Conor Oberst, M. Ward & Jim James - Album

User Beitrag
Mixtape
02.07.2008 - 19:33 Uhr
Die drei haben wohl ein gemeinsames Album aufgenommen. Noch hat weder das noch die Band einen Namen und ein VÖ-Datum gibt's auch nicht. Schaun wa ma.

Quelle
Dän
02.07.2008 - 19:34 Uhr
Um Mixtapes Satz zu Ende zu führen:

http://www.pitchforkmedia.com/article/news/137682-jim-james-conor-oberst-m-ward-recording-together
The MACHINA of God
02.07.2008 - 19:37 Uhr
Oh... M. Ward und Conor, das könnte Wahnsinn werden.
acid
02.07.2008 - 19:52 Uhr
muss connor nich erst mal sein eigenes album veröffentlichen?
Mixtape
02.07.2008 - 20:14 Uhr
Ja, das kommt hierzulande am 1. August raus.
XY
02.07.2008 - 20:47 Uhr
M. Ward ist doch der, der in "a line allows progress..." mitsingt, oder? Könnte wirklich groß werden!
Piepi
03.07.2008 - 06:46 Uhr
Und in "Smoke Without Fire".
In der Tat könnte das was richtig tolles werden :) Herr Oberst ist ja sehr umtriebig im Moment.
The MACHINA of God
03.07.2008 - 11:04 Uhr
Oh, "Smoke without fire" ist echt schön. Mehr davon.
Mixtape
12.06.2009 - 09:54 Uhr
Die Drei nennen sich nun zusammen Monsters Of Folk, gleichnamiges Album soll im September kommen.

Quelle

Aber nach dem alle drei mit ihren letzten VÖs enttäuscht haben, erwarte ich nicht viel.
The Triumph of Our Tired Eyes
12.06.2009 - 10:55 Uhr
Da freu ich mich doch drauf.
Gordon Fraser
12.06.2009 - 11:01 Uhr
Ich mich auch.

corny
12.06.2009 - 11:03 Uhr
Monsters Of Folk - wie peinlich ...
Ryka
12.06.2009 - 11:13 Uhr
Wahnsinn dass es jetzt so schnell nach Conors letztem Album kommt! Aber ich freu mich auch drauf.
Hier ein Konzertmitschnitt der 3 zusammen von 2004
(die einzelnen links funktionieren nicht mehr nur der zip. link für's gesamte Konzert unten)

ich finde die Stimmen der 3 harmonieren sehr schön zusammen!
Mixtape
12.06.2009 - 11:17 Uhr
Wahnsinn dass es jetzt so schnell nach Conors letztem Album kommt!

Das so schnell nach dem ersten Soloalbum kam. Man hört, dass er derzeit in Verhandlungen mit Ryan Adams ist, wer von ihnen beiden 2010 in den geraden Monaten veröffentlicht und wer in den ungeraden. :-)
The Triumph of Our Tired Eyes
12.06.2009 - 11:25 Uhr
@Mixtape Der war gut.

Ich würde mir aber wünschen, dass er sich mal wieder ein wenig mehr Zeit lässt, dafür aber auch was Gutes veröffentlicht. Das Letzte war schon sehr durchwachsen.
ccc
19.07.2009 - 12:52 Uhr
hier gibt es jetzt den ersten song zu hören:
http://monstersoffolk.com/
mispel
19.07.2009 - 13:44 Uhr
Hm, klingt für mich leider wieder sehr nach Mittelmaß. Mal abwarten was da noch nachkommt.
XY
19.07.2009 - 15:55 Uhr
Man, das Lied nervt... Ich geb's bald endgültig auf mit Conor. Soll er eben glücklich auf dem Land wohnen und Country-Musik veröffentlichen. Nur halt ohne mich.
Dabei muss ich sagen, dass seine Stimme für mich immer noch ganz besondere Bedeutung hat, die berührt irgendetwas in mir. Vielleicht liegt's auch nur an den alten Zeiten, die mit Bright Eyes verbunden sind. Keine Ahung...
The Triumph of Our Tired Eyes
19.07.2009 - 15:57 Uhr
Stimme da eigentlich in allen Punkten XY zu.

Schade drum.
XY
19.07.2009 - 16:04 Uhr
Das Amüsante dabei ist nur: Ich kann ihn gut verstehen. Wenn man mit sich und seinem Leben zufrieden ist, wird man kaum in der Lage sein, irgendwelche absolut düsteren Selbsthass- und Depri-Songs zu komponieren.
The Triumph of Our Tired Eyes
19.07.2009 - 16:07 Uhr
Das stimmt schon, aber nur weil es fröhliche Songs sind müssen sie doch nicht unbedingt so belanglos sein:-)

Ich finde einfach dass diese ganzen Songs viel zu einfallslos sind und zu schnell wieder aus meinem Kopf verschwinden. Eben belanglos.
XY
19.07.2009 - 16:24 Uhr
Joa, das sind alles Songs zum Sich-Berieseln-lassen, während man "in the countryside" den Rasen mäht, das Auto wäscht oder den Grill anschmeißt. ;-) Wirklich nichts, was haften bleibt.

Er könnte zur Abwechslung mal "ass-kicking" Musik à la Desaparecidos machen.
The Triumph of Our Tired Eyes
19.07.2009 - 16:30 Uhr
Haha, das war toll ausgedrückt:)

Stimmt, das wäre mal wieder toll. Schade dass die nur eine Platte gemacht haben.

Falls du die Band noch nicht kennst, solltest du mal in Titus Andronicus reinhören, erinnert mich sehr an die Desaparecidos.
Möhrchenpolizei
19.07.2009 - 17:42 Uhr
Ich kann country-oberst zwar ganz gut leiden so lange er nicht so viele wischiwaschi-songs rausbringt wie auf den letzten Solo Album und die Kombi Oberst/M. Ward ist toll (Lieder wie "Smoke without fire" auf jeden Fall) aber Say please versetzt mich jetzt auch nicht in grosse Euphorie...
mal abwarten, kann sein dass das Album mittelmässig wird aber es besteht immer noch die Hofnung auf den ein oder anderen Übersong.
mispel
19.07.2009 - 18:09 Uhr
Vielleicht sollte mal jemand bei Conors Freundin anrufen und sie bitten ihn zu verlassen, damit er anschließend eine Platte darüber schreiben kann.
The MACHINA of God
20.07.2009 - 14:59 Uhr
Jepp, so "Sea chancge"-like.
hansi
20.07.2009 - 15:06 Uhr
say please geht doch in ordnung. wo das ein "fröhlicher" song sein soll, muss mir auch mal einer zeigen. 100 mal besser als verbrechen wie "i dont wanna die in the hospital". say please hätte zwar nicht AUF der lifted sein können, aber immerhin ne b-seite davon.
JJ
20.07.2009 - 16:13 Uhr
Mich interessieren auf dem Album sowieso nur die Songs von Jim James, und mit Abstrichen M.Ward. Oberst ist der überbewerteste Treppenwitz der Musikgeschichte der letzte 10-15 Jahre (neben Animal Collective ;) ).
Chicken Rooster
20.07.2009 - 18:50 Uhr
Das neue Lied haut mich im Moment nicht richtig um, kann aber natürlich noch wachsen. Das Album werde ich mir auf jeden Fall mal gönnen, man weiss ja nie. Vielleicht ist Conor aber auch etwas lahm geworden, wäre auch nicht so tragisch und auch nicht sein endgültiges Todesurteil, andere gute Bands/Musiker haben auch schon Mist rausgebracht.
Möhrchenpolizei
21.07.2009 - 00:46 Uhr
Conor Oberst = überbewertet ?
Nope, das ist ist pure ansichstsache (wie so alles was Musik angeht), für manche gilt er in seiner Frühen Phase als Arthur Rimbaud des Singer/songwritertums und hat nun mal unter andere sehr sehr viele großartige Songs und Texte geschriebem aber wenn man seine Stimme und Art zu singen nicht mag kann wird man das natürlich schwer nachvolziehen können.
Seine Besten Sachen gingen IMHO bis zum wundervollen I´m now awake Album. Cassagada war im Grunde ein ganz würdevolles Nachfolgealbum das leider den Nachteil hatte das es viel zu sehr überproduziert war (jeder Hörer hätte einen raueren sound wie in "Lifted..." bevorzugt)
Das erste solo Album kann man als nette Abwechsslung bezeichnen, es ist wirklich ziemlich gut und man kann es sich sehr oft anhören, schon allein wegen Songs wie "Cape Canevaral" und "Money Lenders" ...aber es hat eben nicht die tiefe und dramatik der früheren Bright Eyes Alben...
Zweites solo Album, Outher South, ist ganz sympathisch, aber leider mehr auch nicht. Es tut nicht in den Ohren weh, aber man hat auch nichts verpasst wenn man es nicht hört...
Und was jetzt ist.... ich hoffe jedenfalls das es keine Outher South Fortsetzung ist xD Conor Oberst ist zwar überaktiv wenn es um schreiben und aufnehmen von neuen Liedern geht, aber man muss doch nicht alles auf CD pressen xD
Ryka
24.07.2009 - 21:25 Uhr
"An Evening with Monsters Of Folk"
Tourdaten:
14.11.2009 Berlin - Huxleys Neue Welt
19.11.2009 Köln - E-Werk

aber leider auch:
Aus für Bright Eyes?
:(
mispel
24.07.2009 - 23:16 Uhr
@möhrchenpolizei: kann ich nur unterchreiben

Die Werke von Conor wirken immer glattgebügelter verglichen mit den Anfängen. Ich hoffe nur, dass er seine Bright Eyes Songs auch weiterhin spielt, denn die sind eindeutig zu gut, um vergessen zu werden.
XY
25.07.2009 - 21:28 Uhr
Hm, der 14.11. ist ja ein Samstag. Wieviele Leute passen denn ins Huxleys? Vielleicht sollte ich das mal wagen...

Und ich finde es eine gute Entscheidung, das Projekt "Bright Eyes" zu beenden. Mir wäre es sogar lieber, wenn es gar kein neues Album mehr gäbe. Er hätte eigentlich schon mit dem Doppelalbum aufhören sollen.
2+2=5
31.07.2009 - 16:46 Uhr
Zwei neue Lieder, die mir beide auf Anhieb mehr zusagen als "Say Please". "Dear God" ist fast schon TripHop und wäre wohl kaum von den beteiligten Herren erwartet worden.

http://www.myspace.com/monstersoffolk
hans
31.07.2009 - 19:16 Uhr
in dear god nervt mich, wie jeder der 3 boygroupmäßig eine strophe singen muss, lasst doch lieber einen ans mikro und macht so songs mit einheitlicher stimmung. ich sag bei dear god müsste m. ward alles singen.
The Triumph of Our Tired Eyes
15.09.2009 - 11:55 Uhr
So, diesen Freitag erscheint sie.

Jemand schon eine Meinung dazu?
Heulender Vogel
15.09.2009 - 12:05 Uhr
in dear god nervt mich, wie jeder der 3 boygroupmäßig eine strophe singen muss, lasst doch lieber einen ans mikro und macht so songs mit einheitlicher stimmung. ich sag bei dear god müsste m. ward alles singen.
Woah, stimmt, das ist ja echt übel. Oo

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: