Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 7 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Kings Of Leon - Only by the night

User Beitrag
Nowe75
15.09.2008 - 20:44 Uhr
Thx für den Link, höre mir das gute Stück gerade an und finde das Teil bisher hervorragend.

Ausser Crawl irgendwie komm ich an den Song net ran.
Leatherface
15.09.2008 - 20:52 Uhr
Closer kommt bestimmt geil bei einer einsamen Nachtfahrt.
Nowe75
15.09.2008 - 21:08 Uhr
crawl und i want you, bisher die schwächsten Songs auf dem Album.
1. Eindruck ziemlich ruhig das Album. Absoluter Favorit bisher Closer. Aber gut ist der erste Hördurchgang, mal schauen....
Lyxen
15.09.2008 - 21:40 Uhr
"Use Somebody" ist momentan mein Favorit.
qwertz
15.09.2008 - 22:02 Uhr
Mein erster Eindruck: Leider ne ganz große Enttäuschung! :(

Positiv: der Groove von Crawl
Negativ: die komplette zweite Hälfte, da passiert ja gar nix mehr! Wo sind die plötzlichen Energieausbrüche eines "Charmer" oder "Camaro"?

Ich hoffe, es lag an meiner Tagesform, dass es mich so gar nicht ergriffen hat. Normalerweise können sie es doch!
Mr. Rail
15.09.2008 - 22:04 Uhr

Nach 3 Durchläufen:

Closer - 8/10
Crawl - 6/10
Sex on fire - 8,5/10
Use somebody - 7,5/10
Manhattan - 8/10
Revelry - 7,5/10
17 - 6,5/10
Notion - 7,5 /10
I want you - 7,5 /10
Be somebody - 7/10
Cold desert - 8/10

Gesamt: 7,5 /10

Demon Cleaner
15.09.2008 - 22:23 Uhr
Das Album erscheint wie seine beiden Vorgänger mit einem Extra-Cover fürs UK.

reguläre Version
UK-Version

Im Gegensatz zu ASH und BOTT, bei denen ich das normale Cover jeweils besser fand, kann ich mich hier nicht so entscheiden. Das reguläre ist ästhetischer, das UK-Cover aber interessanter.
Nowe75
16.09.2008 - 07:49 Uhr
Muss auch sagen, sie ist definitiv etwas schwächer als der Vorgänger und vor allem ruhiger. In der 2. Hälfte fällt das Album etwas ab.
Bisher 7/10

ps. finde das UK Cover besser.
Dan
16.09.2008 - 10:24 Uhr

das UK-Cover hat was Schamanen-haftes...
dominik
16.09.2008 - 11:21 Uhr
3,8 bei pitchfork...
david
16.09.2008 - 11:29 Uhr
... und?
qwertz
16.09.2008 - 11:31 Uhr
Momentan kann ich die Wertung nachvollziehen. Lang nicht mehr sowas lahmes gehört...
Flo
16.09.2008 - 11:47 Uhr
Naja, da bis jetzt noch keins ihrer Alben bei Pitchfork mehr als ne 5 abbekommen hat, wundert mich das nicht.
Dan
16.09.2008 - 12:11 Uhr

Scheiß auf Pitch
arnold
16.09.2008 - 12:17 Uhr
...coming up with the best songs 3 Doors Down never wrote.

Also die Rezi kann ich nun wirklich nicht ernst nehmen.
Bonzo
16.09.2008 - 12:22 Uhr
Die haben auf ihren Alben 2-3 gute Songs, wobei "Knocked Up" ein Übersong ist. Der Rest ist zum einschlafen. So auch hier.
Bonzo
16.09.2008 - 12:24 Uhr
Trotzdem stinkt Pitchfork natürlich.
100 Punktesystem, lol.
Joe Pitch
16.09.2008 - 12:32 Uhr
don´t shit, put toilet paper between your ass and your underwear but don´t forget, if you wipe your ass fifty times and it still feels unwiped it was wet shit and if you feel shit come out and you see shit in the bowl, but there´s no shit on the toilet paper, this is clean shit. And ghost shit means, there is shit on the toilet paper and no shit in the bowl. It is ghost shit , when you feel shit come out, see shit on the toilet paper, but there's no shit in the bowl.
The kind where yellowish-brown liquid shoots out of your butt, splashes all over the side of the toilet bowl and, at the same time, chronically burns your tender poop-chute, is called the liquid shit.
And the mexican food shit is a class all on its own.

Regards

Joe Pitch
Oh, Shit :-)
16.09.2008 - 12:41 Uhr
collin
16.09.2008 - 13:23 Uhr
Find das Album auch extrem schwach. Das ist langweiligster Radio Rock und daher passt der Pitchfork Vergleich zu 3 Doors Down in der Hinsicht ganz gut.
Kein Vergleich zu den drei Vorgängeralben.
Leatherface
16.09.2008 - 13:26 Uhr
Ganz klar ihr bestes Album. Grandioser, intelligenter Pop, bei dem das Zuhören einfach Riesenspaß macht.
Dan
16.09.2008 - 13:29 Uhr

3 Doors Down als Vergleich? :D
nicht wirklich, oder?
david
16.09.2008 - 13:53 Uhr
ich weiß auch gar nicht, wie man zu diesem vergleich mit 3 doors down kommt... kings of leon machen gerade eine entwicklung durch. und auch wenn das radio rock ist, mein gott, mach erstmal als "alternatvier künstler" musik für die masse. genau dort liegt glaube ich auch die kunst.


da hat leatherface absolut recht.
paul
16.09.2008 - 14:39 Uhr
ich bin sehr enttäuscht vom neuen album, erkenne meine kings garnicht wider... nurnoch schmuse riffs. Because of the times hatte noch ein paar geile Sachen aber das jetzt...naja es gibt ja noch modest mouse und the strokes, wehe wenn die auch auf so ne schiene kommen! Jungs bitte nicht!
jeckyll
16.09.2008 - 15:09 Uhr
Bonzo hats auf den Punkt gebracht: mehr als drei, vier gute Songs waren noch auf keinem KOL-ALbum. Und die wirds auch auf Only By The Night wieder geben, da bin ich zuversichtlich. Jedenfalls haben sie mit Sex On Fire die beste Single seit Mollys Chambers draußen.
Nowe75
16.09.2008 - 18:20 Uhr
Ganz klar NICHT ihr bestes Album, der Vorgänger ist um einiges besser.

Trotzdem stimme ich dem zu: "Grandioser, intelligenter Pop, bei dem das Zuhören einfach Riesenspaß macht"
Dan
16.09.2008 - 22:34 Uhr

die Strokes waren mit Singles wie "12.51" schon lang auf dem Schmusekurs...
erst mit dem letzten Werk ist da Leben reingekommen...

captain kidd
17.09.2008 - 09:00 Uhr
von den southern-strokes zu den southern-u2 - pitchfork bringt es nach langer zeit mal wieder auf den punkt.
Leatherface
17.09.2008 - 21:10 Uhr
Nur 6? Verkehrte Welt.
dominik
17.09.2008 - 21:19 Uhr
bin zwar kein fan der band, aber 6 punkte finde ich jetzt auch einen zu wenig.
nachgezählt
17.09.2008 - 21:24 Uhr
oh gott, der dammbruch. EIN punkt zu wenig!! das sind ja WEL-TEN zu deiner meinung!! echt leute, ich werde es nie verstehen. wenn du jetzt ne 8 geben würdest und das teil hier fünf oder gar nur vier bekommen hätte, könnte man ja diskutieren. aber ein jämmerlicher punkt unterschied in der auffassung? das kann nicht dein ernst sein.
dominik
17.09.2008 - 21:27 Uhr
hast ja recht, was solls. ich hätte halt 7 gegeben.
hm
17.09.2008 - 21:28 Uhr
warum steht die band ganz oben beim update?
Nowe75
17.09.2008 - 21:30 Uhr
Jo definitv ne 7 und nichts anderes, die Scheibe schreit förmlich danach.
hm
17.09.2008 - 21:30 Uhr
hat sich erledigt
Mr. Rail
17.09.2008 - 22:47 Uhr

Ich bestehe auch auf MINDESTENS eine 7 !!!!!
Tom Green
17.09.2008 - 23:08 Uhr
höre seit zwei Wochen fast nichts anderes mehr. Das Album brauch Zeit!. Bei mir ist der Schalter erst nach einiger Zeit rausgesprungen.
Only by the night ist das homogenste und nachhaltigste Album der Kings of Leon.
für mich
9/10
nils
18.09.2008 - 11:55 Uhr
3/10 und das ist wirklich sehr wohlwollend.
Die ersten drei Lieder sind noch hörbar für meinen geschmack, danach wirds n bisschen schlimm^^
Mr. Rail
18.09.2008 - 12:30 Uhr

@nils

...wir haben inzwischen mitbekommen, dass du das Album nicht magst :D

Erfreu dich dann doch einfach an den älteren Sachen!
Robi-Wan
19.09.2008 - 13:03 Uhr
heute ist es da :-)

also "Crawl" finde ich schon mal sensationell gut, hab ich die letzten Tage rauf und runter gehört.

Söder
19.09.2008 - 13:14 Uhr
"von den southern-strokes zu den southern-u2 - pitchfork bringt es nach langer zeit mal wieder auf den punkt."

Ja super, dann machen sie endlich gute Musik. Hör ich mal rein.
Dan
19.09.2008 - 13:24 Uhr

Bisher würde ich auch eine 7 geben...
DerZensor
21.09.2008 - 00:54 Uhr
Eine ganz ganz schlechte Scheibe. Und nach "Crawl" hab ich mich wirklich darauf gefreut. Wieviele Songs werden wohl auf dem nächsten "Grey's Anatomy"-Soundtrack sein?
Demon Cleaner
21.09.2008 - 02:16 Uhr
Eine Scheibe, die mit "Closer" und "Crawl" eröffnet wird, kann per se nicht so schlecht sein. Genau dieses Cabrio-in-der-Nacht-Feeling von "Because Of The Times" findet man hier wieder. Mag es bisher sehr gerne, auch wenn bis auf den Opener kein Track richtig heraussticht.
qwertz
21.09.2008 - 10:43 Uhr
Nehme meine anfänglichen Hasspredigen zurück. Hat sich ordentlich entwickelt die Scheibe. Mehr als ne knappe 7/10 würde ich aber nicht geben. Die ersten beiden Tracks seh ich auch am stärksten, Stücke wie "17" oder "I want you" mag ich aber gar nicht.
Robi-Wan
21.09.2008 - 11:30 Uhr
als gestern eine Freundin zu mir kam, die eigentlich R´n`b hört, und sie "Be Somebody" als "die Musik hört sich ja richtig gut an" beschrieb, kamen mir irgendwie Zweifel daran, ob die Kings nicht doch ziemlich Mainstream geworden sind ;-). Aber egal, Hauptsache mir selber gefällt die Scheibe sehr.

Leatherface
21.09.2008 - 11:57 Uhr
Wieviele Songs werden wohl auf dem nächsten "Grey's Anatomy"-Soundtrack sein?

Oh mein Gott! Pop. Mit Melodie und Eingängigkeit und so. Igitt! Das kann ja nur richtig übel sein.
Strombuli
21.09.2008 - 12:04 Uhr
fand Sex on Fire auch erst mal ziemlich gut, wahrscheinlich weil ich wusste dass es von den Kings of Leon ist und vielleicht das eine gewisse Authentizität suggeriert. Mit der Zeit kommen mir Zweifel, ob ich es beim Erstkontakt auf SWR3 zwischen Bryan Adams und Nickelback nicht als belanglosen Mainstream-Rock abgetan hätte, von dem es sich einfach nicht stark abhebt.
Dan
21.09.2008 - 12:52 Uhr

"Use Somebody" und "Manhattan" haben sich gemacht... sehr schön, beide Tracks
alkoholisierterOASISfan
22.09.2008 - 13:45 Uhr
Lohnt es sich die CD zu kaufen, also ist das Booklet einigermaßen aufwendig gestaltet mit Lyrics und sonstigem?

Ansonsten lad ich mir nur einzelne Songs bei iTunes runter.

Seite: « 1 ... 3 4 5 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: