Converge live

User Beitrag
Orph
25.11.2012 - 16:44 Uhr
Ich hoffe sie spielen lauter als 15/30 Lautstärke auf meinen Sony Player, weil da fand ich die nämlich voll schwul !!
Orph
25.11.2012 - 16:57 Uhr
nö, live darf der Sound so klingen, aber auf Platte hätten sie daraus gleich ein Live-Album daraus machen können.

Der Sound der Axe to fall war jedenfalls besser, dazu stehe ich immer noch, in hoher lautstärke klingt die neue einfach schlecht und genau darum geht es ja, dass die Musik auch bei hoher lautstärke noch gut klingt, die axe to fall schafft es, die neue nicht.
puh
25.11.2012 - 17:31 Uhr
das ist ja schlimm
Orph
23.12.2012 - 00:46 Uhr
komme gerade vom Konzert in der Substage in Karlsruhe,


Leck mich am Arsch, ich hab Nackenschmerzen und keine Kraft mehr.

Dabei hat es ganz langsam angefangen, 4 Bands, die erste war irgendwie fehl am Platze und die übliche Enttäuschung, doch schon die zweite Band(A Storm of Light) war ein akzeptables Aufwärmprogramm... dann dachte ich mir nichts und blieb ganz vorne und wurde von Touche Amore und ihren Fans überrumpelt, ENDLICH Ha.rdco.re, ich dachte mir nur: "könnt ich nur die Texte, dann würde ich genauso leidenschaftlich mitsingen - aber es blieb nur beim Ausflippen, bei Converge rechte die Stimme und die Kraft nur noch für 4-5 Songs, hauptsache bei Aimless Arrow und All We Love Le Leave Behind mitsingen können... hehe, das volle Programm:Crowd-Surfer geholfen und auf den Kopf abbekommen, Ellenbogen ans Kinn und Moshpit Action.

Das Konzert toppte locker das vom Sommer in der Stadtmitte. Das Publikum hat mich überrascht, für üblich ist das Karlsruher Publikum(Umland mit eingeschlossen) eher ruhig, aber das war einfach Top. Converge müssen immer eine Zugabe spielen, wieder haben sie sich für Last Light entschieden, einfach weils ein passender Abschluss ist.

23.12.2012 - 00:51 Uhr
hehe, das volle Programm:Crowd-Surfer geholfen und auf den Kopf abbekommen, Ellenbogen ans Kinn und Moshpit Action.

oh gott halt doch endlich deine scheiß fresse. niemand interessiert deine meinung. begreif das endlich.
Orph
23.12.2012 - 01:03 Uhr
Niemanden interessiert die Meinung eines Namenlosen du feige H.ure.
Orph
23.12.2012 - 09:06 Uhr
Ich lutsche heute Schwänze aufm Weihnachtsmarkt in Karlsruhe. Hinterm Toilettenwagen, kommt doch alle vorbei würd mich freuen!
Orph
23.12.2012 - 11:46 Uhr
Was wollt ihr noch von mir Wissen?
@Orph
23.12.2012 - 12:02 Uhr
wieviele hipster waren da?
Orph
23.12.2012 - 12:10 Uhr
Viel zu viele Ökos und überaschend viele Hühner, ich hätte am liebsten 2 Big King XXL in der Substage verspeist und beim Sprechen jeden dieser Ökos angehaucht.

Veggi buttons und sprüche hier, Jutebeutel da. Faggotry everywhere.. alles egal sobald sich alle im vorderen Drittel versammeln und abgehen.
Arph
23.12.2012 - 12:56 Uhr
Aufm Converge Konzert laufen Vegetarier rum???!?!??!?!
Das passt ja garnicht, da die Band ja bekanntermaßen nur aus Fleischfressern besteht. Sachen gibts.
Orph
23.12.2012 - 13:13 Uhr
Mir ist kein Converge-Song bekannt bei dem es um Hühnerdiebstahl geht.
Vashyron
23.12.2012 - 13:18 Uhr
Hmm, wurde da denn wirklich so viel gemosht? Ich hasse das ja und hab mich dann im letzten Moment noch dafür entschieden, nicht hinzugehen, obwohl es gleich um die Ecke war... War wohl die vernünftigste Entscheidung.
@Vashyron
23.12.2012 - 13:23 Uhr
für so ne pfeife wie orph ist rumspringen und ein wenig stimmung machen schon das volle Programm:Crowd-Surfer geholfen und auf den Kopf abbekommen, Ellenbogen ans Kinn und Moshpit Action.
Orph
23.12.2012 - 13:31 Uhr
Es war keine Proletenveranstaltung wo Hatebreed spackos auf Hooligan-Action aus sind.. bei Converge und Touche Amore gehts es rücksichtsvoll und leidenschaftlich zu, da ist kein Hass und überaggressives Verhalten.

Wen es dennoch stört kann sich entweder ganz links und rechts oder am Mischpult aufhalten.

Alles in allem konnte man selbst vorne sich recht gut auf Band und Musik konzentrieren.
Haha
23.12.2012 - 13:33 Uhr
Hipster kommen eben auf Hardcore gar nicht klar. Nee da wird dann lieber zu Müll wie Animal Collective voll hottie abgedanct oder zu Schrott wie Bon Iver oder James Blake mitgeheult. Geht sterben ihr Plattentestsopfer.
Vashyron
23.12.2012 - 13:38 Uhr
Ich bevorzuge es, mich bei Konzerten überhaupt nicht zu bewegen und hasse jede Form von Abdancen / Moshen, etc... Es geht mir um die Musik und die will ich in vollen Zügen genießen. Und da mir das Gemoshe schon das Trail-of-Dead-Konzert vermiest hat, wollte ich nicht, dass es bei Converge genauso läuft.
Orph
23.12.2012 - 13:43 Uhr
Hängt von der Musik ab, bei tool stand ich da wie.ein Baum und das war auch gut so weil die Musik DA pure Nahrung für den Geist ist, aber mitzusingen und die Energie in Form von Bewegungen abzugeben ist auch schön, es gibt Musik bei der man sich einfach Bewegen muss, wenn nicht auf Platte dann bei 110dB live.
Orph
23.12.2012 - 13:47 Uhr
Wer will schon auf ein Konzert nur um wie ein Assi seinen Frust in Schlägereien rauszulassen, kein deut besser als Hooligan-Trottel, die einen missbrauche den Fussball als Plattform und die anderen die Musik. Daran ist gar nichts cool.
mahoni
23.12.2012 - 16:08 Uhr
lasst doch mal die hipster-soße; der zug ist dermassen abgewfahren.
ich mag Animal Collective UND Converge sehr und kenne viele,denen das ähnlich geht.
zu James Blake & Bon IVer kann ich nichts sagen,da deren musik mir bisher nicht bewusst aber gekonnt entgangen ist, womit ich aber glaube ich nichts verpasst habe.

trottel gibt es auf allen arten von konzerten. bei animal collective sind es die "hipster", welche direkt vor der nase das komplette konzert laut durchquatschen ohne pberhaut auf die musik zu achten (aber "hey,wir warn da & es war tooootal geil!").
bei hardcor-konzerten (der letzten jahre va.) kommt es mir zunehmen so vor,als meinen viele einen bestimmte art des moshen/tanzen/abgehens tun zu "müssen" (weil man das so bei youtube gesehen hat oder so),was es dann für die meisten anderen eben schnell nervig macht.
im schlechtesten fall artet es dan neben in die schattenbox-übungen von ein paar vernachlässigten muttersöhnchen aus.spätestens hier wird ein an sich evtl gutes konzert eine katastrophe.
Die Band in einem Satz
23.12.2012 - 16:18 Uhr
Einer schreit, einer holt sich an der Gitarre einen runter.
Mucker-Heini
23.12.2012 - 16:37 Uhr
Na,der Drummer ist schon noch sehr gut :-)
Orph
23.12.2012 - 16:38 Uhr
An mahoni: volle Zustimmung
Orph
24.12.2012 - 13:57 Uhr
Crowd-Surfer geholfen und auf den Kopf abbekommen, Ellenbogen ans Kinn und Moshpit Action.

Ich habe einem Crowdsurfer geholfen!!! ich bin der härteste! Zwischendurch habe ich sogar einmal geklatscht und laut gebrüllt :O
Voll die krasse Moschpit-Action ihr fotzn.
Orph
24.12.2012 - 14:04 Uhr
Um das haerteste gehts gar nicht-klar dass ihr mongos jede gelegenheit nutzt um jmd. etwas zu unterstellen und dann dumm zu labern.

Ich könnte auch behaupten dass es genau so war: http://m.youtube.com/watch?v=LcB2F1r8X4Y

figgt euch und krepiert endlich!(Meine Weinachtsgrüße)
Örph
24.12.2012 - 14:18 Uhr
Das lustige an Orph ist, dass man nie weiß wann er selber schreibt und wann er gefaket wird. In beiden Fällen strotzen die Beiträge vor Dummheit und Kraftausdrücken.

24.12.2012 - 14:21 Uhr
naja, wenn behinderte, schwu.le oder ju.den beleidigt werden, dann handelt es sich meistens um den echten orph.

24.12.2012 - 14:34 Uhr
Ich bin natürlich viel besser als Orph, ach nee warte, ich bin ne beh.inderte sch.wule jüdi.sche nege.rsau

24.12.2012 - 14:48 Uhr
Orph, was soll das denn jetzt wieder?
Loool
24.12.2012 - 14:51 Uhr
Ich verstehe nicht warum ihr Orph so hasst, ich hingegen finde ihn im Gegensatz zu anderen TroIIen immer ziemlich unterhaltsam :D
Loool
24.12.2012 - 15:03 Uhr
Mein elitäres Gehabe ist natürlich viel besser, egal was Orph schreibt ich glaube es immer besser zu wissen, ich bin ja so grossartig, ich hoffe mein Vater verpügelt mich heute ausnahmsweise mal nicht mit dem Gürtel.

24.12.2012 - 15:30 Uhr
also neben seinem antis.emitismus, seiner homop.hobie und seiner behindertenfeindlichkeit ist das größte problem bei orph, dass er - immer wenn er gefaket wird - seinen eigenen faker faket und von sich in der 3. person redet. dass ist ziemlich armselig, aber irgendwie auch lustig.

24.12.2012 - 15:38 Uhr
Das kannst du garnicht wissen du schwuchtel fotze! Orph macht sowas nämlich nicht.
Bonanza
24.12.2012 - 16:01 Uhr
"Viel zu viele Ökos und überaschend viele Hühner, ich hätte am liebsten 2 Big King XXL in der Substage verspeist und beim Sprechen jeden dieser Ökos angehaucht."

Unabhängig davon, dass Menschen, die ihre Einstellung in die Welt posaunen müssen durchaus nervtötend sein können, lässt es doch tief blicken, dass dich das derart auf die Palme bringt, dass du gleich haufenweise (unabhängig ob Fleisch oder nicht) Dreck in dich reinschaufeln willst.

Wobei das mit dem Moshen nach 2 Big King XXL sicher lustig geworden wäre.
Orph
24.12.2012 - 16:29 Uhr
Weniger auf die Palme, es nervt einfach. Und ich mag den Big King XXL, aber wenn du willst dann kannst du für mich kochen, meine kleine Schlampe. Ich verpass dir einen von hinten.
@Orph
24.12.2012 - 17:33 Uhr
Und was hast du gegen "Ökos" ?? haben sie dich angeprochen und dir gesagt, dass du kein fleisch essen sollst oder was? Oder stört es dich einfach, wenn Menschen ne andere Meinung haben als du?

Und abgesehen davon ist es wirklich lächerlich, sich bei nem Converge Konzert über "Ökos" zu beschweren - wie auch ein anderer Poster schon ironisch angemerkt hat - denn Converge bestehen ausschließlich aus Vegetariern bzw. Veganern. Deine Helden auf der Bühne hättest du bestimmt nicht gerne "angehaucht".
Orph
24.12.2012 - 20:12 Uhr
Ach nee sag an, das habe ich ja gar nicht gewusst. *facepalm*

was ich gegen Ökos habe? Alles!
@Orph
24.12.2012 - 23:02 Uhr
Du hast es natürlich nicht gewusst, denn sonst hättest du dich ja auch über die "Ökos" auf der Bühne beschwert, und nicht nur die im Publikum.

Und dass du jetzt nichtmal sagen kannst, was genau du gegen "Ökos" hast, bestätigt meine vermutung:
Oder stört es dich einfach, wenn Menschen ne andere Meinung haben als du?"

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

07.12.2017 - 17:22 Uhr - Newsbeitrag
CONVERGE


Um ihr schon jetzt groß gefeiertes, neues Album "The Dusk In Us" (03.11.; Epitaph Records) noch weiter unter die Leute zu bringen, haben CONVERGE für April 2018 eine kleine Europatour angekündigt, im Zuge der sie zehn Konzerte in fünf Ländern geben werden.

Neben dem Roadburn Festival in Tilburg (NL), wo sie gleich an zwei Tagen auf der Bühne stehen und am 19. "The Dusk In Us" und am 20. "You Fail Me" in Gänze spielen werden, hat die Metalcore-Band auch einige Clubshows bestätigt. Als Supports wurden Crowbar, Thou und Grave Pleasures angekündigt.

Für den deutschsprachigen Raum wurde die Kombination fünfmal bestätigt:
22.04.2018: Karsruhe - Dudefest
23.04.2018: Lausanne (CH) - Les Docks
27.04.2018: Köln - Essigfabrik
28.04.2018: Leipzig - Conne Island
29.04.2018: Berlin - SO36

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: