Bester Song von Pearl Jam

User Beitrag
Lodi
27.11.2002 - 15:57 Uhr
Was ist denn AFAIK?

@oliver: stimmt "rearviewmirror" ist auch groß.
hast du schon mal "blood" live miterlebt?
Oliver Ding
27.11.2002 - 20:59 Uhr
Ich weiß jetzt nicht mehr genau, ob sie's '96 in Hamburg gespielt haben. Vorher habe ich PJ leider nicht sehen können.
Rrakli
27.11.2002 - 22:04 Uhr
11/04/96 - Sporthalle: Hamburg, Germany
Rrakli
27.11.2002 - 22:04 Uhr
11/04/96 - Sporthalle: Hamburg, Germany
Lodi
27.11.2002 - 22:13 Uhr
@Rrakli: nicht "ob SIE gespielt haben" sondern "ob SIE´S gespielt haben". es ging um "blood" live.
ich war 96 in Zürich und da haben SIE`S gespielt. es ist ein unbeschreibliches gefühl wenn 10.000 menschen (positiv) ausrasten.
Rrakli
28.11.2002 - 01:29 Uhr
oh mist, vielleicht sollte man die messages davor auch mal durchlesen.
*aufnahmevorkram*
Nein, sie habens nicht gespielt.
Moh
28.11.2002 - 03:39 Uhr
Given To Fly
captain kidd
28.11.2002 - 16:43 Uhr
von led zeppelin???
FezNavaro
28.11.2002 - 17:04 Uhr
Also auch wenn gewisse Ähnlichkeiten mit Going to California nicht von der Hand zu weisen sind, ist es doch ein PJ-Song, und eher eine verbeugung vor GTC denn ein Rip-Off. Selbst Robert mag den Song
electrolight
27.01.2003 - 22:18 Uhr
Riot Act wächst und wächst und wächst......
irre stark!!
kavtub
28.01.2003 - 15:33 Uhr
Jedes PJ-album wächst und wächst und wächst....
die machen es dir nicht einfach.
erst kommst du nicht ganz dahinter und dann kannst du nicht mehr hervorkriechen, weil du einfach nur platt bist. die sache mit dem guten wein halt... :)
electrolite
30.01.2003 - 19:19 Uhr
ich war wirklich bei Binaural schon platt.

Und jetzt kam mir Wochenlang Riot Act durchschnittlich vor. Aber ein Juwel nach dem anderen kommt zum Vorschein.

Wie machen die das nur??????????????
Raventhird
31.01.2003 - 21:43 Uhr
"Riot Act" ist durchschnittlich. "Binaural" war meiner Meinung nach das wirklich beste, was PJ je gemacht haben (inklusive Ten und VS). Hammer-Songs, wenn man mal von "Breakerfall" und "Evacuation" (klingt wie Pearl Jam meets AC/DC, nicht soo toll) absieht. "Nothing as it seems" ist Pink Floyd im Grunge-Gewand, einer der besten Songs der je in mein Ohr gekommen ist, ähnlich genial: "Parting Ways". "Yield" ist ne überdurchschnittlich gute Platte, "No Code" genauso ("Wishlist" "Evolution" "In my Tree" "In Hiding" "Off he Goes" "Red Mosquito" sind Anhörtipps). "Vitalogy" war leider nicht so mein Fall. "Ten" und "VS" sind Klassiker, die jeder haben MÜSSTE, wenns nach mir ginge.
electrolite
03.02.2003 - 19:19 Uhr
bin gespannt wie lange es braucht bis bei dir der "Riot Act" - Knoten platzt.

Kannst es ja dann hier rein schreiben.

Bin übrigens auch der Meinung daß Riot Act mehr von Yield hat als von Binaural.
Sir Psycho Sexy
08.01.2004 - 11:11 Uhr
Black
Present Tense
Oceans
find ich die 3 besten
Raventhird
10.01.2004 - 19:19 Uhr
Ich bin gespannt wie lange es braucht bis bei dir der "Riot Act" - Knoten platzt.

Ist soweit *g*. Das ist aber mit fast jeden PJ-Album so, wenn ich mich recht erinnere. Trotzdem kommt sie imho noch nicht an "Yield" oder "Binaural" ran.
Oliver Ding
10.01.2004 - 19:39 Uhr
Daß sie nicht an die beiden langweiligsten PJ-Platten aller Zeiten herankommt, halte ich nicht für einen Nachteil. Ach ja, der beste PJ-Song aller Zeiten ist natürlich "State of love and trust".
DIRK
15.01.2004 - 17:56 Uhr
Wann kommen Pearl Jam endlich mal wieder nach Deutschlad oder in die Schweiz auf Tour.

Bester Song? da gibs einige.
Black

Indifference

RVM

I got shit

Hört mal in die VS rein, wenn ihr die Band noch nicht kennt. Hab nen Supersong vergessen:
Natürlich Nothingman
DIRK
15.01.2004 - 17:56 Uhr
Wann kommen Pearl Jam endlich mal wieder nach Deutschlad oder in die Schweiz auf Tour.

Bester Song? da gibs einige.
Black

Indifference

RVM

I got shit

Hört mal in die VS rein, wenn ihr die Band noch nicht kennt. Hab nen Supersong vergessen:
Natürlich Nothingman
Demon Cleaner
15.01.2004 - 19:02 Uhr
Daß sie nicht an die beiden langweiligsten PJ-Platten aller Zeiten herankommt, halte ich nicht für einen Nachteil.

Kommt drauf an, was man erwartet. Die "Yield" finde ich abgesehen von "Given To Fly" auch eher unspektakulär ("Do The Evoluton" finde ich ziemlich nervig), aber die "Binaural" ist über weite Strecken doch recht gut gelungen, auch wenns anfänglich ein wenig hapert. Aber Mitte und Schluss sind einfach genial. OK, harte Rocker sind auf diesem Album eher schwach, trotzdem ist es insgesamt schlüssig.
Norman Bates
15.01.2004 - 19:06 Uhr
Mir hat Pearl Jam nie so richtig gefallen. Ebenso wie Radiohead. Irgendwas mach ich falsch...
mitch
25.06.2005 - 14:33 Uhr
fast alle songs. pearl jam machen es einem nicht leicht, eine kleine auswahl zu treffen.
ganz vorne dabei sind bei mir:

black
nothing as it seems
present tense
light years
whipping
in my tree
parting ways
jeremy
insignificance
given to fly
who you are
state of love and trust
once (2004 remix)
better man
all night
spin the black circle
sonic reducer
immortality
in hiding
love boat captain
alive (2004 remix)
wishlist
not for you
rearviewmirror
man of the hour
bu$hleaguer
hold on
sad
fatal
animal
green disease
leatherman

die vollständige version von "black" scheint es nur auf der promo-cd und auf einigen seltenen compilations zu geben. es ist echt zum haareraufen dass der song auf "ten" erst mittendrin beginnt :(
atomheartbrother
25.06.2005 - 15:44 Uhr
lieblingssongs:
go
long road
in my tree
wash
dirty frank
love boat captain
deep
push me, pull me
spin the black circle
smurf
25.06.2005 - 16:18 Uhr
Nothingman
Wishlist
Black
kinney
26.06.2005 - 01:56 Uhr
pj songs of the moment:

strangest tribe
sad
untitled (von der live on two legs...schöööööööööön)

dorsch
28.06.2005 - 11:44 Uhr
verdammt schwer aus dieser hülle von wahnsinns - songs ne auswahl zu treffen...

black
nothingman
indifference
daughter
alive
wishlist
1-2 full
immortality
off he goes
state of love and trust
u. yellow ledbettter (live)
Buttergeist
28.06.2005 - 16:09 Uhr
"Pearl Jam" + "gute Songs" = Oxymoron
ich leb' offline mit t-online
29.06.2005 - 01:05 Uhr
@ Buttergeist
"pearl jam" und "gute songs" schließen sich gegenseitig aus? geh doch zuhause, du banause.
heidl
29.06.2005 - 10:59 Uhr
zur zeit träum ich davon mich einmal zu den liveklängen von "i got ID" fallen lassen zu können. aaaaawh ein traum
chrisse
30.06.2005 - 08:49 Uhr
eindeutog - ALIVE
Prof Pogo
30.06.2005 - 09:40 Uhr
..sind ALLE auf der 'ten'. und auf der temple of the dog.
mehr muss man auch nicht kennen
net
30.06.2005 - 10:02 Uhr
"mehr muss man auch nicht kennen"

schwachsinn. im gegenteil, die ten zählt nicht zu den vier besten pj-alben (das wären vitalogy, no code, yield und binaural).
Prof Pogo
30.06.2005 - 10:38 Uhr
die yield hab ich auch.. und seitdem ist 'yield' bei mir ein synonym für 'langeweile' !
Natürlich ist die ten DAS pearl jam-Album. Neben der temple ot dog. (sagte ich das schon?)
net
30.06.2005 - 12:23 Uhr
ten: 6/10
vs: 6
vitalogy: 9
no code: 8
yield: 8
binaural: 9
riot act: 7

das, und nur das, ist die wahrheit :)
the snickers volta
02.07.2005 - 20:57 Uhr
die wahrheit ändert sich ständig.
ten: 8/10
vs.: 8/10
vitalogy: 8/10
no code: 9/10
yield: 7/10
binaural: 10/10
riot act: 7/10
Mitch
13.04.2006 - 01:45 Uhr
Äh ja... einer von denen:
Light years
In my tree
Present tense
Nothing as it seems
W.M.A.
Black
Strangest tribe
Go
Green disease
Rearviewmirror

Wer weiß wirklich, welches der beste PJ-Song ist?
Und welchen Song haltet ihr für den am wenigsten besten? Da wird es schon einfacher: "Happy when I'm crying".
MaynardJK
13.04.2006 - 11:32 Uhr
irgendwas davon ist immer genial:
I am mine
Not for you
Release
Rearviewmirror (live)
Yellow Leadbetter (live)
In my tree
(...) einfach stimmungsabhängig.
Vennart
01.06.2006 - 19:39 Uhr
Ten: 8/10
Yield: 7/10
Riot Act: 8/10
Pearl Jam: 8,5/10

Sorry, ich hab leider nicht alle Alben von denen =).
Grandpa Pearl
01.06.2006 - 22:23 Uhr
Edz pass auf...

Ten (9/10)
Versus(8/10)
Vitalogy (7/10)
No code (8/10)
Yield (7/10)
Binaural (6/10)
Riot Act (7/10)
Pearl Jam (8/10)
Kapier ich nix
01.06.2006 - 23:21 Uhr
Warum finden alle "Ten", wo total viel Poserrock drauf is, so genial, und das brillante, intensive "Binaural" so mies?
Huhn vom Hof
07.11.2006 - 13:04 Uhr
Daß sie nicht an die beiden langweiligsten PJ-Platten aller Zeiten herankommt, halte ich nicht für einen Nachteil.

"Binaural" ist keinesfalls langweilig. Da passiert mehr als auf den meisten anderen PJ-Alben. Auf Kopfhörern ist "Binaural" von vorne bis hinten ein absoluter Ohrenschmaus - abwechslungsreicher ist nur "No code".
Aber was soll's, hier geht's ja um die besten Songs *bemerk* ^^
Cochise
07.11.2006 - 13:43 Uhr
Rearviewmirror live bei Saturday night live ! Grrrr!
Andreas
07.08.2007 - 21:02 Uhr
Hab' schon häufig versucht, mich PJ anzunähern, fand aber nie recht Zugang. Nun habe ich heute eine Pearl Jam - Mix CD gehört, ohne die einzelnen Stücke zu kennen. Aber gut war's. Also zum Neustart nochmal die Frage zum Besten PJ-Stück ever! Darf ruhig etwas glatter und kommertiell sein. Komme sonst eher aus der Travis-Ecke, meine persönliche Best of 2007 sind die Kings of Leon. Würde mich über Hilfe freuen!
rico
07.08.2007 - 22:20 Uhr
Einfach die ersten drei Alben besorgen, da kann man nix falsch machen. Außerdem gibbet die für ein Appel und ein Ei.
EIN bestes Stück gibt es nicht. Meine Mix-CD beinhaltet über 50 Stücke. Das sagt wohl alles...
Gurt Gebein
07.08.2007 - 22:29 Uhr
Kauf dir die neueste CD "Pearl Jam" (9/10). Das ist das perfekte Kennenlern-Album! Super Sound, geniale Lyrics, genug Abwechslung.

Einfach die ersten drei Alben besorgen

Das ist IMO kein guter Tipp, denn PJ klingen heute total anders.

Außerdem ist "Vitalogy" die schwächste PJ-Platte (trotzdem noch 7/10), und "Ten" (8/10) hat ein paar tolle Songs (Jeremy, Black, Garden, Alive), ist aber etwas schlecht abgemischt.

"Vs." ist die mit Abstand härteste PJ-CD (9/10), brachial und rau, könnte Einsteiger aber abschrecken.
IVIJK (p.b.j.)
07.08.2007 - 22:48 Uhr
Gurt Gebein (07.08.2007 - 22:29 Uhr):
Kauf dir die neueste CD \"Pearl Jam\" (9/10). Das ist das perfekte Kennenlern-Album! Super Sound, geniale Lyrics, genug Abwechslung.

Einfach die ersten drei Alben besorgen

Das ist IMO kein guter Tipp, denn PJ klingen heute total anders.

Außerdem ist \"Vitalogy\" die schwächste PJ-Platte (trotzdem noch 7/10), und \"Ten\" (8/10) hat ein paar tolle Songs (Jeremy, Black, Garden, Alive), ist aber etwas schlecht abgemischt.

\"Vs.\" ist die mit Abstand härteste PJ-CD (9/10), brachial und rau, könnte Einsteiger aber abschrecken.


Das halte ich uneingeschränkt alles für falsch :-)
Vs ist weder die härteste noch ist Vitalogy die schwächste.
Und das aktuelle Album ist nun im Vergleich zum Rest der Diskographie unbedeutend und nur unwesentlich besser als Yield, das stärkere Einzelsongs hat.
~?~
07.08.2007 - 23:00 Uhr
nothing as it seems [single version]
Sick
07.08.2007 - 23:09 Uhr
Eine gute Einstiegsmöglichkeit ist die recht neue 7 CD Box "Live At The Gorge" Dort findet man einnen sehr guten Querschnitt über alle Alben bei sehr gutem Live-Sound.

Urgh, wer hätte gedacht das ich nochmal eine Pearl Jam Live Platte loben würde. Ich kann eigentlich keine mehr sehen...
Aber diese Box ist eben doch Klasse.
reinvan
07.08.2007 - 23:48 Uhr
ich konnte diese band früher nicht ausstehen, da ich eigentlich bis heute kein faible für ami-(alternative)-rock habe. aber inzwischen kann ich die faszination, die diese band umgibt nachvollziehen.
also:
once
even flow
jeremy
state of love and trust
rearviewmirror
black
daughter
i am mine
man of the hour
life wasted
unemployable

aber mein absoluter favorit ist last kiss (welcher doch ein cover ist, oder?)

es sind so viele...
Wayne
07.08.2007 - 23:50 Uhr
"Last kiss", igitt ;) Im Originol von Wayne Cochran, wer immer das war.

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: