Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kings Of Leon - Only by the night

User Beitrag
nils
19.08.2008 - 21:24 Uhr
klar eine band muss sich sogar verändern, das ist absolut gar keine frage. nur wie sie es tut- das ist in meinen augen der punkt.
es ist selten, dass eine band wirklich drei suoergute alben herausbringt. Und die Entwicklung bei den kol hat mir absolut überhaupt nicht gefallen.
Entwicklung:Ja!!!
nur die frage ob gut oder schlecht....
tassilow
28.08.2008 - 21:32 Uhr
'sex on fire' rockt die scheisse fett :)

http://www.youtube.com/watch?v=HHhhcKxflMY
Nowe75
28.08.2008 - 21:51 Uhr
@nils, dann höre doch bitte das Debut bis aus dir aus den Ohren raus kommt und gut ist. Manchen Leuten kann man es eben nicht recht machen, egal wie man es macht es ist immer falsch. Und du bist so einer. Als wenn KOL jetzt sooo anders klingen als früher.
m.caliban
28.08.2008 - 22:53 Uhr
So, hab jetzt auch ein paar Sachen vom neuen Album gehört und muss leider sagen: Dass was Nils so kritisiert scheint ein wenig auf die neuen Songs zuzutreffen. Ich meine, sex on fire hat zwar wumms aber sehr glatt produzierten Wumms, wird schnell langweilig. Ich fand BOTT noch sehr geil und auch nicht zu glatt aber jetzt wirkt das wirklich a bisserl zu sauber.
nils
29.08.2008 - 02:40 Uhr
@nowe75
was war das denn fürn beitrag bitte, wenn du die unterschiede vom debüt und der jetzigen entwicklung nicht erkennst kann man dir auch nicht mehr helfen, sorry^^

das forum hier soll doch der auseinandersetzung dienen,und son kindersatz kannste dir voll klemmen du wicht.
wer nur ansatzweise plan davon hat wie musik gemacht wird,wie songs entstehen, der weiß zum beispiel auch den unterschied zu schätzen, dass kol am anfang noch amps für die aufnahmen verwendet haben und jetzt läuft alles direkt über klinke in den mischer,das finde ich sehr bitter. aber davon haste sicherlich nicht den hauch eines plans.^^
Raventhird
29.08.2008 - 03:52 Uhr
Die Kings Of Leon sind eine der wenigen gehypten Indie-Bands, bei denen der Hype zu Recht stattfindet. Fetter Punkt.
tassilow
29.08.2008 - 10:40 Uhr
Raventhird has a point :)
Nowe75
29.08.2008 - 11:26 Uhr
@kleiner nils
jetzt haste es mir aber gegeben^^
Ich spiele übrigens seit 15 Jahren Gitarre und bin schon wie man an meinem nick erkennt etwas über 30. Desweiteren kenn ich vom neuen Album nur Crawl und sex one fire und kann mir noch kein grosses Urteil zum Album bilden. Fakt ist, mir gefallen alle 3 Alben bisher, besonders aber ihr letztes. Und nein du brauchst mir nicht helfen, die Beleidigung spar ich mir mal.
brny
29.08.2008 - 12:13 Uhr
"über klinke in den mischer"

boah, KOL sind die neuen klofinger!

im übrigen hört das eh kein schwein raus...
Dan
29.08.2008 - 12:14 Uhr

auf den neuen Pressebildern sehen die aus wie The Cooper Temple Clause
nils
29.08.2008 - 13:25 Uhr
das hört man sehrwohl raus^^
hör dir erstmal die ep und das debüt an und danach bott und obtn. du wirst staunen^^

ich fand because of the times schon relativ lahm muss ich sagen.
sugrayrob
29.08.2008 - 13:26 Uhr
Ich finds mal krass, dass die innerhalb von 1 h die O2-Arena in London ausverkauft haben (20000 Sitze)...
nils
29.08.2008 - 13:27 Uhr
"Ich spiele übrigens seit 15 Jahren Gitarre und bin schon wie man an meinem nick erkennt etwas über 30."

dann ist es in der tat peinlicher als ich dachte großer junge^^
tom
29.08.2008 - 23:13 Uhr
Also ich verstehe Nils echt. Würde die neue Single irgendwo zwischen mies und beschissen einordnen. Allein wie der gesang abgemischt ist,vollkommen künstlich.
Uh huh him
30.08.2008 - 00:26 Uhr
"Sex on fire" gefällt mir richtig gut.
Nils
31.08.2008 - 01:46 Uhr
Ja genau 20000 Deppen, zum Glück in dem Moment wo sie schlecht geworden sind und der gute Kuchen schon weg ist.
KOL gibs jetzt nur noch für den allgemeinen Pöbel.
Fox
31.08.2008 - 10:45 Uhr
Nur elitäre Arschlöcher die nur noch auf ihren eigenen erhabenen Geschmack abgehen benutzen Ausdrücke wie "allgemeiner Pöbel" ...
acid
31.08.2008 - 10:51 Uhr
nur leute, die keine ironie erkennen, antworten auf diese art auf Nils' beitrag
Nils
31.08.2008 - 11:14 Uhr
Arschloch;-) :-D
dominik
06.09.2008 - 19:19 Uhr
hats denn schon jemand gehört. ich weis noch ned so recht. scheint mir aber besser zu gefallen wie der vorgänger. da bin ich nie wirklich rein gekommen und hab auch nicht wirklich verstanden warum das damals so abgefeiert wurde. "Crawl" und "Sex On Fire" (auch wenn sehr strokes lastig) sind auf jeden fall gut. den rest vom album muss ich mir noch genauer anhören. es wirkt aber auf mich schonmal sehr harmonisch.
Kimme
07.09.2008 - 04:39 Uhr
Was soll eig dieses "ich kenn sie schon seid...."??
Wen interessiert das?
Ich kenn sie seit BOTT(also bewusst,der Name war mir schon vorher ein Begriff aber die Musik nicht),aber das macht mich nicht zu einem "minderwertigeren" Fan.
Ich finde BOTT auch am besten einfach weils mir am meisten zusagt.
Is alles Geschmackssache.
Und schuldig ist eine Band ihren Fans nichts.
Zumindest nicht musikalisch.
Sie kann machen was sie will und muss sich nicht nach dem Willen der Fans richten.
Soweit kommts noch...
Find "Sex on Fire" sehr geil und freu mich aufs Album.
Finde nebenbei auch das sich die Strokes konstant bei jedem Album postitiv entwickelt haben.
Is ja wie ich finde ein ähnliches Beispiel(was Produktion und so angeht.)
Ein Hörer
07.09.2008 - 13:08 Uhr
Also ich hab das Album nun schon 3 mal durchgehört.
(die Quellen sind wohl klar... Habs auch schon auf Vinyl vorbestellt ,bevor hier irgendwelche Vorwürfe aufflammen)

Kurzrezension:
Der Sound orientiert sich stark an BOTT, die Songs sind jedoch eingängiger, so dass es beim ersten Hören bereits "klick" macht.
Auch das Arrangement der Songs ist klassischer und pompöser als vorher. (Als Vergleich könnte "True Love Way" von BOTT herhalten)
Also wieder ein konsequente Weiterentwicklung von den Jungs.
Ich persönlich hatte keinen Moment an dem ich skippen wollte.
Es wird immer eine gewisse Spannung innerhalb der Songs aufrecht erhalten, jedoch ist der Aha-Effekt nicht so hoch wie bei BOTT.
Jedoch könnte OBTN auch BOTT sein; Das Echo wäre das gleiche gewesen.

Bewerten würde ich das ganze mit 8/10
Andreas
07.09.2008 - 17:29 Uhr
Klar, kommerzieller zum Teil, besonders bei Use somebody ab 3.01 Minuten. Ist schon im Geiste auf meiner Jahres-best-of!
Mir gefällts, auch wenn knocked up wohl ewig unerreicht bleiben wird: tolle Band!
Reschke
08.09.2008 - 02:13 Uhr
@ nils

dämlicher, pseudoelitärer Forentroll.
VelvetCell
08.09.2008 - 15:11 Uhr
Erster Höreindruck: Wow!
Grossartiger, dichter Gitarrensound; runder, geschlossener als auf "Because Of The Times".
Only By The Night ist deutlich zugänglicher als BOTT, das ich als schweren Brocken empfand, dessen kommerzieller Erfolg mich überraschte, aber auch freute.
Für den Indie-Fan wird es schwer OBTN gut zu finden. Nicht wegen der Musik, sondern wegen der immensen Verkaufszahlen, die es erzeugen wird.
Für eine Wertung ist mir das Album im Moment noch zu frisch.
Tama
09.09.2008 - 12:09 Uhr
Ich bin total gespannt auf die Platte, hab noch gar nicht reingehört. Aber die Weiterentwicklung hört sich gut an! Die BOTT war so... cool. Für mich triffts dieses Wort am besten.

Bin mir nicht sicher, ob ich vor dem Kauf noch reinhören soll...

Nowe75
09.09.2008 - 14:17 Uhr
Spiegel online gibt 8 Punkte für die Scheibe.
Nils
10.09.2008 - 13:16 Uhr
die strokes sind profesioneller geworden, aber das ist für mich in den seltensten fällen ein positives qualitätsmerkmal.first impressions.. finde ich langweilig. das so nebenbei.
und genau das gleiche stört mich bei den kings.
guter anfang und dann entwicklung zur perlen vor die säue musik, die mittlerweile jedem bauern gefällt.
captain kidd
10.09.2008 - 13:45 Uhr
nach dem debut kam nur noch schrott von denen. leider. wie bei interpol.
VelvetCell
10.09.2008 - 13:51 Uhr
Eben: Und weil´s jedem Bauern gefällt, darf man es selber nicht mehr gut finden...
Man will schließlich INDIE bleiben.
Nils
10.09.2008 - 14:26 Uhr
das sagt ja keiner, nur leider ist der spätere kram echt nur auf kommerz aus,und das muss nicht immer so sein wenn sich eine band entwickeln will.
bartel(d.E.)
10.09.2008 - 14:38 Uhr
"Sex on Fire" haut mich jetzt auch nicht so um. Zähle mich definitiv zu den verbrieften Freunden des ersten Albums (nichts schlägt Joe's Head), finde die beiden danach aber nicht deutlich schlechter (die neue kenn ich noch nicht). Ich hab mich eher gefragt, wo die wohl nach YaYM noch so hinwollen und bin zu dem persönlichen Schluss gekommen, daß sie es nicht viel besser hätten machen können - jedenfalls weit entfernt von "Schrott" oder Radioanbiederei.
VelvetCell
10.09.2008 - 14:48 Uhr
"Because Of The Times" soll auf Kommerz aus gewesen sein?
Gewagte These...
nils
10.09.2008 - 14:58 Uhr
Kommt drauf an wo für einen kommerz anfängt,und im vergleich zu den ersten beiden alben,insbesondere dem ersten,ist bott schon sehr kommerz. allein die machart. das klingt als hätte jemand gesagt" Jungs,wnen ihr damit Geld machen wollt, dann sag ich euch wird das mit dem planlosen geschräbbel von eurer ersten platte nichts. ihr müsst professoneller arbeiten mit computerprogrammen,stimmbegradigung und mit liveeinspielen is schon mal gar nicht!"
Zwar wurde BOTT ein finanzieller Erfolg, aber der tröstet mich herzlich wenig darüber hinweg, dass die Platte nur noch ein Schatten der Vorgänger ist. YAYM war ein Meilenstein, ein beweis dafür wie wundervoll rauher sound,unvollkommenheit und die leichtigkeit der songs seinkönnen. die neuen sachen klingen für mich neben zu starker glätte auch einfach zu gequält,zu angestrengt.
acid
10.09.2008 - 15:36 Uhr
@nils
OH MEIN GOTT
das kannst du doch nicht ernst meinen!?
soso wenn man alben nicht live einspielt, sind sie kommerz? wenn überhaupt, kannst du lediglich behaupten, die produktion sei kommerzieller(aber nicht kommerziell), von den songs selber kann aber überhaupt nicht die rede sein.
caiman
10.09.2008 - 15:54 Uhr
nils und captain kidd disqualifizieren sich mit ihren aussagen selbst. BOTT kommerziell? das gegenteil!

wiggers 8/10 kommen ziemlich genau hin, hier wirds 7/10 geben. klasse album.
nils
10.09.2008 - 17:02 Uhr
@ acid:
quatsch, natürlich nicht! Nicht immer, das ist klar, aber ich finde das album riecht zu pervers nach überproduktion, das wollte ich damit sagen.
@caiman:
wer auf musik punkte vergibt DER disqualifiziert sich selbst,oder caiman, waren es nicht doch 7,5 oder 7 dreiviertel...
so ein schwachsinn.^^
irgendwann dache auch jeder mal dass coldplay oder u2 nicht kommerziel sind, findet euch mal damit ab.
captain kidd
10.09.2008 - 19:32 Uhr
kommerz ist mir f*ckegal. ich vermisse das luftige drängen der ersten platte(n)
nils
10.09.2008 - 21:47 Uhr
ja solange die musik nicht darunter leidet.
Lyxen
11.09.2008 - 01:50 Uhr
Kommerzialität wird doch auch in Verkaufszahlen gemessen oder?
Mars Volta waren mir "Frances The Mute" auf Platz 4 der Alben-Charts in den USA. Ist die Musik deshalb scheisse oder kommerziell?
Vielleicht ist kommerziell der falsche Begriff hier und Captain Kidd als auch Nils(-brand, wie witzig) meinen Eingängigkeit.
Dann müsste man mal diskutieren inwiefern man einer Band unterstellen kann absichtlich eingängiger zu werden um mehr zu verkaufen.
Lyxen
11.09.2008 - 01:52 Uhr
Wie haben sich denn die Alben so verkauft, hat da jemand einen serösen Link? Bei Wiki steht nur,dass BOTT vom SPIEGEL zu den wichtigsten Alben gezählt wurde.
Lyxen
11.09.2008 - 01:53 Uhr
Also die wichigsten Alben 2007.
Lyxen
11.09.2008 - 01:58 Uhr
Und: Ich eracht keine Album Der Kings für richtig gut. Das Debüt ist ziemlich öde. ASH und BOTT sind beider in gleichem Maße besser.
Jedoch haben sie immer nur gut Songs aber kein Werk, was zusammenhängend ein gutes ALbum ergibt. Trotzdem freue ich mich aufs Neue.
Walenta
11.09.2008 - 11:56 Uhr
Tolles Album, kommt nur (noch nicht?) an BOTT ran.....
Nils
11.09.2008 - 13:23 Uhr
ich hab dan gutes beispiel,nehmen wir mal Adam Green(is jetzt auch nich gerade mein großer fave macht aber nix)

man höre sich das erste album des jungen mannes an , und höre danach die anderen platten.
dann werdet ihr das hören was ich meine.

die erste scheibe is noch völlig unkonventional gemacht, was man von den folgenden platten nicht gerade sagen kann.

genau das gleiche bei den kings sehe ich, wenn ich YAYM und ASH den anderen beiden alben gegen überstelle. und gerade das mag ich nicht.
Dän
11.09.2008 - 13:27 Uhr
Das Bild würde vielleicht passen, wenn "Youth" oder "Aha" besonders experimentell oder unkonventionell wären, aber eigentlich ist das genauso Rockmusik wie die zwei Platten danach. Nur halt mit verschobenen Schwerpunkten. Und wenn "Because" wirklich auf kommerziellen Erfolg angelegt wäre, würde es sicherlich nicht mit einem 7-Minuten-Song losgehen.
modestmarc
11.09.2008 - 13:42 Uhr
Ich mag das neue Album, besonders der Song "I want you" hat es mir angetan.
Tama
11.09.2008 - 13:53 Uhr
Puh, also vom Hocker haut mich das irgendwie nicht... gestern das erste Mal gehört und für gut befunden, aber heute bin ich entweder nicht in der Stimmung oder das Ding ist einfach nicht so richtig interessant...
dude
11.09.2008 - 13:54 Uhr
ganz widerliche Truppe
Lyxen
11.09.2008 - 15:57 Uhr
Dän (11.09.2008 - 13:27 Uhr):
Das Bild würde vielleicht passen, wenn "Youth" oder "Aha" besonders experimentell oder unkonventionell wären, aber eigentlich ist das genauso Rockmusik wie die zwei Platten danach. Nur halt mit verschobenen Schwerpunkten. Und wenn "Because" wirklich auf kommerziellen Erfolg angelegt wäre, würde es sicherlich nicht mit einem 7-Minuten-Song losgehen.


Absolut richtig. Nils tut hier so, als seien die KOL musikalisch von Mogwai zu DSDS gewandert.
"Red Morning Light" ist in dermaßen simpler Opener, der von allen Songs am ehesten das Potenzial hätte auf Kommerzialität ausgerichtet zu sein.

Oder "Kings of the Rodeo", ebenfalls sehr simpel. Nils, du musst richtige Argumente bringen und dabei auch den kulturindustriellen Aspekt berücksichtigen. Rock-Musik ist eine Ware, dessen kann sich der Künstler nicht entziehen.

Seite: « 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: