bald ein neues album herauskommt oder woher das lied ist? ^^ danke
ist echt toll :)
Michael
05.09.2011 - 00:10 Uhr
Ist die erste Single vom neuen Album, welches am 04.11. erscheint.
jen-
06.09.2011 - 18:32 Uhr
wow danke michael :)
Michael
06.09.2011 - 22:55 Uhr
Gerne, jen- !

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15762

Registriert seit 08.01.2012

14.08.2019 - 18:58 Uhr - Newsbeitrag
Florence + the Machine

feiern das 10-jährige Jubiläum von "Lungs" mit einer Special Edition, die am 16. August erscheint.

Mit bisher unveröffentlichten Songs aus dem Jahr 2009:

"My Best Dress" & "Donkey Kosh"







Florence + the Machine haben vor einem Jahrzehnt ihr wegweisendes Debütalbum "Lungs" veröffentlicht! Um das entsprechend zu feiern, haben Florence + the Machine eine ganz besondere Collectors Box und ein digitales Paket zusammengestellt, das eine Reihe von unveröffentlichten Songs, B-Seiten und Raritäten enthält, darunter die beiden Florence-Demos "My Best Dress" und "Donkey Kosh".



‘Lungs’ (10th Anniversary Edition) wird am 16. August sowohl in digitaler als auch in physischer Form (LP, Burgund LP, Kassette) erhältlich sein. Außerdem wird es ein wunderschönes Deluxe-Box-Set mit Stoffeinband geben, das das Original-Album „Lungs“ auf pinkfarbenem Vinyl sowie eine von Florence selbst kuratierte LP mit Bonusmaterial enthält, das noch nie auf Vinyl erhältlich war. Dieses Material enthält drei bisher unveröffentlichte Demo-Tracks, eine akustische Version von "My Boy Builds Coffins" und ein Cover von "Oh! Darling ’Live im Abbey Road. Ebenfalls in der Box enthalten sind Postkarten und Beilagen mit bisher unveröffentlichten Bildern aus der Lungs-Ära.








In den letzten 10 Jahren ihrer Karriere haben Florence Welch und Florence + the Machine vier Alben veröffentlicht. "Lungs" (2009), "Ceremonials" (2011) und "How Big, How Blue" (2015) erreichten alle Platz 1 in den britischen Album-Charts. "High As Hope" (2018) brachte ihre dritte Nominierung für den Mercury Music Prize sowie zwei Nominierungen für die BRIT Awards mit sich. Florence + the Machine haben mit ihrer unglaublichen Live-Show die Welt bereist.





‘Lungs’ (10th Anniversary Edition):



1. Dog Days Are Over

2. Rabbit Heart (Raise It Up)

3. I’m Not Calling You A Liar

4. Howl

5. Kiss With A Fist

6. Girl With One Eye

7. Drumming Song

8. Between Two Lungs

9. Cosmic Love

10. My Boy Builds Coffins

11. Hurricane Drunk

12. Blinding

13. You’ve Got The Love

14. Bird Song

15. My Boy Builds Coffins (Acoustic)

16. My Best Dress (Demo)

17. Donkey Kosh (Demo)

18. Hospital Beds

19. Falling

20. Ghosts (Demo)

21. Postcards from Italy (Demo)

22. Swimming

23. Are You Hurting The One You Love?

24. Oh! Darling (Live at Abbey Road)


Oberstreber
14.08.2019 - 22:45 Uhr
Ein Jubiläum wird übrigens streng genommen alle 25 Jahre (25, 50, 75, 100 usw.) gefeiert.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: