Banner, 120 x 600, mit Claim

Kings Of Leon - Only by the night

User Beitrag
qwertz
24.06.2008 - 19:36 Uhr
Ein Thread zum vierten Album, dass um den 22 September herum erscheinen soll.
Ich könnt mir vorstellen, dass mal wieder was richtig Gutes bei rauskommt.
Them
24.06.2008 - 20:19 Uhr
BRMC abklatsch!
Demon Cleaner
24.06.2008 - 20:45 Uhr
BRMC abklatsch!

Der war gut.

Geht aber schon recht schnell, "Because Of The Times" ist ja nicht gerade lange her...
jose-passillas
24.06.2008 - 20:46 Uhr
Haben eine durchweg positive Entwicklung genommen und sind mit jedem Album besser und reifer geworden. Wenn der Trend anhält, kann das ein großes Album werden. Die "Because Of The Times" war schon eine der stärksten in 2007.
Tom Green
24.06.2008 - 21:54 Uhr
Auf youtube kann man sich zwei neue Songs zu Gemüte führen.

Cold Desert und Crawl

Cold Desert ist schonmal sehr hypnotisch,soundtechnisch nah dran an der Because of the times Platte (was ja an sich schonmal nicht schlecht ist).
Garp
28.07.2008 - 15:36 Uhr
Heute zwischen 16 Uhr und 18 Uhr kann man sich "Crawl" kostenlos auf nme.com runterladen.

Link: http://www.nme.com/news/kings-of-leon/38467
die_muetze
28.07.2008 - 16:43 Uhr
... mochte ich noch nie und komme auch irgendwie nicht ran, selbst die "hits" von denen finde ich langweilig.
Jott
28.07.2008 - 17:59 Uhr
Einer der meist unterschätztesten bands der Welt. Sollten eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Um Längen besser als all der gehypte Indiemüll!!
arnold apfelstrudel
28.07.2008 - 18:53 Uhr
Unterschätzt? Die waren Headliner beim Glastonbury, min Jung.
Rüpel
28.07.2008 - 22:04 Uhr
"Um Längen besser als all der gehypte Indiemüll!!"

Hä? Das IST der gehypte Indiemüll.
Tom Green
28.07.2008 - 22:12 Uhr
@Rüpel

mit Because of the times haben die sich jawohl eindeutig vom anderen "Indiemüll"
abgegrenzt.
nils
28.07.2008 - 23:11 Uhr
"Haben eine durchweg positive Entwicklung genommen und sind mit jedem Album besser und reifer geworden."

darf ich mal bitte laut lachen:-D

als damals youth and young manhood rauskam, war das album für mich wie eine bibel, es hatte so viel charme, ich mochte es. dazu diese sympatischen jungs, die einfach total liebenswert waren.
das zweite album war auch noch passabel.
was sie seit dem dritten album machen finde ich einfach total beschissen. das hat nichts mehr mit dem anfänglichen geist der band zu tun.
und zu dem thema reifer geworden: auf konzerten bespucken sie mittlerweile die fans und geben sich arrogant, also bitte von reife kann man da nicht reden. und because of the times ist für mich ein vertrauensbruch, der wahre fan wurde mit füßen getreten und das konzert im ewerk letztes jahr war sowas von beschissen, alles lieblos hingerotzt. sorry aber ich werde mir diese neue platte nicht mehr anhören!
Demon Cleaner
28.07.2008 - 23:14 Uhr
und because of the times ist für mich ein vertrauensbruch, der wahre fan wurde mit füßen getreten

Irgendwie doof, dieser wahre Fan.

Ich fand "Because Of The Times" toll, war eine echt gute Weiterentwicklung. Bin sehr gespannt.
nils
28.07.2008 - 23:20 Uhr
neee sorry^^ das verstehe ich rein gar nicht,entwicklung mit sicherheit,aber ganz klar in den bereich des schlechten.

hab mir gerade mal cold desert angehört, ein wirklich ekeliger gitarrensound den sie da verwenden, wirjkich igitt.
wie schön war es noch 2003 im gebäude 9 als sie red morning light spielten. rau, unvollkommen und unsicher, das hatte charme.
allein wie die heute aussehen, da könnt ich kotzen,auch wenn das ne nebensache ist, aber spiegelt irgendwie die gesamt entwicklung der band wieder, hach das war noch richtig gut:

http://www.youtube.com/watch?v=OGjbkrTtdug&feature=related
das f
28.07.2008 - 23:48 Uhr
Irgendwie sehen die jetzt aus wie der gehypte Indiemüll. Wo sind die Bärte? Wo sind die Haare? Wo ist der ehemals eigene Stil?
Aber solange Alben wie Because Of The Times dabei herauskommen, soll es mir recht sein.

Franco
29.07.2008 - 00:19 Uhr
@ nils
Ich kann dich verstehen. Das ist wie in einer Ehe. Am Anfang liebt man sie wirklich, aber dann ändert sie sich. Sie trägt die Haare anders, sie riecht nichtmehr so gut und jung wie früher, ihr Knie knacken bei aufstehen, sie beschäftigt sich mit uninteressanten Kram und führt sich auf als ob sie die Mutter und nicht die Frau wäre. Und wenn man dann neben ihr im Bett liegt, nach ihrem Schenkel greift und sich nichts tut, dann wünscht man sich die alte, junge zurück.

diktatorische grüße aus dem Schlechten
dein Franco
Dan
29.07.2008 - 02:17 Uhr

mir gefällt die Entwicklung der Kings auch, bin also nicht Nils Meinung... ;)

Fox
29.07.2008 - 07:31 Uhr
Jap, ihr letztes Album war bisher ihr bestes !! Und mir könnte nix mehr am Arsch vorbeigehen, als ihr Aussehen ...
Garp
29.07.2008 - 09:50 Uhr
Ich wüsste jetzt spontan nicht mal, wie die aussehen (weiß ich bei vielen Bands nicht, die ich höre), und ich fand ihr letztes Album auch am besten.
mr.pink
29.07.2008 - 15:23 Uhr
"crawl" ist ja mal ein ganz übles groove-monster. gefällt mir.
unkaputtbar
29.07.2008 - 16:20 Uhr
ich find dieses crawl bis jetzt ne rieseige entäuschung, fast schon blamage....
napoleon dynamite
29.07.2008 - 17:08 Uhr
FUUUUUZZZZZZZZZZZZZ!!!
nils
29.07.2008 - 23:15 Uhr
because of the times als bestes album, naja^^

bis heute bin ich ein totaler fan von trani,und da ist das schon sehr schade, was draus geworden ist.
ich mochte sie als sie reduzierter waren.
Nils
29.07.2008 - 23:18 Uhr
@ franco
sehr, sehr guter vergleich....
ich mein, ich kenne kings of leon seit ihrer ep und betrachte die band vielleicht daher aus einem anderen blickwinkel,und das ist vielleicht der grund warum ich mit because of the times und dem neuen album nix anfangen kann.
Nowe75
06.08.2008 - 00:46 Uhr
Sex on Fire ist ein absoluter Kracher, mein Gott ich liebe diese Band.
Freue mich riesig auf das neue Album und Crawl kennt man nur live. Also an alle Möchtegernkritiker Füße still halten und am besten in einen anderen Thread rumpöbeln.
so fu long
nils
06.08.2008 - 17:04 Uhr
\"Also an alle Möchtegernkritiker Füße still halten und am besten in einen anderen Thread rumpöbeln.\"
als Möchtegernkritiker kann man mich wohl kaum bezeichnen, weil ich die band seit ihrer debüt ep kenne. seit wann kennst du sie denn, seit because of the times bestimmt, so wie 90% aller kol fans, schade eig.^^
Milo
06.08.2008 - 18:13 Uhr
@nils

Du versprühst wie immer auch mal wieder nur Behauptungen. Ich kenn die Jungs schon seit sie mit mir im Sandkasten gespielt haben. War richtig schön mit den Förmchen und so.

Sollen wir jetzt noch unsere Pimmel rausholen?
Nowe75
06.08.2008 - 21:26 Uhr
@kleiner nils
ich kenne die Band seit ihrem Debut 2003 als sie noch ziemlich unbekannt waren und hab sie auch schon ein paar mal live gesehen. Und als Kenner der Band gefällt mir eben gerade because of the time am Besten. Die ersten beiden Alben sind auch top besonders das 2., aber die Jungs werden immer besser. Desweiteren bin ich fast 33 und höre schon 20 Jahre Rock bzw. Alternativerock, aber das tut hier nichts zur Sache. Geh mal auf myspace, ja dort bin ich auch schon ewig angemeldet eben wegen Musik und höre dir mal den neuen Song Sex on Fire an und wenn du mir dann sagst der ist Mist und früher waren sie besser.... Ja dann höre bitte ne andere Band.
so long
m.caliban
07.08.2008 - 14:50 Uhr
Find witzig, dass Nils von Verrat schreibt. Ich würde sagen, dass diese Band dir absolut nichts schuldet, nur weil du sie vom ersten Album an kennst und mochtest. Deswegen dürfen die trotzdem die Musik machen, die sie machen wollen, ich wüsste nicht, warum sie dabei auf irgendwen Rücksicht nehemen sollten. Das wäre dann kalkulierter Müll, eher was für Dieter Bohlen, also: Schade, dass sie dir nicht mehr gefallen aber nimms doch nicht persönlich.
Nowe75
07.08.2008 - 16:14 Uhr
Nur noch eine Anmerkung, hätten die Jungs 3 mal das gleiche Album wie ihr Debut veröffentlich, dann hätten solche Leute wie Nils gesagt, die machen immer das Gleiche, total langweilig. Keine Weiterentwicklung, immer die gleichen Riffs etc. Nun haben sie sich kontinuierlich weiterentwickelt ohne ihre Wurzeln zu verraten oder Techno zu spielen und trotzdem gibt es die typischen "Früher war alles Besser Motzer".
Desweiteren kommt das Album erst Ende September, wie kannst du also wissen das es dir nicht gefällt? Richtig die Einstellung macht es, alles erst mal schlecht reden.
lumdam
13.08.2008 - 21:14 Uhr
Neuer Song Sex on Fire:

http://www.myspace.com/kingsofleon
qwertz
13.08.2008 - 21:32 Uhr
Ganz ok imho, aber diejenigen, die sich den Charme der ersten beiden Alben zurück sehnen, werden davon sicher enttäuscht sein.
Lyxen
13.08.2008 - 23:53 Uhr
Nils, ich würde ein mal kurz durchatmen bevor du postest. Oder besser: Bevor du nachdenkst.
Lyxen
13.08.2008 - 23:59 Uhr
Und Nils: Ich bin wetten viel indier als wie du!!11!!elph!!
arnold apfelstrudel
14.08.2008 - 00:12 Uhr
You're an idiot, babe.
It's a wonder that you still know how to breathe.

;)
Katty
14.08.2008 - 00:29 Uhr
Sex on fire ist echt ein wahnsinnshit. Ich freu mich schon voll auf die neue Platte obwohl ich mit der letzten auch nicht soviel anfangen konnte. Aber ich finde es auch wuatsch, der Band irgendwie vorwerfen zu wollen, die haben sich zu einer mainstreamband entwickelt. war die Musik doch schon immer. Mainstream kann doch auch gute Musik sein, siehe Coldplay, killers etc.
Lebende Legende
14.08.2008 - 10:59 Uhr
"Mainstream kann doch auch gute Musik sein, siehe Coldplay, killers etc."


Bäääähm! Voll in die Fresse!
Lyxen
14.08.2008 - 11:04 Uhr
Wie mainstream sind KOL?
Christian
14.08.2008 - 11:51 Uhr
"Sex on fire" haut mich hier gerade vom Schreibtisch.
Lebende Legende
14.08.2008 - 11:54 Uhr
Klingt ein bisschen nach Brian Adams
Christian
14.08.2008 - 12:21 Uhr
Na, das ist doch mal ein Vergleich.
Steffen
14.08.2008 - 12:44 Uhr
@christian - mich auch
todde
14.08.2008 - 12:45 Uhr
Strokes-Sound meiner Meinung nach.
Nils
19.08.2008 - 00:42 Uhr
@Lyxen
du bist echt der oberburner hier^^
Ich denke ich mach mir über meine Meinung sehr wohl gedanken,und ich habe mir sex on fire angehört und kann wirklich nur lachen. Ihr beiden wisst echt nicht was abgeht,ohne scheiß.^^
Youth and young manhood und sonst gar nix von denen. und dieses sie sind besser geworden und haben gelernt zu spielen, das ist meiner meinung nach nur selten ein positives qualitätsmerkmal.Und außerdem finde ich es schwachsinnig gleich leute persönlich hier anzugreifen. Weißte was die KOL haben sich verändert und zwar so ,dass man damit mehr Geld machen kann, weil es euch so leichter ins ohr bumst.von daher finde ich den brian adamsvergleich sehr amüsant. eine voll gute verbesserung, wenn man sich von anfänglich guten ansätzen zu einer radiotauglichen weichspülerband entwickelt hat.^^
acid
19.08.2008 - 09:59 Uhr
@nils
ich will dich nicht beleidigen aber du bist ein horst.
nur weil eine band einen etwas radiotauglicheren sound(sofern man das bei kol überhaupt behaupten kann) hat, ist sie nicht automatisch shclechter, oberhorst
Nils K.
19.08.2008 - 10:47 Uhr
Boah was für Kinder hier sind...

Ich bin froh einen elitären Musikgeschmack zu haben über den sich nicht streiten lässt. Ich habe einfach den besten Musikgeschmack den es gibt. Oh yeah.

Bin mal gespannt, ob das neue KOL an Because of the Times rankommt. Und VERDAMMT NOCHMAL MICH INTERESSIERT ÜBERHAUPT NICHT OB SIE ANDERS ODER POPPIG KLINGEN, DENN DIE MUUUUUUUUUSIK SOLL MIR GEFALLEN, ALLES ANDERE ERHÖHT DIE SPRITKOSTEN.
Tama
19.08.2008 - 12:29 Uhr
Aber die Haare! Die Haare! Scheiss auf die Musik, was heir entscheidend ist sind die Haare! ;)
nils
19.08.2008 - 14:35 Uhr
wenn ich sage radiotauglich meine ich damit nicht irgendein hirnrissiges klischee sondern gehe damit direkt auf den sound ein. und für mich war schon das letzt album zu überproduziert und das wird jetzt durch das neue getoppt. das erste album war rotzig und reduziert und beinhaltete keine übertriebenen riffs, die auf dem neuen album einfach nur nen ekeligen sound haben.
ich war vom sound der youth and young manhood platte begeistert. die meisten werden wohl denken" ja die klangen da so als müssten sie noch ein bisschen üben,und das machen sie auf den neuen alben viel besser bla bla bla" aber gerade das unbeholfene fand ich so geil.
red morning light batzt dich genau wie trani einfach um. ich finde dass es die kol geschafft haben wie jede beliebige andere band im radio zu klingen und das ist schade.einfach nur nervtötend in meinen augen.
koe
19.08.2008 - 14:49 Uhr
Die Diskussion ist doch wie immer fuern Arsch...
Ich find Youth and Manhood auch am Besten, aber trotzdem: Es sind Kuenstler, die sich nunmal entwickeln... Was total legitim und super ist, ich frag mich manchmal wo heutzutage dieses Unverstaendnis fuer Weiterentwicklungen kommt? Besteht da etwa so ein grosses Sicherheitsbeduerfnis und Verlustangst? ;-) ...
Nee Nee, und wenn sie ab morgen mit Marianne und Michael auftreten, mir doch Latte. Dafuer macht man ja Musik, dass man weitergeht... Das kann ich dann zwar moegen oder nicht, aber Verurteilung, dass dann wohl eher nicht.

Gordon Fraser
19.08.2008 - 19:44 Uhr
YAYM 9/10
ASH 7/10
BOTT 6/10

YAYM auf jeden Fall zur Zeit noch ihr bestes Album. Vom Artwork bis zum Hidden Track eine runde Sache. Und vor allem hat es die besten einzelnen KOL-Songs (Genius, Red Morning Light, Holy Roller Novocaine).
Klingt komisch, aber ASH kam mir ein bisschen zu schnell nach, mancher Song (Slow Night, So Long und King Of The Rodeo) wirkte etwas unvollendet.
BOTT war mir - auch das eine Geschmachssache - einfach zu lang, ohne dass in der zweiten Albumhälfte noch etwas wirklich bemerkenswertes passieren würde. Charmer ist natürlich ganz groß.

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: